Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Mai 2007
Ich bin Hobby-Knipser, seit einem halben Jahr mit Digitaler Spiegelreflex ohne großes Hintergrundwissen zum Thema Fotografie. Mittlerweile habe ich mich durch eine Reihe Fotobücher gearbeitet und die "Digitale Fotopraxis - Landschaft und Natur" ist eines der besseren Beispiele.

Das Buch enthält 25 Kapitel nach Motivtypen unterteil (z.B. Horizonte, Meer, Makro-Tiere oder Jahreszeiten). [auf [...] kann man sich eine Leseprobe mit Inhaltsverzeichnis herunterladen]

Die Beispielfotos sind aus Europa, viele "vor der Haustüre" aufgenommen, da die meisten Hobby-Fotografen nur selten die Gelegenheit haben werden Elefanten oder Eisbären in Ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. So kann man sich also erst mal in der Heimat mit den Möglichkeiten der Technik vertraut machen und auf Motivsuche durch die Nachbarschaft streifen. Die gewonnenen Erkenntnisse sind natürlich beliebig auch auf entfernte Reiseziele anwendbar.

Nach einleitenden Tipps zu Ausrüstung ist in jedem Kapitel nochmal für die beschriebene Situation eine Empfehlung zur Ausrüstung (Profi & Budget). Jedes Bild enthält die wichtigsten Infos wie: Brennweite, Blende, ISO, Stativ/Blitz-Benutzung, JPG/RAW, Korrekturdaten der RAW-Datei. So bekommt man schnell ein Gefühl, welches Objektiv für eigene Bilder optimal wäre.

Es gibt viele Hinweise wie man sich möglichst gut vorbereiten kann um Pannen zu vermeiden: Wetterinfos einholen, Ersatzausrüstung, mögliche Ausfälle der Ausrüstung bei bestimmten Klima-Bedingungen.

Zu vielen Themen gibt es Workshops in denen genau ein üblicher Arbeitsvorgang in Photoshop beschrieben wird: zB Kontrastumfang erhöhen (HDR/DRI); Kontraste, Lichter oder Schärfe nachbearbeiten.

Ich lege großen Wert auf ein ansprechendes Layout und gut strukturierte Information. Dem Anspruch wird Christian Schnalzinger und Galileo Design Press absolut gerecht! Ich habe zwei Mankos, die für mich Abwertung von 5 auf 4 Sterne führten: (1) Die Auswahl einiger Photos: es sind ettliche wunderbare Aufnahmen abgedruckt - aber auch einige bei denen ich keinen fotografischen Wert feststellen kann - und dann kann ich natürlich auch nichst mit langen Beschreibungen, wie diese Stimmung eingefangen wurde anfangen. (2) Manche Themen finde ich dafür zu kurz abgehandelt (z.B: Makro Strukturen).

Für mich dennoch ein tolles Buch!

Das Videotraining habe ich noch nicht gemacht, kann es also nicht beurteilen.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2006
Als engagierter Tier & Naturfotograf bin ich sehr an guten Büchern im Bereich Fotografie interessiert. Gerade der Workflow vom digitalen Bild "draußen" bis zum Ergebnis zu Hause ist z.Zt. fast nirgends wirklich umfassend und befriedigend verwirklicht. Somit war ich interessiert, wie sich dieses Buch darstellt, da gerade der Bezug zu Photoshop vielversprechend klang. Große Enttäuschung! Der Beginn in Form eines "allgemeinen Fotobuches" (welche Kamera, welche Objektive etc)ist mehr als enttäuschend. Wer sich mit digitaler Fotografie beschäftigt, ist längst über dieses Stadium hinaus. Der hat schon eine digitale Kamera und möchte jetzt seine Ergebnisse bearbeiten bzw. wissen, wie er sie am besten aus der Kamera heraus weiterbearbeitet. Ein wenig liest sich das wie "Füllstoff", um auf eine bestimmte Seitenzahl zu kommen. Auch der Bezug auf Photoshop ist in meinen Augen dürftig. Wer sich ein so teures Programm wie Photoshop zugelegt hat, bedarf dieser "besseren Abschrift" aus dem Programmhandbuch nicht. Diese "Tips" liest der Photoshop Erwerber zu Beginn, bevor er sich mit der Bildbearbeitung selbst beschäftigt.

Die Bilder sind schön, gar keine Frage, aber das sind die Mehrzahl der Bilder in solchen Büchern. Ich halte dieses Buch für inhaltlich sehr sehr dünn und würde es einem Anfänger in keinster Weise empfehlen, da gibt es bessere Einsteigerbücher. Dem fortgeschrittenen Interessenten ist das zuviel Verpackung, zu wenig Inhalt. Da würde ich dann doch lieber die Bücher von z.B. Fritz Pölking empfehlen (z.B. Digitale Naturfotografie in der Praxis von Fritz Pölking von Kilda-Verlag (Gebundene Ausgabe - März 2006),Amazon-Preis: EUR 48,00 ). Diese sind praxisbezogen, nachvollziehbar und man lernt etwas.

Dies ist natürlich nur meine subjektive Meinung, andere Leser mögen begeistert sein, ich bin es nicht. Für diesen dürftigen Inhalt ist der Preis entschieden zu hoch!! Bei einem Preis von 15-19 Euro würde ich es mir vielleicht noch gefallen lassen. Aber in seiner Preiskategorie muß es sich mit anderen und besseren Niveaus messen lassen, dort besteht es nicht.

Zur Bewertung: Ich mußte einen Stern vergeben, sonst hätte ich diese Rezension nicht abschicken können. Ich würde für dieses Buch keinen Stern vergeben wollen.
0Kommentar| 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2006
Endlich ein Buch, welches alle offenen Fragen der digit. Fotografie ausreichend beantwortet. Der Inhalt hält, was der Titel verspricht - sehr im Gegensatz zu vielen anderen Fotobüchern. Sehr gut fand ich z.B., dass beim Thema Technik, auch das "Grundlagenwissen über Objektive" ausführlich behandelt wird (inkl. einer Lichtstärken-Orientierungstabelle).

Präsentiert werden viele Fotos mit entsprechenden Aufnahmedaten.

Endlich auch keine exotischen Fotobeispiele, sondern Motive, die jeder in der Nähe hat und täglich vor das Objektiv bekommt.

Ich empehle dieses Buch deshalb als besonders lesenwert und hilfreich, weil es sich von den üblichen Fotobüchern deutlich unterscheidet, indem es exakt das Wissen vermittelt, welches für optimale Fotos unerlässlich ist. Obwohl ich bereits einige Fotobücher besitze, hat erst dieses Buch alle meine Fragen ausführlich beantwortet.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2007
Mit einer netten Aufmachung und einem stattlichen Preis legt dieses Buch die Meßlatte äußerlich zunächst reichlich hoch. Leider wird man als ambitionierter Fotograf vom Inhalt zum Teil enttäuscht. Die Bilder sind nicht wirklich hochklassig, die Tipps richten sich zu oft an Einsteiger und es wird reichlich unangebrachte Naturpoesie verströmt.

Nichtsdestotrotz: dem Autor mangelt es nicht an Fachwissen - nur scheint das Buch zu sehr um den Versuch bemüht, sowohl Laien als auch langjährige Fotografen anzusprechen, was am Ende keiner Seite wirklich gerecht wird.

Positiv ist der Ansatz, ansprechende Motive auch vor der Haustür zu finden. Nur hätte der Autor dieses Thema mit spannenderen und hochklassigeren Fotos umsetzen sollen. So bleibt die Herangehensweise stets etwas blaß und konservativ.

Mein Fazit: ein gutes Buch für den interessierten Einsteiger, jedoch keine Lektüre für den ambitionierten Fotgrafen, der nach neuen Anregungen und Ideen sucht.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2007
Super, super, super: angefangen bei der Motivauswahl, Ausrüstung, Einstellungen und Nachbearbeitungen alles drin! Meistens blätter ich vor nem Spaziergang im grünen ein bisschen drin rum, lass mich inspirieren und versuch dann umzusetzen, was ich gelesen hab. Danach dann noch die Tipps für die Bildschirmbearbeitung. Ohne mich loben zu wollen: meine Spaziergangbidler sind besser geworden. Super auch die Einteilung in Jahres und Tageszeiten. Super, super, super!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Habe dieses Buch gebraucht gekauft für einen Betrag von 8,51 EUR. Es ist dafür sein Geld wert.
Wer aber fast 40,- EUR bezahlt, der sollte sich vor Augen halten, dass dieses Buch 2006 erschienen ist. Berücksichtigt wird, was zu diesem Zeitpunkt technisch möglich war. Acht Jahre sind in der digitalen Fotografie eine lange Zeit.
Meine Empfehlung: Ein Buch, welches nicht älter als zwei Jahre ist!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2007
Ich knipse ja gerne mit meiner neuen Canon EOS 350D *glück* und am Liebsten draußen. Mit zur Kamera hab ich das Buch bekommen. Saß dann im Garten, Kamera in der einen, Buch in der anderen Hand. Inzwischen hab ich einige Gigabyte vernipst. Im Garten. Immer noch mit dem Buch in der einen und der Kamera in der anderen Hand. Vor allem das "Wasser"-Kapitel hat es mir angetan. Wegen Bach durch unser Grundstück. Und die Makro-Kapitel... und... eigentlich alle.

Okay, genug geschwärmt, will ja schließlich nicht nur neidisch machen, sondern meine Meinung zum Foto-Buch aussprechen: Prima für jeden der zum Knipsen mal seine vier Wände verlässt. Am besten schenken lassen ;-)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2013
Bücher von Galileo Design finde ich immer sehr gut und habe schon einige.
Dieses hier fällt jedoch aus der Reihe. Vom Schreibstil her gefällt es mir nicht so besonders.
Auch die Fotos sind für mich - mit wenigen Ausnahmen - nicht viel mehr als "Knipsbilder" ohne Aussage. Teilweise sind sogar Fotos ohne Schärfe dabei.
Gelernt habe ich nichts. Leider, dabei ist das Thema durchaus spannend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2007
Ich habe mir dieses Buch gerne angeschaut und an vielen Stellen gerne ein bisschen reingelesen. Ich finde den Ansatz des Autors, die "nicht-technische" Seite der Fotographie zu betonen wirklich sehr gut und hätte das Buch gerne gekauft. Aber für 40Euro erwarte ich ein Buch in der die Beispielfotos in guter Qualität abgedruckt sind - und in diesem Buch lief es mir bei so manchem Bild wirklich kalt den Rücken hinunter, so pixelig war der Druck... Das macht einfach keinen Spaß!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2008
Die »Digitale Fotopraxis« ist eine Reihe des Galileo Design Verlages, die unterschiedliche Themenschwerpunkte hat und in Kooperation mit »DigitalPhoto« auf den Markt gekommen ist. Mit »Landschaft und Natur« ist ein Band der Lehrbuchserie erschienen, der sich mit der Naturfotografie befasst.

Mit der richtigen Fotoausrüstung zur digitalen Naturfotografie, wie zum Beispiel Kamerasystem, Objektive, Filter und Konverter oder Blitze und Stative leitet der Autor Christian Schnalzger das 260'seitige Buch ein.

Weiter geht es mit den verschiedenen Themengebieten der Natur wie Landschaften, Tiere und Pflanzen oder Makroaufnahmen von Insekten oder Pflanzen. In jedem der rund 20 Themenkapitel werden die spezifischen Techniken erklärt, die zu optimalen Ergebnissen führen. So wird zum Thema »Weites Land« beispielsweise der richtige Einsatz von Stativen angesprochen oder beim Thema »Tiere« das Arbeiten mit Teleobjektiven.

Zu jedem Kapitel gibt es viele professionelle Beispielfotos des Autors, bei denen neben der Beschreibung auch die technischen Details, wie Blendenvorwahl, Belichtungskorrektur, Brennweiten, Filter, Auflösungen etc. nicht fehlen.

Diese grundlegenden Kapitel werden mit kurzgefassten 7 Workshops aufgelockert, bei denen der Leser in die Grundtechniken für die Nachbearbeitung in Photoshop eingeführt wird, wie zum Beispiel Farben optimieren, Bilder nachschärfen, Fehlerkorrektur oder RAW'Berabeitung. Ergänzt werden diese Workshops durch den Lehrgang auf der beiliegenden, 1'stündigen Video'Trainings'DVD »Das Photoshop'Training für digitale Fotografie: Landschaft und Architektur«

Das was das Buch wirklich sehr gut nutzbar macht, ist der Bezug zur europäischen Landschaft. So werden in den Kapiteln vielfach Tipps gegeben, die sich hier praktisch vor der Haustür umsetzen lassen. Das Buch macht auch von der Ausstattung einen guten Eindruck und ist in seiner gebundenen Ausgabe mit einem Lesebändchen versehen.

Fazit: Mit »Landschaft und Natur« ist wieder mal ein fundiertes Fotografielehrbuch auf den Markt gekommen. Alles in allem erklärt dieses Buch den praktischen Umgang mit der Materie in allen Details.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden