Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
14
4,1 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2010
So muss ein guter Thriller aussehen: Packend, verstörend und unberechenbar bis zur letzten Seite.

Jens Lossau beherrscht sein Handwerk, schreibt auf den Punkt und zieht seine Leser an der dunklen Nordsee auf 218 Seiten sofort in die Tiefe.

Ein böses Buch voller Geheimnisse, ein Tauchgang in menschliche Abgründe - und definitiv nichts für schwache Nerven.

"Dunkle Nordsee" ist ein Thriller für den Strandkorb und einen Kamin-Abend gleichermaßen. Kompliment.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2011
'Dunkle Nordsee' ... Das Buch hat mich gefesselt, von den ersten Seiten bis zum Ende. Jens Lossau schafft es eine äußerst unheimliche Atmospähre aufzubauen und den Leser in sein Buch hineinzusaugen. Dabei wechselt er zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her, erzeugt keimende Verdachtsmomente und Spannung, die sich bis zu den letzten Seiten durchzieht.

Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen (zwei lange Zugfahrten und Abendlektüre), ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen.
Nun ist es vorbei, schade, aber es bleibt ein exotischer Geschmack zurück.

Nichts für schwache Nerven und zarte Gemüter und 'Familienväter aufgepasst!'.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2011
Drückend und beklemmend, Jens Lossau schafft es in der idyllischen Umgebung der Nordsee einen Psycho Thriller der extraklasse zu platzieren. In einem geschicktes Spiel im Jetzt und der Vergangenheit schafft Lossau es die Spannung konstant bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten. Er versteht es den Leser bis zur letzten Seite im unklaren zu lassen und dann einen Täter aus dem Hut zu ziehen, mit dem keiner mehr gerechnet hätte.

Selten habe ich ein Buch gelesen, welches meine anfänglichen Erwartungen so sehr übertroffen hat. Ein Tipp für alle, die auf gute Thriller stehen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2012
Ich habe die vorherigen Rezensionen gelesen, und würde das Geschriebene nur wiederholen können, wenn ich jetzt noch eine Rezension hinzufüge. Ich konnte das Buch immer nur schwer aus der Hand legen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Ein idyllischer Kurort an der Nordsee. Was gibt es schöneres? Wer möchte sich nicht gerne an diesem Fleck Erde am Strand erholen? Aber der Schein trügt und ein grausamer Killer stört die Idylle und Ruhe. Furchtbar entstellte Leichen werden am Strand aufgefunden und die Ermittler tappen völlig im dunkeln. Wer tut so etwas? Wer ist zu solchen Taten fähig? Als man schon völlig am Verzweifeln und mit seinem Latein am Ende ist, holen Paul Czapsky, einer der Ermittler, Ereignisse aus seiner Vergangenheit plötzlich ein. Und diese stehen in enger Verbindung mit den schrecklichen Verbrechen. Gelingt es den Täter zu schnappen, bevor er weiter morden kann? Ein spannender Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Selten hat man die Nordsee so düster und grausam erlebt. Bereits die Verbrechen sind an Grausamkeit kaum zu übertreffen.
Der Autor hat das Talent, den Leser von der ersten Seite an seine bizarre Geschichte zu fesseln. Die Atmosphäre ist von Anfang an recht düster und der Leser möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. SChon allein, weil man nicht nur den Mörder gemeinsam mit den Ermittlern schnappen möchte, sondern weil die Vergangenheit von Paul die Neugier ins unermessliche Steigert.

Der Leser selbst springt immer wieder in die Gegenwart und ergründet die Motive des Psychopathen und versucht die Morde aufzuklären. Dann wieder geht es um die Vergangenheit von Paul. Und so erfahren wir nach und nach mehr aus seinem Leben. Die Spannung steigert sich dabei Stück für Stück.

Der Autor selbst hat einen flüssigen, wunderbar zu lesenden Schreibstil und denkt gar nicht daran ein Blatt vor dem Mund zu nehmen. Und zimperlich ist er auch nicht gerade. Der Leser wird immer wieder schonungslos mit dem bestialischen Taten des Mörders konfrontiert.

Auch wenn der Klappentext recht interessant klang, bin ich ohne große Erwartungen an das Buch herangegangen. Und ich wurde sehr positiv überrascht. "Dunkle Nordsee" hat mich getreu dem Titel in eine richtig beklemmende Stimmung versetzt. Jens Lossau hat mich auf jeden Fall von Anfang an direkt in den Bann der Geschichte gezogen und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen. Ein düsterer Psychothriller, den ich gerne weiterempfehlen möchte. Wir halten hier einen Lesespaß in den Händen, der vor allem perfekt für die dunklen Tage und Nächte ein Genuss sein wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Anfänglich hatte ich leichte Bedenken, da mir persönlich zu häufige Orts- und Zeitenwechsel in Spannungsliteratur manchmal stark auf die Nerven gehen und bei mir den Lesefluss behindern bzw. dementsprechend auch das Lesevergnügen belasten können. Dies war glücklicherweise bei diesem Buch nicht der Fall! Ich empfand die verschiedenen Settings sogar als durchaus spannungsfördernd, da sich hierdurch ein konsequenter Spannungsaufbau ergibt und sich die Geschichte mehr und mehr zu einer Art unausweichlicher Film-Noir-Kulissenwolke verdichtet, die bedrohlich durch den gesamten Plot wabert. Dem Autor gelingt es trotz diesem storymässigem "Verdichtungseffekt" ausgesprochen gut, dass sich kein zu voreiliger "Ich-weiß-wer-der-Bösewicht-ist"-Gedanke einschleicht. Hierbei wird auch gekonnt mit kleineren Verwirrspielchen gearbeitet, die dem Ganzen spannungsmässig zusätzlich zugute kommen. So steuert der Roman gekonnt auf sein fulminantes Ende zu, während die teilweise schrulligen Persönlichkeiten ihrerseits dazu beitragen, dass die ein oder andere witzige Situation zustande kommt.

Zwei kleine Nebensächlichkeiten störten mich allerdings etwas, ohne dass dies in meiner persönlichen Gesamtbewertung maßgeblichen Punktabzug bewirkt:

- das Setting des Romans wird leider dem durchaus düster gestalteten Cover und der Suggestion durch den Titel "Dunkle Nordsee" nicht gerecht. Innerhalb der Geschichte ist es durchweg immer brütend heiß, alle Charaktere zerlaufen beinahe ständig vor Hitze, schwitzen durch die Gegend und die Sonne brennt unerbittlich!

- Lossau übertreibt teilweise die bildhafte Beschreibung der körperlich-mentalen "Ausfallerscheinungen" des Protagonisten; diesem ist fast durchgehend schlecht, schwindelig, schummrig oder ihm explodiert beinahe der Schädel...hier wäre etwas weniger Druck auf die Tube der psychosomatischen Leidesqualen des Czapsky vielleicht besser gewesen!

Alles in allem ist "Dunkle Nordsee" aber ein spannender Thriller, der gut zwischen den Genres Krimi, Mystery und Horror balanciert und auf Grund seiner Eigenartigkeit durchaus zu gefallen weiß!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Ich hatte mir dieses Buch für den Urlaub gekauft und dieses dann binnen 3 Tagen durchgelesen. Die Story ist dicht und spannend erzählt, ohne viel Schnörkelei und Fachbegriffen. Einziger Wermutstropfen war der zu oft wechselnde Handlungsstrang zwischen den verschiedenen Zeiten.

Hier kam man dann oft durcheinander und die Storyline war plötzlich nicht mehr schlüssig.

Trotzdem ein empfehlenswertes und kurzweiliges Buch, welches man getrost kaufen kann. Man sollte allerdings Horrorthriller mögen. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2016
Die tolle Story mit interessanten Charakteren lässt das Buch kurzweilig werden. Hier laufen einem schräge Typen über den Weg, und die Ereignisse sind echt abgefahren. Im Stile von Stephen King. Herrlich. Dieser Schinken ist absolut lesenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2010
Schaut man in den Klappentext, springt dem Leser ein Zitat einer Rezension ins Auge: "Lossau ist der deutsche Stephen King! Keine Kopie, kein Nachahmer - sondern ein Gegenstück." (Christian Humberg in PHANTASTISCH!) Natürlich schraubt solch eine Aussage die Erwartungen immens hoch; das Schöne daran: Dunkle Nordsee kann diese halten.

Wer abgedrehte Polizeibeamte im Stile von Pendergast (aus den Preston/Child-Thrillern) mag, hat einen neuen Liebling gewonnen. Wem es gefällt, wie der Horror sich in das vermeintlich ruhige Dorf Twin Peaks einschleicht, dem wird es in Norden an der Nordsee gefallen.
Der psychologische Tiefgang setzt dem Ganzen die Krone auf. Hier werden Menschen gezwungen, sich selbst das Gesicht abzuschneiden, hier werden Kinder entführt, und trotzdem schafft es Lossau, den ein oder anderen Gag unterzubringen, was das Ganze frisch hält. Super!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2013
...bis auf die sehr kleine Schrift.Inhaltlich gefällt es. Spannend und mysteriös. War leider nicht als Kindle erhältlich. Würde gern mehr vom Autor lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken