Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. August 2016
Die Geschichte eines Jungen, der die Schule nicht mag, sondern lieber mit den Händen etwas schafft. Stark beeinflusst von der Tatsache,dass seine Eltern ein Problem mit Ihrer Ehe haben, bleibt dem Jungen der Opa als Bezugsperson. Und als dieser krank wird, wird alles nochmal schwieriger. Ich denke fast jedes Kind und jeder heute Erwachsene hat mal solche Phasen durchlebt. Sehr überzeugend geschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2017
Das Buch hat mir an sich sehr gut gefallen, allerdings fand ich den letzten Teil etwas knapp - da hätte ich mir mehr über die Entwicklung der Hauptperson erhofft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
habe das Buch unterstützend zur gemeinsamen Lektüre im Unterricht eingesetzt.
Schön, dass es ein Hörspiel ist und kein Hörbuch. Es kam gut bei den Kindern, und auch bei mir, an!
Der Preis ist hoch, aber es lohnt sich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2009
David ist ein ganz normaler Junge, dennoch hat er ein Problem, er hasst die Schule. David möchte sein Leben genießen und am liebsten jeden Tag basteln. Denn sein Motto ist wie das seiner ehemaligen Lehrerin: Ein gelungener Tag ist ein Tag, an dem man irgendwas hergestellt hat. An Ideen mangelt es dem dreizehnjährigen David nicht, nur an der Zeit. Bereits zweimal sitzen geblieben, kann er sich kaum noch Fehltritte erlauben. Opa Leons abenteuerlicher Schuppen verbirgt oft viele Gegenstände zum Erfinden und Basteln. Dabei hat er viel Freude und ist glücklich. Kreativität ist zwar eine positive Stärke, aber damit kann man später leider kein Geld verdienen.
Seinen Eltern steht er fast immer nur im Weg und sie geben ihm selten das Gefühl von Geborgenheit. Seine Großeltern, speziell Opa Leon, hat für ihn aber zum Glück immer eine helfende Hand bereit und steht oft mit Rat und Tat zur Seite. Doch auch er wird leider nicht jünger!

Nicht immer lädt ein dünnes Buch zum kurzweiligen Verweilen ein. Mit "35 kg Hoffnung" ist Anna Gavalda ein Buch gelungen, was nicht nur Eltern zum "Aufwachen" ermutigen müsste. Die Wirkung ist enorm, sodass der Leser um ein nachhaltiges Nachdenken wohl nicht drum herum kommt. Dies ist auch mehr als angebracht, schließlich geht es hier um einen Jungen, der nicht genügend Elternliebe und Aufmerksamkeit bekommt. Leider ist dies kein Einzelfall in unserer Gesellschaft. Sehr sensibel geht die Autorin mit diesem Thema um. Kinder brauchen Liebe, Aufmerksamkeit, Unterstützung und sollten eine unvergessliche Kindheit haben. Anna Gavalda hebt mit diesem ergreifenden Buch die Großeltern in den Vordergrund, denn diese haben den leisen Hilferuf ihres Enkels gehört.
Ein Buch, was wach rüttelt und aufruft, hinter Kinder zu stehen, diese zu fördern und vor allem Liebe zu schenken.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Erster Eindruck: Sorgen in der Schule, noch mehr Sorgen zu Hause

David ist nicht nur Außenseiter in der Schule, sondern dort auch ziemlich schlecht. Auch die Lehrer können nichts mit ihm anfangen, sodass er von Schule zu Schule wechselt. Seine Eltern sind genervt und streiten jeden Abend. Nur sein Großvater Leon hält zu ihm und unterstützt ihn. Zum Beispiel, als er an einem ganz bestimmten Gymnasium angenommen werden möchte...

In seiner Serie mit dem weißen Rücken, in der außergewöhnliche Kinderhörspiele veröffentlicht werden, hat sich der Audioverlag mit '35 Kilo Hoffnung' eine echte Perle herausgepickt. Eine kleine unscheinbare Geschichte, aber so voller Liebe, voller Gefühl, voller Charme und ' wie es der Titel schon verspricht ' voller Hoffnung. Erzählt werden nicht irgendwelche Heldentaten, sondern der Kampf eines Kindes um die Anerkennung seiner Begabungen, die Liebe seiner Eltern. Und das ist mit einfachen Worten so rührend umschrieben, dass man sich David wirklich nahe fühlt, die Last der Ungerechtigkeit selbst spürt, in einem System zu versagen, dass ihm aufgedrängt wird und das nicht für ihn geschaffen wurde. Besonders die Eltern mit ihren ständigen Kritiken sind hierfür Indikator, während Opa Leon den ruhigen, sicheren Gegenpol bieten, immer ausgeglichen und mit viel Weisheit ausgestattet. Sofort empfindet man Sympathie für ihn und hofft für David, dass er seinen Platz im Leben findet. Das wunderschöne Ende nach etlichen Stolpersteinen rundet die 50 Minuten dann weich ab. Ein wunderbares Hörspiel voller Emotionen, welches durch seine Schlichtheit besticht.

David wird von Davide Brizzi gesprochen, der mit seiner sicheren Stimme und den zielsicheren Gefühlen darin schafft er es, einen sehr lebendigen und glaubwürdigen Eindruck zu hinterlassen und David so den Hörern zugänglich zu machen. Opa Leon bekommt seine Stimme von Klaus Herm geliehen, der den gutmütigen alten Mann mit viel Einfühlungsvermögen und Wärme spricht. Die wunderbare Ilse Strambowski ist als Oma Charlotte ebenso ein Ruhepunkt, eine grundsympathische Frau und legt viel Gefühl in ihre Stimme. Weitere Sprecher sind Jele Brückner, Alexander Hauff und Philip Fuchs.

Die Geräuschkulisse kann ebenso überzeugen wie die Geschichte. Die eingesetzten Melodien sind eher einfach gestrickt, aber gerade wegen ihrer Schlichtheit so eingängig, zumal ihnen immer ein gewisser Zauber innewohnt. Die Geräusche sind eher reduziert eingesetzt und nicht allzu hochtrabend, machen die Geschichte aber glaubwürdiger.

Auf dem Cover sind sowohl David als auch sein Onkel Leon vor einer blühenden Wiese zu sehen, das kleine Gartenhaus im Hintergrund. Auch hier wird mit einfachen Mitteln viel erreicht, etwas, was sich durch die gesamte Produktion zieht. Im Inneren sind wie immer übersichtlich alle notwendigen Informationen zusammengefasst.

Zusätzlich zur deutschen Fassung liegt der CD noch eine französische Fassung des Hörspiel bei, in der Originalsprache der Buchvorlage von Anna Gavalda. Die Inszenierung ist identisch mit der deutschen Version, die Sprecher ebenso eingängig und intensiv. So eignet sich diese CD hervorragend zum Auffrischen der Französischkenntnisse oder zum Neulernen, da der Inhalt und der Verlauf ja schon bekannt sind.

Fazit: Herzergreifend und gefühlvoll, dabei bestechend durch seine Einfachheit und seine wunderschöne Sprache. Sehr zu empfehlen, nicht nur für Kinder.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2005
Wie in ihren anderen Romanen, beweist Anna Gavalda auch mit "35 Kilo Hoffnung" wieder, dass sie ein Händchen für ihre lebensnahen Figuren hat und ein nicht minder ausgeprägtes Talent, Geschichten auf so menschliche Art und Weise zu erzählen, dass einem warm ums Herz wird. Wie von Anna Gavalda gewohnt, unterstreicht sie ihre Erzählung mit einer feinen Poesie und einem zarten, feinfühligen Humor. In gewisser Weise ist "35 Kilo Hoffnung" damit typisch Gavalda, auch wenn die eigentliche Zielgruppe Kinder ab etwa 10 Jahren sein dürften. Aber "35 Kilo Hoffnung" ist ein Hörspiel, das jung und alt Freude bereiten dürfte.
Beachtenswert ist dieses 51-minütige Hörspiel schon deswegen, weil es zweisprachig produziert wurde. CD 1 enthält die deutschsprachige Fassung, CD 2 die französische. Die Produktion weiß Anna Gavaldas Erzähltalent sehr schön erlebbar zu machen. Besonders die dezente und gefühlvolle musikalische Untermalung prägt sich ein. Der Erzählung bleibt viel Platz, sich zu entfalten und auf den Hörer zu wirken. Auch die Sprecherleistungen bieten keine Gelegenheit zur Kritik. Die Stimmen passen wunderbar zu den Figuren. Das gesamte Hörspiel erscheint ähnlich gefühlvoll inszeniert, wie die Geschichte geschrieben ist.
Der französische Teil ist in exakt gleicher Weise inszeniert, wie die deutschsprachige Variante. Dialoge, Musik, Geräuschkulisse - alles ist komplett analog zur deutschen Fassung. Das hat den Vorteil, dass sich das Hörspiel beim mehrmaligen Hören recht gut zum Aufpolieren eingerosteter Französischkenntnisse eignet. Selbst wer nicht bzw. nicht mehr viel Französisch spricht, verliert den roten Faden nicht, wenn er zuvor die deutsche Fassung gehört hat.
Fazit: Mit "35 Kilo Hoffnung" beweist Anna Gavalda auf eindrucksvolle Art, dass ihre feinfühlige und herzliche Erzählweise auch wunderbar für Kindergeschichten funktioniert - Kindergeschichten wohlgemerkt, die auch Erwachsenen ebensoviel Freude bereiten können. Mit der gleichnamigen WDR-Produktion legt der Audioverlag eine Hörspielvariante vor, die die Geschichte sehr schön vermittelt und in der Anna Gavaldas zu Herzen gehende Art zu Erzählen ihre Entsprechung findet. Einen besonderen Reiz hat dabei sicherlich auch die zweisprachige Produktion, bietet sie doch genau den verlockenden Anreiz, den ich gebraucht habe, um endlich den jahrelang halbherzig gepflegten Vorsatz, meine völlig eingerosteten Französischkenntnisse wieder ein wenig auf Vordermann zu bringen, in die Tat umzusetzen. Merci beaucoup!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2009
Ich habe dieses Buch erst in der Stadtbücherei ausgeliehen gehabt, wo ich es zufälligerweise entdeckte. Nach dem Lesen war klar, das will haben. Nicht nur ich, sondern auch meine, manchmal schulmüden, Mädels 10 und12 fanden das Buch klasse.
Amüsant und einfühlsam geschrieben und nett illustriert.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Name des Buches sagt schon alles aus. Wer sich gerne mit Beziehungen allgemein und Reifeprozessen beschäftigt, liegt mit diesem Buch genau richtig. Einfühlsam geschrieben ohne kitschig zu sein. Ein tolles Buch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2008
bin seit "zusammen ist man weniger allein" total begeistert von anna gavalda, da musste doch gleich das nächste buch von ihr her.
und habs wieder nicht bereut.

ist mal wieder absolut glaubwürdig ohne jeglicher verschnörkelung geschrieben. es zeigt, wie schwierig oft das eltern-kind verhältnis sein kann, und wie wichtig dann in so einem fall die großeltern sein können, bzw überhaupt ein mensch, der einfach an dich glaubt.

für jugendliche, die noch nicht zu leseratten mutiert sind, ist dieses buch sicherlich sehr erfrischend, es ist super geschrieben, kein dicker wälzer und hat witzige bilder.

für mich, als bereits mutierte leseratte, hätts ein bissl länger sein können... :-)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2004
Seit Toto den ersten Schritt in eine Schule gemacht hat, ist sein bis dahin glückliches Leben zu einem freudlosen Dasein geworden. Er kann gut basteln und tüfteln, unter seinen Händen entstehen die wunderbarsten Dinge, nur lernen kann er nicht. Eine wohlmeinende Lehrerin, die einzige, die ihn je verstanden hat, hat über ihn geschrieben." Er hat ein Gedächtnis wie ein Sieb, aber Hände wie eine Fee, da müsste sich was draus machen lassen."
Seine Eltern machen sich gegnseitig für das Versagen ihres Sohnes verantwortlich, einzig durch seinen Großvater erfährt er positive Verstärkung, denn der weiß, was in ihm steckt und ermutigt ihn, seinen Platz zu suchen, eine Schule, in der er sein handwerkliches Talent entfalten kann und in der die Theorie nur auf das Notwendigste beschränkt bleibt.
Toto schreibt an den Schulleiter: " Es schreiben ihnen 35 Kilo Hoffnung....
Dann wird der Großvater sehr krank; Toto muss es für eine Weile allein schaffen und wächst für den Großvater und sich selbst über sich hinaus...
Anrührend, aufrüttelnd und aus der Sicht des Jungen gut geschrieben.
0Kommentar| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden