Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive wint17



am 9. März 2005
°
Kleiner Hinweis vorab: 'Die Arbeit mit Glaubenssätzen' ist eine überarbeitete Neuauflage, die bereits 1997 unter dem Titel 'Seth und NLP' erschienen ist. Wer letzteres also bereits kennt, kann selbst entscheiden, ob die neue Version dann lohnt.

Inhaltlich ist dieses Buch die bisher beste und ausführlichste Darstellung von Glaubenssätzen (GS). Grochowiak macht es leicht, bei sich selbst oder auch anderen vorhandene einschränkende Überzeugungen herauszufinden. Dazu dienen eine Reihe von Arbeitsblättern (ca. 60 Seiten) zu verschiedenen Themen, wie GS zu Gesundheit, Sexualität, Beruf. Meist etwa zehn Beispielsätze vermitteln dabei ein Gespür und zeigen quasi die Richtung auf, um bei sich selbst weiterzuforschen. Durch das ganze Buch hindurch veranschaulicht Grochowiak sehr gut, wie Glaubenssätze das Erleben und Handeln beinflußen können und welche Konsequenzen sich ergeben können.

Interessant fand ich vor allem die Idee, GS nicht isoliert zu betrachten, sondern gezielt nach zusammenhängenden GS-Molekülen zu fragen. Oft kommt dadurch erst der eigentliche Kernglaubenssatz zum Vorschein, der dann vorrangig verändert wird. Zur Auflösung bzw. Veränderung von GS bringt er eine Vielzahl von Vorgehensweisen, wobei er besonders detaillierte / differenzierte sprachliche Unterscheidungen verschiedener Arten von GS trifft - was bestimmt für Coaches / Therapeuten ein großer Nutzen ist.

Die meisten Tipps sind auch ohne NLP-Vorkenntnisse gut umsetzbar, wenn vielleicht auch ungewohnt anders. Besonders die Arbeit mit Submodalitäten wird eher für NLPler ansprechen. Kurz erklärt wird auch sein Diamond-Format, das besonders für 'kopflastige' Leute einen guten Zugang bietet. Ein sehr gutes, lesenswerte Buch, das locker seine 5 Sterne verdient hat und noch dazu erfreulich günstig ist.

~
0Kommentar| 181 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Mai 2010
Obwohl ich mich schon über 1 Jahr mit der Glaubenssatzarbeit aktiv auseinandersetze und ich mich puncto NLP wirklich auskenne, konnte ich in diesem Buch keine einzige Anregung für mich finden. Für absolute Laien ist es meiner Meinung nach unbrauchbar. Ich bin sehr enttäuscht!!
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. November 2016
Wie der Titel des Buches es auch erwarten lässt, ist das Buch äusserst theoretisch. Alle, die auf trockene, eher langweilige, theoretische Ausführungen stehen dürfen sich freuen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. November 2008
Ein besseres Buch zu Glaubenssätzen habe ich bisher nicht gefunden.
Seth und NLP ist etwas anders im Stil. Das neuere Werk lohnt sich auf jeden Fall.
Gut ist, dass auch Nicht-NLP-ler etwas mit dem Buch anfangen können.
Für CQM-ler ist es meiner Meinung nach auch sehr nützlich.
Preis - Leistung ist hier unschlagbar.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Februar 2011
Für Einsteiger ein gut erklärendes NLP-Buch im Bereich der Glaubenssätze. Ebenfalls eine gute Begleitung fürs Studium mit anschaulichen Beispielen! Mir hat es sehr geholfen und bin äußerst zufrieden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Juli 2014
Buch ist super. Tut mir gut und hilft weiter. DEr Kugelschreiber macht auf wichtige Stellen meines Vorlesers aufmerksam, wodurch ich hier gut reflektieren kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Januar 2009
Es benötigt eine längere Zeit, um bei sich Glaubenssätze zu erkennen,
sie erschließen sich nicht sofort und man muss das Buch öfters lesen,
um seinem Gedächtnis die Möglichkeit zum Erkennen eigener Glaubenssätze
zu geben.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juli 2009
Ich bin ziemlich enttäuscht von diesem Buch - es ist schon sehr schwer damit zu arbeiten. Und das finde ich so, obwohl ich mich als Kinesiologin nicht als Laie betrachte. Das Buch ist leider nicht leicht verständlich geschrieben und die Umsetzung der Vorschläge zum Abarbeiten der Glaubenssätze ist es auch nicht. Wer gesteht sich schon unvoreingenommen die Glaubenssätze ein? Geschweige denn die Glaubenssätze hinter den Glaubenssätzen, von denen im Buch immer wieder die Rede ist? Und wie erkenne ich, ob ich mir nicht selber etwas vormache, weil es viel bequemer so für mich ist? Schließlich tut die Wahrheit manchmal weh... !

Wie gesagt, ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut und nun steht es im Regal, vielleicht finde ich zu einem späteren Zeitpunkt Zugang dazu. Solange arbeite und verlasse ich mich lieber auf den kinesiologischen Muskeltest, der Zugang zum Unterbewußtsein des Menschen verschafft und wesentlich einfacher anzuwenden ist. Darüber lassen sich problemlos sämtliche Glaubenssätze identifizieren. Ohne dieses Buch.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden