Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
8
3,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Oktober 2001
Wie alle anderen KingsQuest - Abenteuer auch, ist dieses Spiel in einer Welt angesiedelt, die schlichtweg fantastisch ist. Man durchläuft mehrere Spieleebenen, von der Wüste bis zu einer schaurigen Halloween-Welt, und somit dürfte es jeden Geschmack ansprechen. Die Figuren sind liebevoll dargetellt in einer trickfilmartigen Welt, und auch die Story ist gut, allerdings schon etwas durchgekaut. Deshalb ist es eher etwas für jüngere User, aber wer bereits an den Vorgängern viel Freude gehabt hat, der sollte sich durch nichts ablenken lassen, dieses Spiel zu spielen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
...bevor du dieses Adventure zu Ende gebracht hast. ^^ King's Quest VII war das allererste Adventure, das ich in meinem Leben gespielt habe (im Alter von ca. 10 Jahren). Jetzt nach mehr als 14 Jahren habe ich es der Nostalgie wegen mal wieder herausgekramt. In keinem anderen Adventure, das ich in diesen 14 Jahren gespielt habe, bin ich so oft gestorben wie in King's Quest VII (und ich habe VIELE Adventures gespielt). Die Häufigkeit und Art und Weise des Sterbens und die daraus vom Charakter gezogene, mehr oder weniger einleuchtende Lehre scheint mir dabei aber ein Auszeichnungsmerkmal dieses Spiels zu sein. Teilweise ist es so absurd, dass man den Entwicklern nur Sarkasmus unterstellen kann. Hier meine Top 5:

1.) Valanice und Rosella erschrecken beim Anblick eines Geistes zu Tode. :-D
2.) Valanice und Rosella treten zu nah an ein ausgehobenes Grab heran und fallen hinein, worauf sich kurz darauf die Inschrift des vorher unbeschrifteten Grabsteins entsprechend anpasst. ^^
3.) Valanice wird nach einem vergeblichen Schlichtungsversuch von einem Albtraum gefressen.
4.) Valanice explodiert, weil sie einen Feuerwerkskörper zu lange im Inventar hatte.
5.) Rosella und Valanice werden von einer sprechenden, fleischfressenden Pflanze gefressen.

Abgesehen davon hat das Spiel einige nicht zu übersehende Schwächen, die mir damals als Kind nicht so aufgefallen sind:

- Die deutsche Synchronisation wurde nur mit einer Handvoll Sprechern realisiert. Dementsprechend redet man häufig als Valanice oder Rosella mit NPCs, die denselben Synchronsprecher wie Valanice oder Rosella haben. Das hat ein bisschen was von Selbstgespräch. Noch dazu wurden die Aufnahmen mit unterschiedlicher Qualität aufgezeichnet, also manchmal hört es sich an wie aus einem alten Radio. Und auch wenn sich die Synchronsprecher sichtlich Mühe gegeben haben, so hört sich die Synchro doch sehr laienhaft an. Abgesehen davon wurden einige Aufnahmen immer und immer wieder recycelt, z.b. Schreien oder Lachen. Dennoch bin ich dankbar, überhaupt Sprachausgabe zu haben, denn zu dieser Zeit war das noch nicht selbstverständlich. Sollte ich King's Quest VII aber irgendwann mal wieder spielen, so werde ich wohl die englische Synchro nutzen, da ich mir von dieser mehr Qualität erhoffe.

- Die Rätsel sind teilweise an den Haaren herbeigezogen, vor allem im vorletzten Kapitel in Etheria hatte ich Probleme und musste tatsächlich ein paar Mal die Komplettlösung bemühen, was ich in anderen Adventures selten bis nie benötige. Ein Faktor, der zur Schwierigkeit der Rätsel beiträgt, ist sicherlich, dass man über das ganze Spiel hinweg zu fast allen Orten zurückkehren kann, an denen man schon einmal war und die auch in späteren Kapiteln wieder relevant werden können.

- Die Grafik ist in Ordnung, aber die Animationen... Ich weiß nicht, ob man ein aus 5 Einzelbildern erstelltes Bewegtbild als "Trickfilmqualität" bezeichnen kann. ;-)

- Die Musik ist halt Midi-Musik, damals Standard. Sie ist auch gar nicht schlecht komponiert. An einigen Stellen jedoch enorm nervig.

- Die Spielzeit dieses Spiels ist im Vergleich zu anderen Adventures ziemlich kurz. Allerdings kann ich nicht sagen, ob sich das damals im Preis widergespiegelt hat.

Insgesamt ist King's Quest VII ein durchschnittlich gutes Adventure, meiner Meinung nach. So richtig angefangen, Adventures zu spielen, habe ich erst mit "The Curse of Monkey Island", das 3 Jahre später rauskam und das von der Qualität her schon um Welten besser ist als King's Quest VII. Das einzige, noch annähernd vergleichbare Spiel aus der Zeit von King's Quest VII, das ich gespielt habe, wäre vielleicht "Day of the Tentacle" und auch das betrachte ich als deutlich besser.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2002
Ein Abenteuerspiel, dass mehr dem Spaß und witzigem Kombiniertalent gewidmet ist, als nur dem Kampf und Punkte-Sammeln. Zwei verschiedene Handlungsstränge werden im Wechsel gespielt: einmal versucht man als Tochter Rosella einem ungeliebten Freier zu entkommen und rutscht in haarsträubende Abenteuer, zweitens eilt man als Mutter Valanice hinterher, um die Tochter zu schützen und zu retten! Unerwartete Schauplätze, Märchen-,Sagen- und Fabelgestalten, eine Menge Rätselaufgaben, jede Menge brauchbare Gegenstände zum Mitnehmen, ein bißchen witziger Grusel, mehrere verschiedene Spielauflösungen - das alles ergibt eine gute, abgerundete Mischung. Ein Spiel für Familien an Regennachmittagen geeignet. Auch gut wiederholbar; wir jedenfalls hatten viel Spaß dabei.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2012
...das Spiel war mein abosolutes Lieblingsspiel... wundervolle, märchenhafte Grafik, lustige Handlungen und nette Spielfiguren, genau das richtige für Mädchen!! Leider habe ich aus Versehen die CD beschädigt, Papa musste natürlich neue kaufen ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2009
Schlichtweg eins der besten Adventures die ich je gespielt habe. Ich war damals 14, habe an vielen Stellen sehr lange gebraucht, aber nie die Motivation verloren und es letztlich auch durchgespielt.
Dies deshalb, weil mich die Rätsel faszinierten, die Story überzeugend war und die Charaktere ebenso wie die Hintergründe wirklich sehr liebevoll gestaltet waren.
Die Rätsel waren wie gesagt für mich damals recht knackig, aber allesamt ließen sich mit etwas Ausdauer lösen.
Mit diesem Spiel habe ich wirklich viel Zeit verbacht und im Nachhinein würde ich sagen, dass dieses Adventure auf jeden Fall in einer Reihe mit den glorreichen Genre-Klassikern "Day Of The Tentacle", "India Jones 4" (Fate of Atlantis), "Monkey Island" (1-3) und "Baphomets Fluch" steht.

Abschließend noch der Hinweis, dass das Spiel vielleicht nicht jedermanns Geschmack ist, da die Story sehr Märchenhaft ist und ein Mädchen bzw. eine junge Frau die Protagonistin ist.
Als ich ein Junge war, hat mich das nicht im geringsten gestört.

Jedem der Kinder hat ist dieses Spiel nur wärmstens zu empfehlen!
Sowas sollte man einfach mal gespielt haben ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
also ich konnte mit der cd nichts anfangen. ich habe alles versucht damit ich das Spiel auf meinem windows 8 pc installieren kann. aussichtslos. aber es würde geworben dass es auch mit den neueren PCs funktionieren müsste
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2002
Ein bezauberndes Märchenspiel, das Phantasie und Kreativität anregt, unterhaltend und entspannend ist. Für Kinder von 12 bis 112!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2003
Ich spielte das Spiel zum ersten mal mit 12 Jahren und war damals begeistert. Leider verlor ich es. Nun bin ich 16 und habe mir das Spiel nochmals bestellt und es macht mir genausoviel Spaß wie damals.
Ein wundervolles Spiel für Märchenliebhaber. man kann eintauchen in die wundervolle Welt der Magie, der spannenden Abenteuer und der kniffligen Kombinationsweisen.
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)