Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
17
4,0 von 5 Sternen
Selbstdisziplin: Handeln statt aufschieben
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:15,60 €+ 2,39 € Versandkosten


am 14. Dezember 2001
Das Buch liest sich flüssig und ist mit viel
Humor gespickt. Viele praktische Beispiele,einfach und sehr effizient.
Als hilfreich stellte sich für mich heraus, Stellen, die unseren inneren
Schweinehund betreffen, zu kennzeichnen und immer wieder zu lesen, oder auf den Spiegel zu kleben, um als Erinnerung abzusichern.
Selbstdisziplin ist nicht lebenserschwerend sondern 100 %ig lebenserleichternd. Also 3-2-1 los!!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2004
Wenn Sie einen Pudding kochen wollen, gibt es tausend Wege das zu tun. Wenn der Pudding "Selbtsdisziplin" heisst, finden Sie hier das Buch, dass Ihnen alle 1000 Wege zeigt. Nur am Ende können Sie immer noch keinen Pudding kochen aber das macht nichts, denn Sie haben auch gar keine Lust mehr darauf, weil es nach der Lektüre der 1000 Möglichkeiten einfach zu kompliziert zu sein scheint.
Die Autoren schreiben wirklich akribisch alles auf, was Ihnen zum Thema einfällt. Eine beeindruckende Fülle an verschiedenen Wegen und Möglichkeiten scheint sich zu eröffnen. Kaum hat man einen Weg entdeckt, den inneren Schweinehund zu überlisten, wird schon der nächste beschrieben. Verwirrung ist das Resultat und Besserung nicht in Sicht. Die logische Herangehensweise ist zwar schön - nun ja - logisch. Aber sie hilft nicht. Ähnlich wie es einem Raucher nicht hilft, über die Gefahren des Rauchens aufgeklärt zu werden. Ich hätte mir denn auch ein Buch gewünscht, wie das Nichtraucherbuch von Carr: mehr oder weniger ein echter Leitsatz solange eingehämmert bis es in Fleich und Blut übergegangen ist. Und damit bin ich schließlich Nichtraucher geworden.
Aber nach der Lektüre von "Selbstdisziplin" weiß ich eigentlich wieder nur ganz deutlich, dass ich ein schlapper und bequemer Drückeberger, Aufschieber, Verdränger und Faulpelz ohne Rückgrat und Aussicht auf Besserung bin, denn mir hat selbst das beste Buch dieser erfahrenen Trainer und Psychologen mit langjähriger Praxis und 1000 Tips kein Stück geholfen, ausser mich ganz deutlich auf meine Unzulänglichkeiten zu stossen.
22 Kommentare| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2002
Wir wüssten ja alle, wie es geht, doch was nützt uns das beste Wissen, wenn wir es aufgrund mangelnder Selbstdisziplin nicht umsetzen? Die Autoren zeigen in humorvoller, direkter Art, garniert mit vielen Beispielen, wie wir mehr Selbstdisziplin entwickeln können. Viele gute Denkanstöße und konkrete, praxisorientierte Anregungen und Denkmodelle. Freilich, die Selbstdisziplin, um Selbstdisziplin zu entwickeln, erfordert mehr Selbstdisziplin...
Dieses Buch ist in jedem Fall ein guter Ratgeber dafür!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2001
Nachdem die Einleitung überwunden ist, liest sich diese Buch flüssig und unterhaltsam. Konkrete Übungen und Beispiele lassen die Thematik der Aufschieberitis, Ziel- und Prioritätenproblematik sowie die Überlistung des inneren Schweinehundes plötzlich zu einfachen Hürden werden, die mit etwas Übung, einer neuen Sichtweise oder Humor doch übersprungen werden können. Ich mußte mich in einigen Fällen selbst erkennen bzw. an der eigenen Nase nehmen, etwas, was wohl auch Zweck dieses Buches ist. Sehr praxisorientiert und anschaulich führt es den Leser zu mehr Sebstdisziplin und liebevoller Selbstkontrolle.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2002
ein Kompliment für das Buch, das im Gegensatz zu vielen Selbsthilfebüchern der Kategorie "Positives Denken" leicht verständlich, wissenschaftlich untermauert und ohne Umschweife erklärt wie die Dinge tatsächlich sind.
Ganz besonders gefällt mir der praktische Ansatz. Man kann das gelernte sofort in der Praxis umsetzen.
Für alle die in die endlich Gänge kommen wollen.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2002
Die Idee, Selbstdisziplin in ein einfach zu merkendes und zu begreifendes Programm zu stecken, hilft zum einen sehr, den Prozeß zu verstehen und zu verinnerlichen.
Zum anderen sind in dem Buch viele gute Tips und Arbeitsmittel, um die einzelnen Schritte im TATEN-Programm zu erreichen und zu verstehen.
Das Buch gibt Hoffnung, das Thema Selbstdisziplin anzugehen. Es gibt Hoffnung, weil es einen positiven Grundton ausstrahlt.
Das Buch enthält sehr viele Tips, Hinweise und Hilfsmittel. Das ist positiv und nicht zuviel, weil man aus dieser Vielzahl das für sich Passendste auswählen kann. Diese Vielzahl entspricht damit der Einstellung, daß der Leser frei wählen kann. Der Leser kann selbst bestimmen, was für seine Arbeit hilfreich ist.
Das macht das Buch sympathisch. Es wird nichts vorgeschrieben. Es wird nicht gesagt, „das ist die einzige Wahrheit“ (was manche Management-Bücher vermitteln). Sondern dem Leser wird die Wahl gelassen. Ich kann das Buch nur empfehlen.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2004
Naja. Das Buch wirkt, wie wenn jemand aus einem erfolgreich gelaufenen Führungskräfte-Seminar noch ein Buch rausholen wollte.
Für mich als Mensch, der verzweifelt seine mangelnde Selbstdisziplin auf Vordermann bringen will, hat das Buch mich nicht mal motiviert, zu Ende gelesen zu werden. Ich gestehe, daß ich auf 1/3 der Strecke schlapp gemacht habe.
Zu langweilig, zu langatmig für einen wahren Faulenzer.
Und daß hier mit Gewalt ein einprägsames Schlagwort gefunden werden mußte ("TATEN"), für dessen Bestandteile dann wieder Unter-Schlagwörter für die einzelnen Buchstaben zugeordnet werden ("T" wie ... - schon wieder vergessen :-( ), das ist unnötige verkaufsfördernde Spielerei, und hat mir aus meiner Undiszipliniertheit kein bißchen rausgeholfen.
also: wenigstens 2 Sterne, weil inhaltlich schon ok. aber nicht für wahre Faulenzer geeignet.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2003
Vielleicht sogar den Anfang zu einem leichteren und zufriedeneren Leben - beruflich wie privat.
Das Buch verspricht einem nicht das Blaue vom Himmel, sondern bietet vielmehr realistische, psychologisch untermauerte Möglichkeiten zum Erreichen der eigenen Ziele. Es zeigt Fallen auf, die man sich selbst immer wieder stellt und die einen am Vorankommen hindern. Darüberhinaus schildert es - und das ist viel wichtiger - Lösungen, diese Fallen zu vermeiden. In sehr übersichtlicher und gut gegliederter Form untermauern die Autoren das Geschriebene stets mit anschaulichen Beispielen. Zahlreiche Übungen helfen einem dabei, das Gelesene anzuwenden, anstatt es gleich wieder zu vergessen.
Freilich, mit dem ausschließlichen Lesen des Buches ist es - wie eigentlich bei allen Büchern dieser Art - nicht getan. Man muß das Gelesene natürlich auch anwenden. Dieses Buch macht einem diesen Schritt allerdings so leicht wie möglich (...aber nur so schwierig wie nötig).
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2010
kritik, die ich hier gelesen habe, war durchaus positiv. ich habe das Buch gelesen und war sehr enttäuscht. Theorie. trocken und nicht überzeugend. Ich habe den Autoren nicht abgekauft, dass sie selbst die Selbstdisziplin nach diesem Buch leben. Ich hatte den Eindruck, dass die Autoren nur eine akademische Arbeit geschrieben haben, zu sehr unterteilt, fast jeder Absatz hat einen Namen. Mir hat diese Vorgehensweise nicht geholfen, sondern nur von dem Kontext abgelenkt. 2-3 Tipps könnte man dann doch anwenden, aber sonst war es für mich ein leeres Buch mit 0 Inhalt. sorry.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2002
Das Buch hebt sich positiv von vielen Ratgebern ab, da es ganz auf den sonst eher üblichen esoterisch-spirituellen Rahmen verzichtet und eher sachlich-nüchtern das Thema beleuchtet. Der Aufbau des Buches ist sehr systematisch und folgt dem vorgestellten TATEN-Programm - jedoch liegt hier auch der Schwachpunkt des Buches: Es hätte dem Buch und vielleicht auch dem Erfolg beim Lesen besser getan, wenn man nur die Hälfte der Seiten beschrieben hätte. Bei aller Exaktheit fehlt doch so dem Buch die einprägsamen Kernsätze.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden