Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Mai 2006
Eins vorneweg, das Buch ist nichts für Freunde von Lehrbüchern konventioneller Art. Dieses merkt man schon an dem Einband, der doch recht kritische Blicke bei Kollegen ernten dürfte, wenn sie dieses Buch auf Ihrem Schreibtisch erblicken.
PRO:
Die Autoren gehen ihren eigenen Weg der Vermittlung von Mustern. Dieser Weg beinhaltet eine Didaktik, die sich sowohl in einer ungewöhnlichen visuellen, als auch inhaltlichen Form widerspiegelt. Beispiele werden in Geschichten eingebettet, Grafiken besitzen handschriftliche Anmerkungen, Muster plaudern über ihr Leben in Interviews, ect. Übungsaufgaben fordern den Leser aktiv das Gelesene anzuwenden. Dies geschieht z. B. mit Kreuzworträtseln oder dem Zeichnen von Pseudo-UML Modellen. Insgesamt werden elf Muster auf diese Art und Weise behandelt und in einem extra Kapitel das Zusammenwirken von Mustern gezeigt.
CONTRA:
Leider beinhaltet das Buch einige Fehler verschiedenster Art. Als da wären: Wortauslassungen und Tippfehler (nicht dramatisch aber unschön) und die andere Sorte Fehler, falsch referenzierte Methoden, vertauschte Musterkomponenten, falsche Lösungsangaben ect. Das englische Original hat eine Errata von weit mehr als 100 Fehlern und ich habe das Gefühl, dass die Übersetzer diese nicht berücksichtigt haben. Leider!
22 Kommentare| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2006
Wer noch nie was mit Entwurfsmustern zu tun hatte bzw. sie bisher nicht verstanden hat, sollte sich unbedingt dieses Buch zulegen. Es erklärt auf wunderbare Weise, was Entwurfsmuster sind und wie man sie einsetzt. Dabei werden keine trockenen Beispiele eingesetzt, wie man sie in anderen Büchern zu diesem Thema findet. Vielmehr sind die Beispiele, an denen die Entwurfsmuster demonstriert werden, lustig und - was sehr wichtig ist - unmittelbar nachzuvollziehen. Bei den einzelnen Mustern wird zunächst eine herkömmliche Lösung zu einem gegebenen Problem angeführt. Danach werden die Nachteile aufgezeigt und dann inkrementell und sehr ausführlich das entsprechende Entwurfsmuster eingeführt und für eine adäquate, bessere Lösung eingesetzt.
Ich muss sagen, ich konnte das Buch - wie bei einem spannenden Roman - kaum aus der Hand legen. Ein dickes Lob an die Autoren!
Einzig und allein die vielen Tippfehler, die sich wohl in die deutsche Übersetzung eingeschlichen haben und zum Teil sogar das Verständnis einiger Lösungen erschweren, trüben den Gesamteindruck ein wenig. Ich hoffe, das wird in einer Neuauflage beseitigt!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2007
Die Autoren dieses Buches setzen die (schon länger bekannten)Erkenntnisse der Hirnforschung praktisch um - wie man effizient lernt.

Und das machen Sie sehr gut, ich bin begeistert!

Daran sollten sich andere Sachbücher ein Beispiel nehmen, man hat beim lesen das Gefühl "nebenbei" zu lernen.

Das Buch ist bewusst KEIN Nachschlagewerk - dem Trend entgegen, den Spagat zu vollziehen, ein Buch zu schreiben das Lehrbuch und Referenz in einem sein will. Das ist nur konsequent und nach lesen des Buches kann ich sagen: "genau das ist wichtig und richtig bei diesem Buch!"

Auch wenn man ein Thema schon kennt, solle man trotzdem aufmerksam lesen, auch wenn es erst so aussieht, als wenn nur an der Oberfläche gekratzt wird - dem ist nicht so! Der eine oder andere kann vielleicht noch Aspekte die ihm unbekannt waren entdecken, oder andere Blickwinkel.

Man muss allerdings bereit sein sich auf das Konzept der Autoren einzulassen. Wem die Beispiele "verniedlichend", "untechnisch", "unzulässig vereinfachend" oder ähnliches vorkommen, der sollte sich bewusst machen, das das Stilmittel sind die bewusst eingesetzt wurden um das lernen zu erleichtern (Stichwort - beide Gehirnhälften einbeziehen)

Es geht den Autoren um mehr als reine Sachinformation, man soll nicht nur Entwurfsmuster anwenden, man soll das Konzept dahinter verstehen. Ich merke bei der Täglichen arbeit jetzt praktisch nebenbei "ui, da habe ich ja schon wieder "unbewusst" ein Entwurfsmuster angewendet".

An der deutschen Übersetzung kann ich keine Kritikpunkte finden, im Gegenteil, man merkt das die Übersetzer vom Fach sind - ich habe schon ganz andere Übersetzungen gesehen, die man sich wirklich hätte sparen können!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2006
Ich muss zugeben, dass ich beim ersten Hinsehen auch schmunzeln musste, als ich dieses knallige Buch mit dem Blondschopf im Girly-Look auf dem Cover neben Gamma und Helms Buch zum Thema Entwurfsmuster in der Bücherei liegen sah. Da ich aber bis immer ganz zufrieden mit Büchern dieses Verlags war, gab ich dem Buch eine Chance.
Mit einem typischen Sachbuch hat man es hier natürlich nicht zu tun. Viel mehr handelt es sich um einen Kurs in Papierform, der nicht in nüchterner Weise beschreiben, sondern in lockerer Form vermitteln will. Und der Kurs kommt genau so daher, wie man ihn sich typischerweise wünscht: Nicht in Form eines überaus sachlichen, eintönigen Monolog eines Autors, sondern ein roter Faden, der gespickt mit einleuchtenden Beispielen, Denkaufgaben, Illustrationen und witzigen Kommentaren daherkommt, dabei den Kern des Themas aber trotzdem nie zu kurz kommen lässt. Im Gegensatz zu vielen anderen Programmierbüchern, die ich bisher gelesen habe, ist dieses Buch nicht nur interessant und lehrreich, sondern gleichzeitig auch noch spassig und unterhaltsam. So fällt es dann auch dementsprechend leicht, sich die vermittelte Theorie gut einzuverleiben.
Ein Nachschlagewerk zum Thema Entwurfsmuster ist dieses Buch nicht. Das behauptet es jedoch auch nicht von sich. Wer sich aber bisher noch nicht mit Entwurfsmustern auseinander gesetzt hat und sich in die Thematik einarbeiten und mit den wichtigsten Entwurfsmustern vertraut machen möchte, dem kann ich dieses Buch uneingeschränkt empfehlen, sofern er nicht die für Computerliteratur recht untypisch spielerische Art des Buches scheut, die es aber eben gerade zu einem wunderbaren Entwurfsmuster-Kurs in Papierform macht.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2011
Ich kann mich bei der Bewertung den meisten vorherigen Rezensionen nur anschließen.

Inhalt: 5 Sterne
Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich Java ganz gut beherrsche. Ich hatte mich getäuscht... :-)
Ich habe jetzt gemerkt, dass es die eine Sache ist, dass man weiß was OOP im allgemeinen, Vererbung, Interfaces, Polymorphie, usw. ist, aber eine komplett andere diese ganzen Sachen auch vernünftig anzuwenden!
Genau hier setzt das Buch an. Es bringt einem keine Javabasics bei, sondern wie man RICHTIG in Java (bzw. objektorientiert) programmiert. -> Entwurfsmuster halt
Anmerkung: Die Codebeispiele sind zwar aus Java, ich würde aber mal schwer behaupten, dass auch Leute, die in anderen OOP Sprachen zu Hause sind, alles gut verstehen. Die Codebeispiele ergänzen in diesem Buch nur die eigentlichen Erklärungen, sind aber nicht zentraler Bestandteil.

Schreibstil: +1 extra Stern(!)
Man kann es einfach nicht genug betonen. Das Buch ist sowas von genial geschrieben, da kam bis jetzt noch kein anderes Buch welches ich gelesen habe auch nur im geringsten ran. Man hat richtig Lust immer weiter zu lesen, weil man merkt, dass es so locker und gut geschrieben ist, dass man die Dinge wirklich aufnimmt.
Würde man den Text des gesamten Buches hintereinander weg schreiben, käme man wohl mit der Hälfte der Seiten aus. Soviele Bilder, Diagramme, Zeichnungen, uvm. werden verwendet. Aber genau das ist es, was das lesen so leicht macht! Ich denke mal, dass man es im Endeffekt selbst lesen muss um zu merken, was solch ein Schreibstil für einen Unterschied macht.
Welches andere Fachbuch kann man schon von vorne bis hinten durchlesen und dann behaupten man habe mehr als 5-10% davon behalten? ;-)

Fazit: 6 Sterne
Dieses Buch kann ich keinem total Java Anfänger und keinem totalen Java Guru empfehlen. Jedoch allen anderen die dazwischen liegen und das sollten ja doch jede Menge sein :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2006
Ich programmiere schon sehr lang, angefangen mit QBasic - Pascal - C - C++ - schließlich (meine Lieblingssprache) C#. Java habe ich nur kurz einmal angesehen, fand aber dass es .net so ähnlich ist, dass es für mich keine Alternativen bieten würde. Trotzdem habe ich keinerlei Problem den Beispielen und Erläuterungen zu folgen (C# und Java sind ja auch wirklich sehr ähnlich...)

Mein Problem war immer, dass ich sehr gern meine Fähigkeiten verbessern wollte, ein Programm von vornherein schön zu strukturieren. Ich habe hin- und her- recherchiert und versucht geeignete Resourcen zu finden über die man Design Pattern lernen kann, so dass man sich auch WIRKLICH versteht und behalten kann. Leider bin ich immer wieder nur auf recht lieblose Aufzählungen von Patterns und ihren Einsatzgebieten/Möglichkeiten gestoßen.

Dieses Buch ist da komplett anders! Ich habe zwar erst zwei Kapitel gelesen, allerdings waren die DERMASSEN gut, ausführlich und trotzdem unterhaltsam dass ich heute wohl noch den ganzen Tag nur lesen und und mit Code experimentieren werde. Bin absolut begeistert und würde es wirklich jedem ans Herz legen, der gerne etwas über Design und Architektur lernen möchte!

Natürlich ist der Preis schon stattlich, das hätte mich auch schon fast abgehalten... allerdings ist es jeden Cent wert (meiner Meinung nach)
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2009
Mir hat das Buch sehr viel Freude gemacht. Ich bin seit über 20 Jahre Softwareentwickler und finde diese spielerische Herangehensweise entspannend. Das Buch kann auch ohne Rechner und Entwicklungsumgebung gut gelesen werden.
Seit einigen Jahren entwickle ich in Dotnet und obwohl die Beispiele in Java sind, sind diese auch für Entwickler in anderen Sprachen (C# oder C++) generell gut nachvollziehbar. Entwurfsmuster sollen ja auch sprachunabhängig sein.
Im Kapitel über Proxy-Pattern wird Java RMI exemplarisch verwendet. Das ist für jemanden, der sich noch nie mit Java auseinandergesetzt hat, wahrscheinlich schwierig. Der C# oder VB Entwickler sollte hier an die integrierte Webservice Unterstützung oder WCF denken.
In einigem Kapitel wird auf Pattern in der Java-Runtime hingewiesen. In .NET Framework sind ebenfalls viele Pattern enthalten die vergleichbar sind. So können wir z.B. einen Bezug von Events und den Observer-Pattern herstellen.
Ich halte das ein gutes Basismaterial für Schulungen und bei der Ausbildung (z.B. Fachinformatiker). Sollten Sie Ausbilder oder Berufsschullehrer sein kann ich dieses Buch nur nahelegen.
Wer sich hiermit vorbereitet hat, der kann sich auch gut an das Original der GangOf4, Entwurfsmuster - Elemente wiederverwendbarer objektorientierter Software (Gama, Helm, Johnson und Vlissides), heranwagen. In diesem Buch ist übrigens C++ die Beispielsprache.
Für den erfahrenen Profi dürften die Kapitel an manchen Stellen zu langatmig und die häufigen Wiederholungen lästig sein. Aber denken Sie daran, es ist ein Buch, dass Entwicklern die noch keine oder wenig Erfahrung mit Pattern haben, die Grundlagen der Entwurfsmuster fundamental vermitteln will.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2006
Ich war sehr kritisch, als ich mir das Buch bestellt habe - schon der Einband läßt ein bisschen Zweifel aufkommen, daß das Buch das Thema "Entwurfsmuster" ernsthaft behandeln könnte. Aber ich sollte mich täuschen. Innerhalb weniger Stunden waren die ersten Kapitel gelesen - und verinnerlicht! Dank der vielen Übungen, die auch mal zum Nachdenken anregen war es absolut kein Problem Entwurfsmuster zu lernen und auch in anderen als den Beispielprojekten anzuwenden!

Allerdings: das englische Original ist meines Erachtens nach nochmals eine Klasse besser. Also: sofern genügend Englisch-Kenntnisse vorhanden sind, unbedingt das Original lesen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2007
Hallo, als ich das Buch das erste mal in der Hand hatte, dachte ich mir, was'n das für ein Kinderbuch. Mittlerweile ist es zu meinem Lieblingsbuch geworden. Egal wie breit ich an manchen Tagen bin, man begreift, was in dem Buch steht. Der Stoff wird auf so plastische und verständliche Art beschrieben, dass das Buch sich regelrecht ins Hirn frisst.

Für alle die das Buch am Rechner lesen oder sich eine Kostprobe holen wollen denen gebe ich folgenden Link mit auf den Weg:

[...]

Ich hoffe, dass google ihn noch eine Weile aufrecht erhält :-) Wenn nicht, einfach bei den Googlefeatures unter Buchsuche nach dem Buch suchen.

Gruß
Frank
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2007
Ich habe schon zu Studentenzeiten (bis 1997) krampfhaft versucht das mir so empfohlene Buch der GoF zu lesen. Nach jeweils mühsamen Lesen von 30 Seiten habe ich kein einziges Wort mehr gewusst, was drin stand. Nun habe ich mit diesem Buch ein Werk gefunden mit dem ich endlich kapiert habe, worum es geht. Danke!

Übrigens: Nicht nur mir erging es so! Ich habe in einer Kritik im Buch gelesen, dass ein Leser des Buches der GoF versucht mit Zahnstochern seine Augen beim Lesen offen zu halten, was leider nicht klappte.

Ansonsten: Nachdem man sich mehrmals den Inhalt dieses Buches "einverleibt" hat, empfehle ich doch weiterführende Literatur. Ich lese nun, da ich mit PHP programmiere: PHP Design Patterns vom O'Reilly Verlag. Der Umstieg auf die übliche dröge Fachliteratur fällt aber etwas schwer...
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden