find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2013
Ich mag die O'Reilly Basic und Praxisreihe an und für sich sehr gerne und da ich mir den Arduino mal ansehen wollte, hab ich nicht gezögert und mir neben dem Fritzing Paketen auch noch dieses Buch gegönnt. Auf den ersten Blick kommt das Buch ordentlich daher, durchgehend vollfarbig und mit einem Schnelleinblick in C++ und Elektronik durchaus tauglich.

Aber meiner Meinung nach nicht unbedingt für blutige Anfänger geeignet, da für meinen Geschmack einige Fragen offen bleiben (z.B. LSB/MSB, MUX/DEMUX, R2R, I2C). Gleichzeitig sind mir in manchen Quellcodes Fehler aufgefallen (vor allem der Lichtradar ist mir in Erinnerung geblieben). Ich habe die Projekte zwar noch nicht nachgebaut, aber im genannten Beispiel fehlt mir, dass nach Ermittlung des Medians von messungSample der Wert wieder auf 0 gesetzt wird. Früher oder später wird es hier vermutlich zu einem Buffer Overflow kommen. Gleichzeitig hätte ich mir in diesem Buch auch ein Kapitel über Aspekte wie Interrupts oder/und Timer gewünscht, hier hätte man sicherlich ein nettes Beispiel finden können. Hingegen sind manche Projekte (über mehrere Kapitel hinweg) für den Einsteiger möglicherweise etwas zu viel.

Letztlich ist es ein "nettes" Einsteigerbuch, für jemanden, der bereits über Grundlagen der Elektronik verfügt und idealerweise etwas C/C++ kann. Die Verarbeitung in Vollfarbe ist durchweg hervorragend. Die Linkliste ist sehr gut und brauchbar.

Was mich aber wirklich genervt hat ist diese Kunstfigur namens ARDUS, die immer wieder mehr oder weniger geistreiche Kommentare von sich gibt und der Autor dann in teils besserwisserischer Manier teils als väterlicher Lehrer diese korrigiert oder ergänzt. Das gehört meines Erachtens eher in ein Kinderbuch als in ein Fachbuch/Einstiegswerk über Elektronik. Das kostet dem Buch einen Stern.

Ein weiterer halber Stern geht weg, weil die oben genannten Themen fehlen und - gerade in der Analogtechnik, die ein oder andere Grundlage fehlt.
Ein weiterer halber Stern für die Fehler im Buch selbst.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2016
Leider ist das Buch in einer Sprache für 10-15jährige geschrieben. Auch ist der Text unnötig aufgebläht. Wenn man das unnötige Blabla weglässt, hätte das Buch 500 Seiten.
Aufbau ist logisch gut gestaltet. Abbildungen und Fotos sind sehr gut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Ein wirklich sehr gutes Buch für Einsteiger, die alles wichtige angenehm erklärt bekommen. Die Qualität des Buches passt auch. Jemand der sich schon mit Elektronik und Programmierung auskennt, sollte zu einem Buch für Fortgeschrittene greifen, wobei die 40 Projekte auch für Erfahrene wohl interessant sein werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2015
sehr ausfürliche Beschreibung der Zusammenhänge mit Schaltbildern und Fritzing-Layouts in Farbe.
Die Sketche (Programme) werden detailliert in einzelnen Blöcken erklärt. Wenn es zum Thema passt,
werden die Programmiertechniken in C++ erläutert. Das Buch ist in einem lockeren, gut verständlichem
Schreibstil geschrieben und Ich kann es deshalb nur empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Ein umfangreiches Buch mit einer guten Einführung und Erklärung der Physik.
Schnelle Lieferung, gutes Preisleistungsverhältnis.
Detaillierte Hilfestellungen der großen Anzahl der Schaltungsbeispiele.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
ich kann es nur empfelen, wer gerne mit elektronik beschäftigt.
Alle Bauteile die man braucht wird sehr gut beschrieben und erklärt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2015
Super für Einsteiger und Fortgeschrittene. Die vorgestellten Projekte lassen sich zusammen mit dem theoretischen Teil auf viele neue Projekte anwenden. Sehr Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2015
ein sehr umfangreiches Buch, das keine Fragen offen lässt.
Empfehlenswert für Anfänger und Fortgeschrittene. Leider
ist der Buchrücken für den Umfang zu instabil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2014
Hätte ich damals in der Schule solche Bücher gehabt wäre der Unterricht bestimmt toll gewessen. Ich kann das Buch nur jedem Empfehlen da eine alles super erklärt wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Aufgrund der ausgezeichneten Bewertungen habe auch ich mir dieses Buch gekauft. Und nach der ersten Hälfte hätte auch ich dem Buch 5 Sterne gegeben. Mit steigernder Projekt Zahl wurden nun allerdings die Sterne weniger da das Buch (1. Auflage) leider (nicht offensichtliche) Fehler enthält die nach wie vor noch nicht auf der homepage in der Fehlerkorrektur angeführt sind und den Leser teilweise auf eine falsche Fährte locken können.

Beispiele:
Servoansteuerung:
Die eigene PWM des boards hat bitte NICHTS mit der Servoansteuerung zu tun. Ein Servo muss demnach auch nicht auf einem pwm pin hängen! Leider zieht sich dieser Irrtum anscheinend quer durch das ganze www und so oft wie das im Buch steht scheint auch der Autor diesem Glauben erlegen zu sein. Dafür müsste es normal einen Stern geben. Eigentlich kauft man sich Bücher um genau solchen Dingen aus dem Weg zu gehen.
Der Wertebereich des servo.write Befehls geht auch von 0 bis 180 und nicht von 0 bis 179. Ein Blick auf ein Geodreieck oder in Servo.cpp der Servo Bibliothek reicht.
Der Stromverbrauch eines Servos wird mit keinem Wort erwähnt. (Das ist ein Anfänger Buch!)

Den sketch code des nächsten Kapitels (Lichtradar) halte ich sowieso für zweifelhaft. Hier wird das mapping komplett weg gelassen (wobei servo.write solche Übergaben eh abfängt den Servo aber dadurch immer auf 0 oder 180° stellen will) und messungSample wird auch nie auf 0 gesetzt?? Jeder der sich wundert wieso das Radar verrückt spielt schreibt sich bitte ein Serial.begin(9600); in die setup() Funktion und schaut sich dann über Serial.println(ergebnisMessung); in der if Anweisung an welche Werte hier übergeben werden.

Schrittmotorsteuerung:
Hier wird ein 5V Motor verwendet. Der Hinweis dass die für das Board empfohlene Versorgungsspannung bei externen Quellen allerdings 7 - 12 Volt beträgt findet sich lediglich am Anfang des Buches in einer kurzen Tabelle.
Generell wird in meinen Augen der elektrotechnische Aspekt zu sehr vernachlässigt. Wie sieht es mit dem Spannungsabfall über Transistoren und co aus? Wieso kann ich auf einmal einen mit einem LOW Pegel zugewiesenen Ausgang als Masseleitung verwenden?

Dass #define mit Vorsicht zu genießen ist wird bei dessen Einführung genau so wenig erwähnt wie das keyword const dass sich hier ja besonders anbieten würde.

Fazit: Solange man das Buch als Legobastelanleitung zum nachbauen (mit Fehlern) betrachtet und nicht als Grundlagenbuch ist es im großen und ganzen nicht schlecht. Ein Blick in die arduino Referenz selbst und ein gewisses Maß an Mißtrauen schaden aber nicht.
77 Kommentare| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden