find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der sich tiefgehender mit der osmanischen Geschichte befassen will. Sehr schön wird hier dargelegt, dass das osmanische Reich schon rein wirtschaftlich auf militärische Expansion angwiesen war (weil die Soldaten des Sultans in Form von Landgütern "bezahlt" wurden) und wie deshalb sein Niedergang unausweichlich wurde, als die militärischen Erfolge ausblieben. Sehr fundiert beschrieben ist auch die ökonomisches Zersetzung in Folge der (staatlich betriebenen) Verringerung des Silberanteils der Münzen, was zu Inflation und Verelendung großer Bevölkerungsteile führte.
Andererseits tritt uns in der Gestalt des Osmanischen Reiches ein Staatsgebilde entgegen, dass teilweise völlig anders regiert und verwaltet wurde als die zeitgenössischen europäischen Länder, die wir aus dem Geschichtsunterricht kennen. Schon deshalb ist es eine Erweiterung des Horizontes, sich auch mit dieser so anderen Verwaltungskultur zu beschäftigen.
Hat man das ganze, sehr gut geschriebene, Buch durchgelesen, fühlt man sich in Sachen Weltgeschichte ein Stück kompetenter.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 1999
Ein einzigartiges Buch. Aus deutschsprachiger Feder, tiefgründig und umfassend. Trotzsdem lesbar wie ein Roman, spannend und verständlich. Eine Glanzleistung des Schreibens (unserer) Geschichte. Die Kunst des Erzählens - Hier zelebriert. Ein Kompliment an Hr. Josef Matuz !! Jülich, Dezember 1999
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken