Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. August 2005
Buddhismus befasst sich ja immer mit der Innenschau. Das entsteht aus dem tiefen Verständnis, dass wir tatsächlich ständig mit unserem Geist die äußere Welt erschaffen. Wer die Natur des eigenen Geistes erkennt, versteht auch die ganze Außenwelt. Dazu haben Buddha und viele Meister des Buddhismus, inklusive natürlich Thich Nhat Hanh, hervorragende Beispiele gegeben.
Es lohnt sich, auf diese Reise zu gehen. So transzendiert man unser enges Ego sowie Geburt und Tod und erkennt sich als Teil des Ganzen. Liebe, Freude und Furchtlosigkeit sind der natürliche Ausdruck, der aus diesem Verständnis entspringt.

Dieses Buch ist nun tatsächlich der beste mir bekannte Leitfaden zum Verständnis der Natur des Geistes. Wer dessen Inhalt versteht oder sich auch nur damit beschäftigt, wird großen Nutzen haben. Möge es Glück bringend sein.
0Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2017
Sehr geehrte Damen und Herren ,
es ist ein sehr gutes Buch zu guten Menschen Dasein es bringt Freude ins Leben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2003
Der Titel ist etwas irreführend: Einen psychologischen Ratgeber für therapeutische Zwecke sollte man hier nicht erwarten. Der Autor liefert vielmehr eine brillante Zusammenfassung der schwierigen Philosophie des buddhistischen Idealismus, der zwischen dem 3. und 6. Jahrhundert in Indien entstand und als Cittamatra (Nur-Geist) oder Yogacara-Schule bezeichnet wird. Die tiefgründige Metaphysik dieser Schule hat in Ostasien großen Einfluss auf Kultur und Kunst ausgeübt, viele Zen-Koans sind ohne diesen Hintergrund nicht zu verstehen. Thich Nhat Hanh erläutert jedoch in seinem Exposé des Cittamatra auch die 51 Geistesfaktoren, die in der Tat so etwas wie eine psychologische Klassifikation von Bewusstseinszuständen darstellen - allerdings nach dem Gesichtspunkt ihrer karmischen Auswirkung. Für Leser, die wissenschaftlich vorgebildet sind oder sich mit dem Buddhismus ernsthafter auseinandersetzen möchten, sehr zu empfehlen.
11 Kommentar| 119 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2010
Dies ist eine sehr schwierige Themen, und doch ist es klar erklärt.
- sehr zu empfehlen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken