Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. September 2013
Seit Jahren verfolge ich die Nachrichtenmeldungen mit Nordkorea-Bezug. Man bekommt so viel erzählt, aber man weiß so wenig mit Sicherheit. Dieser äußerst preiswerte Bildband gibt einen sehr interessanten Einblick in das am meisten abgeschottete Land dieser globalisierten Erde. Ich besitze auch den deutlich teureren Bildband "Geschlossene Gesellschaften" und die Nordkoreabilder der beiden Bücher nehmen sich nichts. Ich bin sehr begeistert. Vielleicht habe ich mal genug Geld für einen Nordkoreaurlaub um mir selbst ein Bild zu machen. Bis dahin begnüge ich mich mit diesem tollen Buch!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2006
Besonders in den letzten Wochen stand Nordkorea durch geheime Atomtests im Scheinwerferlicht der Weltöffentlichkeit. Immer mehr findet sich das Land, das von Kim Jong-il als Nachfolger seines Vaters Kim Il-sung autokratisch regiert wird, in den Schlagzeilen. Doch was ist das für ein Land, das in die Liga der Atommächte drängt und sonst so wenig von sich preis gibt?

Ein wenig Einblick in das Land und seine Menschen gibt der im Oktober erschienene Bildband „Nordkorea – Fotografien aus einem abgeschotteten“ aus dem Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag. Fotograf Philippe Chancel hat sich auf die Spuren des sozialistischen Staates begeben und eindrucksvolle Aufnahmen gesammelt. Die ausgewählten Fotos changieren zwischen Kunstfoto und Reportage und üben eine kühle Faszination auf den Betrachter aus. Die gewollt sterilen und symmetrisch anmutenden Fotos zeigen Masseninszenierungen zu diversen offiziellen Feierlichkeiten, überdimensionierte Darstellungen der Machthaber und gespenstisch leere Straßen. Unglaublich, dass diese Bilder aktuell sind und nicht aus längst vergangenen Zeiten berichten.

Die Vorbemerkungen von Kunsthistoriker Michel Poivert und Journalist Jonathan Fenby stellen die Fotografien in einen künstlerischen und historischen Kontext.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2010
Dieses Bildband ist sehr interessant. Man sieht Bilder aus einem Land in dem die Zeit stehen geblieben ist. Es ist nicht einfach Nordkorea zu besuchen, noch schwierieger ist es dort zu fotografieren. Sicherlich hätte der Fotograf uns gerne mehr gezeigt, aber er dürfte nicht. Trotzt diese Umstände gibt dieses Fotobuch uns einen Eindruck über die politische Situation im Land.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden