Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
19
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. September 2007
Die gut beschriebene Funktionsweise eines Orchesters im Zusammenwirken vieler Instrumente zu einem "Ganzen" ist hier sehr gut beschrieben. Mein Sohn (und auch ich) konnten die verschiedenen Personen (dargestellt durch die Instrumente) auch sehr gut in der erzählten Geschichte heraushören.
Ich konnte sehr gut erleben, wie sich das "Zuhören" meines Kindes verfeinert.
PS: eigentlich könnte ich auch 5 Sterne geben - nur bin ich von einer ETERNA-Fassung als Kind mehr beeindruckt worden, was das "reine Geschichtenerzählen" angeht.
11 Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2008
Ja, so kann man Kindern Klassik gut präsentieren und ihnen einen Einstieg verschaffen. Marko Simsa macht neugierig, präsentiert die unterschiedlichen Instrumente angemessen und liefert die eine oder andere Interpretation gleich mit. Meinen Kindern (4,7 und 9) jedenfalls gefällt es so gut, dass die CD häufig läuft. Ich persönlich finde die kindliche Stimme von Simsa etwas nervig, doch die Kinder scheint es nicht zu stören.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2010
Meine Tochter hat Peter und der Wolf zu ihrem 3. Geburtstag geschenkt bekommen. Sie liebt klassische Musik und dieses Buch mit der dazugehörigen CD war ein voller Erfolg. Sie ahmt die Tiere zu den Instrumenten nach, hinterfragt viele Sachen und lernt immer besser die unterschiedlichen Instrumente kennen. Zur Visualisierung und Orientierung nimmt sie sich öfter das Buch in die Hand. Echt Super!

Allerdings habe ich zu Anfang einen Schreck bekommen, als ich den bösen Wolf in dem Buch gesehen habe. Zu Recht! Meine Tochter hat leider große Angst vor dem Wolf und wir kuscheln uns bei jeder Anspielung des Wolfes aneinander. Ich hätte gerne vermieden, daß sich meine Tochter das Buch anguckt. So finde ich, daß das Buch eher etwas für größere Kinder ist. Ich nehme an, daß die CD eigene Phantasien freien Lauf lassen und den Wolf etwas weniger gruselig erscheinen lassen würde, wenn man das Buch nicht schon vorher gelesen hätte.
Da dieses unser erstes Buch von M. Simsa ist, war ich von seiner Stimme etwas weniger angetan, dafür aber von seiner Vorstellung der Musik und Instrumente!
Schade finde ich auch, daß am Ende nicht noch einmal die komplette Musikgeschichte ohne Zwischenkommentare gespielt wird.

Wir werden uns auf jeden Fall noch weitere Bücher von ihm dazukaufen und ihn besser kennenlernen.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2009
Ich finde es gut, dass auch die Instrumente vorher erklärt werden. Allerdings ist diese Phase etwas lang für jüngere Kinder, die nur die Geschichte hören wollen. Aber man kann ja den Teil erst einmal überspringen.
Etwas nervig ist die Stimme des Erzählers, so künstlich kindlich. Da hätte ich mir eine etwa abgeklärtere Stimme gewünscht.
Daher nur 4 Punkte!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2010
Die Erläuterungen der Instrumente im Zusammenhang mit den verschiedenen Charakteren dieses Märchens sind für Kinder sehr lehrreich und bildhaft gestaltet. Die Art und Weise der Erzählung im ersten Teil, in dem die Instrumente an Klangbeispielen erläutert werden, erinnert etwas an die Serie "Der Holzwurm der Oper", die bei unseren Kindern ebenfalls sehr gut ankommt. Zum Beispiel haben die schrittweise Darstellung der einzelnen (drei) Stimmen der Hörner (die den Wolf darstellen) und das anschließende Zusammenspiel bei unseren Kindern zu einem regelrechten "Aha-Erlebnis" geführt. Sicherlich ist die orchestrale Instrumentierung nicht so gut wie die der Einspielungen unter Lorin Maazel (Orchestre National, Paris) oder Daniel Barenboim (English Chamber Orchestra), gleichwohl ist diese Aufnahme aufgrund des ersten Teils die sicherlich lehrreichste für Kinder und daher sehr zu empfehlen. Auch hält sich der Wortlaut sehr stark an den von Mathias Wieman gesprochenen Klassiker von 1963 und weniger an die Loriot-typische Interpretation aus den 80er Jahren, so dass bei den Eltern Kindheitserinnerungen hochkommen. Das Buch zur CD ist sehr fröhlich und farbig gestaltet und hat nichts von dem düsteren Klassiker aus den 50er Jahren. Insgesamt finden wir diese Version für Kinder bestens geeignet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
Ich denke, es gibt kaum etwas, über das man mehr diskutieren könnte als über Kunst. Wem etwas gefällt, der wird es auch entsprechend würdigen und andersrum eben nicht. Ach ja! ...die Scheibe ist dünn und rund und auf einer Seite bedruckt. War für meinen jüngeren Sohn.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Eine schöne CD, die ich bereits kannte, aber nicht in dieser Fassung! Eine nette und aufregende Geschichte für Kinder im Grundschulalter, die dabei noch den Klang verschiedener Instrumente kennenlernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2011
Hatte diese CD als "Klassikeinstieg" für meinen damals 2,5-jährigen gewählt, weil es das einzige war, an was ich mich aus meiner eigenen Kindheit als didaktisch wertvoll erinnern konnte zum Thema Einführung von klassischen Instrumenten. Unser Sohn liebt diese CD und hört sie immer noch als jetzt 5-jähriger. Derzeit haben wir Sie an den 3-jährigen Nachbarn verborgt und bekommen sie schon seit vielen Wochen nicht zurück ;).
Sehr wertvoll ist die wunderbare Einführung der Instrumente: nicht schulmeisterlich von oben herab, nicht mit gekünstelten Kreischstimmen, die auf Spass machen wollen - einfach genau richtig: sensibel, spannend, auf Augenhöhe mit dem Kind.
Das es ein Buch dazu gibt, haben wir erst später entdeckt und ihm dieses zum 3. Geburtstag nach geschenkt. Hat mit und ohne seine Vor- und Nachteile. Ohne Buch werden sich nur die Bilder auf dem CD-Booklet angeschaut und das Kind kann seine eigenen Bilder dazuträumen. Ist sicher intensiver vom Hörverständnis. Auf der anderen Seite ist das Buch wirklich sehr schön illustiert: im ersten Teil die Instrumente simultan mit dem darzustellenden Charakter (Großvater, Ente etc. ) und im zweiten Teil die dramatische Geschichte im Gegensatz zu vielen anderen, insbesondere ältern Anbietern (ganzes Buch teilweise in scharz gehalten) sehr fröhlich und heiter dargestellt. Also kurz: bei uns war es auch ohne Buch ein Hit. Mit Buch ist es der Super-Hit.
Klar, die Geschichte ist nix für sehr feinfühlige. Unser Sohn hatte auch eine Episode von nächlichen Wolfalpträumen. Dennoch hat ihn diese CD viel mehr gefesselt, als z.B. Karneval der Tiere von Marko Simsa. Letztere ist zwar inhaltlich ganz harmlos und auch schön fröhlich, aber Peter und der Wolf hat eben diese gelungene Hinführung zu den Instrumenten zusätzlich zu der packenden Geschichte. Ihr Kind wird nach dem Hören der CD ganz sicher die Klarinette erkennen oder das Fagott - sowohl klanglich als auch optisch.
Mit Ängsten müssen sich Kinder halt auseinandersetzten, immer wieder. Ist ja hier auch noch aus Naturschützersicht akzeptabel gelöst: Wolf wird nicht getötet, sondern kommt in den Zoo. Hat "nur" die Ente gefressen, die in Panik eine falsche Entscheidung getroffen hat. Viele pädagogische Ansatzpunkte. Stärkt außerdem das Selbstvertrauen der Kinder, dass nicht die Jäger die großen Helden sind oder der Großvater, sondern Peter und der Vogel.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2011
Sehr guter Artikel für Kleinkinder. Besonders empfehlenswert weil vor der Geschichte alle Instrumente separat vorgestellt werden und auch Lacher eingefügt sind. Sehr gut, unsere Tochter (3 J.) liebt diese CD.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2011
Einfach nur toll. Unser 2jähriger ist von anfang an hell auf begeistert und lauscht und hört gespannt zu.Absolut zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden