Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
22
4,7 von 5 Sternen
Bis ans Limit - und darüber hinaus: Faszination Extremsport
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 31. Dezember 2011
Ein tolles Buch! Warum? Weil mich das Buch bereits nach wenigen Seiten fesselte, und das passiert selten und spricht für sich. Ich war gefesselt in einer "etwas anderen" Welt - der des Extremsports.

Hier geht es aber im Kern nicht um ein (selbst für mich als Marathoni und Sportler eher doch langweiliges) höher-schneller-weiter der sportlichen Erfolge. Sondern mich interessiert der "Typ Mensch" dahinter. Wie kommt jemand beispielsweise dazu, einen x-fachen "großen" Triathlon zu machen oder hunderte Kilometer durch die Wüste zu laufen?
Und Wahnsinn: Das sind irgendwie ganz normale Leute mit einem großen Ziel. Nur dass diese ihr Ziel dann wohl auch konsequent verfolgen ...

Zehn Extremsportler kommen zu Wort, puuh, da wird es auch für den Leser nie langweilig. Ich habe mich dabei ertappt, mir ein, zwei Leute rauszusuchen, die mir irgendwie besonders symphatisch waren (oder in die ich mich vielleicht auch nur besonders gut reinversetzen konnte, wer weiß?!).

Mein Resumée?
Spannendes aus einer tollen anderen Welt! Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. September 2011
Ein absolut gelungenes Buch, das dem Leser einen wunderbaren Einblick in die Welt der Extremsportler, ihre körperlichen, aber auch psychologischen Hintergründe, gibt: Wie leben diese Menschen, wie trainieren sie, wie organisieren sie ihren Tag? Iris Hadbawnik, selbst Extremsportlerin (sie ist zweimalige Ironwoman in Frankfurt), hilft dem Leser zu verstehen, warum Menschen an ihre Grenzen gehen, manchmal mit dem Risiko, ihr Leben aufs Spiel zu setzen.
Das Bild vom Verrückten, ewig Getriebenen oder Egoisten, das leider in der Bevölkerung sehr verbreitet ist, verschwindet unweigerlich beim Lesen der Geschichten über die einzelnen Sportler und der detaillierten Recherchen der Autorin nach dem "Warum".
Nicht selten führen nämlich die Wut darüber, in der eigenen Lethargie gefangen zu sein oder der Neid, sich seine eigenen großen Träume nicht erfüllen zu können, zu negativen Aussagen über den Extremsport.
Dabei handelt es sich bei diesen Sportlern um im höchsten Maß organisierte, disziplinierte und zielstrebige Menschen, die nicht selten im Berufsleben in Führungspositionen sind. Sie wollen der Normalität entkommen, indem sie etwas Besonderes tun, an ihre Grenzen gehen, das Leben spüren. Wie Reinhold Messner sagte: Im Grunde gehen wir dorthin, wo man umkommen könnte, um nicht umzukommen."
Im zweiten Teil des Buches stellt sie Extremwettkämpfe vor, sehr hilfreich für alle, die evtl. vom Sportler zum Extremsportler mutiert sind und die passende Herausforderung suchen.
Ein faszinierendes Buch, das dazu animiert, die eigenen, ganz persönlichen Grenzen auszuloten. Dabei muss man nicht unbedingt zum Extremsportler werden.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. August 2011
Allein der Titel "Bis an Limit - und darüber hinaus" haben mich schon begeistert dieses Buch zu lesen.

Da ich selber Sportler bin und auch schon über diverse Wettkämpfe erfahren durfte, wie es sich anfühlt an seine eigenen Grenzen zu gehen, ist dieses Buch für mich eine Art Motivationsschub pur.

Die einzelnen Sportler die Ihre Erfahrungen, Erlebnisse usw. in diesem Buch wiedergeben motivieren einen sehr.

Das Buch ist genial und sollte sich zumindest in jedem Bücherregal eines Sportlers und Menschen befinden der seine eigene Komfortzone verlassen möchte.

Ein Dank besonders an die Autorin, die es mir durch dieses Buch ermöglicht hat, über solche positiven Menschen zu lesen und mehr zu erfahren.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. August 2011
Direkt die ersten Seiten haben mich total gefesselt! Gleich bei der Erzählung über die erste Sportlerin lief mir ein Schauer der Freude und gleichzeitig tiefen Respekts über den Rücken und so reiht sich eine faszinierende Sportlergeschichte an die naechste. Ein bisschen verrückt sind die schon, aber nicht wahnsinnig. Die Geschichten und Lebenswege der Athleten klingen wie eine Selbstverständlichkeit und kommen mit einer Leichtigkeit rüber, die total ansteckt. Ich hatte fast das Gefühl mit dabei zu sitzen und lauschen zu koennen. Mit detaillierten Hintergrund Infos, klassischen Tatsachen, Charme und Witz werden alle Sportlergeschichten einzigartig und in der Summe ergeben sie dann noch ein wunderbares Gesamtbild. Das Buch animiert, inspiriert und lässt mich als Hobbyläuferin mein Laufen unter einem anderen Blickwinkel sehen. Ein Buch nicht für das extreme, sondern für das EINZIGARTIGE was in jedem steckt!
GROSSARTIG! LESENSWERT!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Mai 2012
Ein inspirierendes Buch für alle, die auch nur einen Hauch von Abenteuergeist haben! Denn die portraitierten Sportler machen viele Dinge, die ein Nichtsportler als "absolut extrem" bezeichnen würde, die jedoch ein anderer leistungsorientierter Sportler zumindest teilweise nachempfinden und somit auch für sich in den Bereich des prinzipiell Möglichen erkennen kann. Wer nur auf der Couch sitzt, empfindet einen 5-Kilometer-Lauf als extrem anstrengend, ein geübter Marathonläufer mag einen 100-Meilenlauf extrem finden - aber vermutlich nicht mehr sooo unvorstellbar.
Die Vielseitigkeit der vorgestellten Sportarten (z.B. auch mit Apnoetauchen und Ultraausdauer-Kajakfahren) hat mir gut gefallen. Einzig hätte ich mir noch ein paar mehr Bilder gewünscht, wobei der durchgehend farbige Band wirklich schön gemacht ist. Fazit: Lesen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. August 2011
Ein Buch, das schon ab der ersten Seite Spaß macht zu lesen.
Bereits ab dem Vorwort ist es spannend geschrieben.
Zudem ist das Buch übersäet mit Gänsehautattacken. Beginnend von den eigenen Emotionen der Autorin bei einem Ironman als damalige Zuschauerin, bis hin zu den schier unmöglichen Leistungen der 10 portraitierten Sportlern - die diese vollbringen, obwohl sie noch als Ärzte, Professoren oder alleinerziehende Mütter voll im Arbeitsleben stehen.
Es ist einfach Wahnsinn...einfach Leidenschaft...einfach, das Leben pur", wenn man nach dem Vollbrachten über die Ziellinie schreitet. So fiebert man als Sportler selbst beim Lesen schon seinem eigenen nächsten Wettkampf entgegen.
Aber Achtung !!!
Dieses Buch macht ein unruhiges Sitzleder, weil, man sofort mit irgendeiner sportlichen Aktivität beginnen möchte.
Und zusätzlich ist das Buch mit dieser sportlichen Vielfalt auf jeden Fall eine Rarität unter den Sportbüchern.
Für denjenigen, der Bewegung und Sport in jeglicher Form liebt, ein absolutes Muss.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Februar 2012
Ein Buch, welches so fesselnd geschrieben ist, dass man es innerhalb kürzester Zeit verschlingt und sich anschließend ärgert, das man schon durch ist. Wer ein bischen vom Virus Extremsport infiziert ist, wird sich hier in jedem Kapitel ein Stück wiederfinden. Wer den Virus noch nicht in sich trägt ist auf jeden Fall einer hochgradigen Ansteckungsgefahr ausgesetzt!

Absolut empfehlenswert!

Noch ein Tipp: Wer gern selbst etwas in der Richtung vor hat, lässt sich das Buch einfach von seinem Partner schenken und hat dann schon mal gute Karten wenn es um das Thema "Du spinnst ja!" geht!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. November 2011
Ich habe schon viele Buchtipps erhalten. Wenn du das liest, wird es dich fesseln, ... - hat nie funktioniert.
In diesem verregneten Sommer habe ich mir diesen Titel eingepackt, da mich das Thema interessierte.
Es hat mich von den ersten Seiten an in den Bann gezogen, nachdenklich gemacht und fasziniert.
Es hat mich so gepackt, dass ich jede freie Minute im Urlaub gelesen habe, dies hat meine kleine Familie (Frau + 2 Töchter) echt überrascht.
So kannten Sie Papa bisher nicht. Als sich das Buch dem Ende näherte, war dies ein komisches Gefühl, mir ist bewusst,
dass ich so schnell kein Buch (was mich interessiert) mehr finde - dies lässt mir dann aber mehr Zeit für Sport ; )
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. August 2011
Allein die Frage: was ist Extremsport ''.kann einen zum grübeln bringen. Kann 'Extremsport' ansteckend sein??? '' das ist die Zweite. Wenn man dieses gut geschriebene Buch gelesen hat, dann wird es viele 'Normalsportler' geben, die sich diese Fragen stellen und vielleicht für sich selbst beantworten können. Was hier am Beispiel einiger 'richtiger' !? Extremsportler beschrieben ist, kann für den Einzelnen 'Normalo' auch gelten. Wenn sich jeder für sich fragt was einen motiviert, warum man bis an seine Grenzen geht oder diese Grenzen ausloten will. Man merkt das die Autorin Iris Hadbawnik weiß wovon sie schreibt. Ein gut gemachtes Buch, für alle die sich selbst sportlich betätigen'.gegal ob 'Extrem' oder nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Januar 2013
Sehr interessantes Buch, wenn man sich für Sport allg. interessiert.
Die Gedanken was einen Menschen dazu bewegt bis an sein körperliches Limit zu kommen wird hier sehr gut beschrieben. Könnte man auch im "normalen" Leben wenn man auch keinen Sport macht anwenden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden