Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
54
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2005
Ein großartiges Buch, wirklich! In edlem und schönen Design kommt es mit über 300 Seiten daher und das zu einem tollen Preis!
Vegetarische Ernährung ist seit einigen Jahren ständig auf dem Vormarsch und schöne, preiswerte Bücher mit mehr als 20 Rezepten sind dabei eher selten zu finden. Deswegen ist dieses Buch eines der besten; gerade weil es so viele neue, alte und vor allem leicht nachzuvollziehende Rezepte beinhaltet.
Zu den meisten Gerichten liegen liebevoll dekorierte Fotos vor, außerdem finden sich Hintergrundinformationen zum Buch und der vegetarischen Lebensweise. Irrtümer und Grundsätze einer gesunden Ernährung werden aufgeführt, die „Lebensmittel-Pyramide" gibt Einsicht in die die beste Ernährung.
Die Bedeutung von Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Proteinen lassen sich verständlich und relativ umfassend nachlesen, außerdem gibt es hilfreiche Tipps für Einkauf und Zubereitung. Ein ebenfalls sehr hilfreicher, kleiner Teil des Buches beschäftigt sich außerdem mit einzelnen Lebensmitteln und ihrem Gehalt an z.B. Kohlenhydraten und Fett.
Nach dieser tollen Einführung geht es auch schon los mit Suppen und Vorspeisen. Dem folgen Partyhappen, Snacks, Flans, Pizzas und Bratlinge, sowie Pfannkuchen und tolle Nudelrezepte. Immer wieder wird hier auf einzelne Lebensmittel wie z.B. Campignons oder Polenta mit zusätzlichen Tipps und (Grund)Rezepten eingegangen. Desweiteren folgen tolle Vorschläge zu Getreide-, und Hülsenfrüchten. Eintöpfen, Aufläufen, Salaten, Gemüsebeilagen, Gebäck, Saucen und Desserts.
Ein abschließendes Kapittel zu Getränken und ein umfassendes Inhaltsregister bilden den Abschluss.
Das Buch ist seinen Preis allemal wert! Die Rezepte sind klar und verständlich formuliert, Angaben zu Vorbereitungszeit, Kochzeit und Personenangaben sind jeweils vorhanden.
Das Tolle hierbei ist, dass man nicht nur die Rezepte samt tollen Fotos geboten bekommt, sondern auch immer wieder nützliche Hinweise, Variationsmöglichkeiten und Zubereitungstipps.
Auch zu erwähnen: Den Einfallsreichtum der Rezepte! Hier wird nicht nur die heimische Küche aufgeführt, sondern auch Koch-, und Essbares aus anderen Regionen, Ländern und Kulturen.
Wirklich ein tolles Buch, das zeigt, wie variationsreich, lecker und spannend die vegetarische Küche sein kann. Nicht nur für Vegeatrier zu empfehlen, sondern auch für solche, die es werden wollen und Fleischesser.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2002
Sämtliche Bücher aus dieser Reihe zeichnen sich durch eine überaus gelungene Aufmachung und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis aus. Es macht großen Spaß, diese Bücher durchzublättern und nach ihnen zu kochen. Die Rezepte sind in aller Regel unkompliziert und frei von Fehlern (ich habe jedenfalls noch keinen entdeckt). Des weiteren enthalten die Bücher, im Gegensatz zu vielen anderen, zumeist weitaus teureren Publikationen, so gut wie keinen "Ausschuss". Damit meine ich Rezepte, die kein "normaler" Mensch jemals nachkochen würde.
Die vegetarische Küche dürte für Einsteiger sicherlich zum Teil gewöhnungsbedürftig sein. Es gibt jedoch eine große Reihe von einfachen Grundzutaten, die für viele (auch nicht vegetarische)Gerichte immer wieder verwendet werden. Deshalb dürfte die Vorratshaltung in kaum einem Haushalt Probleme bereiten.
Einige Gerichte schmecken in der Tat "ungewöhnlich", aber das ist doch nichts Nachteiliges! Und sollte das Essen dem einen oder anderen tatsächlich "zu fad" schmecken: Nirgendwo können sich Gewürze und frische Kräuter besser entfalten als in bzw. auf vegetarischen Gerichten. Der Experimentierfreude sind hier keinerlei Grenzen gesetzt.
Ich jedenfalls liebe dieses Buch und kann es jedem, der auch mal (oder für immer) ohne Fleisch kochen möchte, uneingeschränkt weiterempfehlen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2001
Schon der Umschlag sieht lecker aus. Mich hat er angesprochen und deshalb hab ich mir das Buch gekauft. Mittlerweile habe ich etwa 20 Gerichte nachgekocht und ich bin total begeistert. Die Rezepte lassen sich super nachkochen und es schmeckt sehr gut. Ich bin keine Vegetarierin, esse aber wenig Fleisch. Dieses Buch zeigt aber eine echte Alternative zu Fleischgerichten. Ich kanns nur empfehlen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 1999
Ich finde dieses Buch richtig gut. Es beginnt mit den Grundsätzen der gesunden Ernährung, der Ernährungspyramide (natürlich vegetarisch), Grundsätzliches über Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Fette, Proteine usw. Dabei geht es auch um wichtige Fragen wie vegetarische Ernährung für Kinder oder die Versorgung mit Eiweiß und VitaminB12 bei Veganern, die ja weder Milch noch Eier essen.Dann kommt der Rezeptteil. Er ist in viele Kapitel unterteilt, z.B. "Suppen und Vorspeisen", "Nudeln und Pata", "Pfannengemüse" usw. Es gibt auch Rezepte für Desserts sowie Kuchen, Gebäck und sogar für Getränke. Bei jedem Rezept ist praktischerweise die Vorbereitungs- und Kochzeit angegeben. Außerdem sind die Rezepte mit einem bis drei Sternen bewertet, je nachdem wie leicht oder wie schwierig sie zuzubereiten sind und wie lange es dauert. So ist für Anfänger und Fortgeschrittene etwas dabei. In den Randspalten findet man Informationen über verschiedene Lebensmittel, Arbeitshinweise oder auch kleine Rezepte. Durch das ganze Buch zieht sich eine Reihe von Arbeitsanleitungen, die Schritt für Schtitt fotografisch dokumentiert sind. Vor allen Dingen ist dieses Buch aber einfach richtig schön. Schon daas Titelbild sieht klasse aus. Jede Seite hat mindestens ein bis zwei Farbfotos. Auch die vegetarische Ernährungspyramide ist aus echten Lebensmitteln aufgebaut und fotografiert. Die Abbildungen der Gerichte sind alle sehr geschmackvoll und ansprechend. Und alles, was ich bis jetzt aus diesem Buch gekocht habe, schmeckte echt klasse. Dieses Buch macht richtig Lust, sich vegetarisch zu ernähren. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 1999
Diese Buch besticht durch seine aufwendige Aufmachung und die gute Gliederung und vermittelt nicht nur viele Kochrezepte, sonder auch einiges an Wissen über Zutaten und Rohstoffe. In den ersten Kapiteln wird erst einmal beschrieben, was die vegetarische Küche so attraktiv und gesund macht und warum überhaupt vegetarisch. Anschließend werden Rezepte unterteilt nach Suppen und Vorspeisen, Snacks und Partyhappen, Pies und ähnliches, Pfannkuchen und Omletts, Nudeln und Pasta, Getreide und Hülsenfrüchte, Eintöpfe und Aufläufe, Salate und sogar Gemüsebeilagen und Pfannengemüse dargestellt. In weiteren Kapiteln werden pikantes Gebäck und Saucen und Dressings behandelt, ja sogar Desserts kommen hier nicht zu kurz. In Zwischeneinschüben werden spezielle Dinge wie Früchte, Käse, Oliven oder Polenta beschrieben. In einer "Zutatenkunde" werden bei diversen Rezepten in kleinen Boxen spezielle Sachen erklärt. Es wird z.B. auf Ziegenkäse eingegangen oder erklärt was Chermoula ist. Das finde ich besonders wichtig, da man einige Sachen doch noch nie gehört hat und so etwas über diese Dinge weiß. Selbstverständlich werden die Rezepte und auch die Einschübe bzw diversen Rubriken ausführlich mit Fotos dokumentiert. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 1999
Dieses Buch trägt zurecht den Namen "Das große Buch der vegetarischen Küche", denn es sind viele Aspekte der vegetarischen Ernährung berücksichtigt. Am Anfang des Buches steht ein Kapitel über das vegetarische Abenteuer. Es werden die Vorteile der vegetarischen Ernährung aufgeführt. Die Nahrungsmittel werden in Klassen geordnet dargestellt. So werden Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Proteine unterschieden und getrennt vorgestellt. Der Rezeptteil des Buches ist sehr übersichtlich geordnet. Die Rezepte werden in verschiedene Klassen eingeteilt, von Suppen über Nudeln bis zu Desserts sind alle erdenklichen vegetarischen Gerichte enthalten. Viele Gerichte sind auf einem farbigen Foto demonstriert, so daß die Lust aufs Kochen von ganz alleine kommt. Neben vielen Rezepten finden sich am Rande der Seite immer wieder viele Hinweise, so z.B. über ein bestimmtes Nahrungsmittel oder ein Tip, mit dem das Gericht noch besser gelingt. Alles in allem ein sehr schönes Buch für Vegetarier, in dem man auch außergewöhnliche Rezepte finden kann. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 1999
Das "große Buch der vegetarischen Küche" zeigt, wie vielfältig, ideenreich und lecker die moderne vegetarische Küche ist. Am Anfang des Buches findet man zunächst eine gute Einführung für eine gesunde Ernährung und einige Grundsätze für die ausgewogene vegetarische Ernährung. Danach finden sich überaus zahlreiche Rezepte für Suppen und Vorspeisen, Snacks und Partyhappen, Pies, Flans und Pizza, Bratlinge, Pasta, Aufläufe, Salate, Gebäck, Saucen und Dressings, Desserts, Getränke und und und.... Allein das durchschauen und durchblättern des Buches macht viel Freude und vor allem Appetit. Und auch beim Versuch des Nachkoches erlebt man keine bösen Überraschungen: Die einzelnen Gerichte, die ich bis jetzt nach gekocht habe, waren sehr gelungen und außerdem leicht nachzukochen. Auch die für die einzelnen Rezepte notwendigen Zutaten sind überwiegend sehr preiswert. Natürlich nicht so preiswert wie dieses Kochbuch: Unglaubliche, aber wahre 19,90 DM! Das Buch ist für jede Küche - egal, ob Vegetarier oder nicht - eine lohnende Bereicherung. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 1999
Dieses Kochbuch zeichnet sich besonders durch seine Vielseitigkeit aus: Zunächst wird ein kleiner Grundkurs über die vegetarische Ernährungstheorie gegeben, dann folgen Rezepte, die nach Themen geordnet sind. Hübsch illustriert und nett geschrieben, ist dieser Band ein unersetzlicher Helfer der modernen Küche. Tolle Bilder und ganz neue Anregungen machen endlich Schluß mit dem Vorurteil "vegetarisch=langweilig und - im wahrsten Sinne des Wortes - "geschmacklos". Die Rezepte sind immer leicht nachzukochen und auf jeden Fall - auch für Gäste - ein geschmacklicher Volltreffer.
Auf den Seitenrändern findet man jeweils gute Tips und Kniffe zum (vegetarischen) Kochen im allgemeinen, von denen auch "Chefköche" noch etwas lernen können.
Dieses Buch trifft immer genau die richtige Mischung: Die internationale Küche steht dabei im Vordergrund, ganz gleich, ob man nun "Guacamole" zum Nachos Dippen oder so klassische vegetarische Rezepte wie Minestrone zubereiten will.
Alles in allem ist dieses Kochbuch ein Volltreffer, der auch Leuten, die nicht als strenge Vegetarier leben, tolle neue Ideen vermittelt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2013
Die Rezepte sind klasse und einfach. Was ich gekocht hab, hat sehr gut geschmeckt. Das Problem ist nur eine Wahl zu treffen, bei den vielen tollen Ideen. Es ist definitiv für jeden etwas dabei, auch für Nicht-Vegetarier.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Wegen seiner umfassenden Infos über die Zusammensetzung der Nahrung (Eiweiße;Kohlenhydrate, Fette usw.), gar nicht langweilig sondern sehr anschaulich mit Fotos hinterlegt dokumentiert. Es gefällt mir wegen der sagenhaft umfangreichen Rezeptauswahl, allein schon bei dem Kapitel über Pastagerichte könnte sich so manches sog. selbsternanntes "Italienkochbuch" verstecken. Auch bei nicht rein vegetarischer Kost ist dieses Buch sehr zu empfehlen, ein Schnitzel ist ja schnell dazugebraten, bwz. kann man die leckeren Aufläufe ja auch mit Hackfleisch anreichern. Sehr zu empehlen dieses Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden