Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen

am 29. Juli 2017
Die Textauswahl ist toll! Die Texte sprechen unterschiedliche Altersstufen an, der Fundus ist aber so reich, dass man für jede Gruppe einiges findet. Auch die Themen sind sehr unterschiedlich. Ich hatte richtig Spaß beim Auswählen der Texte für den Unterricht und habe das Buch dann privat noch von vorn nach hinten durchgelesen.
Die Aufmachung gefällt mir auch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2008
Neben dem Schauspiel, dem Ballett und dem Musiktheater gibt es in Deutschland so etwas wie eine vierte Sparte", das Kinder- und Jugendtheater. Da der Verlag Henschel Schauspieler in allen Bereichen mit Büchern unterstützen will, gibt es nun auch ein Monologe-Buch für diese vierte Sparte. Die Monologe-Bücher gibt es auch für Männer- und Frauenrollen, aus allen Zeiten und speziell modern.

Einer informativen Einleitung folgen die Monologe, von denen es entgegen dem Titel 45 gibt, allerdings kommen noch zehn Lieder hinzu, denn gerade im Kindertheater gehört das Singen ja in vielen Stücken nicht nur zum guten Ton.
Jeder Monolog hat auch eine ausführliche Einweisung ins dazugehörige Stück - eine solche Orientierung ist unerlässlich, wenn man vorhat, mit einem Textauszug zu einem Vorspechen zu gehen. Die Monologe sind ihren Autoren nach alphabetisch geordnet, die Lieder kommen nachgestellt. So richtig sinnvoll ist das nicht, denn Jugendtheater und Kindertheater sind ja eigentlich sehr verschieden, die Monologe daraus kommen aber bunt gewürfelt.
Die Stückauswahl ist recht bunt gemischt, allerdings kommen gleich eine Hand voll Autoren zweifach vor, die Lieder mitgerechnet zwei sogar dreifach. Natürlich ist es schwierig, die Wichtigkeit von Autoren zu gewichten, aber ein noch etwas größerer Rahmen, noch drei oder vier Autoren mehr, wäre sicherlich im Sinne der Leser gewesen.
Die meisten Autoren kommen aus dem deutschsprachigen Bereich, es gibt aber auch Übersetzungen aus dem Englischen, Niederländischen oder Italienischen. Ad de Bont gehört zu den mehrfach Zitierten, aber eben auch Rudolf Herfurtner, und ein Stück von Edna Mazya wurde aus dem Hebräischen übersetzt. Viel politisches Jugendtheater ist dabei, manches davon schon wieder nah am Veralten, das Kindertheater könnte ein paar mehr Monologe abbekommen haben, aber da Vorsprechtexte zu finden, wird auch nicht einfach sein.

Der Querschnitt durch die Landschaft des Kinder- und Jugendtheaters ist gelungen; die Männerrollen sind zwar signifikant mehr, das Buch ist dennoch auch für Schauspielerinnen zu empfehlen, die in dieser Sparte unterwegs sind. Die Aufmachung und die Einleitungen sind gut gemacht - bis auf ein paar Kleinigkeiten gibt es nichts zu meckern, also Kaufempfehlung.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Was diesem Buch fehlt sind mehr Texte für Kinder. Da es heutzutage Schauspielschulen für Kinder gibt hätte ich von diesem Buch ein paar Monologe in dieser Altersklasse erwartet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken