flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
7
Wilsberg - Wie alles begann
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 16. Juni 2016
Wenn man natürlich die Fernsehserie gewohnt ist, zu sehen, muss man sich erst daran gewöhnen, dass es keine Alex, keinen Ecki und keine Anna gibt. War anfangs verwirrt. Natürlich waren ja zuerst die Bücher da. Ich finde es aber super, dass ich endlich weiß ........ wie alles begann.
Sehr unterhaltsam. Habe das Buch in 2 Tagen ausgelesen. Hatte aber auch Urlaub.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. April 2016
Wer Privatdetektiv Wilsberg und seine "Abenteuer" kennt, der mag auch dieses Buch. Mit seinem üblichen, machmal spröden Charme führt er durch das Buch und die eigentlichen Anfänge der Wilsberg-Story.
Light-Krimi-Fans, die auch noch einen gewissen Sinn für Humor schätzen, werden das Buch mögen.
Ich jedenfalls bin froh, dass es nun in meine Bibliothek gehört.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. März 2018
Ein sehr tolles Buch. Ich habe schon viel gelesen und gucke nebenbei die Filme von "Wilsberg". Es macht mir immer wieder Spaß "Wilsberg" zu sehen oder zu lesen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. September 2013
Diese Buch ist für mich wunderbar und spannend. Wie man Wilsberg aus dem Fernsehen kennt, coole Sprüche. Ich bin ein echter Wilsberg Fan gerade auch wegen der Umgebung Münsterland.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2016
Sehr schön zu lesen, kurzweilig und unterhaltsam. Wenn man Wilsberg aus den Filmen kennt
ist es ein richtiger Spass zu lesen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. November 2013
Die drei Kurzromane sind zwar unterschiedlich, beinhalten jedoch alle sowohl komische Passagen (Dialoge und Selbstgespräche des Wilsberg) als auch seriöse bis düstere Komponente der Geschichte. Besonders bedrückend ist abschnittweise die dritte Erzählung, wo eine Sekte, die Kirche der angewandten Philosophie (KAP), zieht alle Register um ihre Gegner (innerhalb und ausserhalb der Organisation) zu vernichten. KAP Kirche ist zwar fiktiv, aber so detailliert beschrieben, dass die Analogie zu der Existierenden nicht zu übersehen ist. Diese Erzählung (Gottesgemüse) ist eindeutig viel mehr als pure Unterhaltung.
Aber auch die ersten zwei (Die Tote lässt man Ruhen und In alter Freundschaft) bringen Spannung, Rätsel und Abenteuer mit sich, also – angenehme Lektüre
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Ich sehe mich selbst als einen Alt-Fan, denn ich habe Wilsberg-Romane schon lange vor den TV-Verfilmungen verschlungen. Damals konnte ich mir diese drei Romane wegen Geldknappheit allerdings nicht kaufen, sondern musste sie mir aus der Stadtbücherei ausleihen. Umso schöner ist es, diese drei Romane nun in einem Sammelband zusammengefasst zu haben.

Es ist Kehrer gelungen, eine skurrile, gleichwohl aber auch glaubwürdige Figur zu schaffen - gleichermaßen scharfsinnig wie auch tragikomisch. Der Leser nimmt Anteil, wenn Wilsberg immer wieder nicht nur einen Fall lösen, sondern auch um seine Existenz kämpfen muss. Mir gefällt der Charakter, wie er in den Romanen geschildert wird, noch besser als die Hauptfigur der ZDF-Serie, obwohl ich den Schauspieler mag.

Aufgrund der Inflation von Lokalkrimis ist es inzwischen schwierig geworden, einen wirklich guten Autor zu entdecken. Kehrer ist einer, der sein Handwerk wirklich versteht und Spannung aufbaut, während man bei der Lektüre von Romanen seiner Nachahmer längst eingenickt ist ;-)
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken