Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. September 2011
es ist jetzt schon etwas her, dass ich es gelesen habe, aber ich mochte es sehr gern.

Andreas Hopperts Anwalt Marc Hagen ist ja nun sowieso ein sehr, sehr untypischer Anwalt, der auch immer nur einen einzigen Fall gleichzeitig zu bearbeiten hat und wenn man das aktzeptiert ist die Geschichte gut erzählt und kurzweilig. Allerdings muss man natürlich solche historischen Rätsel ein bißchen mögen. Insofern weicht die Geschichte hier von den früheren Bänden durchaus ab.

Ich warte aber sehr auf einen neuen Marc Hagen- Band und werde mich wieder an seinem gemächlichen Berufsalltag erfreuen, während ich selbst von Akte zu Akte hetze, aber auch sehr viel ungefährlicher lebe. Vielleicht darf man ja auf Neues hoffen, nachdem das Buch hier jetzt in einem neuen Verlag veröffentlicht wird.

Zudem hoffe ich dann auch sehr auf eine Veröffentlichung auch als e-book, denn ich liebe meinen Kindle und will nie wieder Papierbücher kaufen müssen. So klein und leicht und angenehm zu bedienen und ich muss nie wieder überlegen, wo ich noch weiter die Bücher unterbringen soll. Einfach wunderbar und unvergleichlich und die beste Erfindung seit dem Buchdruck überhaupt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2009
Nachdem ich bisher die komplette Reihe der Hoppert Krimis, in deren Mittelpunkt Anwalt Marc Hagen steht, verschlungen habe, hat mich der Thule Code entsetzt.
Während die ersten 5 Bücher der Reihe, die ich an dieser Stelle ausdrücklich empfehle, intelligen, unterhaltsam, spannend und spritzig sind,
hat Hoppert hier komplett versagt.
Der Thule Code ist eine abstruse, an den Haaren herbeigezogene Geschichte in deren Mittelpunkt ein Geheimbund rechter Gesinnung steht, deren Ziel es ist die
Welt in den Abgrund zu stürzen und eine neue "Götterdämmerung" heraufzubeschwören. Das verheisst nichts Gutes, vor allem nicht für den Leser. Zu konstruiert
und gebastelt ist die Handlung, das ganze riecht förmlich nach einem "Da Vinci Code" für Arme. Die Kombiation aus Runen, Atomwaffen und Sarin-Gas kann nicht
überzeugen und erinnert bedauerlicherweise eher an einen Groschenroman. Als Jurist habe ich die authentische Erzählweise aus der Anwaltsperspektive geschätzt,
insbesondere auch die humorigen Aspekte der ersten Bände, im Thule Code fehlen diese gänzlich.
Man möchte fast meinen ein Ghostwriter sei am Werk gewesen so sehr unterscheidet sich der Thule Code von den Vorgängern. Bleibt zu hoffen, dass Hoppert wieder
zu seinem alten Stil zurück findet.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 24. Januar 2012
Das Buch ist spannend geschrieben und es gibt die eine, oder andere unerwartete Wendung. Die Geschichte ist im großen und ganzen eine Jagd nach der Wahrheit, die Entschlüsselung eines Rätsels. Dazu lernt man etwas mehr über unser Land und die Sehenwürdigkeiten der Umgebung. Zeitweise ist die Geschichte zwar auch mal unlogisch, oder schleppend, aber das verzeiht man dem Autor, da es im Sinne der Geschichte ist.
Ich kann das Buch guten Gewissens weiter empfehlen. Jeder, der sich für Geschichte und Legenden interessiert wird gefesselt sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2010
Die ersten Romane konnte ich kaum aus der Hand legen: intelligent, spannungsreich und unterhaltsam. Nichts davon jedoch in diesem Fall: seitenlange Zitate aus Wikipedia langweilen, die haarsträubende Handlung tut das Übrige. Das alles wirkt auf mich wie ein absoluter Schnellschuss. Schade. Finger weg!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2009
Ein historisches Rätsel, eine Antike Schlacht und eine moderne Bedrohung ' Marc Hagen kommt einer Verschwörung auf die Spur.
Günther Wehking weiß, dass er in Gefahr schwebt, und übergibt Anwalt Marc Hagen einen Brief. Im Fall, dass sich Wehking einen Tag lang nicht meldet, soll seine Tochter Edda das Schreiben erhalten. Tatsächlich stirbt er wenig später und Edda kann kaum glauben, was ihr Vater ihr hinterlassen hat: einen Vierzeiler, auf dessen Inhalt sie sich keinen Reim machen kann von Irminsul und Schicksal ist die Rede. Gemeinsam mit Marc Hagen versucht sie, die Botschaft zu entschlüsseln eine rasante Reise in die Vergangenheit und zu deren Zeugnissen beginnt...
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken