Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Jetzt bestellen Entspannungsmusik longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
8
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. November 2002
Authentischer, oft an eine Tagebuch gemahnender Bericht einer Physiotherapeutin, die ein Jahr lange in Ost-Bhutan in einem "Spital" gearbeitet hat. Weil der Osten des Landes noch stärker von den westlichen Entwicklungen des Landes abgeschirmt ist, zeigt der Bericht dem Bhutan-Besucher, der in der Regeln nur den Westen des Landes sieht, welche grosse Veränderungen in den 10 - 15 Jahren im Westen des Landes stattgefunden haben. Lesenswert auch für Nepal-Besucher, der sich für den früheren Alltag der Bergbevölkerung interessiert.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2003
...fand ich dieses Buch auf jeden Fall. Obwohl die Autorin den Leser auch schonungslos mit den schlechten hygienischen Zuständen und dem Mangel an praktisch allem konfrontiert, wächst während des Lesens die Faszination für das Land. Man möchte Bhutan selber spüren, fühlen, riechen, wenn man mit diesem Buch fertig ist. Kann ich nur jedem empfehlen, der sich für dieses geheimnisvolle Land im Herzen Asiens interessiert!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2001
Britta Das ist es nicht nur gelungen, einen spannenden Roman zu schreiben, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Sie beschreibt auch die uns so fremde Kultur im entfernten Bhutan - und nicht zuletzt auch die erschreckende Armut und schlechte medizinische Versorgung der Bevölkerung. Und trotzdem schildert die Autorin lebendig und eindrucksvoll die Lebensfreude und tiefe Religiösität der Menschen, die in Bhutan zu ihren Freunden geworden sind - trotz Sprachproblemen. Das Buch macht Mut, dem eigenen Leben eine neue Richtung zu geben, einfach einmal eine mutige Entscheidung zu treffen und über den eigenen Tellerrand hinaus zu sehen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2001
Das Buch ist eine Mischung aus persönlichen Erfahrungen, Eindrücken und Informationen über Kultur und Leben in Bhutan. Dabei ist der einzige rote Faden das Jahr des Aufenthalts in Bhutan, nicht aber etwa das stetige Lernen der Kultur, der Zusammenhänge. Schade auch, daß der Stil immer wieder inkonsistent zwischen sehr neutraler Beobachtung und angespannter und emotionaler Relexion pendelt. Trotzdem ein lesenswertes Buch, wenn man die sehr verklausuliert beschriebene Liebesbeziehung mal außer Acht läßt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2007
Britta Das gelingt es phantastisch nicht nur die bittere Realität im Osten-Bhutans einzufangen, sondern auch mit einem begeisternden Blick die Menschen und ihre Lebensart, ihre Traditionen zu beschreiben.
Neben dem Alltag im Krankenhaus, den Patienten und ihren Schicksalen zeichnet sie nebenbei noch ein spannendes und faszinierends Bild vom Leben in Bhutan. Besonders die fremden Bräuche aus einer Mischung von Animismus, Dämonenglaube und Buddhismus beschreibt sie sehr unbefangen und doch eindringlich, so dass alles vorstellbar und ihre Faszination nachvollziehbar ist.
Hervorzuheben ist, dass der Bericht nicht nur durch die Geschichten ihrer Patienten einen gewissen Spannungsbogen bekommt, sondern auch durch die persönlichen Entwicklungen im Leben der Autorin.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2001
Eine kleine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Gesundheitwesens in Bhutan. Beschrieben wird, wie auch ohne modernste technische Hilfsmittel den Menschen geholfen werden kann. Und natürlich das Leben in diesem exotischen, der Tradition verpflichtedem Land mit all seinen Schwierigkeiten und Freuden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2001
Das Buch ist eine Mischung aus persönlichen Erfahrungen, Eindrücken und Informationen über Kultur und Leben in Bhutan. Dabei ist der einzige rote Faden das Jahr des Aufenthalts in Bhutan, nicht aber etwa das stetige Lernen der Kultur, der Zusammenhänge. Schade auch, daß der Stil immer wieder inkonsistent zwischen sehr neutraler Beobachtung und angespannter und emotionaler Relexion pendelt. Trotzdem ein lesenswertes Buch, wenn man die sehr verklausuliert beschriebene Liebesbeziehung mal außer Acht läßt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2013
Qualität wie Inhalt sind absolut sehens- und lesenswert. Ein Mussfür jede/N Bhutan Interessierte/N. Sowohl als Reisevorbereitung, begleitende Lektüre wie Schmöker vor dem Einschlafen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken