Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2000
Zuerst das Positive: Das offizielle Star Trek - Kochbuch enthält jede Menge Gerichte, Getränke und Nachspeisen aus aller Herren Länder. Dazu gibt es noch ein paar kurze Hintergrundgeschichten über die Geschmäcker der gesamten Star Trek Helden, von Kirk zu Janeway. Das Ganze ist nach den Besatzungen sortiert, die einzelnen Besatzungsmitglieder bilden die Unterkapitel. Im Gegensatz zum Rezeptumfang ist die Präsentation eher mager ausgefallen. Ein paar s/w-Fotos in schlechter Qualität sind für den Preis einfach zu wenig, so richtige StarTrek-Atmosphäre will beim Durchblättern nicht aufkommen. Kochbücher leben von Bildern, und gerade bei dieser Thematik (Sci-Fi) erwartet man ein paar farbenprächtige Bilder, die den Magen anregen, z B. eine klingonische Schlachtplatte. (Böse Zungen können behaupten, dann hätte der Autor die Gerichte auch kochen müssen und nicht nur einfach eine Rezeptsammlung abschreiben.) Man erhält eine sehr umfangreiche Rezeptsammlung, die allerdings als Kochbuch nur bedingt geeignet ist, da durch die Zuordnung zu Personen auf eine übersichtliche Ordnung verzichtet wurde. Etwas mehr Fantasie bei der Präsentation hätten dem Ganzen gut getan. So bleibt der fade Beigeschmack, mit der StarTrek-Lizenz schnell ein paar Mark zu machen, analog zur Flut von mitelprächtigen PC-Spielen. Chance vertan, Schade.
Wegen der Vielzahl an internationalen Gerichten trotzdem noch zwei Punkte.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 1999
Das Buch ist klasse! Rezepte werden von und für die einzelnen Mitglieder der verschiedenen Star Trek Crews angeboten! Ob es um das Leibgericht von Captain Kirk geht oder um die kulinarischen Vorlieben der Mitglieder von Deep Space 9. Gewürzt sind diese Rezepte mit Beschreibungen der verschiedensten Persönlichkeiten aller 4 Generationen von Star Trek Crew Mitgliedern. Nicht nur für eingefleischte Fans ist dieses Buch toll, insbesondere für Leute die gerne international kochen und manchmal Star Trek schauen, ist dieses Buch ein Highlight. Aufgrund der unterschiedlichen Nationalitäten der Crew Mitglieder werden Rezepte von allen Nationalitäten der Erde, ob's nun Irische oder Kreolische Spezialitäten sind, vorgestellt. Die Infos zur Star Trek Crew dürften nichts neues mehr für die eingefleischten Liebhaber sein, aber für gelegentliche Zuschauer, zu denen ich auch gehöre, sind diese immer noch lesenswert. Abgerundet wird das Buch durch diverse Rezepte für galaxische Drinks. Wer mal ein Kochbuch braucht, daß Rezepte von der ganzen Welt beinhaltet und eine lockere Beschreibung dieser Rezepte mag, ist hier goldrichtig.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2007
ich hab mir dieses buch im irrglauben gekauft, etwas daraus nachkochen zu können, das alienhaft ist, also ein echt klingonisches/romulanisches/cardassianisches/etc. mahl, oder zumindest etwas, das so aussieht. statt dessen erwartet einen eine sammlung ziemlich normaler irdischer gerichte und jeder menge phantasiesachen, die sich oft nicht nachkochen lassen oder auch einfach nur so sauteuer (austernkrabben, Hummer, etc.) kommen oder so langwierig in der zubereitung (und ich bin eine hobbyköchin, die wenig probleme mit einem 5-gang-menü für 6 personen hat), dass ich sie nicht nachkochen möchte/kann.
ein weiteres minus ist das fehlen von bildern.

der einzig gute tipp war, sich seiner eigenen phantasie zu bedienen und vor allem auf die deko zu achten. naja, den rat hätt ich billiger auch haben können.

noch jemand blutwein und borgtricorderkuchen?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2003
Es werden viele Gerichte auf amüsante und Star Trek-kompatible Art und Weise dargestellt aber die meisten Gerichte sind leider nicht alltagstauglich, weil oft sehr ausgefallene oder in der heutigen Zeit noch nicht existente Zutaten verwendet werden, schade...
Daher das Fazit:
- als Gag für Fans: super
- als ernstgemeintes Kochbuch: eher schlecht
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Das Buch ist durch seine Einblicke hinter die Kulissen und die Beschreibungen einzelner Charaktere sehr unterhaltsam. Wirklich nachkochen kann man nicht viele der Gerichte, allerdings würde ich mir dafür auch ein "echtes" Kochbuch zulegen. Viele der Rezepte sind sehr simpel gehalten oder enthalten Zutaten, an die wir in unserer Zeit im Alphaquadranten nicht herankommen. Trotzdem war es auch auf der Fedcon 23 ein absolutes Highlight und ich war nicht die einzige, die es sich von Ethan Phillips unterschreiben ließ.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2000
Die Idee eines Star Trek Kochbuchs hat es ja vor ein paar Jahren bereits vom Heyne Verlag gegeben. Damals war das Buch genau so teuer wie sinnlos. Dieses „offizielle" Star Trek Kochbuch steht der Heyne-Version in nichts nach - nur, daß der Preis noch eine Menge unverschämter ist. Vierzig Mark für einen solchen Müll hinzulegen ist eine Zumutung. Man muß schon einen besonderen Humor besitzen, um über die Borg-Spezialität „Tricorder-Brei" schmunzeln zu können. Ich für meinen Teil habe mich über dieses Weihnachtsgeschenkt geärgert und kann nur jedem raten, die Finger davon zu lassen und sich lieben ein zum Beispiel thailändisches Kochbuch anzuschaffen - da kann man genauso „alienhafte" Gerichte zubereiten - nur ist die Kochanleitung bedeutend billiger! Ein Stern ist hier zuviel! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
Für eingefleischte Star Trek-Fans ist dieses Buch natürlich ein Muß. Beim Nachkochen wird man dann manchmal auf Zutaten stoßen, die bei uns nur sehr schwer erhältlich sind. Es ist immerhin die Übersetzung eines Buches, das für den amerikanischen Markt konzipiert war. Gelegentlich sind auch Mengenangaben falsch übersetzt. So wird in einem Gericht 60 Gramm Muskat verlangt! Die tödliche Dosis liegt bei etwa 25 Gramm! Falls man dieses wahrhaft außerirdische Gericht dann tatsächlich herunterwürgen sollte, wird man sich wundern. Ansonsten liebevoll gemacht und vergnüglich zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2000
Es hört sich vielleicht nicht so an, aber das Kochbuch ist eine Zusammenfassung der besten irdischen Gerichte. Italienisch, Chinesisch, Irisch...alles ist dabei.Zusätzlich sind noch ein paar Rezepte von außerirdischen Rassen dabei, die letzendlich auch auf der Erde nur unter anderem Namen gekannte werden. Q'apla
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2001
So ich habe mir das Buch sehr gründlich angeschaut. Und ich muss sagen für eingefleischte Trekkies ein wahrer Genuss. Welcher Fan hat nicht schon immer mal davon geträumt original Cardassianische Yamok Sauce zu essen? Oder ein Romulanisches Ale? Was mich persönlich stört sind die privaten Rezepte. Und nicht zu empfehlen ist es für Leute die wenig Bezug zu Star Trek haben. Alles in allem ist das Buch aber gut gelungen und für einen Star Trek Abend mit Freunden, beispielsweise, sehr gut geeignet.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden