Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
11
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juni 2004
Ein super Preis/Leistungsverhältnis!! Der Autor geht sehr tief auf die Materie Krafttraining ein. Für einen Laien ist das Buch zu anspruchsvoll (zu viele wissenschaftliche Aspekte) - d. h. man muss Vorkenntnisse besitzen um diese Buch mit seinem Inhalt zu verstehen. Für alle die sich intensiv mit dem Thema Krafttraining beschäften ist es ein sehr gutes Buch. Der Autor erklärt sehr gut wie sinnvolles Training im Leistungssport aussehen kann (es gibt bekanntlich viele Wege die nach Rom führen). Für den ausgebildeten Fitnesstrainer, Krankengymnast, Sportlehrer usw. stellt das Buch ein sehr gutes Nachschlagewerk da. Diese Personen erkennen das die Trainingmethoden aus diesem Buch schwerpunkt mäßig auf den Leistungssport zugeschnitten sind und nicht "eins zu eins" auf den Hobbysportler umzusetzen sind. Für den Hobbykraftsportler ist es allerdings (wohl) zu anspruchsvoll!
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2002
Dieses Buch ist in hervorragender Weise geeignet sich ein tieferes Wissen über Zusammenhänge verschiedener Trainingsmethoden und empirischer Daten zu vermitteln.
Krafttraining. Praxis und Wissenschaft ist ein sehr theoretisches Buch welches anhand von praktischen Beispielen komplizierte Sachverhalte verständlich macht.
Für Sporttrainer und Physiotherapeuten ist dieses Buch eine wahre Fundgrube- für Laien ist es nur bedingt zu empfehlen!
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Vorab: wer hier Trainingspläne oder konkrete Vorschläge für das persönliche Training erwartet, sollte die Finger hiervon lassen! Das Buch ist allerdings genau das richtige für jeden der 1.) einen irgendwie gearteten sportwissenschaftlichen Hintergrund hat und sich 2.) für leistungsorientiertes Krafttraining interessiert. Teilweise hochwissenschaftlich, dafür aber mit vielen leicht umsetzbaren Hinweisen und Statistiken. Mehr als gut geeignet für jeden der sein eigenes Trainingssystem entwickeln möchte. Zudem Pflichtlektüre für jeden der sich mit Krafttraining ernsthaft auseinandersetzen möchte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2006
Der russische Trainingswissenschaftler Vladimir ZATSIORSKY trägt mit dem Buch „Krafttraining – Praxis und Wissenschaft“, das bereits in der zweiten deutschsprachigen Auflage vorliegt, der zentralen Bedeutung von Kraftfähigkeiten im Rahmen der Theorie des Konditionstrainings Rechnung. Auf 287 Seiten werden international beachtete Forschungsergebnisse und Theorien zur Entwicklung von Kraft überaus fundiert dargelegt, erklärt und veranschaulicht. Der Autor, der mittlerweile eine Professur für Sport- und Bewegungswissenschaft an der Universität von Pensylvania (USA) inne hat, ist nicht nur ein ausgewiesener Wissenschaftler, sondern kennt die methodischen Probleme und Besonderheiten auch aus der Perspektive der Praxis des Hochleistungssports. Er war unter anderem 26 Jahre lang als Berater sowjetischer Mannschaften während der Vorbereitung auf mehrere Olympische Spiele tätig. Die Verbindung von Theorie und Praxis spiegelt sich auch in der gewählten Gliederung des Buches wider. In einem ersten Teil werden die Grundlagen der Kraftentwicklung aus naturwissenschaftlicher Perspektive dargelegt und mit Hilfe detaillierten Datenmaterials bezüglich trainingsmethodischer Konsequenzen konkretisiert. Im zweiten Teil des Lehrbuches werden die zuvor ausgearbeiteten Basiskonzepte der Kraft-Trainingstheorie in eine Auseinandersetzung mit den Methoden und Übungen zur Kraftentwicklung überführt. Darüber hinaus werden wertvolle Hinweise zur Verletzungsprophylaxe gegeben. Diese überaus fundierte Arbeit sollte Trainern und Athleten bei der Trainingsplanung helfen, sich in der unübersichtlichen Vielfalt vorhandener Trainingsformen zurechtzufinden.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2008
Prinzipiell ist Buch in Ordnung, vor allem aufgrund der großen Praxiserfahrung von Zatsiorsky. Es ist eines der Besten zum Thema Kraftraining. Es gibt nur leider aktuell einfach kein gutes Buch zum Thema Krafttraining. Insbesondere die notwendigen, theoretischen Grundlagen kommen zu kurz oder sind fehlerhaft. Besonders ärgerlich ist, dass Zatsiorsky in diesem Buch die veraltete Energietheorie propagiert, die durch neue Erkenntnisse ad absurdum geführt wurde. (siehe hierzu den Wikiartikel "Muskelhypertrophie"). Wissenschaftliche Informationen basieren bei ihm im Wesentlichen auf Erfahrung. Biologische Zusammenhänge werden nicht genannt. Gut ist, dass er immerhin das veraltete Superkompensationsmodell kritisiert, wobei man Kritiken hierzu ebensogut kostenlos im Internet findet.
Im Internet finden sich meiner Erfahrung nach einfach die Besten und aktuellsten Informationen. Leider sind viele Studien auf englisch.

Für Praxisorientierte Leser eignet sich eher Internetforen, wo man die Experten nach ihren Erfahrungen fragen kann.
33 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Jeder der erntshaft am Kraftsport interessiert ist sei dieses Buch als Grundlage empfohlen. Sicher gibt es immer wieder neue Erkenntnisse und Forschungen. Fakt ist, dass Zatsiorsky einer der erfolgreichsten Gewichtheber Trainer war. Solche Erfolge sucht man bei der Schar der Internet Gurus vergebens.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2014
Inhaltlich ist das Buch wirklich gut. Leider ist die Übersetzung teilweise sehr schwach. Manche Begriffe heißen auf deutsch einfach anders, bzw. kann man nicht wörtlich übersetzen. Außerdem machen einzelne Sätze keinen Sinn. Allerdings ist der Preis im Vergleich zum englischen Original unschlagbar, so dass ich nur einen Stern Abzug gebe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2012
Hier werden einem die Augen geöffnet in Sachen Kraft und Muskelaufbau. Nach den Ausführungen in diesem Buchg trainieren die stärksten Powerlifting- Clubs in Amerika und weltweit, wie z.B der berühmte Club "Westside Barbell", selbst der Gründer dieses Clubs Louie Simmons empfiehlt dieses Buch und sagt, dass er hieraus seine Trainingssysteme entwickelt hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2011
.... von V. M. Zatsiorsky ist in die 3. Runde gegangen und hat einen neuen Mitautoren: W. J. Kraemer!
Der Name Zatsiorsky steht an sich schon für eine Qualität, die im Bereich des Krafttrainings und der Biomechanik seinesgleichen sucht. In der 3. Auflage hat er seinen ebenbürtigen Partner gefunden: W. J. Kraemer. Dieser machte in der Vergangenheit mit der "Bibel des Krafttrainings" auf sich aufmerksam: Fleck, S. J., & Kraemer, W. J. (2004). Designing resistance training programs (3rd). Champaign, IL: Human Kinetics.

Eine Kostprobe
Es gibt viele Versuche, die Frage zu beantworten, welches Krafttraining effektiver sei - das Heben maximaler oder mittlerer Lasten. Diese Fragestellung ist ähnlich der Frage, ob 800-m-Läufer im Training kürzere oder längere Strecken als 800 m laufen sollten. Sie sollten beides tun. Dasselbe trifft auch auf Krafttraining zu. Die Sportler sollten Übungen mit unterschiedlichen RM einsetzen (Zatsiorksy & Kraemer, 2008, 117). Solch bestechende und praxisnahe Hinweise, die wissenschaftlich fundiert aufgearbeitet werden, bietet das Buch auf fast jeder Seite.

Fazit
Das Buch gehört in den Schrein eines jeden Eisenjüngers. Für diejenigen, die mit der englischen Sprache nicht auf Kriegsfuß stehen, sei die englische Ausgabe empfohlen: Zatsiorsky, V. M., & Kraemer, W. J. (2006). Science and practice of strength training (2nd ed). Champaign, IL: Human Kinetics. Warum? Sie ist didaktisch besser aufbereitet.

P.S.: Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass es sich bei diesem Werk um ein Fachbuch für Fachleute handelt. Interessenten, die einfache Rezepte und Anleitungen suchen, werden an diesem Buch keine Freude haben!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2010
Das vorliegende Buch ist einfach DAS BUCH für den Kraftsportler.
Fast alle großen Trainer aus dem Kraftdreikampf in Amerika verwenden dieses Buch als Grundlage.
Super, dass es auch auf Deutsch erscheint!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken