Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
8
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. März 2017
Ein wirklich tolles Kochbuch. Ich Koche schon viele Jahre thailändisch, doch dieses Kochbuch erschließt neue Regionen. Viele Rezepte aus Indien und anderen Ländern. Ich habe in einer Rezension gelesen, alle Zutaten seien leicht im Supermarkt zu bekommen, was nicht richtig ist. Es sind viele exotische Gewürze dabei, die einen Gang in den Asialaden unumgänglich macht. Oder man bestellt sich ein Grundpacket im Internet. Nur die Kochzeiten sind nicht immer richtig. Aber spätestens nach dem ersten mal kochen weiß man das. 😉
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Autorin Jody Vassalo und die Fotografin Deirdre Rooney stellen dem Leser neunzig Curry-Rezepte vor. Gleich zu Beginn nennt Vassalo die Gewürzzutaten für Currys. Es handelt sich um: Muskatblüte, Gewürznelken, Kafirlimettenblätter, schwarze Senfkörner, Thai-Basilikum, Panir, Galgant, Kafirlimetten, Tamarinde, grüne Kardamomkapseln, getrocknete, rote Chilischoten, Asant, Garnelenpaste, kleine grüne Chilischoten, Curryblätter, Ghee, geraspelten Palmzucker, asiatische Schalotten, Bockshornklee, Thailändische Fischsauce, Zitronengras, rote Zwiebel, große grüne Chilischoten und Safran.

Die Gerichte sind untergliedert in Rezepte für: Huhn und Ente, Lamm, Schwein und Rind, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse, Currypasten, Würzzutaten und Reis. Ich empfehle zunächst die Rezepte für Currypasten, Würzzutaten und Reis zu studieren, bevor man sich mit den einzelnen Gerichten näher befasst. Man lernt hier u.a. die Zusammensetzung von Masaman-Currypaste, grüner und roter Currypaste, Garam Masala, Ingwer-Knoblauch-Paste, Koriander-Minze-Chutney, Kokos-Chutney, Safranreis, Zitronen- aber auch von Joghurtreis kennen, die bei den präsentierten Gerichten eine nicht unbedeutende Rolle spielen.

Bei den vorgestellten Speisen möchte ich folgene hervorheben: "Hähnchen »Kerala«". Kerala liegt übrigens im Süden Indiens und bedeutet "Das Land der Kokosnuss". Dass dieses Gericht 400ml Kokosmilch enthält, ist also nicht weiter verwunderlich. Sehr lecker auch ist das "Hähnchen mit Mango und Kokosmilch", bei dem Tamarindenpaste aber auch Garam Masala zum Tragen kommen. Roter Curry lässt das "Hähnchen süßsauer mit Mango" zu einem geschmacklichen Highlight werden, wobei die Wasserkastanien und der Koriander für den letzten Kick sorgen. "Tomatenhuhn mit Senfkörnern" vereint die Aromen Südthailands auf raffinierte Art und Weise, während " Hühnercurry mit Aprikosen und Cashnewnüssen" eine fast orientalische Note besitzt.

"Keema" ist ein indisches Curry, welches es dort offenbar in zahlreichen Varianten gibt, die sich an den jeweils regional verfügbaren Produkten orientieren. Traditionell bereitet man dieses Gericht mit Lammfleisch zu. Das im Buch offerierte "Keema" enthält Lammhackfleisch und eine Fülle köstlicher Gewürze. Gefallen hat mir auch "Schweinefleisch Vindaloo auf Goa-Art". Es handelt sich hierbei um eines der beliebtesten Gerichte der indischen Region Goa. Sehr lecker ist hier der Kokussnussessig, der dem Fleisch eine pikante Note verleiht. "Rindfleisch »Penang«" ist ein mittelscharfes thailändisches Gericht, bei welchem gehackte Korianderwurzel und Galgant für ein ungeahntes Geschmackserlebnis sorgen.

Bei den Rezepten mit Fisch und Meeresfrüchten bin ich besonders angetan von dem "Garnelencurry Goa", das aufgrund der karamelisierten Zwiebeln süßliche Geschmacksmomente erhält. Sehr schmackhaft auch ist die "Sauer-scharfe Suppe mit Garnelen und Chilischoten". Bei diesem Gericht darf auf Koriander keinesfalls verzichtet werden.

Nicht nur Vegetarier finden an den vorgestellten Gemüsegerichten Freude. Mich hat "Rotes Gemüsecurry mit Ananas" am meisten angesprochen, nicht zuletzt, weil Blumenkohl in Verbindung mit rotem Curry einfach göttlich schmeckt.

Die Gerichte sind sehr gut gegliedert sowie beschrieben und lassen sich problemlos nachkochen. Die beigefügten Fotos, die die Kochergebnissen ablichten, sind überaus appetitanregend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2012
Ein Buch als Paperback zu einem stolzen Preis. Aufgrund der positiven Rezensionen und meiner Vorliebe für Currys bestellt und sofort losgekocht...
Viele schöne Rezepte, authentisch (ich habe bereits einige Erfahrung mit der asiatischen & indischen Küche), und schön bebildert.
Aber: die Garzeiten kann ich so nicht bestätigen.
Beispiel: Thai Curry mit Huhn (Seite 22) - wie kann man Hühnerbruststreifen bei mittlerer Hitze in nur 5 Min. anbräunen und welche Bohnen werden in 5 Min im Curry gar? Da man nicht weiss, welche Zutaten die Autorin jeweils verwendet hat, bleibt also abzuwägen, wie man mit den angegebenen oder alternativ verwendeten Zutaten und Mengen kocht - für jemand mit ein wenig Erfahrung kein Problem, Anfängern sind die (oftmals sehr knappen Zubereitungsanweisungen) vielleicht zu vage.
Dennoch, ein empfehlenswertes Buch für all diejenigen, die gerne etwas neues ausprobieren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2012
Die Rezepte sind wunderbar schlicht, oft benötigt man nur wenige Zutaten die man in jedem ordentlichen Asialaden bekommt, viele Gerichte sind schnell gekocht und schmecken wir in Thailand oder beim guten Inder. Ein zusätzliches Plus: die schönen Bilder. Eher nichts fur stundenlange aufwändige Kochorgien aber super um relativ schnell leckeres exotisches Essen auf den Tisch zu bringen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2010
Ich hab schon soviele Curry-oder Thaibücher in meinem Regal und wollte mir eigentlich keins mehr kaufen. Aber dieses hat mich so angelacht... Jetzt hab ich eins mehr und es ist fantastisch. Es ist einfach zu verstehen und auch zu kochen. Keine komplizierte Aufstellung der Zutaten, in jeden Supermarkt zu besorgen. Die Kochanleitung ist kurz und super beschrieben. Ich hab schon einige Rezepte gemacht und meine Familie / Freunde sind ganz begeistert und ich natürlich auch.
Wer Currys liebt sollte dieses Buch auf jeden Fall daheim haben...
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2011
Ein super tolles Buch über Currys, egal ob man eher Huhn, Schweinefleisch, Meeresfrüchte oder Gemüse als Basis nutzen will!! Besonders toll finde ich, dass die verwendeten Pasten und Gewürzmischungen zum Teil Hinten aufgeführt werden, damit man sie selber machen kann, statt sie teuer kaufen zu müssen.

Das einzige was schwierig ist, ist dass man viele unterschiedliche Gewürze benötigt. Ich hatte allerdings mal einen Buch gekauft mit einfachen Curry Rezepten die weniger gewürze brenötigten und es war grauenvoll. Nach 3 Rezepten habe ich das Buch weggeschmissen. Dieses Buch ist allerdings brilliant. Ich habe jetzt 2 Rezepte ausprobiert (Klassisches Hähnchen Curry und Rugan Josh), beide waren super vom Geschmack her, genauso wie man sie erwartet.

Mein Fazit:obwohl viele Gewürze benötigt werden, muss man sie nur einmal anschaffen und sie halten eine gute Weile. Die Rezepte sind super und alles wird genau erklärt, sogar mit kleine Informationen zum Essen im Herkunftsland.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
Durch Zufall sind wir auf dieses Buch in einem Geschäft gestossen und haben es auch gekauft. Mein Mann und ich lieben Currys in jeder erdenklichen Art und kochen daher natürlich auch gern.
Das Buch bietet viele ansprechende Bilder und tolle, strukturierte und einfache Rezepte. Super leicht nachzumachen (wenn man weiß wo man die Zutaten findet) und man kann seine Freunde und Familie damit verwöhnen und begeistern.
Wir haben dieses Buch dann auch mehrmals verschenkt!(Kommt super an mit ein paar Gewürzen etc. die für die Gerichte benötigt werden)
Absolut Gold wert!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
das buch macht an sich einen guten Eindruck ist aber sehr Fleisch/Fisch-lastig udn daher nicht für Vegetarier geeignet!nur ein relativ kleiner Teil betrifft Gemüse.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken