Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
45
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. August 2015
Daß Buch ist einfach spitze ohne vielen schnick schnack.Gut zum arbeiten.Ist zum weiter empfehlen.Preis ist auch in Ordnung .Einfach gut
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2008
Aus der Vielzahl meiner Brotbackbücher ist dieses Buch eindeutig der Spitzenreiter. Aus allen ausprobierten Rezepten sind tolle Brote entstanden, die oft den 2. Tag nicht überlebt haben ;-)
Kein Punktabzug, denn für Sauerteigbrote gibt es andere Backbücher. Schade das weitere Backbücher von Richard Bertinet nur in englischer Sprachausgabe zu haben sind.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2016
Wer vernünftiges Brot backen will, der braucht dieses Buch und viel Zeit zum Teig zubereiten. Unser Brot wird so immer lecker!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2013
"Vergessen Sie alles, was Sie über das Teigkneten gelernt haben[...]"

In diesem Buch wird bildhaft eine Möglichkeit zur Herstellung eines Grundteiges auf Basis von Hefe beschrieben, die angeblich auch für alle anderen Teige angewandt werden kann. Da mir das erste Weißbrot aus mir unerklärlichen Gründen gelungen ist, wollte ich die gleiche Prozedur mit dem Pizzateig durchführen. Endresultat war gewesen, dass der Teig überall kleben blieb und sich wie Kleister anfühlte. Laut Anleitung ist dieser Zustand nur temporär - nach 15 Minuten musste ich genervt aufgeben. Herr Bertinet ist wohl auch einer der Wenigen, die Öl mit in den Pizzateig geben.
Die Technik, die anfangs großspurig angekündigt wird, konnte ich jedenfalls nicht ein weiteres Mal erfolgreich umsetzen - vielleicht braucht es dafür zusätzlich einen großen Marmortisch (welche Unterlage günstig/ungünstig ist steht nicht im Buch)
Alles im Allem sind die Rezepte bzw. deren Auswahl Standard und bei der großen Vielfalt aus dem Netz sehe ich keinen Kaufgrund für dieses Buch.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2012
... wenn ich so überlege, inzwischen habe wir das Buch über die Jahre 4-5 mal verschenkt (hab ich heute wieder bestellt und schreib jetzt doch mal die Rezension) - immer wieder löst es Begeisterung aus! Aber am meisten natürlich bei sich selbst! Einfache Rezepte - step-by-step erklärt - alles gelingt! ....und hmmmm .... es schmeckt! Richard's Knettechnik ist ein echter Tipp - oder auch der Tipp, auf einer Steinplatte im Backofen das zu Brot backen - soo einfache Tipps und so ein wunderbares Ergebnis.

Haben Sie sowas schon mal probiert - frisches Brot mit Cranberries und Pekan-Nüssen und etwas Butter... da vermischen sich etwas die Vorstellungen, ob es noch Brot oder fast schon Kuchen i(s)st? :-) Oder Kamutbrot mit Lavendelblüten? Dazu etwas luftgetrockneten Schinken und etwas Butter - merken Sie's?! - oh ja, man kommt ins Schwärmen für all diese feinen ungewöhnlichen Brotrezepte!

Das Buch macht auf Dauer große Laune und im Hinterkopf sind schon die nächsten Abende verplant, wieder Neues und neu Gewohntes auszuprobieren und zu geniessen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2009
Bin Hobbybäckerin und hatte wesentlich mehr von diesem Buch erwartet. Das Buch enthält nur wenige Brotrezepte, insgesamt nur 15!!!Brotrezepte (Minuspunkt: Alles Hefeteigrezepte, nur Hefeteig:-(, diese sind zwar gut aber auch keine Besonderheit. Rezepte die in jedem anderen Brotbackbuch auch zu finden sind. Nichts neues obwohl ich dies erhofft hatte. Passenderer Titel wäre gewesen: Ein Hefeteig zehn Brote. Dazu kommt noch die Empfehlung vom Autor das das Geschirrhandtuch zum abdecken der Teige immer wieder , jahrelang das selbe zu benutzen sei ohne zu waschen, das ist einfach eklig!Der Preis ist viel zu hoch. Ich rechne noch in DM und 50,-DM ist schon ein Happen. Schade...aber zwei Punkte gibts für die Bilder.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2010
Brot für Genießer

Hier schreibt ein wohl leidenschaftlicher Bäcker über sein Steckenpferd. Und teilt durch dieses schöne Buch sein Fachwissen mit dem Leser. Sehr gut strukturiertes Buch, ohne Fachsimpelei und sehr praxisnah. Es ist gerade für Anfänger eine Bereicherung und führt schnell zu Erfolgserlebnissen. Etwas zu kurz kommen meiner Ansicht nach Brotrezepte mit Sauerteig. Das Buch erhält trotzdem meine Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2009
Ich fand das Buch nicht so toll,
denn unter einem Buch zum Brotbacken verstehe ich in erster Linie
Rezepte für normale Brote, ( mit Salz) Weißbrote genauso wie KÖrner
und Vollkorn, Dinkelbrot -rezepte.
Dafür sind von den vielen Rezepten nur sehr wenige vorhanden.
Hauptsächlich süße Brote und ausgefallene süße Variationen.
Allerdings sind schöne Bilder drin, anschaulich gemacht.
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2011
Ich wollte mir ursprünglich ein Buch holen, mit denen ich verschiedene Brotsorten vom Bäcker nachbacken kann und mir dabei die Zutaten selber aussuchen kann. Leider ist tatsächlich von den heimischen Brotsorten nur sehr wenige Brote vorhanden. Treffender Untertitel hätte sein können: leckere Variationen aus Teig. Aber, eins muss man dem Buch lassen, es sind viele kuriose Variationen zum einfachen nachbacken vorhanden (z.B. eine Essbare Suppenschüssel).

Ich habe mittlerweile einige Rezepte aus diesem Buch nachgebacken. Dabei habe ich festgestellt, dass die Mengenangabe für das Wasser (besonders bei den weißen Teigen) etwas zu hoch gegriffen ist. Die Verarbeitbarkeit der Teige erhöht sich ungemein, wenn man statt der angegebenen 350 ml / g nur etwa 260 ml / g verwendet (bei 500 g Mehl).

Insgesamt die gute Bewertung, da die Rezepte und die Durchführung sehr gut beschrieben ist. Auch das Ergebnis kann sich nicht nur schmecken, sondern auch sehen lassen.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2009
Dieses Buch isr einmalig für den Hausgebrauch.
Leckere Rezepte die selbst der Laie wunderbar nacharbeiten und hinkriegen kann.
Ich kann es nur weiterempfehlen, obwohl ich mir trotzdem noch ein paar Rezepte mit Sauerteig gewünscht hätte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden