Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
13
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:15,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. September 2001
E. Böhm schafft das Kunststück, Praxis und Theorie der Altenpflege miteinander zu verbinden. Er propagiert einen Blick auf die Pflege, der einmal nicht vom zwanghaften Bedürfnis des Helfers, zu helfen, geleitet ist, sondern von den tatsächlichen Bedürfnissen der alten Menschen. Diese lassen sich allerdings nur erkennen, wenn ich mich als Pflegender wirklich auf eine Begegnung und eine Beziehung einlasse und mich selbst mit meiner Biographie ins Spiel bringe. Genau davor haben aber viele Pflegende Angst. Um Bewegung in die Pflege zu bringen, muß nach Böhm "zuerst die Seele bewegt werden" - der Körper folgt nach! Im Vordergrund steht die tatsächliche Würde des Individuums, nicht das Bild, das wir gerne von den Alten hätten.
Wunderbar anschaulich, witzig und intelligent zu lesen nach dem Motto: mehr Hirn in die Pflege! Leichte Kritik: teilweise etwas unsystematisch aufgebaut.
0Kommentar| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2014
Das Buch ist Klasse
Es ist mit Witz geschrieben und sehr Realitätsbezogen. Ich kann es nur empfehlen. Es ist sehr hilfreich und öffnet einem die Augen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2013
super Buch von E. Böhm, gut für pflegende Angehörige und Menschen die im Bereich der Geriatrie/Gerontologie tätig sind.

Muss aber sagen die Ausdrucksweise bzw. Einfachheit stellt der Professionalisierung der Pflege ein kleines Bein. Aber das ist nur meine Auffassung.

Das Buch liest sich sehr gut, absolute Kaufempfehlung!

Danke Hr. Böhm
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2009
Pflichtlektüre für Alle die mit Menschen welche an Demenz oder Alzheimer erkrankt sind Leben und/oder Arbeiten dürfen. Es zeigt die "eigene Welt" in der solche Mitmenschen ihren persönlichen Alltag leben. Und dort sollten wir sie abholen und sie begleiten; dadurch wird das Miteinander für alle leichter.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2003
Ich bin Altenpflegeschülerin und dieses Buch hat mir am Anfang wirklich geholfen besser mit Dementen Meschen umzugehen. Es nimmt die Scheu und Unsicherheit und macht den Arbeitsalltag erträglicher!
Ich kann dieses Buch nur allen empfehlen die in der Altenpflege arbeiten!
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2012
sarkastich und humorvoll,damit die eigenen Kraftgrenzen erhalten bleiben,aber auch die "Verwirrten" nicht zu kurz kommen in ihrer Eigenständigkeit!
Exzellente Beschreibung und gut umsetzbar!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Sehr ausführlich und gut verständliches Buch (auch für betroffene Angehörige).Viele Inhalte sind auch in der Praxis gut umsetzbar.
Man kann die Themen auch ausdiskutieren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2013
Ein hilfreiches und gutes Buch das den Einstieg in diese spezielle Thematik leicht macht und somit eine große Hilfe im arbeitsalltag bietet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2017
Der Name des Wieners Erwin Böhm steht für eine Neuorientierung der Altenpflege in Europa. Mitte der achtziger Jahre begann sie mit der unorthodoxen Aufforderung: »Mach dein Bett selber, Oma!«. Heute haben sich Böhms einleuchtende Ideen in Europa durchgesetzt. Seine Bücher gehören zur Standardliteratur von Alten- und Krankenpflegeschulen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2013
sehr schön geschrieben und auch für den laien sehr gut verständlich.
ich habe dieses buch schon mehrmals verliehen und habe nur positive rückmeldungen bekommen. sollte zumindest auf der "pflichtlektüren" liste eines jeden stehen, der in der pflege tätig ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden