Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Dezember 2006
Die gängige Meinung, dass der Aufbau des portugiesischen Estado da India reibungslos funktionierte und der breite Handel mit Gewürzen übermäßig hohe Gewinne erbrachte, wird in der Darstellung Peter Feldbauers grundlegende revidiert. Auf Grund seiner wirtschaftlichen und politischen Struktur war es Portugal wohl kaum möglich, den gesamten Indischen Ozean zu dominieren. Vielmehr beschränkte sich die Hauptaufgabe der europäischen Kolonialherren darauf, partiell Steuern zu erheben oder Schutzbriefe an konkurrierende Handelsnationen zu verkaufen. Der Aufbau von Monopolen wiederum erstreckte sich lediglich auf den Handel mit Pfeffer, den Portugal im Laufe des 16. Jahrhunderts sukzessive unter seine Kontrolle brachte.

Geschickt verknüpft Feldbauer portugiesisch/ koloniale Ereignisgeschichte mit bestehenden Meinungen in der Forschung. So finden sich in regelmäßigen Abständen ausführlich zitierte Annahmen oder Mutmaßungen von Historikern. Ergänzt bzw. grafisch untermalt wird die Darstellung durch eine Reihe von Karten, Grafiken bzw. Abbildungen, Schemen sowie statistischen Angaben. Wer allerdings gewisse Aussagen durch zeitgenössische (schriftliche) Belege veranschaulicht haben will, wird enttäuscht werden: Feldbauer stützt sich in seiner Abhandlung eher auf die Erarbeitungen der Forschung als auf Quellentexte, was die kurze und interessante Darstellung jedoch kaum beeinflusst.

Für eine Erstrezeption als auch eine Vertiefung hinsichtlich des Themenkomplexes - koloniale Expansion in Asien - regen die Ausführungen Feldbauers gleichermaßen zum Weiterlesen und Diskutieren an. Thomas Mrotzek
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken