Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
6
3,7 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. April 2006
Wer sich ernsthaft mit der Rüst-und Wehrtechnik in dieser Zeit und Region beschäftigen will, den kann ich nur warnen: die Übersetzzung ist grauenvoll und Fachbegriffe schlecht bis garnicht übersetzt, und wenn dann auch noch falsch. David Nicolle liefert wie gewohnt eine solide bis gute Arbeit an, die Illustrationen jedoch verlieren dagegen: hier wird viel interpretiert. Ohne Vergleich mit anderen Werken zu diesem Thema nicht als Basis zu empfehlen!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2007
Das "Brandenburgische Verlagshaus" bringt seit einiger Zeit (und hoffentlich weiterhin) die brtischen Osprey-Hefte in deutscher Sprache heraus. Dabei sind immer 2 Hefte in einem Buch zusammengefasst.
Dabei richtet sich die Qualität der deutschen Ausgabe natürlich immer nach dem englischen Originaltitel.

In diesem Buch nun findet man die beiden Man at Arms Hefte "French Armies of the 100 Years War" und "Henry V and the Conquest of France". Leider ist das Thema so umfangreich und vielschichtig, dass die deutsche Ausgabe ähnlich der Originalversion nur einen groben Überblick zeigen kann. Auch lässt der Übersetzer (oder Übersetzerin?) Dorko Rybicka einige sehr freie Übersetzungen zu.

Anders als die recht gute Übersetzung der beiden Hefte zur schwedischen Armee ist dieses Buch eine kleine Enttäuschung (wobei das Thema hinsichtlich der Schweden etwas übersichtlicher ist).

Fachliteratur ist es nicht, eher ein Hineinschnuppern in das Thema. und als Soclhes möchte ich es auch empfehlen. Auch für Modellbauer und Reenactoren bieten die Farbtafeln einige gute Ideen.

Fazit: Abgesehen von der Übersetzung ist das Buch ein guter Einstieg in das Thema. Tiefer Interressierte werden um andere, hauptsächlich französcih- und englischsprachige Werke nicht herumkommen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2009
Wenn man die Chroniken von Froissart gelesen hat, ist dieses Buch eine ideale Ergänzung. Man erfährt jede Menge über Rekrutierung, Taktik, Ausstattung, Artillerie, Marine u.s.w., ohne dass es aber langweilig würde! Es werden immer faszinierende und unterhaltsame Details eingebaut.
Besonders wertvoll sind aber die zeitgenössischen Abbildungen aus Manuskripten, die immer mit Nachweisen versehen sind. Für den Kunstinterressierten sind die Zeichnungen aus dem Beuchaump Pageant von 1483 im zweiten Teil des Bandes eine besondere Freude. Ausserdem sind zahlreiche Protagonisten in authentischen Abbildungen zu sehen: so Bertrand du Guesclin, Heinrich V., Karl VII. und, die einzige zeitgenössische Darstellung der Jeanne d'Arc fehlt auch nicht!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2011
Die Armeen des 100-Jährigen-Krieges und ihre Struktur in ein Buch zu packen scheint annähernd unmöglich. Allerdings bietet dieser Sammelband wirklich ausreichend Informationen über die gegenüberstehenden Armeen und ihre Ausrüstung. Teil 1 beschäftigt sich mit der französischen Armee des 100-jährigen Krieges, Teil 2 mit der englischen Armee Heinrichs des V. Der Leser bekommt in knapper Form einen guten Einblick in Organisation, Rekrutierung, Besoldung, Taktik und Ausrüstung der Armeen. Liebevolle Zeichnungen und zeitgenössische Darstellungen runden das 96 seitige Buch ab und belegen zum Teil das geschriebene. Oberflächlich erfährt der Leser geschichtliche Hintergründe. Der Schreibstil ist bisweilen gewöhnungsbedürftig, aber nicht störend. Gerade für Einsteiger oder Reenactment Darsteller (Nachleben von Geschichte), die nicht zu tief in die Materie einsteigen wollen und aufgrund der Zeichnungen kann ich dieses Werk absolut empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2009
Im Großen und Ganzen ein nettes Buch für Mittelalter-Interessierte. Die Bilder sind für Reenactor dieser Zeit recht gut, der Text hat seine Schwächen, ist aber trotz allem interessant (Abgesehen von den Fehlern). Es beschreibt aber fast nur die kriegerischen Aspekte dieser Zeit und kaum den zivilen Bereich (vor allem bei den Bildtafeln). Für MA-"Profis" gibt es hier allerdings nicht neues, was die Bildtafeln aber ein wenig ausgleichen. Trotz Schwächen gebe ich 5 Sterne, da das Preis-Leistungsverhältnis super ist!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2007
Nicht Fisch - nicht Fleisch!

Wer etwas über den 100.jährigen Krieg wissen möchte, der wird hier am Ende keine befriedigenden kompletten Antworten finden. Eine Mischung aus Waffenkunde und Geschichtsabriss. Aber alles eben nur zur Hälfte.

Wer mehr über den 100. jährigen Krieg in aller Kürze wissen möchte, sollte die Ausgabe der Zeitschrift G/Geschichte lesen.

Dieses Buch nicht wirklich gute Antworten.

Langeweile kommt jedenfalls schnell auf.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden