Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. November 2015
Ich befasse mich seit kurzem mit der GFK (Gewaltfreier Kommunikation) und finde insbesondere die Anwendung von GFK bei Kindern total spannend. Dieses kleine Büchlein ist gut verständlich geschrieben und ein guter Einstieg in das Thema, was tun, wenn meine Taktik (Erziehung mit Hilfe von Belohnung oder Bestrafung) in der Erziehung nicht mehr funktioniert???
Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2017
Wunderbar, wie Marshall Rosenberg es schafft uns allen klar zumachen, auf was es ankommt im Leben. Konflikte in konstruktive Lösungen zu verwandeln. Schon allein das nachvollziehen können ist es wert gelesen zu werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Als bekennender Rosenberg Fan weiß ich überhaupt nicht mehr, was ich dazu schreiben soll. Ich habe mittlerweile so viele Bücher von ihm gelesen und DVDs gesehen und nichts gefunden, was ich bemängeln könnte.
Während meines Mediation Studiums bin ich das erste Mal mit Rosenberg konfrontiert worden und der häufig gehörteste Satz im Kreise meiner Kommilitonen war: Ich habe mich in Rosenberg verliebt!
Ich denke das spricht für sich. Lesen, aufnehmen, umsetzen, Rosenberg-Virus akzeptieren. :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2006
Das Büchlein gibt einen guten Einblick in die Idee der gewalfreien Kommunikation, aber nach dem Lesen weiß man noch nicht so recht, wie man sie selber in den Alltag integrieren kann.

Weitere Lektüre oder ein Kurs sind also empfehlenswert.

ACHTUNG: Der Inhalt ist der gleiche wie der des Heftes "Kinder einfühlsam erziehen", es handelt sich nur um eine andere Übesetzung!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2005
'Kinder einfühlend ins Leben begleiten' stellt anhand einiger Beispiele die Grundidee von Marshall Rosenbergs Gewaltfreier Kommunikation in Bezug auf Kindererziehung dar. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass mir das Buch nicht besonders viel gesagt hätte, wenn ich "Gewaltfreie Kommunikation" nicht vorher gelesen hätte. Das kleine Heft liefert aber auch nicht viele darüber hinaus reichende Überlegungen, die speziell für den Umgang mit Kindern geeignet sind. Vermisst habe ich zum Beispiel etwas über Altersangaben; mein Sohn ist anderthalb, habe ich überhaupt eine Chance, wenn ich ihn mit Bitten und meinen Bedürfnissen konfrontiere?
Eine der Überlegungen, die ich nicht schon in "Gewaltfreie Kommunikation" gefunden hatte, die mich aber sehr überzeugt hat, ist, dass Eltern sich nicht nur überlegen sollten, welches Verhalten sie bei ihren Kindern sehen möchten, sondern auch, aus welchen Motivationen heraus die Kinder sich so verhalten sollen. Mit Druck und Gewalt kann man vielleicht das Verhalten beeinflussen, die Motivationen sind dann aber immer verzerrt.

Ich finde, dass dieses Buch eine gute Argumentationsgrundlage für Eltern ist, die ihren gewaltfreien Erziehungsstil gegenüber anderen Eltern oder Nicht-Eltern verteidigen wollen, da es mit Mythen aufräumt, wie zum Beispiel, dass Kinder von Natur aus egoistisch seien oder dass man bei Kindern nur mit Druck ein gewünschtes Verhalten erreichen könne.
Mein Fazit: Es hat Spaß gemacht es zu lesen, aber lest lieber bzw. auch "Gewaltfreie Kommunikation"
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2006
Das Büchlein scheint aus Ausschnitten anderer Werke von Marshall Rosenberg zu bestehen. Nachdem ich das Gespräch mit Gabriele Seils und das Standardwerk "Gewaltfreie Kommunikation" gelesen hatte, erschien "Kinder einfühlend ins Leben begleiten" nur noch als ein fader Aufguss. Selbst zu dem speziellen Thema "Kindererziehung" erfährt man kaum Neues. Wer sich mit Kindern im Licht der GfK beschäftigen möchte, dem sei unbedingt das ebenso schmale Büchlein von Inbal Kashtan "Von Herzen Eltern sein" empfohlen.
0Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2006
Ich liebe die Gewaltfreie Kommunikation, aber ich finde dieses Buch trägt nicht dazu bei, diese Haltung bzw. Methode in das Leben mit Kindern zu integrieren. Marshall greift gerne glänzende Beispiele heraus, die zwar jede Giraffenmutter in ihrem Alltag mal erlebt, die aber besonders Anfänger eher entmutigen, weil man (z.B. auch ich) dann denkt, dass man alles falsch macht, und dass man es wohl nie schaffen wird. Kinder sind erst ab einem gewissen Alter kognitiv in der Lage, sich einzufühlen (vorher fühlen sie das Leid des Anderen mit, werden z.B. selber traurig), ich höre aber Marshall immer so, als könnten sie das schon von Anfang an.

Da ich noch kein mutmachendes Buch zu diesem Thema gefunden habe (auch das von Kashtan hat mich eher "abgeturnt") schreibe ich derzeit selbst an einem Buch über den gewaltfreien Umgang mit Kindern, die MÖglichkeiten, die Erfolge, die Misserfolge und warum es zu Misserfolgen gekommen ist.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
sehr gutes Buch, empfehlenswert - es löst einige Rätsel auf,
gilt nicht nur für Kinder, ist auch auf Erwachsene übertragbar
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Wenn wir unsere liebenswerten Monster verstehen wollen ist es gut ,dass wir ihr Verhalten besser verstehen.
Diese Lektüre ist dabei ein wichtiger Entwicklungshelfer! Merci - S. Hoppe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
-
hilft sehr die eigenen Strukturen zu erkennen und eine Alternative dazu kennen zu lernen.Es ist eine kleine feine Ausgabe. Man muss sich nicht durch viele Texte durchkämpfen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden