find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2017
Tolles Buch über das Leben! Selber sehr schnell durchgelesen, schon mehrere Male verschenkt, und immer positive Rückmeldung bekommen! Die Geschichte regt zum Nachdenken an, ist aber nicht melodramatisch 😊
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. September 2012
Mitch Albom beschreibt das tragische Ende von Eddie und seine Erfahrungen im Jenseits. Er begegnet dort fünf Menschen, die in seinem Leben eine entscheidende Rolle gespielt haben und ihn über Zusammenhänge aufklären. Ziel ist es, ihm Sinn zu vermitteln.

Das Buch ist weder humorvoll noch weise. Es wird weder mit Ironie noch mit Bildern, Symbolik, Metaphern, Andeutungen, Metaebenen etc. gearbeitet. Die Geschichte wirkt einfach nur platt und oberflächlich. Daher keine Empfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2012
Die Idee ist großartig: "5 Menschen, die dir nach deinem Tod im Himmel begegnen....!"
Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, insbesondere da das 1. Buch des autors "Dienstag bei Morrie" eines meiner Lieblingsbücher ist.
Leider ist dieser Band im Vergleich zum 1. Buch eine kleine Enttäuschung. Viele Passagen erschienen mir zu oberflächlich und langatmig. Doch glücklicherweise gab es dann auch immer wieder die Albom-typischen Tiefgänge zu lesen, welche zum Nachdenken anregen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2004
der autor mitch albom hat mit seinem werk "dienstags bei morrie" ein fulminantes buch geschrieben, dass auch erfolgreich verfilmt wurde mit u.a. jack lemmon. nun liegt sein neues buch vor.
es handelt von eddie, einem mechaniker in einem vergnügungspark in einem unbedeutenden küstenort. an seinem 83. geburtstag stirbt eddie bei dem versuch, ein kleines mädchen zu retten und bis zuletzt wird eddie auf seine drängendste frage "hat er das mädchen retten können", keine antwort erhalten.
eddies leben ist nicht so verlaufen, wie er es sich als kind erhofft hat. und genauso unerwartet ist auch der anblick, der sich ihm bietet, als er im leben nach dem tod erwacht; kein paradiesgarten, sondern ein geheimnisvoller, sich für jeden ankömmling anders darstellender raum durch den er nacheinander von 5 verschiedenen menschen begleitet wird.
anhand der erzählungen dieser 5 personen wird in kunstvoll erzählten rückblenden einblick in eddies scheinbar bedeutungsloses leben gewährt und nach und nach wird klar, das es in seinem leben enge, aber bisher verborgene zusammenhänge gibt, die erst jetzt durch die rückblenden klar und deutlich hervortreten. durch jede der 5 menschen lernt eddie etwas neues, dass bisher in seinem leben da war, aber von ihm nicht gesehen wurde.
die auflösung der geschichte ist genial und wird von mir selbstverständlich nicht vorweg genommen.
der vortragende sprecher trifft die stimmung dieses glanzstücks der modernen literatur perfekt und trägt ein weiteres kleines stück zum absoluten genuss bei.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2013
Da ist mit dem Autor wohl ein wenig die Phantasie durchgegangen. Frei nach dem Motto, ein unscheinbares Leben hat doch Sinn gehabt. Im Grunde wird ein normales Leben, mit seinen Höhen und Tiefen reflektiert, das allerdings erst nach dem Tode.

Ein Märchen für Erwachsene und labile Gemüter.

Hat sich nicht gelohnt und ich habe es komplett gelesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Eddie muss mit 83 Jahren noch arbeiten. Ja, die Handlung spielt in den USA und dort ist die Rente wohl noch unsicherer als hierzulande. An seinem Geburtstag kommt er bei einem Betriebsunfall ums Leben. Doch damit fängt die Geschichte erst an, denn Eddie begegnet in seinem persönlichen Jenseits 5 Menschen, die mehr oder weniger bewusst in seinem Leben eine Schlüsselrolle gespielt haben. Sie haben seit ihrem eigenen Tod auf ihn gewartet, um ihn nochmals zum Nachdenken zu bringen und manche Zusammenhänge in ein neues Licht zu rücken......

Ich habe Mitch Albom nochmals eine Chance gegeben, nachdem ich von seinem Buch "Dienstags bei Morrie" nicht sonderlich angetan war. Nun, man darf nun nicht unbedingt einen Lebenshilfe-Ratgeber erwarten. Aber, es ist doch eine schöne Fantasie, im Himmel nochmals die Ungereimtheiten und Unstimmigkeiten des eigenen Lebens erklärt und gedeutet zu bekommen. Alle Menschen sind miteinander auf irgend eine Art und Weise verbunden. Die Generationen vor und nach uns ebenso, wie unsere Zeitgenossen.

Ich habe die Geschichte als ungekürzte Hörbuchfassung genossen. Es war wohltuend der ruhigen und angenehmen Erzählstimme von Edgar M. Böhlke zu lauschen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 25. März 2007
Dieses Buch dreht sich um einen "normalen" Menschen, der in einem Vergnügungspark für die Wartung der Fahrgeschäfte zuständig war und bei einem Unfall verstirbt. Er selbst hielt sein Leben für bedeutungslos und Außenstehenden erging es vermutlich nicht anders. Doch fünf Begegnungen, die er nach seinem Tod im Himmel macht, führen zu einer völlig anderen Sichtweise. Die wunderbare Botschaft dieses Buches ist, dass jedes Menschen Leben einen Sinn hat, auch wenn es von außen unsichtbar und bedeutungslos aussieht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Soeben haben wir das Buch einen Abend lang in unserem Buchclub behandelt, entgegen der Prognose sogar dreieinhalb Stunden lang.
Wer hätte gedacht, dass es das hergibt?

Was versucht das Buch? Uns auf anschauliche Weise in einen Sinnkontext zurückzuführen, den wir im gegenwärtigen, tendentiell nichtreligiösen Individualismus der sogenannten westlichen Kultur verloren haben. Das Buch verhandelt dabei verschiedene Lebensweisheiten, welche dem Protagonisten Eddie seine Begegnungen im Himmel vermitteln sollen. In drei Kontinua wird der Leser durch das Buch geführt. Zunächst ist das Kontinuum Eddie offensichtlich, bald erahnt man dahinter das Kontinuum aller Menschen, und schließlich entdeckt man, das der Jahrmarkt in diesem Roman praktisch in Klammerstellung steht.
Die Lebensweisheiten unterwegs sind stets einfach gehalten und geradezu floskelhaft, es geht an keiner Stelle in die Tiefe, sondern durch die Darstellung des Lebens wird ein Verständnis erzeugt, das sich mit logischem Verstand alleine nicht erzielen lässt. Für einen logischen, sehr analytischen Leser wird das Buch daher eher unbefriedigend bleiben (oder zur Abwechselung mal gerade interessant sein?), zudem wird er kleine (zum Glück kaum merkliche) logische Brüche* schwerer verdauen können. Ein bildlich-emotional orientierter Mensch dürfte das Buch eher mögen.

Wann sollte ich dieses Buch lesen, wann sollte ich es nicht lesen?
Das hängt davon ab, wer ich bin.
Habe ich mich schon viel mit dem Sinn des Lebens und religiösen Ideen beschäftigt, ist das Buch wohl nichts für mich. Es sei denn, ich schätze Anschaulichkeit und Geschichten aus dem Leben.
Mag ich Unterhaltungsliteratur, aber es soll ein wenig mehr sein, als etwa ein sinnfreier Krimi? Dann kann ich es nehmen.
Ich habe wenig Zeit, möchte aber mal ein ganze Buch lesen? Wunderbar, dieses liest sich leicht herunter, das nehme ich.
Ich beschäftige mich zum ersten Mal mit Themen der Seele und suche ein paar Denkanstöße? Dann ist das Buch gut für mich. Es ist eine Art Weckurf an alle diejenige, die bislang eher durch das Leben geglitten sind, und noch nicht so sehr darüber nachgedacht haben.
Schädlich ist die Lektüre auf keinem Fall, man kann es ruhig mal gelesen haben..

Noch ein paar Anmerkungen. Wie ich hörte, soll sich hier und da lesen lassen, in diesem Buch tauche buddhistisches, taoistisches Gedankengut und dergleichen auf. Es mag zwar auch um Anhaftung gehen, daraus aber den Buddhismus und dergleichen zu fordern, ist oberflächlich und insofern nicht zutreffend. Ebensogut könnte man z.B. auch über die Psychologie und die Notwendigkeit des Loslassens für einer Weiterentwicklung gehen. Hier den Taoismus zu vermuten, ist grober Unsinn, und all dies bloßes name dropping. Letztlich löst sich das Buch nicht völlig aus dem Kontext der im abendländischen Kulturkreis kursierenden Himmelsvorstellungen, ohne dabei ausdrücklich christlich zu werden. Ohne Kenntnis des Autors würde ich ihm allerdings pauschal eine Beschäftigung mit den verschiedenen Religionen und eine Lektüre der zeitgenössischen Literatur über die Seele, denn Sinn u.ä. zutrauen. Die von dem Autoren vorgestellte Idee, dass wir im Himmel von fünf Leuten erhellende und damit befreiende Einblicke in die Sinnhaftigkeit unseres Lebens erhalten -- eine Antwort an die Lebenden, verfasst als die Antwort an einen Toten -- halte ich persönlich für eine originelle Idee, auf die einen Blick zu werfen sich lohnt.

Da ich das Buch von sehr verschiedenen Waren aus sehe,fällt es schwer, eine bestimmte Zahl von Sternen zu vergeben. Man kann je nach persönlichem Bedarf hier bloß drei Sterne sehen als auch satte fünf. Ich entscheide mich für den Mittelwert und vergebe vier Sterne.

* Z.B.: Wie soll Eddie mit seinem Wirken zum Tod der Ruby geführt haben? Man kann hier nur eine Brücke durch sein Teilhabe am Jahrmarkt konstruieren, unter dessen Erinnerung das Ehepaar litt. Aber das ist dünn, sehr dünn.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2006
Ein wundervolles Buch über den Sinn des Lebens, auch wenn dieses Leben auf den ersten Blick unbedeutend erscheint.

Das Buch beginnt mit dem Tod der Hauptperson Eddie, der sein Leben selbst als belanglos einstufen würde.

Im Himmel begegnen Eddie fünf Personen, die seinen Lebensweg gekreuzt haben, wobei es sich hier überwiegend nicht um Personen handelt, die Eddie selbst als wichtige Personen in seinem Leben angesehen hätte. In Rückblicken erfährt man, an welchen Punkten diese Peronen Eddies Lebensweg gekreuzt und welchen Einfluss sie auf sein Leben hatten. Jede Begegnung schliesst dabei mit einer "Lektion" durch die Eddie nach und nach die Bedeutung seines Seins erfasst.

Das Buch ist reich an wundervollen und rührenden Szenen, wobei die Weisheiten die der Autor mitteilen möchte gleichzeitig nicht aufdringlich sind. Mitch Albom präsentiert keine "grossen Wahrheiten", sondern lediglich seine Version von Himmel und Sinn des Lebens. Ein Buch das zum Nachdenken anregt, gleichzeitig aber sehr unterhaltsam und leicht zu lesen ist.

Vom Aufbau erinnert das Buch etwas an "Der kleine Prinz" und ähnlich wie dort bleibt dem Leser die ein oder andere Begegnung und die Lehren hieraus zwangsläufig im Gedächtnis und zwingt auch lange nach dem ersten Lesen dazu, das Buch immer wieder hervor zu nehmen und die ein oder andere Passage nochmals zu lesen.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2012
Das Buch ist wahrhaftig ein Schatz. Der Anfang liest sich recht schnell und man fühlt mit der Hauptperson mit. Ich musste sogar direkt am Anfang weinen, da mich Handlung so sehr mitgenommen hatte.

Das Buch erzählt über 5 Menschen die dir im Himmel begegnen wenn du Tod bist ;) Diese 5 Menschen hatten Eddie (so der Hauptchara) im Laufe seines Leben beeinflusst. Manche mehr, manche weniger. Diese erzählen ihm ihre Anekdoten und verabschieden sich dann. Zwischen den Treffen wird aus der Vergangenheit von Eddie erzählt die auch zu den Anekdoten der Personen passen. Sie erzählen immer an seinem Geburtstag und wie er älter wird. Das Ende war natürlich die Krönung.

Ich denke mir, wenn so der Tod ist, brauchen wir keine Angst mehr davor zu haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden