Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
38
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2013
Bald ist wieder Halloween, der perfekte Zeitpunkt für gruselige Mottopartys und augefallene Buffets. Heute stelle ich Euch das perfekte Cupcake Buch vor, das bereits auf dem Cover verspricht Lecker bis zum letzten Biss! Schauen wir, ob es sein Versprechen hält.

Da die Dekorationen der Cupcakes teilweise sehr aufwändig sind und auch meine Fähigleiten manchmal wirklich übersteigen, habe ich für Euch vier Cupcakes getestet, die jedem mit ein wenig Deko-Erfahrung gelingen dürften. (Die Fotos der getesteten Rezepte, plus weitere Eindrücke aus dem Buch gibt es auf meinem Blog)

Zombiehände
Leckere XXL Schokomuffins mit einer sehr mächtigen Schokoladencreme aus der Marzipan Hände wachsen. Wer mag sowas nicht? Die Creme war sehr süß, ihr würde weniger Zucker gut tun.

Nachtgespenster
Tja hier stellte sich die Frage, was ist Weinsteinpaste. Ich kenne nur Weinsteinpackpulver, ich konnte mir aber nicht vorstellen, dass das gemeint ist. Nach einer kurzen Recherche im Internet kam die Vermutung auf, dass es sich um einen Übersetzungsfehler im Rezept handelt. Bei Chefkoch.de habe ich den Hinweis gefunden, dass es sich wohl um reinen Weinstein Acidum tartaricum handeln soll, das man in der Apotheke bekommt. Ich hatte keine Lust mir das zu besorgen und habe anstatt der weißen Masse mit Weinstein einfach den Vanilleguss genommen. Meine Gespenster sind dadurch nicht ganz reinweiß, aber so schlimm finde ich das nicht.

Schwarze Rosen
Ich wollte schon immer mal ausprobieren große Rosen aus Blütenpaste zu machen, da kam mir dieser Cupcake nur recht. Leider hatte ich nur rote Schoko Blütenpaste von SiliKoMart, aber rote Rosen sehen eh leckerer aus, in Schwarz würde ich mich kaum trauen reinzubeißen.

Mutantenohren
Ich hoffe man kann erkennen, dass es sich hier um Ohren handelt. Das Modellieren muss ich noch was üben. Im Rezept steht, dass ihr Lebensmittelfarbe für die Ohren braucht, ich finde das ist überflüssig. Marzipanrohmasse hat doch genau die richtige Farbe dafür. Auch hier habe ich den Vanilleguss genommen, dafür aber mal die Vanillemuffins, die schön aufgegangen sind, fluffig weich sind und auch ganz gut schmecken. Sind aber nicht die besten Vanillemuffins, die ich kenne.

Warum gebe ich den Rezepten bei dieser Rezension keine Noten? Ganz einfach, die Dekoideen, um die es hauptsächlich in diesem Buch geht, sind einfach genial. Die Muffins und Gussrezepte, die am Ende des Buches zu finden sind, sind ok, aber nebensächlich, man kann ja einfach seinen Lieblingsmuffin aus jedem anderen Buch nehmen und darauf die Dekorationen setzen.

Fazit: Wer gruselige Ideen sucht, für den ist dieses Buch genau das Richtige. Wer nach besonderen Cupcakes Rezepten und Toppings ausschau hält, der sollte sich ein anderes Buch kaufen. Die Rezepte sind ok, aber nicht überwältigend. Von den Dekoideen bin ich begeistert, auch Laien finden in diesem Buch ein paar Anregungen, die sich leicht umsetzen lassen. Die Anleitungen könnten oft etwas ausführlicher sein und ein paar mehr Fotos zur Herstellung der Dekorationen hätten dem Buch gut getan. Trotzdem kann ich mit Überzeugung eine Kaufempfehlung aussprechen, ich kenne bis jetzt kein vergleichbares Halloween taugliches Cupcake Buch. Es erhält von mir 4 von 5 Punkten. Um die volle Punktzahl zu erreichen, müsste wie schon gesagt an den Anleitungen nachgebessert werden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2012
Das Titelbild hat mir gefallen. Für die Rezepte werden jedoch Zutaten verwendet, die es nicht gibt oder die nur schwer zu bekommen sind. Für das Rezept des Titelbildes wird Weinsteinpaste benötigt. Das gibt es weder im Einzelhandel noch in der Apotheke. Ich vermute, dass ein englischsprachiges Rezept schlecht übersetzt wurde (Weinsteinpulver = im Englischen: Cream of Tartar). Außerdem wird leichter Maissirup benötigt, den ich nur im Versandhandel (Asia-Shop) gefunden habe. Fazit: Schön zum Anschauen, nichts zum Backen. Schade bei einem Backbuch.
66 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Das Cover und das Design in dem Buch sind durchweg gruselig gestaltet. Das Buch hat eine optimale Größe und gefällt mir von der Optik her gut! Die Rezepte und Anleitungen sind übersichtlich und hell gestaltet, dazu gibt es jeweils ein großes Foto, welches sich über eine komplette Seite zieht.

Insgesamt werden euch 25 schaurig-schöne Rezepte geboten, mit dabei sind natürlich die wunderschönen schwarzen Rosen Cupcakes, Cupcakes mit Augen und Würmern, abgetrennte Ohren-Cupcakes, Lebkuchen Grabsteine, Marzipankäfer, Baiser-Knochen aber auch die Glasscherben Cupcakes vom Cover.

Mich persönlich hat ja das Rezept " Blutende Herzen" total fasziniert, da es wirklich höllisch gut aussieht und extrem ausgefallen ist.

Das Buch wurde von einer Bloggerin aus England geschrieben und auf Deutsch übersetzt. Dabei ist es in diesem Buch zu 2 Übersetzungsfehlern gekommen, was ich aber nicht als so schlimm empfinde, wenn man weiß was gemeint ist. Da wäre zB.: die Zutat "Weinsteinpaste" dieses soll aber Weinsteinpulver sein und auch der "leichte Maissirup" ist ein Übersetzungsfehler, da ist heller Maissirup (gut durch Gluccosesirup zu ersetzen) gemeint. Wenn man dies also berücksichtigt bei den 3 Rezepten, wird man keine Probleme haben!

Auf den letzten Seiten in diesem Buch findet ihr noch Rezepte für Red Velvet Cupcakes, Vanille Cupcakes, Limetten Cupcakes, Cupcakes mit Pekannüssen + Muskat und Zimt, Honig-Mandel Cupcakes, Schokoladen Cupcakes, Regenbogen Cupcakes sowie Vanille- und Schokoguss.

Zudem werden euch die Arbeitswerkzeuge und die Zutaten nochmal genauer erklärt, sowie Links zu Shops geboten, wo ihr die verwendeten Materialien bestellen könnt.

Die Rezepte und Ideen sind auf jeden Fall kreativ und ausgefallen und machen auf einer Halloweenparty ganz schön was her! Wenn ihr also noch keine Ideen habt für eure mordsmäßige Party, solltet ihr euch dieses Buch zulegen! Cupcake Liebhaber werden hier auf jeden Fall fündig.

Auch wenn mich die 2 kleinen Übersetzungsfehler nicht stören, gibt es eine Kleinigkeit, die für mich einen Punktabzug gibt. Da dieses Buch ja zum Thema Zombies bzw. Halloween dienen soll, finde ich das 6 Rezepte aus dem Buch überhaupt nicht in das Konzept passen. Das soll nicht heißen das diese Ideen nicht gut sind (denn das sind sie schon) aber ich finde, zu diesem düsteren Thema passen einfach keine fröhlich gestalteten Regenbogen Cupcakes, genauso wie die Krabben Cupcakes und die Juwelen Cupcakes. Deshalb bekommt das Buch von mir 4 von 5 Punkten!

Mein Fazit:

Insgesamt ist ein schönes Buch was euch viele Ideen zu diesem Thema bietet. Wenn ihr Lust habt etwas verrücktes auszuprobieren, wird euch dieses Buch weiterhelfen! Dabei solltet ihr euch von den 2 kleinen Wörtern die falsch übersetzt wurden, nicht aus dem Konzept bringen lassen, denn dazu habe ich euch ja oben erklärt was gemeint ist. Das Buch ist für eine Halloweenparty auf jeden Fall super geeignet und ihr könnt so einen höllischen Hingucker servieren!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2013
Als riesen Halloween- UND Cupcakes-Fan musste ich dieses Buch unbedingt haben! Klar, als ich es bestellte, war mir schon bewusst, dass ich hier mit keiner wirklichen Welt-Neu-Entdeckung zu rechnen habe. Bietet das Internet doch schon jede Tipps, Ideen udn Anregungen, wie man Cupcakes schaurig dekorieren kann. Dennoch bin ich von diesem Buch begeistert! Es gibt zum einen sehr genaue Anleitungen, Tipps und Tricks, wie man gewisse Formen herstellt, zum anderen regt es zum selbst kreativ werden an.
Als größte Schwierigkeit hatte ich mir eigentlich das Beschaffen der Materialien vorgestellt. Lebensmittelfarben in allen Farben, Glucosesirup, essbaren Kleber, Gum Paste... alles Dinge, die es nur in stark geschmälerter Form im Supermarkt gibt bzw. wo ich noch nie mit gearbeitet hatte. Zum Glück kann man alles im Internet bestellen, somit steht dem Grusel-Muffins-backen nichts mehr weg und ich freu mich schon auf Ende Oktober!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2016
Die Rezepte im Buch sind nicht alle super schwer, optisch aber eine Herausforderung. Die Dekoration macht es bei den Muffins schließlich aus. Einiges lässt sich umsetzen, vieles benötigt einfach viel Aufwand beim Einkauf, um entsprechendes Zubehör/Zutaten zu finden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
Die Vorschläge in den Anleitungen sind an sich super! Ein Problem gibt es manchmal nur bei bestimmten Zutaten, das diese nicht in Deutsch benannt werden und man dann eben googlen muss, was den nun damit gemeint ist.

Für Hobbyköche die gerne experimentieren-und vor allem Geübte - eine super Sache,- aber mit viel viel Arbeit verbunden. Manches gelingt sofort- es gibt aber auch Rezepte die ich bereits zweimal versucht habe und die einfach nix geworden sind. /Vielleicht fehlt mir ja auch einfach die Übung,- ich glaube die Autorin ist auch Berufs-Bäckerin- somit sind die Anleitungen und die Handhabung für sie wohl verständlicher bzw. einfacher umzusetzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Ich habe dieses außergewöhnliche Backbuch von meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich bin begeister!
Die Cupcakes sehen alle, mal mehr, mal weniger, gruselig aus.
Jedes Rezept ist mit einem Bild vom (möglichen) Endprodukt aufgeführt und es gibt eine Anleitung zu den einzelnen Schritten.
Hinten im Buch sind Cupcake-Rezepte aufgeführt und es ist eigentlich für jeden was dabei.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen^^
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
An dem Buch hat mich das Titelbild gereizt. Leider ist die Gelegenheit für solche "Gruselevents" zu backen, ziemlich rar in Deutschland. Wie oft macht man schon eine Halloweenfeier oder ähnliches? Ich habe jetzt das erste Rezepte (blutende Herzen) ausprobiert und fand es relativ schwierig. Ich bin nicht ganz zufrieden, aber naja. Ich blätter trotz allem immer wieder gern durch auf der Suche nach ausgefallenen Ideen :) Ich bereue den Kauf nicht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2014
aber nicht unbedingt für Küchenanfänger geeignet. Die Abbildungen sehen toll aus, man benötigt aber einiges an künstlerischem und kulinarischem Talent, um dasselbe Ergebnis zu erzielen. Die Cupcakes, die wir bisher probiert haben, sind wahnsinnig süß, eventuell sollte man da nach Geschmack den Zuckeranteil etwas reduzieren. Ansonsten ein tolles Kochbuch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2013
Dieses Buch ist sehr interessant und voller cooler Ideen. Einige Sachen kennt man wirklich noch nichtmals vom hören, aber eigentlich kann man vieles ersetzen durch anderes Zeugs. Man muss halt ein bißchen googeln oder den Mut haben, es einfach wegzulassen bzw. zu ersetzen ohne zu wissen, ob es gut wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden