flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 24. Juni 2014
Das Buch ist das Erste dieser Art, das ich zügig von vorne bis hinten durchgearbeitet habe. Anders als bei vielen Büchern dieser Art, die ich anfangs begeistert kurz angeschaut, dann aber für den Fall der Fälle ins Regal gepackt (und vergessen habe), ist für mich der praktische Nutzen dieses Buches so enorm hoch, dass ich sofort angefangen habe damit zu arbeiten und mir diverse Tools für meine Arbeit "herauszuziehen". Was macht den Unterschied? - Für mich ist es der ganz konkrete Praxisbezug: die hervorragende Einteilung der Themen und Einsatzbereiche und die enorm hohe Alltagstauglichkeit der Tools. - Wenn man wie ich als Karriere- und Business Coach arbeitet, dann kann man einfach sofort bei den nächsten Klienten "aus dem Vollen schöpfen". Fast selbstredend, dass eine CD dabei liegt, auf der das entsprechende Arbeitsmaterial auch noch digital zur Verfügung steht.

Eine kurze Übersicht über die Themenkategorien, die Svenja Hofert gewählt hat, und die ich so absolut passend finde:

- Profi-Tools für Sie als Berater oder Coach - dieser Abschnitt ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittenere Coaches geeignet. Es geht um die eigene Positionierung des Angebotes und um die Professionalisierung des eigenen Angebotes

Fachthemen für die Arbeit mit Kunden:
- Berufliche Neuorientierung
- Berufs- und Studienwahl
- Bewerbung
- Existenzgründung und Wachstum
- Führung und Management
- Karriere entwickeln und planen
- Persönlichkeit und ganzheitliches Jobcoaching

- Tests (Hinweise und Einschätzungen zu diversen (Persönlichkeits-)Tests

Svenja Hofert bezieht sehr offen Stellung, wann sie eher berät oder eher coacht und nach welchen Kriterien sie vorgeht und gibt auch konkrete Tipps und Empfehlungen für den Einsatz der Tools in dieser Hinsicht. Dabei berücksichtigt sie auch den jeweiligen Wissenstand und/oder die Grundhaltung des Coaches/Lesers. Diese Offenheit hat mir extrem gut gefallen und auch sehr geholfen, denn so kann man seine eigene Einstellung und Positionierung sehr gut reflektieren, hinterfragen und ggf. anpassen oder belassen. Ich finde es überhaupt nicht selbstverständlich, dass die Autorin so offen ihr wertvolles Wissen weitergibt, denn es sind wirklich jede Menge wertvolle Werkzeuge dabei (zu mindestens für mich).

Ich habe schon einige Erfahrung als Karriere- und Business Coach gesammelt und war immer dabei meine Werkzeuge zu verfeinern. Dieses Buch hat mich aber regelrecht auf eine höhere Ebene katapultiert und mir unzählige Stunden - man könnte fast sagen Jahre - und Umwege erspart, mir vergleichbare Tools selber erarbeiten oder zusammensuchen zu müssen. Angesichts des stolzen Preises hatte ich erst gezögert, mir das Buch zu bestellen. Allerdings ist es für mich absolut jeden einzelnen Cent wert! Ein ganz dickes „Dankeschön“ an die Autorin!!!
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Frau Hofert schafft in dem Buch einen kleinen Drahtseilakt. Coaches und Unternehmensberatern fällt etwas schwerer, die Methoden von anderen gutzuheißen und sich inhaltlich damit auseinanderzusetzen. Aber die Autorin schafft es, die 100 Tools so anzureißen, dass der Fachmann schon genau weiss, was da gemeint ist. Sie läßt dabei aber so viele Spielräume für die eigene Weiterentwicklung, die Adaption und die Integration in die eigenen Methoden, dass dieses Buch für jeden Personalentwickler und Coach eine echte Bereicherung darstellt. Es ist ein wenig Recycling dabei, was man sicher auch mal überblättern darf. Viele gute, überraschende Ansätze lassen einen dann aber doch zum Notizblock greifen und man fängt an, sich was Neues zu überlegen. Gut gemacht! Dass die Autorin hingegen tatsächlich Seiten auf die bereits seit dem letzten Jahrhundert ausdiskutierten Big 5, DISC und MBTI verschwendet, bringt dem Buch den Punktabzug. Hingegen hätte ich gern noch mehr und weniger oberflächlich über neue Tools gelesen, aber da muss ich dann wohl selber weitermachen. Insgesamt eine lohnende Anschaffung.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Mich hat das Buch von Svenja Hofert in einem Moment erwischt, in dem ich nach etwa 300 Sitzungen und ca. 40 abgeschlossenen Prozessen über meine Arbeit als freiberuflicher Coach nachdenke, einen Relaunch plane, meine Zielgruppen und Methoden überdenke und ggf. neu definiere. Also genau im richtigen Moment. Ich nutze dieses Buch als Orientierungshilfe, da es nicht nur einer der üblichen Ratgeber ist, sondern auch praktische Anregungen liefert, meine eigene Coaching-Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Dieses Buch ist eben kein Ratgeber, sondern eine umfangreiche Arbeitshilfe, die mich für die nächste Zeit begleiten wird. Die beiliegende CD liefert noch dazu perfekte Fragebögen und Templates.
Absolut empfehlenswert!
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Juni 2014
Nachdem ich mehrere Bücher zum Thema Coaching und Tools im Coaching bestellt, gesichtet und für meine Arbeit systematisiert habe, kann ich sagen: Dieses Buch ist als Methodenkoffer das Beste auf dem (deutschsprachigen) Markt.

Warum?
Die Tools werden übersichtlich vorgestellt, sodass man sich schnell orientieren kann. Was bringt ein "Werkzeugkoffer", wenn man darin lange rumsuchen muss, um das passende Werkzeug zu finden? In diesem Buch herrscht eine klare Struktur, die auch das Querlesen erleichtert. Hinzu kommen hilfreiche Vorlagen, z. B. als Excel-Sheets, die nicht erst aufwändig erarbeitet werden müssen. Sahnehäubchen: Die Tests am Ende des Buches suchen ihresgleichen. Vor allem helfen die Praxishinweise der Autorin für sinvolle Investments in die Tests. Mittlerweile ist der Coaching-Markt ja voll von Anbietern, die nicht gerade billige Lizenzenzen für ihre Tests anbieten. Hier helfen die kleinen Randnotizen der Autorin enorm. Allein schon dafür lohnt sich der Kauf des Buchs.

Auch wenn diese Rezension sehr positiv ausfällt: Der Rezensent ist seit vielen Jahren im Teamcoaching unterwegs, betreibt es als Coach und als Unternehmer bei seinen Mitarbeitern. Ich kenne die Autorin nicht persönlich, werde aber künftig ein Auge auf diesen Namen haben.

Fazit: Eine der besten Buch-Investitionen für alle aktiven Coaches. 5 Sterne Superior. :-)
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Mai 2018
Wir verwenden dieses Buch täglich in unserem Unternehmen und sind begeistert. Vielen Dank Svenja Hofert! Dieses Buch ist sein Geld absolut wert!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. September 2016
Super! Sehr informativ! Kann man sofort in die Praxis umsetzen! Das Buch liest sich gut und ist sehr übersichtlich! Danke!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. November 2014
Viele Fragen begleiten einen Coach.
Viele Beispiele und Ideen geben hier Antworten
So konnte ich einen meiner Fälle neu beleuchten und verstehen
Leicht zu lesen und gut zu verstehen
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. November 2013
Damit das gleich am Anfang geklärt ist: Diese Buchrezension schreibt jemand, der überhaupt nicht objektiv ist. Svenja Hofert kenne ich bereits lange nicht nur persönlich und geschäftlich. Ich schätze sie auch als Expertin für neue Karrieren und Gründerin des Netzwerkes “Karriereexperten“.

Nun schreibt sie also mal ein Buch für Profis. Bisher waren die Bücher von Svenja Hofert speziell für Menschen, die Ihre Karriere neu ausrichten wollen. Für Berufswechsler, Bewerber, Gründer. Und jetzt ein Buch für Berater und Coaches. Und was für eines: Ein dickes Buch mit DVD dazu.

Wer also sollte solch ein Werk denn genau nutzen? Die Antwort: Das Buch „Meine 100 besten Tools für Coaching und Beratung“ richtet sich gezielt an Berater und Coaches – nicht mehr und nicht weniger. Also an Profis, die andere Menschen beraten in den Themenfeldern Karriere, Beruf und Persönlichkeit, gleich ob angestellt oder freiberuflich. Somit sind potentielle Nutzer des Buches eine Riesengruppe: Sie sitzen als Berater und Coaches an Hochschulen, in Schulen, bei Bildungseinrichtungen der Erwachsenenbildung und Weiterbildung, im Outplacement-Geschäft, bei Arbeitsagenturen. Und natürlich sind alle freiberuflichen Berater und Coaches vom Job-, Karriere-, Berufsberatungsplaneten angesprochen.

Doch Achtung! Das Buch setzt Erfahrung im Umgang mit Beratung oder Coaching in Sachen Beruf und Persönlichkeit voraus. Wer dieses Berufsfeld erschließen will oder ganz neu ist im Metier, wird durch Lesen dieses Buches allein sicher nicht zum Profi!

Übersichtlich und anschaulich werden tatsächlich 100 Werkzeuge für Beratung und Coaching erklärt. Und zwar auf wenigen Seiten beschreibt die Autorin die jeweilige Methode mit den kurzen Kapitelchen „Was ist das?“, „Wie anwenden?“, „Fallbeispiel“ und vor allen Dingen “Meine Empfehlung an Sie“.
Svenja Hofert plaudert dabei aus dem Nähkästchen und gibt anschauliche Beispiele aus ihrer Praxis.

Aber das beste: Die Bonus-DVD enthält zu vielen Methoden in der Praxis nutzbare Vorlagen in Doc, pdf und Excel-Format.

Mein Fazit: Ein Buch zum Stöbern nach neuen Methoden für die eigenen Beratungs- und Coachingpraxis. Außerdem ein Todo-Buch durch die Vorlagen. Für Coaches und Berater im Kontext von beruflicher und persönlicher Entwicklung auf jeden Fall empfehlenswert.
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. November 2013
Mit “Meine 100 besten Tools für Coaching und Beratung” ist Autorin und Business-Beraterin Svenja Hofert ein erstklassiges Methoden-Buch gelungen, das nicht nur “Coaching-Basics” vermitteln möchte, sondern neue “Professionalisierungs-Tools”, die Ihr Repertoire als Berater bereichern werden. Ein unentbehrlicher Guide für den Coaching-Neuling und ein praktisches Nachschlagewerk für erfahrene Coachs.

Ausgehend von der Frage “Was ist das?” werden alle Tools, deren Einsatzbereiche, der erwartete Nutzen und der Aufwand in kurzen Absätzen mit vielen Schaubildern erläutert. Zudem gibt die Autorin immer wieder konkrete Anwendungsbeispiele. Gut: Hofert blickt auf die Erfahrung von über 9000 Coaching-Sitzungen zurück. Konsequenterweise finden Sie deshalb in dem Buch nicht nur die Standardinstrumente der Business-Beratung, sondern auch Methoden, die die Autorin selbst eingeführt oder modifiziert hat. Praxiserprobt selbstverständlich.

Fazit: “Meine 100 besten Tools für Coaching und Beratung” ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle (angehenden) Business-Coachs. Komprimiert, verständlich und praxisnah erläutert Svenja Hofert die Methoden und Instrumente, die Sie als Berater kennen sollten.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. November 2016
Dieses Buch habe ich gekauft, weil es sich jemand zum Geburtstag gewünscht hat. Ich denke, dass diejenige Weiß, warum sie sich das Buch gewünscht hat und Gutes darüber gehört hat.
Bewerten kann ich das Buch aber leider nicht!
|0Kommentar|Missbrauch melden