Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:8,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Januar 2013
… und los! ... Ich habe 75 Minuten gebraucht, um das Büchlein des Teams Zschiesche/Errichiello zu lesen und keine einzige davon bereut.

Hier schreiben Praktiker flüssig, klar und mit Hinweisen, die mir immer wieder ein „ja, genau!“ hervorlockten. Beispiel: „Ein verbaler Meeting-Klassiker: ‚Der Markt verlangt es!‘ Dieser ominöse aber allgegenwärtige ‚Markt‘ muss inzwischen für alles herhalten, dabei hat er noch nie etwas verlangt. Es gibt ihn nicht. Er existiert nur in einer Management-Parallelwelt.“ Ja, genau! Oder: "So handeln starke Marken: Sie nehmen äußere Impulse auf und verwandeln sie in etwas Typisches - ohne jemals die eigene innere Erfolgsstruktur infrage zu stellen." Ja, genau!

Davon gibt es einige Einsichten, die so spektakulär wie selbstverständlich sind, dass man sich fragt, ob man dieses Büchlein wirklich lesen muss, weil man das, was darin steht, doch eigentlich alles weiß. Aber wenn man es weiß, warum gibt es dann so grausam viel schlechte Werbung, warum gibt es dann so gnadenlos wirre Produktportfolien, warum gibt es dann diese erschreckende Management-Parallelwelt?

Nun, ein Grund könnte sein, dass sich nicht genügend Leute 75 Minuten Zeit nehmen, dieses Büchlein zu lesen. Jede und jeder, die/der mit Markenführung zu tun hat, sollte es sich in regelmäßigen Abständen immer wieder durchlesen, einfach um das „Ja, genau“ auch für ihre/seine Arbeit laut sagen zu können.

Aber: Einen Punkt Abzug für die wirre und gehetzte Gestaltung des Büchleins, die wegen des eloquenten Stils der Autoren glücklicherweise kaum ins Gewicht fällt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2013
Alles was der anwendungsorientierte Praktiker oder der interessierte Laie zum Thema Markenführung wissen muss. Eigentlich reichen dafür schon die zehn Regeln im Schlussteil aus – allerdings bekommt man zuvor beim Lesen deutlich vorgeführt, wie einfach und logisch gute Markenführung sein kann bzw. sein müsste. Unangenehm, weil wahrscheinlich jeder erfahrene Marketing- oder Markenverantwortliche, zumindest wenn er ehrlich zu sich selbst ist, mehrfach in einigen der hier beispielhaft beschriebenen Situationen (besser Zwickmühlen) schon einmal selbst steckte. Und wahrscheinlich nicht immer zum Wohl der Marke entschieden hat – aus äußerem oder innerem Zwang heraus. Weiterer Zusatznutzen des Buches: Es ist temporeich geschrieben (dem Motto der Reihe verpflichtet) und streckenweise offenbaren die Autoren sehr viel Humor im Umgang mit ihrem eigenen Thema. Zum Ende präsentieren sie dann noch eine kleine persönliche Abrechnung mit dem Zeitgeist, der vor Kreativität und Emotionen nur so überschäumt und somit leider extrem schädlich für jede Form seriöser Markenführung ist. Das Buch ist durchweg empfehlenswert, die Tipps rund um die Werbung und den richtigen Umgang mit Agenturen können sehr viel Geld sparen helfen. Wer es ausführlicher braucht, sollte „Markenkraft im Mittelstand“ lesen, ebenfalls vom Autorenduo Errichiello/Zschiesche. Einen etwas schöneren Einband hätte das kompakte Werk allerdings verdient – auch bei dem (sehr guten) Preis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden