Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
9
Starke Sätze
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 30. Mai 2017
Danke, das hat gut getan, Hier findet jeder einen starken Satz und auch Zeit zum Nachdenken, was uns wohl selbst hängengeblieben ist von Eltern Freunden, Unbekannten, Prominenten... und uns noch heute begleitet
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Januar 2016
Ich habe dieses Buch mir vor einiger Zeit selbst geschenkt, da mich die starken Sätze in einer schwierigen Lebensphase sehr anzogen.
Nun habe ich dieses Buch einer Bekannten geschenkt, auch sie war begeistert. Sie geben Orientierung und sind in Krisen Hilfestellung. Es ist beeindruckend was für Sätze in schweren Lebenssituationen Menschen getragen haben.
Frau Kässmann findet immer wieder die richtigen Worte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Oktober 2015
Dieses Buch von Margot Kässmann hält, was es verspricht! Es bietet Unterstützung in vielen kritischen Lebenslagen durch starke Sätze, die durch die damit verknüpften Geschichten einfach nachhaltig in Kopf und Herz verbleiben und einen dadurch stärken, um das nicht immer so leichte Leben furchtloser bewältigen zu können...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Juni 2017
+ Die überaus sympathische, authentische Autorin hätte wirklich auch von mir 5 Sterne verdient gehabt.- Was fehlt ihr denn??? - - -

- Man wünscht sich von dieser menschlich gesehen, unheimlich postiv wirkenden Persönlichkeit, dass sie auch in ihrer theologischen Aussage ganz konsequent - gerade als Botschafterin der Reformation - in den Fußtappfen Luthers, Franckes u. Speners wandeln würde. Doch da hat sie Angst oder Defizite, alle Wahrheiten - auch die für uns unbequemen - auszusprechen.

Ihr Erfolg liegt ja an der starken Betonung des Positiven - und das ist bei so vielen täglichen, negativen Schlagzeilen ja im Prinzip alles sehr hilfreich und mutmachend. Doch die Heilige Schrift - auch die des Neuen Bundes - hat eben leider 2 Seiten:

Da steht die Liebe GOTTES und seines SOHNES, UNSERES HERRN JESUS CHRISTUS, die Gnade, der Trost, die Hoffnung, die Vergebung, die Segnungen, das ewige Leben usw. auf der einen Seite.

Und dann gibt es jedoch auch noch - und das verdrängen wir heute liberfal-theologisch sehr gerne - die andere Seite: der Zorn GOTTES, das Gericht JESU CHRISTI über die christusfeindliche Welt und die falschen, heuchelnden Namenschristen (siehe Offenbarung), die ewige Verdammnis, die Notwendigkeit der Buße / Reue / Umkehr von Sündenwegen, die in vielen Fällen notwenige Lossage von Satan unter Berufung auf das unschuldig auf Golgatha vergossenen Blut JSUS CHRISTI, der beständige Kampf gegen die uns innewohnende Sünde, die Notwendigkeit des Ausharrens im Glauben bis ans Ende, der Geist der Mission .... diese zweite Seite des Evangelium ist völlig unterbelichtet, kommmkt viel zu kurz... Deutschland versinkt in lippenbekennender Scheinfrömmigkeit - das fängt schon bei der Konfirmation an, die für die meisten nur eine einzige Lachnummer u. Geschenker-Abzocke ist - in Sünde und Schande - - - und die Kirche legt nicht den mahnenden Finger in diese Wunde.
Stattdessen suggeriert sie dem Volk fast schon demagogisch: wir sind doch alle säuglingsgetauft-wiedergeboren und konfirmiert und werden nach christlicher Trauung auch alle in den Himmel hineinbeerdigt... das sollte wirklich vor GOTT gelten???

Wenn wir uns da mal nicht alle irren!!! Denn Sünde und Hölle haben wir ja schon theologisch relativiert oder sogar gestrichen... Geschehe uns da wirklich nach unserem modernen, aufgeklärten Glauben???

Wer ins Himmelreich eintritt, das entscheidet ja wohl nicht die Geistlichkeit der Kirche, sondern immer noch der Herr der Kirche - und das ist der Sohn des Allerhöchsten: JESUS CHRISTUS. Das vergessen wir sooft und beruhigen unsere Seelen mit vielen einschläfernden Tröstungen. Die Verheißungen gelten jedoch nur den wirklich entschieden gläubigen Christen...

Wie sieht es denn aus mit Heilgewissheit, mit der Gewissheit der Vergebung, mit dem Bruch mit dem Gesetz der Sünde u. des Todes, mit der Freudigkeit zu Gottes Wort und zum Gebet, mit dem Kamof gegen unsere alte, sündige Natur und mit dem Misssionsgeist??? - - - Da sind doch riesige Defizite auch in der amtlichen, evangelischen Christenheit. Sonst würden wir doch unseren Millionen - durch NGO's antichristlich u. antisemitisch aufgestachelten - Gästen alle ein NT in iher Sprache überreichen, statt sie nur mit Kleidung,Nahrung und viel Geld zu ueberschütten....

Luther bekehrte sich erst einmal (Turmerlebnis). Davon so gut wie kein Sterbenswörtchen heute .... das ist der große Mangel, das riesige Defizit unserer modernen, politischen, sozialen, ökologischen 666-Oekumene-Ersatz-Theologie...

Hier hat die bekannte Mainstreamerin eine riesige, bisher ungenutzte Chance. Vielleicht hat sie in weiterer Literatur auch mal den Mut, mahnend ihre Stimme zu erheben und das klare Evangelium der Umkehr, der Heiligung, des die die Sünde überwindenden Glaubenskampfes Luthers, Franckes, Spener zu verkünden??? - - - Dann und nur dann gelten auch die biblischen Trostworte ... Schade, dass das niemanmdem hier auffällt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Januar 2016
Die Autorin hat "Starke Sätze" von 213 Menschen aufbereitet, die für 213 Menschen bedeutungsvoll waren und sind (7ff). Sowohl aus den Beiträgen der Autorin als auch aus den 213 "starken Sätzen" geht hervor, dass offenbar nur evangelische Christen ihre Leitsprüche übermitteln konnten. Ich nehme aber an, dass trotzdem auch katholische Christen an den Weisheiten evangelischer partizipieren dürfen. Interessant ist im Übrigen, dass nach "Der neue Fischer Weltalmanach 2016" die Evangelische Kirche 29% [der Bevölkerung Deutschlands], die Römisch-Katholische Kirche 30% stellt. Ich erwähne das nur, weil man als Österreicher annimmt, (fast) alle Deutschen würden der Evangelischen Kirche angehören.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Juli 2015
"Bibelworte, Gebete, Durchhalteparolen, Weisheiten" das sollen die Dinge sein, die uns tragen. Allein, es ist wie das Pfeifen im Wald, um die Angst zu vertreiben. Die Angst bleibt und ich habe nur eine Krücke, die ich mit mir herumschleppe.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Februar 2015
Margot Käßmanns "Starke Sätze" sind eine Sammlung von Zitaten und Leitsprüchen aus und für alle Lebenslagen. Alle "starken Sätze" werden in ihrem Zusammenhang erläutert und bieten so einen Anstoß zum Nachdenken über die Herausforderungen des Alltags. Ein sehr gelungenes Buch, in das man immer wieder gerne hineinschauen wird.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. September 2015
Dieses Buch beinhaltet tolle Sätze und kleinen Geschichten, die diese erklären und die wirklich zum Nachdenken bringen und inspirieren.
Ideal als Geschenk oder zum Stöbern für Texte von Karten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. September 2013
Dies ist ein tolles Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es ist auch ideal als Geschenk geeignet.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden