flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 23. Februar 2018
Nach ihrem Tod wird Kim mehrmals in Tierform wiedergeboren und erhält damit die Möglichkeit, durch sammeln von gutem Karma eine höhere Lebensform zu erreichen. Dies kann jedoch auch schief gehen und so kommt sie nach ihrem Leben als Ameise bei der nächsten Wiedergeburt als Regenwurm auf die Welt. Dem Wunsch, ihrem Ex-Mann Alex und vor allem der gemeinsamen Tochter nahe zu sein, kommt sie als Hund (Beagle) schon ziemlich nahe.
Bis hierhin hat mir das Buch sehr gut gefallen. Als sie dann jedoch als Mensch wiedergeboren wird und alles daran setzt, eine Hochzeit von Alex und dessen neuer Freundin Nina zu verhindern, ist die rücksichtslose Kim, die ihm sein neues Glück nicht gönnt, wieder da. Wie daraus gutes Karma für die letzte Wiedergeburt entstanden sein soll, weiß wohl nur der Autor ...
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. November 2015
Die Nacht der Sterne naht, etwas anders als gedacht vielleicht. Kim Lange, Deutschlands wichtigster Polittalkshow-Moderatorin, soll der Deutsche Fernsehpreis verliehen werden. Nach peinlicher Pobacken-Pannenveranstaltung zwischen Wickert und Verona, folgt der endgültige Absturz auf dem Fuße. Dass ausgerechnet das Waschbecken einer herabstürzenden russischen Raumstation einen unserer brilliantesten Showköpfe kürzt, gehört zum Humorprogramm dieses Romans. Dann aber: „Der Tag an dem ich starb, hat nicht wirklich Spaß gemacht“. Gottseidank! Wir atmen auf. Die witzig-scharfzüngige Kim lebt weiter unter uns. Und dies darf durchaus wörtlich genommen werden!.....
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Januar 2018
Ein Buch das durch seine Beschreibung neugierig
macht, aber mit seinem Inhalt mehrerer Reínkarnationen wegen permanenter menschlicher "Fehltritte" der Hauptfigur enttäuscht. Das immer widerkäuende Makel ihrer
selbst empfundenen Unförmigkeit und der permanente Unmut (Energievernichter) nervt schon ab der Hälfte des Buches und lässt es leicht vorzeitig zu lesen beenden. 
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Dezember 2015
Das Hörbuch ist genau das Richtige, wenn einem mal wieder die ganze Welt gestohlen bleiben kann und einen das Gefühl überwältigt, es kann eigentlich nicht mehr schlimmer kommen. Die Protagonistin lässt am Anfang kein Fettnäpfchen aus - und kommt allgemein anfangs nicht sehr sympathisch rüber. Allerdings ändert sich das sehr schnell im Laufe ihres Entwicklungsprozesses, bei dem sie langsam aber sicher selbst erfährt, was ihr im Leben im grunde wirklich wichtig ist/war. Ein humorige Geschichte mit pointiertem Sarkasmus, mit den tiefgehenden Lebensfragen auf der Suche nach dem Sinn ohne mit großartigem Drama zu belasten.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. April 2016
Mein erstes Buch von David Safier war "Muh"...das hat mich so begeistert, dass ich Mieses Karma kaufen musste.

Es ist wirklich toll geschrieben...die Sicht als Ameise war wirklich spannend.
Habe das Buch in einem durchgelesen, man kann es dann nicht einfach weglegen :-)

Schlussendlich sind dann auch noch ein paar Tränen geflossen :-)

Ich würde mir aber Mieses Karma 2 nicht kaufen da ich mit einem eigentlich zufrieden bin.

Ich gebe 3 von 5 Sternen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Februar 2013
Es ist so viel schon gesagt worden von super toll bis schlechte Sprache und mies. Da möchte ich nicht noch mehr dazu wiederholen. Unschön finde ich es, wenn der ganze Inhalt oder das Ende verraten werden. Man sollte auch Witz und Humor nicht immer gleich politisch untersuchen. Das Buch ist nicht politisch ausgelegt.

Hier handelt es sich um ein witziges Buch, das liest sich amüsant, schnell und leicht. Sprachlich, sicher keine Hochleistung, da fand ich "Jesus liebt mich" schon viel besser und lustiger und ideenvoller geschrieben.

Bei beiden Büchern konnte ich jedoch den Verdacht nicht loswerden, eine Frau hat dieses Buch geschrieben. Neben dem Witz habe ich mehr auch die Gefühle und Denkweise von Frauen in diesen beiden Büchern richtig nachempfinden können. Kann ein Mann sich so tief in Frauengedanken und Frauengefühle reindenken? Ich hatte oft das Gefühl, da hat eine Frau als Co-Autorin mitgewirkt, der Schreibstil ist verdächtig weiblich, ist das nur mir aufgefallen? Hätte man eine weibliche Autorin für dieses Buch ausgesucht, vielleicht wäre es besser angekommen?

Ich habe das Buch gebraucht gekauft, so war es nicht schlimm, den Neupreis hätte ich für dieses Buch aber nicht ausgeben wollen. Bestseller? Das Buch ist zwar nicht schlecht, jedoch ein Bestseller ist es nicht in meinen Augen. Es gibt Tage, da möchte man eine leichte Lektüre lesen, dafür ist das Buch gut geeignet, zuvor hatte ich "Jane Eyre" von Charlotte Brontë in Englisch gelesen, das ist eine ganz andere Lektüre.

Zum Glück haben alle Menschen eine unterschiedliche Auffassung was Witz und Humor betrifft.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Januar 2018
... ist vorprogrammiert!
Wieder ein klasse Buch von David Safier!
Man bekommt gute Laune und es lässt sich wunderbar leicht lesen!

Das Buch selbst rezensiere ich hier aber nicht - das hat Amazon bzw. haben diverse weitere Käufer schon getan :-)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Dezember 2016
Seinen Schreibstil mag man, oder man mag ihn nicht. Ich persönlich kann mich immer wieder in die Charaktere, in Situationen usw. hinein versetzen. Ein Buch, das nachdenklich, eventuell traurig macht, einen zum Lachen bringt und das man gerne anfängt und fertig liest.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Januar 2013
Auf meinem Buch klebt die Etikette "Bestseller". Ich habe Zweifel an der Gesellschaft, wenn sie auf solche Bücher derartig abfährt, dass so ein Kleber drauflandet...

Der Schreibstil passt zu einem Autoren-Neuling, die Grundidee hinter der Handlung ist gut und interessant, allerdings mangelt es ganz gewaltig an der Umsetzung... Einziges Higlight waren Casanovas Gedanken - das war echt witzig! Dank mancher Phasen, die zumindest etwas Niveau in die Handlung brachten, hab ich durchgehalten und das Buch bis ans Ende gelesen - um es gleich anschließend in die Kiste meiner Bücherspenden zu legen.

Fazit: schade ums Geld...
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Oktober 2017
Kein Tommy Jaud, aber doch recht nah dran. Auf jeden Fall deutlich skuriller, was aber hier nichts Schlechtes ist. Mit etwas willentlicher Aussetzung der Ungläubigkeit kann man hier eine Menge Spaß haben.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

MUH!
9,99 €
Jesus liebt mich
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken