Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
14
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:89,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Mai 2007
Wie bei amerikanischen Lehrbüchern üblich, wurde dieses Buch sehr gut verständlich verfasst und kann trotzdem mit einem bemerkenswerten Niveau aufwarten, sodass es über das Grundstudium des Chemikers hinaus sowie vor allem auch für Studierende mit Chemie als Nebenfach ein vorzüglicher Begleiter ist. Mit Grafiken wurde nicht gespart. Vor allem findet der Leser alle Reaktionsmechanismen in Text und Grafik ausführlich dargestellt, wobei wesentliche Gruppen gegebenenfalls farbig unterlegt sind. Abbildungen von Kugel-Stab-Modellen ermöglichen es dem Studierenden, beispielsweise die verschiedenen Isomerien räumlich zu verstehen, elektrostatische Potenzialkarten zeigen die Elektronendichte in Molekülen an und Darstellungen von Molekülorbitalen erläutern, warum manche Reaktionen möglich sind, andere mit verwandten Molekülen jedoch nicht. Diagramme mit Reaktionskoordinaten bilden thermodynamische und kinetische Reaktionsverläufe ab und zu etlichen Themen verschaffen tabellarische Übersichten einen raschen Überblick.

Schon innerhalb der Kapitel findet man Übungen, anhand derer der Studierende prüfen kann, ob er den soeben gelesenen Abschnitt verstanden hat. Die vielen Übungen am Kapitelende vertiefen den Stoff und ermöglichen es dem Studierenden, Geläufigkeit im Umgang mit organischen Reaktionen zu erlangen. Nützlich sind in diesem Zusammenhang auch die zahlreichen eingebundenen Spektren – diese erweisen sich in der Forschungspraxis als unverzichtbar, doch erfordert es einige Übung, bis man sie problemlos interpretieren kann.

An dieser Stelle muss allerdings angemerkt werden, dass auf chromatographische Verfahren wie Gaschromatographie und HPLC erstaunlicherweise nicht eingegangen wird.

Die Praxisorientierung des Buchs zeigt sich auch daran, dass der Leser immer wieder aufgefordert wird, eigenständig (oft mehrstufige) Synthesewege zu entwickeln. Hierzu dienen beispielsweise die Kästen “Strategien zur Problemlösung“ und viele Abschnitte zur Syntheseplanung, die detailliert und unter Einbeziehung des Lesers beispielsweise zeigen, wie man bestimmte Reaktionen derart lenken kann, dass von mehreren möglichen Produkten hauptsächlich oder nach Möglichkeit ausschließlich das gewünschte entsteht.

Bereits angeschnitten wurde der bemerkenswerte Buchteil zur Biochemie, die bekanntlich eine Schnittstelle zwischen vielen Wissenschaften darstellt und in der auch der Organiker eine zunehmend wichtige Rolle einnimmt. Im Buch werden daher die Reaktionsmechanismen dargestellt, die vor allem bei den zahlreichen enzymatisch katalysierten Stoffwechselreaktionen von Bedeutung sind – ungewöhnlich für ein Organik-Lehrbuch und sowohl für Biowissenschaftler als auch für sich in Richtung der Biowissenschaften orientierende Organiker von großem Interesse.

In der Randspalte findet der Leser nicht nur häufig Verweise auf die buchbegleitende Website, wo er weitere Informationen abrufen kann, sondern auch Kurzviten der Forscher, die wesentlich zum an der jeweiligen Stelle besprochenen Thema beigetragen haben.

Wer Lehrbücher zur Organischen Chemie nach dem klassischen Schema gewohnt ist, das sich primär an den Stoffklassen ausrichtet (Alkane, Alkene, Alkine; Alkohole, Aldehyde, Ketone, ...), wird vom Konzept dieses Buchs anfangs möglicherweise verwirrt sein. Es erweist sich jedoch als sehr komfortabel, sobald man gründlich damit zu arbeiten beginnt, denn wenn man einige wenige Grundmechanismen verstanden hat, kann man sie problemlos auf praktisch alle Stoffklassen anwenden und erspart sich daher viel Auswendiglernen – siehe Beginn dieser Besprechung.

Bemerkenswert scheint auch, dass in diesem enorm umfangreichen Buch lediglich ganz vereinzelte, marginale Fehler zu finden sind, was keine Selbstverständlichkeit ist.

Organische Chemie mit Paula Bruices Buch zu lernen gelingt nicht nur, sondern es ist effektiv, macht Spaß und ermöglicht dem Studierenden, ein “Händchen“ oder “Gefühl“ (wie auch immer man es nennen mag) für die organischen Reaktionen zu entwickeln, das nicht nur im Studium, sondern vor allem später in der Praxis große Bedeutung besitzt. Der Preis mag manchen Studenten spontan abschrecken, fällt jedoch keineswegs aus dem Rahmen.
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 17. März 2013
Wie von Pearson gewohnt ist hier mal wieder ein didaktisches Meisterwerk gelungen.

Wie immer ist das Buch sehr textlastig - alles ist eher im Erzählstil beschrieben als wie von anderen Büchern gewohnt, das reine Fakten aufzählen. Das lässt den Eindruck zu, dass dieses Buch "mit" einem arbeitet und nicht "gegen" einen.
Es gibt einen Haufen Abbildungen, welche auch alle ihren Sinn haben und schön anzusehen sind.
Weiterhin positiv herauszuheben sind die Versuche, naheliegende Fragen gleich durch Beantwortung im Keim zu ersticken (blaue Kästen mit "Problemlösungen"). Dies kann schon sehr helfen. Ausserdem sind viele Begriffe doppelt und dreifach erklärt - auch die Grundlegenden in späteren Kapiteln. Dies bedeutet, dass das Buch sowohl für Neulinge (natürlich mit LK-Chemie-Abitur), als auch für Fortgeschrittene geeignet ist, das es doch größtenteils auch den Anspruch auf Vollständigkeit besitzt.

Wieso aber nur 4 Sterne?

Das Buch ist mit 90EUR relativ teuer. Die darin enthaltenen - sehr gut gestellten - Aufgaben haben allerdings keine Lösungen. Diese stehen im 30EUR teuren Zusatz-Lösungsbuch. Für ein derart teures Buch erwarte ich jedoch, dass wenigstens die darin abgedruckten Aufgaben auch Lösungen enthalten. Sonst ist ein autonomes Lernen nicht möglich. Hier versucht Pearson wohl noch einmal Kasse zu machen.

Alles in allem jedoch - Volle Kaufempfehlung.
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
warum ist dieses Buch so toll?
Ganz einfach: im Gegensatz zu anderen Büchern wie beispielsweise dem Beyer-Walter besticht dieses Werk durch seine popige Aufmachung.
Jedes Thema wird genau, verständlich und übersichtlich dargestellt.
Nach jeder Reaktionsgleichung folgt der zugehörige Mechanismus, der in Worten und durch Pfeile sowie farbig hinterlegte Formelteile beschrieben wird.
Neben Übungsaufgaben im Buch gibt es noch eine Möglichkeit die Homepage des Buches zu besuchen um Zusatzmaterial herunterzuladen.
Dieses Buch ist einem "Schulbuch" ähnlich; zumindest was den Aufbau angeht. Für einen Anfänger, der sich zuerst einmal langsam einlesen muss, eignet sich dieses Buch besser als z.B. der Clayden, da die Kapitel nicht nach Mechanismen, sondern thematisch sortiert sind.
Aber auch für Fortgeschrittene eignet sich das Buch hervorragend um einzelne Themen schnell wieder aufzufrischen.

Fachlich und optisch top, macht es einfach Spaß im "Bruice" zu lesen.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der sich für OC interessiert.
Es ist sein Geld 100%tig wert!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2015
Ich habe mir das Buch für's Studium gekauft und arbeite es von vorne bis hinten durch. Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch!

Das Buch erklärt wirklich alles. Falls man eine Erklärung nicht versteht, wird es nochmal an mindestens zwei Beispielen genauer erläutert und zusätzlich noch anhand von Reaktionsabläufen beispielsweise dargestellt. Außerdem gibt es auch zu jedem Thema Übungen und bei schwierigeren Übungen "Strategien zur Problemlösung", die sehr hilfreich sind.
Es ist keine leichte Lektüre, aber mit diesem Buch hat man zumindest die Chance Organische Chemie zu verstehen!

Den einen Stern Abzug gibt es für die Lösungen zu den Übungen im Buch, denn
1. in jeder Lösung zu einer Aufgabe ist mindestens 1 Fehler, was das Arbeiten mit den Übungen erschwert. Falls ich mal bei einer Lösung nicht sicher bin, kann ich im Notfall nicht auf die Lösungen des Buches zurückgreifen!
2. außerdem gibt es auch keine Erklärungen zu den Lösungen, die es für das Verständnis deutlich einfacher machen würden!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2010
Ich möchte an dieser Stelle keine lange Rezension abgeben, da meine Vorredner dies schon zur Genüge getan haben, sondern nur eine kurze Stellungnahme zum Buch schreiben.
Ich vergebe vier Sterne, weil das Buch erschreckend viele Fehler in Aufgaben und Lösungen aufweist, obwohl es sich bereits um die fünfte Auflage handelt! Desweiteren ist es sehr von Nachteil, dass sich keine Lösungen zu den Aufgaben, welche am Ende jedes großen Kapitels finden, gibt, obwohl diese den Großteil der Übungen im jeweiligen Abschnitt ausmachen und das Niveau der Aufgaben eigentlich nach Lösungen verlangt. Auch auf der Internetpräsenz ist wenig Material zu finden und leider auch keine Lösungen zu den Aufgaben im Buch, was sich eigentlich angeboten hätte. Die 3D-Moleküle lassen sich auch nicht betrachten, da das entsprechende Plug-In nicht mehr verfügbar ist.
Dass noch Sterne übrig bleiben liegt daran, dass das Buch didaktisch äußerst wertvoll und der Lerneffekt sehr hoch ist. Der Aufbau ist sehr gut gelungen, mit zwischendurch eingestreuten Aufgaben zur Selbstüberprüfung, Randnotizen und Merksätze, Informationen und Kurzbiographien zu wichtigen Persönlichkeiten der Chemie, etc. Auch die Illustrationen sind sehr gut und farbig. Somit mach das Lernen sogar Spaß!
Alles in allem lässt es sich gut mit dem Buch lernen, wenn man sich nicht durch die vielen kleinen Fehler in den Aufgaben/Lösungen und durch das Fehlen von Lösungen frustrieren lässt. Hier ist Nachbesserung seitens der Autoren dringend nötig!!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Das Buch kaufte ich mir im Rahmen des Studiums zur Grundvorlesung der organischen Chemie. Es bietet alles Notwendige im Zusammenhang der organischen Chemie und darüber hinaus auch sehr gut verständliche Kapitel, Themen und interessante Zusatzinfos (Infokästchen an der Seite des Textes, ideal eingebunden). Des Weiteren hilft es mir auch für die Vorlesung der instrumentellen Analytik sehr, da hierfür auch zwei komplette Kapitel verwendet wurden, die mehr als nur die Grundlagen zur instrumentellen Analytik legen. Weiterhin kaufte ich mir auch "den Vollhardt" ("Organische Chemie [Gebundene Ausgabe]" von "K. P. C. Vollhardt (Autor), Neil E. Schore (Autor), K. Peter (Autor) "; Organische Chemie ), der jedoch in jeglicher Hinsicht schlechter ist.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2012
Ich hatte habe noch kein anderes Lehrbuch gefunden, das einen so sehr "an die Hand nimmt" wie der Bruice. Am Anfang jeden Kapitels ist fein säuberlich aufgeführt, welche bisherigen Kapitel als Grundlage vorausgesetzt werden und die entsprechenden Kernaussagen werden nochmals genannt. Das setzt sich auch innerhalb der Kapitel so fort. So werden selbst grundlegendste zusammenhänge nochmals erwähnt und auf die entsprechenden Kapitel verwiesen. Grundsätzlich mag das nicht schlecht sein, doch teilweise stört es etwas den Lesefluss: den Teilsatz "Wie wir in Abschnitt xy gelernt haben ist...." begegnet einen alle paar Seiten, auch wenn der entsprechende Abschnitt gerade einmal 2 Seiten weiter hinten zu finden ist. Im Kapitel über Carbonylsäuren beispielsweise nimmt das solche Ausmaße an, das auf 1/3 der Seiten quasi das selbe steht. Mein Persönlicher Favorit ist die Randnotiz "Je schwächer die Base, desto besser ihre Abgangseingenschaften!", die man auf gefühlt jeder vierten Seite findet. Eine Regel, die so fundamental ist, das jeder Erstsemester-Student sie vermutlich im Schlaf vor sich her murmelt ;) Hier währe etwas Mut zur Lücke angebracht gewesen, zum einen um den Lesefluss zu fördern, zum anderen um den Leser auch zum selbstständigen Nachdenken anzuregen.

Der Schwierigkeitsgrad der Übungsaufgaben umfasst ein weites Spektrum. Die Übungsaufgaben während der Kapitel sind meist relativ einfach gehalten, um grundlegende Zusammenhänge leicht verinnerlichen zu können. Die Aufgaben am Kapitelende hingegen taugen durchaus als Prüfungsvorbereitung. Leider sind für diese Aufgaben keine Lösungen vorhanden, die stehen nur im separat erhältlichen Übungsbuch.

Insgesamt jedoch ein überragendes Lehrbuch, dessen Didaktik wohl unübertroffen ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2013
Ein schönes Buch, das verständliche Erklärungen und gute Beschreibungen der Mechanismen/Übergangszustände liefert.
Es fehlen leider die Namensreaktionen, daher nicht für Fortgeschrittene geeignet.
Die Grundprinzipien der Organischen Chemie werden jedoch gut erklärt und damit ist das Werk eine gute Hilfe für Oberstufenschüler oder Studenten dieser Fachrichtung im Grundstudium.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2012
Sehr gut geschrieben und eignet sich ausgezeichnett für Quereinsteiger, Studenten und Chemie- interessierten.

Es ist alles sehr ausführlich erklärt und es bleiben kaum offene Fragen. Das Niveau ist trotzdem hoch.

Da ich selbst viel organische Chemie für mein Studium brauche, suchte ich lange nach einem passenden Buch, bis mir dieses von einem Professor empfohlen wurde, welcher seine Vorlesungen danach aufbaut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2015
Das Buch ist jeden Cent wert, denn es erklärt organische Chemie schrittweise, so dass es wirklich jeder versteht. Es ist übersichtlich strukturiert und wichtige Sachen sind noch mal seperat aufgeführt. Gegenüber dem Vorgängerbuch ist es wesentlich kleiner und leichter (obwohl es natürlich immer noch ein ziehmliches Gewicht hat), hat aber trotzdem alle wichtigen Inhalte enthalten. Gekürzt wurden nur einige Übungen und sehr spezielle Themen. Fürs Studium kann ich es in jedem Fall mit gutem Gewissen weiter empfehlen, es ist schließlich ein super Gefühl, plötzlich alles zu verstehen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden