Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
43
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Mai 2015
für Anfänger und Fortgeschrittene.
Im ersten (Theorie)teil wird mit viel Fachchinesisch (wer kein Sanskrit kann, sollte es schleunigst lernen...) sehr viel Philosophisches und Grundlegendes erläutert. Ist oft etwas zäh zu lesen.
Ich hatte das Buch vor allem wegen der Uebungsabfolgen gekauft um auf Reisen etwas Sinnvolles für jeden Tag zusammenstellen zu können. Nur musste ich feststellen, dass ich keine Stunde bei Mark Stephens besuchen wollen würde, da ein Grossteil seiner Stunden aus Sonnengruss und seinen Variationen besteht.
Fazit: für mich war's zu langweilig und eher ungeeignet.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2017
Buch ist gut gegliedert und bietet verschiedene Themen an. Gut für Yogalehrer/innen geeignet, um sich Anregungen für die eigenen Stunden-
zusammenstellungen zu holen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Yogabuch „Yoga Workouts gestalten“ von Mark Stephens, erschienen im Riva Verlag ein außergewöhnlich umfangreiches Standardwerk mit allen Asanas aus dem Vinyasa Krama und somit Astanga Yoga.

Es ist eine gute Hilfe für Yogalehrer und die es werden wollen.
Auch wenn das Buch für Lehrer und Schüler ausgeschrieben ist, spricht es doch eher die Lehrer an, da die Übungsabfolge zu wenig Anweisungen enthalten.
Der Schüler erfährt nicht wie die Asanas einzunehmen und wieder zu verlassen sind.

Für Schüler die schon länger Erfahrung mit Vinyasa Yoga haben ist es jedoch kein Problem sich hier einzuarbeiten, jedoch ist dieses Werk für Anfänger zu komplex.
Das Buch hat eine gute Gliederung und Strukturierung, es bietet spezielle und individuelle Übungsabfolgen für verschiedene Bedürfnisse und Befindlichkeiten, sowie für unterschiedliche Personengruppen wie Kinder verschiedenen Alters, Frauen-auch in der Schwangerschaft und den Wechseljahren sowie für Senioren. Leider fehlt hier die Gruppe der 13-19-jährigen die in ihrer pubertären Phase sehr speziell sind und anders unterrichtet werden sollten als Kinder und Erwachsene.

Im ausführlichen Glossar gibt es einige Erklärungen und Übersetzungen von Sanskritbegriffen und anatomischen bewegungsbedingten Begriffen die in den Texten Gebrauch finden.
Die Kunst uns die Wissenschaft des Yogaunterrichtes findet ihren kreativen Ausdruck darin, wie Asanas- Pranayama- und Meditationsabfolge gestaltet werden um den Zielen und Bedürfnissen der Schüler gerecht zu werden.
Dieses Buch bietet Yogalehrern und erfahrenen Schüler des Vinyasa Yoga eine Reihe von Übungsangeboten zur Planung verschiedenster Unterrichtsstunden.
Die Aufmachung des Buches mit unzähligen Fotos der verschiedensten Asanas ist sehr hochwertig und gut verständlich erklärt.

Unter der Berücksichtigung dass es hier ausschließlich um Vinyasa Yoga geht und andere Yogarichtungen wie Kundalini, Hatha oder Sivananda Yoga gut wie nicht erwähnt werden, was nicht gleich erkennbar ist, bietet dieses Buch eine gute Hilfestellung zur Unterrichtsgestaltung.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2017
Ein sehr genaues Buch, mit dem man als Trainer gut arbeiten kann. Sehr gut deshalb nicht, da die deutschen Namen der Positionen nicht genannt werden und es teilweise sehr unübersichtlich ist. Auch hätte ich es gut gefunden, wenn zu den einzelnen Übungen wenigstens noch kurz angerissen wird auf was genau geachtet werden soll.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2014
Alles sehr informativ, aber langatmend! Man braucht wirklich lange bis man durch ist!
Meiner Meinung nach ein Buch für solche Leute, die wirklich Yoga lehren und nicht für Schüler. Es ist sehr umfassend
und die Yogaübungsfolgen/Beispiele sind gut und verständlich dargestellt. Allerdings fehlt mir im Anhang B immer wieder
der deutsche Begriff für die Asanas, denn ich kenne leider nicht jeden Sanskritbegriff. Schade!
Abschließend lässt sich sagen, dass es ein wirklich sehr umfangreiches, schon bald Lehrbuch ist. Kann man jedem
Yogalehrer (der viel Zeit zum Lesen hat!!!!!) nur empfehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 24. Juli 2014
Egal, ob Yoga-Neuling, Yoga-Fortgeschrittener, Yoga-Lehrer oder solche, die es werden wollen, jung, alt, Mann, Frau ... Das Buch ist wirklich für jeden, der sich für Yoga interessiert und sein Yoga-Wissen vertiefen möchte, geeignet.

Mark Stephens, sowieso eine Koryphäe auf dem Gebiet, hat sein Buch "Yoga-Workouts gestalten" übersichtlich und strukturiert gestaltet. Die einzelnen Übungen sind nicht nur beschrieben, sie sind auch bebildert. Und das ist wirklich eine große Erleichterung.

Egal, ob man erst begonnen hat, sich mit Yoga zu beschäftigen oder ob man schon länger Yoga betreibt, egal, ob man Yoga gerne selbst unterrichten würde oder es bereits tut, das Buch ist ein umfassendes Nachschlagewerk.

Mark Stephens hat hier sein ganzes, über Jahre zusammengetragenes Wissen, für alle Interessierten zusammengetragen und verewigt. Das Buch scheint mir unverzichtbar für Yoga-Liebhaber.

Es ist übersichtlich gestaltet und durch die Bilder auch sehr lebendig und in V Teile gegliedert: Teil I: Grundlagen und Prinzipien, Teil II: Die Planung von Stunden für Anfänger, Geübte und Fortgeschrittene, Teil III: Übungsfolgen für alle Abschnitte im Lebenszyklus, Teil IV: Übungsfolgen für eine strahlende Gesundheit und mehr Wohlbefinden, Teil V: Wie man alle Elemente verbindet.

Teil I beschäftigt sich mit der Philosophie und Prinzipien der Gestaltung von Yogaübungsfolgen, dem Übungsbogen und den Übungsfolgen. Teil II bis V vertiefen und zeigen übersichtlich und mit Bildern die Übungsfolgen.

Für Yoga-Novizen genauso wie für Yoga-Vertiefenwoller bestens geeignet und für angehende Yoga-Lehrenwoller ein Muss! Danke!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2016
Die Übungsreihen werden überschrieben "Für Anfänger", "Für Fortgeschrittene", "Für Senioren". Dann folgen Bilderreichen mit gleichen Fotos. Das heißt, zum Beispiel das Foto für den Hinabschauenden Hund ist sowohl für den Anfänger, als auch für den Fortgeschrittenen das Gleiche. Wenn man schon Bilderreichen für verschiedene Gruppen zusammenstellt, dann wäre es wünschenswert, wenn die Asanas den körperlichen Gegebenheiten angepasst wären. Der hinabschauende Hund kann zum Beispiel für Anfänger mit eingknickten Knien geübt werden, während der Fortgeschrittene mit durchgedrückten Knien üben kann. Asanas können auf die unterschiedlichste Weise praktiziert werden, bis der Übende tatsächlich so weit ist, ein Asana vollständig und korrekt einnehmen zu können. Ebenso ist der Sonnengruß für Anfänger viel zu komplex und kann den Praktizierenden schnell überfordern. Hilfsmittel, wie Stuhl, Yoga-Block oder Sitzkissen findet man gelegentlich bei den Übungsfolgen für Senioren, ansonsten scheint der Autor bereits durchtrainierte und bewegliche Anfänger zu erwarten. Das Buch ist für mich aus diesem Grund unbrauchbar. Ich bin selbst Yoga-Lehrerin und hatte eindeutig etwas anderes erwartet. Fazit, ich stelle meine Übungsstunden weiterhin ohne dieses Buch zusammen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Der riesige Markt der Yogaliteratur wird dominiert von zahlreichen Büchern, die sich eingehend mit Themen wie Anatomie, Yoga-Philosophie oder Übungstechniken für bestimmte Asanas beschäftigen. Detaillierte Anleitungen zur Planung und Gestaltung von Übungsfolgen für den Unterricht sind dagegen eher Mangelware.

Der erste Teil beschäftigt sich mit den Grundlagen und Prinzipien der Gestaltung von Übungsfolgen. Stephens wendet sich im zweiten Teil, der Planung und Gestaltung von Stunden für unterschiedlich weit fortgeschrittene SchülerInnen zu (AnfängerInnen, Geübte und Fortgeschrittene), im Mittelpunkt stehen Surya Namaskar, der Sonnengruß und seine Variationen, die häufig den Einstieg in weitere Übungsabfolgen bilden.
Der dritte Teil beinhaltet die Planung von Stunden für SchülerInnen in allen Phasen des Lebenszykluses, zB Yoga für Kinder & Jugendliche, Yoga für Frauen (mit Übungsreihen für Schwangere, nach der Geburt, für die Phasen der Menstruation sowie die Wechseljahre) und Yoga für Senioren.
Der vierte Teil untersucht die Gestaltung stärker spezialisierter Unterrichtsstunden, die zur energetischen Vertiefung der Praxis beitragen, zB Übungsfolgen für die Chakras oder wie die Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt werden können, um energetisch ausgleichende Übungsfolgen aus Asanas und Pranayamas für die drei Doshas (Konstitutionstypen) zusammenzustellen.
Teil 5 verbindet alle Elemente und enthält weitere Überlegungen zur Gestaltung von Yogastunden sowie einige Lieblingsübungsabfolgen von Mark Stephens aus dem sog. Soulfoul Vinyasa Yoga.

Im Anhang (S. 283) finden Sie ein Glossar mit Begriffserklärungen aus dem Yoga, Asana-Miniaturdarstellungen (S. 289), ein Arbeitsblatt (S. 365) für die Gestaltung von Yogaübungssstunden sowie Übungsfolgen (S. 367) aus einigen beliebten Hatha-Yogastilen wie Anusara-, Ashtanga-, Bikram-, Iyengar-, Kripalu-, Power-, Prana Flow-, Sivananda- und White Lotus Yoga.

yogaguide.at meint: »Yoga Workouts gestalten» gibt wertvolle Inspiration und Hilfestellung für den Yogaunterricht mit praxistauglichen Beispielen. Unentbehrlich für Yogalehrende und die, die es werden wollen. Ein sehr empfehlenswertes Buch, umfassend und lehrreich, auch für YogaschülerInnen, die Yoga vertiefend studieren möchten - gehört als Basisausrüstung in jede Yogabibliothek!

yogaguide-Tipps!
Das Teaching Yoga Resource Center ist ein von Mark Stephens kostenfrei zur Verfügung gestelltes Internetportal mit umfangreichem Unterrichtsmaterial für die Yogalehrerausbildung, einer Sammlung von Yogafilmen, Dias, Audiopodcasts und Videos (auch alle Videos der 67 im Buch beschriebenen Übungsfolgen sind dabei).
markstephensyoga.com/resourcees/overview
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Ich habe dieses gekauft, als ich meine erste Yogastunde konzipiert habe. Ich habe viele gute Hinweise mitgenommen. Allerdings tue ich mir mit den Bezeichnungen der Ananas sehr schwer. Ich habe die Ananas in meiner Ausbildung mit anderen Sanskrit Bezeichnungen gelernt und komme kaum in einen Lesefluss, da ich sehr viele Wörter nachschlagen muss.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Bei der Durchsicht des Inhaltsverzeichnisses des Buches Yoga-Workouts gestalten von Mark Stephens ist schnell klar, dass es sich hier um ein umfassendes und sehr detailliertes Buch handelt. Es ist kein Buch, das man einmal liest und dann in den Schrank stellt. Man nimmt es für jede Unterrichtsplanung und Stundengestaltung in die Hand, da es nicht nur viele Ideen und Anregungen für die Gestaltung von Yogastunden bietet, sondern auch die Asana geordnet und übersichtlich darstellt. Zudem findet man auch viele Tipps für das eigentliche Unterrichten: Lehren, was man weiß! Das Buch gliedert sich in die folgenden 15 Kapitel:

Kapitel 1: Philosophie und Prinzipien der Gestaltung von Übungsfolgen
Kapitel 2: Der Übungsbogen im Yoga-Unterricht
Kapitel 3: Übungsfolgen mit Asanas aus einer oder mehrerer Asanafamilien gestalten
Kapitel 4: Die Reihenfolge der Übungsanleitungen zu den Asanas
Kapitel 5: Surya Namaskara – Sonnengruß
Kapitel 6: Einsteiger- und Anfängerunterricht
Kapitel 7: Yogaunterricht für Geübte
Kapitel 8: Yogaunterricht für Fortgeschrittene
Kapitel 9: Yogaübungsfolgen für Kinder
Kapitel 10: Übungsfolgen für Frauen in besonderen Lebenssituationen
Kapitel 11: Yogaübungsfolgen für Senioren
Kapitel 12: Yoga zur Pflege der geistigen und emotionalen Gesundheit
Kapitel 13: Übungsfolgen für die Charkas
Kapitel 14: Ayurvedische Übungsfolgen
Kapitel 15: Weitere Tipps zur Gestaltung von Yogaübungsfolgen

Zudem enthält das Buch einen umfangreichen Anhang mit Glossar und einem Asana-Verzeichnis in dem u.a. zu jeder Übung angegeben ist, worauf die Asana vorbereitet und welche Ausgleichshaltungen passend sind. In unzähligen Tabellen werden die Inhalte immer wieder nochmals übersichtlich dargestellt und alle Übungsfolgen sind mit Bildern ergänzt.

In dem Buch gibt es in Kapitel 9 spezielle “Yogaübungsfolgen für Kinder”. Es wird je eine Übungsfolge für Kinder in den folgenden Altersgruppen vorgestellt: 1-4 Jahre, 5-8 Jahre und 9-12 Jahre. Auch werden Hinweise gegeben, welche Asana von Kindern nicht geübt werden sollten und es gibt einige Tipps für das Unterrichten von Kinderyoga.

Mein Fazit: Für mich ist das Buch eine wertvolle Arbeitshilfe zum Planen und Gestalten meiner Yogastunden für Erwachsene und Teenager geworden. Man hat in dem Buch alles zum Thema Asana auf einen Blick und das auch noch aus den unterschiedlichsten Blickrichtungen heraus. So muss man nicht jedes Mal mehrere Bücher in die Hand nehmen, was mich persönlich immer ziemlich nervt. Schön wäre es allerdings gewesen, wenn das Buch Ringbuchbindung hätte, was das Arbeiten mit dem Buch selbst erleichtern würde.

Für die Planung und Gestaltung von Kinderyogastunden finde ich das Buch nur bedingt hilfreich. Wichtig finde ich die Hinweise bezüglich Asana bei Kindern, wie z.B. dass der Kopfstand von Kindern nicht geübt werden sollte. In diesem Bereich gibt es in Bezug auf Kinder und Asana leider immer noch viel zu wenig Literatur. Auch freue ich mich darüber, dass dem Thema Kinderyoga doch ein ganzes Kapitel gewidmet wurde.

Jedem der Yogakurse für Erwachsene und Teenager leitet, kann ich dieses Buch nur empfehlen. Vielen Dank an Mark Stephens für dieses umfangreiche und detaillierte Werk, das es nun endlich auch in deutscher Sprache gibt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden