find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Wer hat nicht schon mal in einem Baumarkt nach der Lösung eines kleinen Problems im eigenen Heim gesucht, für das ein entsprechendes Utensil, eine Schraube, ein Verschluss, ein Werkzeug oder was auch immer fehlte. Den Nicht-Handwerker stellt bereits die Suche nach dem richtigen Regal auf eine harte Probe und just aus dem Grund begibt der Hilflose sich gern in die Hände eines fachkundigen Beraters. Dieser ist indes oft noch schwieriger zu finden als der gesuchte Gegenstand selbst, er befindet sich scheinbar ständig auf der Flucht oder wird bereits von anderen Ratsuchenden umlagert, die auf weise Worte warten wie die Gläubigen am Petersplatz in Rom.

Das vorliegende Buch verschafft nun der anderen Seite Gehör. Der Autor, nach eigenem Bekunden Abteilungsleiter eines Baumarktes, durchbricht das Klischee des Fachberaters. Er tritt sachkundig, intelligent und serviceorientiert auf, kennt die Schwächen seiner Kollegen ebenso gut wie die seiner Chefs. Vor allem kennt er aber seine wichtigsten Pappenheimer, die Kunden, denen der überwiegende Teil seiner oft sarkastischen Betrachtungen gewidmet ist. Dabei ärgert er sich besonders über die »Vollpfosten« in Internetforen, die irgendwelche Produkte empfehlen, »die es einfach nicht gibt« und damit den Kunden desinformieren.

Trompetter schildert seine Klientel in allen denkbaren Schattierungen. Er typisiert die Menschen, die sich in seinem Fachgebiet »Fliese« einfinden und teilweise zu bescheuert sind, die erforderliche Menge Steingut für eine vorgegebene Raumgröße zu berechnen. Er rächt sich dann damit, dem Kunden die teuerste Fliese zu empfehlen und freut sich diebisch, wenn dieser darauf hereinfällt. Schadenfreude ist dem Fachberater alles andere als fremd, es wäre für Psychologen ein interessantes Unterfangen, den Charakter des Autors anhand seines Buches eingehend zu analysieren.

Gleichwohl vermag sich der Leser mit dem Fachberater zu solidarisieren, wenn der erraten soll, was König Kunde meint, wenn er »Beton für untendrunter« (Fliesenkleber) oder »Was Rotes, wenn einem mal was raushängt« (rote Fahne zum Markieren überstehender Ladung) sucht. Clever und geschäftstüchtig geht er mit Leuten um, die reklamieren wollen. Kommt ein Kunde mit einer unbrauchbaren Silikonkartusche aus einem anderen Baumarkt, macht er ihn nicht etwa auf seinen Fehler aufmerksam, sondern lässt ihn geduldig Regalreihen durchstreifen und nach dem Produkt suchen, bis dieser selbst seinen Irrtum erkennt und entnervt Silikon samt Kartuschenpresse bei ihm kauft. Hätte er ihm gleich gesagt, wo die Kartuschen her sind, wäre er straks dorthin gegangen, um sich zu beschweren. So hat er wenigstens bei ihm gekauft.

Die Lektüre dieser Veröffentlichung schenkt Spaß, denn sie birgt die Gefahr, sich selbst zu erkennen.

Der Rezensent meint: Hab Sonne im Herzen und bewerte diese Besprechung
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2017
Für einen Urlaub zum amüsieren OK.
Nach meiner Einschätzung zieht sich das Buch ein wenig und die Stories verlieren mit der Zeit an Interesse
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Ein sehr lustiges Buch. Tolles Geburtstagsgeschenk für jeden der sich für soetwas interessiert. Für den Urlaub sehr geeignet. Einfach gut :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2015
So stelle ich mir Baumarkt vor.
Natürlich hat der Autor Recht, wen der eine oder andere Kunde vollkommen plan- und ahnungslos in den Baumarkt kommt und mit abstrusen Vorstellungen und ohne handwerkliches Geschick einen Palast erbauen will.
Fraglich ist dann nur ob dieses Verhalten das Verhalten der Baumarktmitarbeiter rechtfertigt, den Kunden obendrein noch zu veräppeln. Mich beschlich beim Lesen ab der Mitte des Buches genau das Gefühl, was ich oft im Baumarkt habe: Der Kunde wird erstmal grundsätzlich als vollkommen bescheuert eingestuft und der Angestellte einer Baumarktkette ist omnipotent.

Leider ist das oftmals nicht so, deshalb bedient das Buch (auch wenn ich es als kurzweilige Satire sehe) genau die Klisches die vorherschend sind.
Die letzten Seiten habe ich quälend gelesen. Die Geschichten gleichen sich, begrenzte Wortwahl die die Geschichten oftmals infantil wirken lassen.
Dennoch. es hat mich amüsiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2015
Ich finde - wie schon mehrere vor mir - die Art des Autors ziemlich überheblich. Wenn der mit seinen Kunden wirklich so umgeht, wie er es in dem Buch schildert, dann wundert es mich nicht, wenn sich viele davon über ihn beschweren. Man hat das Gefühl, dass er sich für was Besseres als seine Kunden hält, weil er ja im Baumarkt arbeitet. Und augenscheinlich verarscht er Kunden auch gern im Gespräch, jedenfalls wenn es sich so abspielt wie im Buch geschrieben. Und er zieht auch gern mal über seine Kollegen und den Chef her, was ich auch nicht ganz ok finde. Natürlich kommen öfter mal Situationen vor, in denen man sich seinen Teil denkt (egal, ob mit Kunden, Kollegen oder Chef). Aber es sollte dann doch beim Denken bleiben, vor allem im Kundengespräch. Der gute Herr hat meiner Meinung nach das Wort "Dienstleister" nicht ganz richtig verstanden. Ich kann das Buch nicht empfehlen und habe selbst nach der Hälfte damit aufgehört, weil ich einfach seine Art nicht mehr ertragen konnte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Zuerst war ich etwas skeptisch, ob Geschichten aus einem Baumarkt überhaupt einen gewissen Unterhaltungswert hergeben. Aber das tun sie. Und zwar auf höchst amüsante Weise und es fällt wirklich schwer, sich nicht selbst, oder zumindest einen Bekannten in diesem Buch wieder zu erkennen, über den man herzlich lachen kann. Allerdings nimmt der Autor nicht nur Kunden und Kollegen auf die "Schippe", sondern manchmal auch sich selbst, was ich sehr sympathisch finde. Deshalb ist dieses Buch für mich absolut empfehlenswert. Schade nur, das es im Baumarkt nichts gegen die Bauchschmerzen gibt, die ich vom lachen bekommen habe. Aber vielleicht sollte ich dort einfach mal nachfragen ;-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Für alle Baumarktfans ein Muss. Dieses Buch entspricht wirklich der Realität. Ich arbeite selbst in einer großen Baumarkt-Kette und habe die ein oder andere Geschichte ähnlich erlebt (bzw. meine Kollegen).
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Als jemand der selbst seit über zwanzig Jahren in einem Baumarkt arbeitet kann ich das Buch nur empfehlen. Ein jeder der im Einzelhandel arbeitet wird sich, seine Kollegen und seine Kunden dort wiederfinden. Alle Anderen die das Buch lesen und dann glauben das wäre ausgedacht, empfehle ich ein Praktikum im Baumarkt. Ja! Es gibt diese Kunden und leider auch hier und da solche Mitarbeiter. Ich für meinen Fall habe sehr gelacht (man darf sich halt selbst nicht zu wichtig nehmen).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Das Buch ist der Wahnsinn- hier wird jeder auf die Schippe genommen und der Autor versteht es sich selbst dabei nicht zu verschonen. In jeder 2ten Geschichte erkennt man sich selbst- oder doch zumindest jemanden aus dem Bekanntenkreis wieder- und es fällt sehr schwer nicht mit einem Dauergrinsen dieses Buch zu lesen. Herrlich ehrlich- und amüsant - so würde ich das Buch beschreiben. Der Autor hat es sogar verstanden die Welt des Verkäufers mal mit etwas anderen Augen zu sehen, ich für meinen Teil werde zb nie mehr einen Verkäufer mit " Tschuldigung wenn ich störe" ansprechen.
Ich kann das Buch nur empfehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Ich arbeite selbst in einem Baumarkt.
Habe das Buch eigentlich nur als Gag bestellt, nun wandert es gerade von Mitarbeiter zu Mitarbeiter.
Alle finden das Buch super, da die meisten Geschichten daraus bei uns auch wirklich zutreffen.

Witzig und interessant zugleich!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden