Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
1.211
4,4 von 5 Sternen
Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 4. November 2016
** Wenn Ihnen diese Kritik bei Ihrer Entscheidung geholfen hat, würde ich mich freuen, wenn Sie sie positiv bewerten **

Als hauptsächlich sitzender Mensch mit bald Mitte 30 habe ich in den letzten Jahren den Sport etwas vernachlässigt - was sich neben einigen Kilos zu viel auf der Waage mittlerweile auch in einem Zwicken und Zwacken zB im Rücken bemerkbar gemacht hat. Auf der Suche nach einem Training, mit dem ich meinen Körper wieder in Form bringen kann, bin ich über dieses Buch gestolpert - und mittlerweile in meiner achten Trainingswoche und weiterhing hoch motiviert, das Training weiterzuführen.

DER BUCHAUFBAU
Das Buch besteht aus einem 40-seitigen Theorieteil sowie etwa 120 Seiten bebilderter Übungen und schließlich tabellarischen Trainingsplänen in verschiedenen Leistungsstufen. Ich habe mich bald nach dem gewohnt schnellen Erhalt des Buches und dem Durchlesen der Texte auch dazu entschieden, ins kalte Wasser zu springen und mit dem Basisprogramm für Einsteiger anzufangen - sonst hätte mich die Vielzahl der Übungen + Varianten derselben wohl überfordert. Dazu kommt, dass diese Trainingspläne für mich letztendlich auch ein Kaufgrund waren. Denn die Übungen sind jetzt keineswegs neu oder revolutionär - die eigentliche Komplexität liegt für mich auch darin, diese Einezlübungen in ein vernünftiges Programm umzuwandeln, dass sowohl fordernd als auch abwechslungsreich ist.

DIE TRAININGSPLÄNE
Für das Training müssen wöchentlich insgesamt 2-3 Stunden an 4 bis 5 Tagen eingeplant werden. Der Vorteil ist im Gegensatz zum Besuch im Fitnessstudio ist hier aber sicher, dass man dies zuhause in den eigenen vier Wändern oder auch im Freien machen kann und die einzelnen Einheiten vergleichsweise kurz sind. Diese Zeit kann man auch als vielbeschäftigter Mensch gut in den Tagesrhythmus einplanen - lediglich die Motivation muss man selbst mitbringen.
Das Training ist abwechslungsreich gestaltet: In den ersten zwei Wochen wird der Körper an die Belastung gewöhnt und Ausdauer aufgebaut, danach erfolgt ein Kraftaufbau mit weniger Wiederholungen, und in den letzten Wochen werden die Trainingskonzepte nach Muskelgruppen durchrotiert. Durch diese Abfolge entsteht wenig Langeweile beim Training. Dazu kommen ab und an neue Übungen hinzu oder bereits bekannte Übungen werden durch schwierigere Varianten ersetzt.
Die Übungen sind so ausgelegt, dass sie mehrere Muskelgruppen ansprechen, sodass er hier wirklich um Ganzkörperfitness geht. Schnell findet man auch die eigenen Schwachpunkte, zu Beginn hauptsächlich durch Muskelkater an den entsprechenden Stellen. Mir wurde hier zB meine fehlende Balance beim rumänischen Kreuzheben schmerzlich vor die Augen geführt, indem ich meine untere Wadenmuskulatur am nächsten Tag durchaus stark wahrgenommen habe :)

Gerade zu Beginn bedeutet das Training aber auch einiges an Blättern im Buch, um die jeweiligen Übungsbeschreibungen auch zu finden. Ein Index am Ende des Buches hilft hier ungemein - praktischer wäre es allerdings, wenn die Seitennummern bei den jeweiligen Übungen im Trainingsprogramm aufgelistet wären.
Leider lassen bei manchen Übungen auch die Beschreibung oder die Bebilderung einige Fragen offen. Das hätte man besser lösen können. Ich habe mir dann irgendwann auch die zugehörige App gekauft, denn ein Video sagt oft mehr als tausend Bilder. Nur zu schade, dass es dann in den Trainingsplänen wieder unterschiede zwischen der App und dem Buch gibt.

Wie andere schon erwähnt haben, kommt das Training nicht ganz ohne Hilftmittel aus. Ich habe mich bald dazu entschieden, meine Türen und Tische etwas zu schonen und hab mir für das Türziehen und das umgekehrte Bankdrücken einen Schlingentrainer besorgt. Auch eine Klimmzugstange wird sich der eine oder andere überlegen. Aber man muss sich definitiv kein Fitnesstudio zuhause einrichten und erhält genug Tipps, um auch zu improvisieren bzw. sich an die räumlichen Gegebenheiten anzupassen.

DER THEORIETEIL
Beim Theorieteil bin ich etwas zwiegespalten. Einerseits ist vieles richtig, manchmal aber etwas übertrieben. Manche Sachen sind aber auch komplett verzerrt oder grundlegend falsch. So kann man nach Lektüre des theoretischen Teils den Eindruck bekommen, dass Ausdauertraining absolut kontraproduktiv ist und hier Muskel statt Fett verbrannt werden. Das ist einfach grundlegend falsch. Ich würde den Theorieteil deshalb mit ein wenig Skepsis lesen und mir im Zweifelsfall noch weitere Quellen anschauen, anstelle alles für bare Münze zu nehmen.

MEIN FAZIT
Trotz dieser Kritikpunkte bzgl. des Theortieteils und der Übungsbeschreibungen würde ich das Buch Freunden klar empfehlen (und habe dies auch schon getan). Denn durch das abwechslungsreiche Trainingsprogramm bin ich nach 8 Wochen zwar nicht zum nächsten The Rock geworden - das verspricht Lauren aber auch (richtigerweise!) nicht. Allerdings sind meine Muskeln härter und ich habe eine verbesserte Haltung (was ich auch im Alltag spüre). Das Zwicken und Zwacken hat vollständig aufgehört. Form follows function eben. Und durch die kurzen, abwechlunsreichen Einheiten bin ich nach wie vor motiviert und finde es fast schon schade, dass heute einer der Ruhetage in meinem Programm ist. Zumal ich die Übungen auch nach wie vor noch im Freien ausführen kann und damit auch noch einige der spätherbstlichen Sonnenstrahlen und frische Luft abbekomme, anstatt irgendwo in einem Fitnessstudio auf ein freies Gerät zu warten.
11 Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. November 2017
Top Buch von einem top Mann! Das Buch ist sehr hilfreich und vorallem stufenweise aufgebaut sodass jederman die richtige schwierigkeitsstufe findet. Bin sehr beeindruckt von der vorgehensweise im Buch. Für Leute die kein fittnessstudio wollen und sich fit halten wollen bzw fit werden wollen ist es sehr zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. November 2017
Lieferzeit und Preis sind einfach mega! Die Tipps in dem Buch sind der Wahnsinn! Bin sehr begeistert! Ein Kollege von mir, hat mir das Buch empfohlen und ich habe den Kauf nicht bereut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. November 2017
Sehr schönes Buch. Eine gute Abwechslung zur Gym.

Und das Training mit dem eigenen Körper fördert einen nochmals auf einem ganz anderen Level.
Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2017
Die Übungen sind nichts neues, aber den Schreibstil des Autors finde ich gut. Die Übungen werden auch gut und ausführlich erklärt. Bin mal auf das Ergebnis gespannt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2017
Klasse Buch für alle, die ein Grundwissen über Ernährung und Training erwarten. Trainingspläne sind klasse und die Übungen sind gut erklärt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. September 2017
Mark Lauren ist ein kompetenter Sportler und Autor. Wer seine Übungen in den Alltag integriert kann sich den Weg ins Fitnessstudio sparen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Dezember 2017
Tolles Buch sehr ausführlich und nachvollziehbar geschrieben. Perfekt für das tägliche Workout auch auf Reisen und bei mal nicht so viel Zeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. September 2017
Wenn ich mal schlicht zu faul bin, ins Studio zu radeln, dann zieh ich mein Programm mit Hilfe dieses Buches durch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. September 2013
Das Buch bietet zahlriche Anregungen für das eigene Training, etwas störend ist aber die Fülle an Informationen, die begleitend zu den jeweiligen Übungen angeboten wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden