flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 22. November 2014
Ich kam zu diesem Buch, als ich auf der Suche nach Lektüre zum Thema eines möglichst effizienten Trainings war.

Ich hatte früher vor dem Dienst bei der Bundeswehr viel Sport getrieben, dann aber irgendwie den Anschluss verpasst. Die Jahre gingen ins Land und wurden an Zahl nur durch die halbherzigen Versuche wieder mit dem Sport zu beginnen übertroffen. Auch mein Gewicht stieg von früher knapp 95kg (gut trainiertr) auf knapp unter 130kg an.

Nach vielen gesundheitlichen Problemen die denke ich im Grunde alle mit meiner mangelnden Bewegung und auch falscher Ernährung zusammenhingen (alles was gut und lecker schmeckte und viel davon), habe ich dann im Frühsommer diesen Jahres wieder angefangen regelmässiger Sport zu machen. Die Erfolge waren nicht von der Hand zu weisen, aber lange nicht so gut, wie ich es mir gewünscht hätte. Alles ging etwas besser, aber alles verlief nach dem Prinzip 3 Schritte vorwärts, 2 zurück.

Mir fehlte, das wusste ich von früher und spürte es auch instinktiv, ein konsequenter Plan. Doch wenn man wie ich ein sehr konfuser Mensch ist, fällt es einem schwer einen eigenen Strukturaufbau zu schaffen. Nach der Recherche und den Rezensionen zu diesem Buch war mir schnell klar "Klingt gut, das willst du versuchen". Gesagt getan und Buch bestellt.

Das Buch teilt sich für das erste Herangehen etwas merkwürdig auf wie ich finde. Man erwartet eigentlich die Killer-Tips und das magische Rezept zu Schönheit, Erfolg und Reichtum vllt auch zu Weltfrieden. Nein Spass bei Seite, Mark Lauren verliert zunächst viele Worte über sich und seinen Werdegang und kommt dann auch zu den sehr wichtigen Themen Ernährung und Motivation, bevor es mit Trainingskonzepten und auch den Übungen, sowie 10-wöchigen Trainingsplänen in vier verschiedenen Intensitätsstufen weiter geht.

Anfangs frustriert das etwas. Aber im Grunde muss ich Herrn Lauren zugestehen, dass er sich beim Aufbau bestimmt einiges gedacht hat. Zumindest in meinem Fall führte es dazu, dass ich das ganze Buch einmal grob durchgearbeitet hatte, und dann die Passagen die sich mit dem Trainingsaufbau befassen mehrfach las. Nicht alles ist unbedingt immer beim ersten Lesen gleich schlüssig, aber ergibt sich meist doch recht schnell wenn man darüber nachdenkt.

Ich folge nun seit 5 Wochen dem Einsteiger-Kurs von Mark Lauren und bin hellauf begeistert. Gut ich hatte wie gesagt schon davor wieder einigen Sport gemacht, und dennoch fand ich hier meinen Motivations-Schub den ich gesucht hatte. Ich habe einige Kilos abgenommen und kann schon wesentliche Veränderungen an meinem Körperaufbau erkennen und vor allem spüren. Das hätte ich auf keinen Fall für möglich gehalten. Auch konnte ich schon wesentliche Steigerungen bei der Kraft ausmachen.

Positive Effekte ergeben sich für mich hauptsächlich im Alltag. Da ich im Beruf großteils am Schreibtisch tätig bin, hatte ich wegen meiner schlechten Haltung immer mit Rückenproblemen zu kämpfen, die nun schon merklich nachlassen. Mich hat das Buch motiviert, und ich freue mich auf jede neue Übung die ich angehen "darf" und die nächsten Abschnitte im Trainingsplan.

!!! ABER DENNOCH !!! Wo Licht, da auch Schatten:
Ich will hier nicht verschweigen, dass ich so einige Bedenken hege, ob jeder für das Training von Mark Lauren geeignet ist. Ich denke der Fokus liegt hier auf Personen die schon eine gewisse körperliche Grund-Fitness mitbringen oder wirklich stark motiviert sind zu kämpfen. Mark beschreibt zwar oft, wie man die Übungen vereinfachen oder eben auch noch schwerer gestalten kann, es ist aber schon sehr demotivierend wenn man eine vermeintlich für Einsteiger gedachte Übung nur unter großer Anstrengung absolvieren kann. Und das ging mir teils auch so. Speziell bspw. mit dem "rumänischen Kreuzheben" und dem "umgekehrten Bankdrücken" hatte ich Anfangs so meine lieben Schwierigkeiten. Man darf sich aber nicht entmutigen lassen. Man macht was man kann und darauf geht Mark auch im Bereich Motivation ein. Einige Übungen die erst bei gesteigertem Fitness-Level angeraten werden erscheinen mir aber doch etwas waghalsig. Hier muss jeder prüfen ob er diese im eignen Haushalt sicher ausführen kann. Von Eigenverantwortung entbindet kein Buch.

Unterm Strich muss man aber sagen "No Pain - No Gain" oder auf Deutsch "Kein Fleiß, kein Preis". Anfangs unglaublich schwierige Übungen können schon in der Folgewoche um vieles einfacher sein, wenn man sich die Zeit nimmt alles richtig auszuführen und den Muskelpartien die Zeit gibt sich zu erholen. Anfängliche Durchhänger vergisst man fix über die Tatsache dass man schnelle Erfolge erkennen kann. Man entwickelt auch den Drang dieses Gefühl zu kultivieren und zu steigern.

FAZIT: Wer bereit ist Arbeit zu investieren findet hier die richtige Anleitung. Auch die Zeitersparnis gegenüber einem Fitness-Studio ist immens und unbezahlbar. Mein persönlicher "Buch-Kauf des Jahres". Ich werde diese Rezension im weiteren Verlauf noch anpassen, wenn ich in die nächsten Trainingspläne wechsle.
23 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. August 2017
Ich habe das Buch vor einiger Zeit gekauft und lange meinen inneren Schw...Hund nicht überwunden.
Jetzt habe ich aber voll durchgestartet und sehe erste Erfolge und merke auch eine viel bessere Fitness. Beispiel: Um fest zustellen auf welchem Niveau man startet gibt es einige Übungen die in bestimmter Anzahl und Ausführung absolviert werden müssen. Da ich noch nicht mal im Stande war 4 saubere Liegestützen hinzubekommen, habe ich mit dem Basisprogramm angefangen.
Aber selbst hier merke ich bereits nach ca. 6 Wochen wie sich mein Oberkörper immer mehr definiert. Inzwischen sind 36 saubere Liegestützen auch kein Problem mehr. Was ich am Anfang für unmöglich gehalten hatte.
Ich bin sehr motiviert und habe zusätzlich zum Krafttraining auch Radfahren, Schwimmen und Laufen mit in mein Programm genommen. Das in Kombination mit den Ernährungstipps hat mich in 3 Monaten um 12 Kg leichter gemacht, bei gleichzeitiger Zunahme der Muskelmasse. Bald bin ich mit dem Einsteigerprogramm durch und werde im Anschluss mich der nächsten Stufe widmen.
Das Buch ist wirklich gut geschrieben und sehr motivierend. Zahlreiche Übungen mit 2 bis 4 Varianten geben eine Fülle an Abwechslung und genug Stoff auch bald einen eigenen Plan zu erstellen. Bin voll zufrieden mit dem Kauf. Freunde und Kollegen bemerken auch die Veränderung und sprechen mich darauf an. Das stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein sondern ist auch wieder eine zusätzliche Motivation.
Ich empfehle jedem der mich fragt was ich mache dieses Buch, weil ich inzwischen davon voll überzeugt bin.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. November 2017
Ich mache das Programm jetzt schon seit drei Wochen, nachdem ich vormals im Fitnessstudio und danach mich mit Freeletics fit gehalten habe. Doch die Übungen beanspruchen solche Muskelgruppen, die zum einen gelenkiger machen, als einen auch wirklich sehr fordern. Sehr empfehlenswert, vor allem, da es überall ausführbar ist. Nicht irritieren lassen durch den Zusatz "ohne Geräte". Einen Stuhl, ein Telefonbuch, oder ein anderes schweres Buch wird auch mal benötigt; aber eben nicht die handelsübliche Hantelstange oder Ähnliches.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Oktober 2017
Ich wollte mit Krafttraining anzufangen um in meinem Sport (Ultimate Frisbee) Verletzungen vorzubeugen, meine Leistung zu steigern und auch um besser auszusehen. Ins Fitnessstudio wollte ich aus Geld- und Zeitgründen auf keinen Fall.

Auf Amazon habe ich mir mehrere Bücher zum Thema Bodyweight angeschaut. Beim Mark Lauren Buch waren die Kundenrezensionen am überzeugendsten. Irgendwann stolperte ich über eine Rezension von jemanden der schrieb, er würde nun seit einem Jahr mit Mark Laurens Trainingsprogramm trainieren und sei immer noch hoch motiviert dabei. Das war genau was ich gesucht habe - und ich bestellte mir das Buch.

Diese Rezension schreibe ich nun aus Dankbarkeit und um dieselbe Kaufempfehlung zu bestärken. Das Buch hat mich komplett überzeugt. Aber: Das Entscheidende ist die App zum Buch. Sie kostet einmalig 5€ und ist eine perfekte Ergänzung. Das Buch liefert die notwendigen Basics und die Motivation und die App hilft bei der Durchführung. Vor genau einem Jahr habe ich mir beides zugelegt und habe seitdem tatsächlich mehrmals die Woche durchgehend trainiert. Ich habe unglaublich an Muskeln aufgebaut (da ich auch meine Ernährung entsprechend umgestellt habe), riesige Fortschritte bei den Übungen gemacht und bin beim Sport stabiler geworden.

Ich werde auch die nächsten Jahre damit weitertrainieren. Diese Investition hat sich wirklich gelohnt!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. September 2016
Das Buch hat mich wieder motiviert auch langfristig am Traning dranzubleiben.

Keine Ausreden mehr, da das Training immer und überall ausgeführt werden kann. Mit etwa 30 Minuten am Tag, 4-5 mal die Woche gilt auch das "keine Zeit" Argument nicht mehr. Das Buch enthält neben den Übungsbeschreibungen detaillierte Trainingspläne für verschiedene Leistungsstufen vom Anfänger bis Profi. Wer also sein Programm nicht selbst zusammenstellen will, kann einfach den fertigen 10-Wochen-Plänen folgen.

Die Trainings sind hocheffektiv. Erste Ergebnisse sieht man gerade als Anfänger bereits innerhalb weniger Wochen. Dafür verflucht man Mark Lauren während der 30 Minuten an der einen oder anderen Stelle, wenn einem nach wenigen Minuten bereits die Muskeln brennen ...

Zudem gibt Mark Tipps zur Ernährung während des Trainings je nach Zielsetzung.

Das wichtigste Argument für mich: Das Konzept des Buches hilft mir beim täglichen Dranbleiben. Und das ist die wichtigste Grundlage für den Erfolg: Konsequenz. Wenn andere im Fitnesstudio ankommen, bin ich mit dem Training bereits fertig.

Der Fokus im Bodyweight Training liegt auf funktioneller Fitness und Stärke. Ich ergänze das Training noch mit Kurzhantelübungen zum Aufbau einzelner Muskelgruppen.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. August 2016
Dieses Buch verdient wirklich 5 Sterne!

Im Oktober 2015 habe ich mir dieses Buch gekauft, sofort verschlungen und angefangen zu trainieren. Zu Anfang war meine Motivation extrem hoch, ich habe fast jeden Tag trainiert. Ein Muskelwachstum war tatsächlich zu bemerken, einen Körper wie Mark Lauren habe ich aber eher nicht. 10 Monate nach dem Kauf ist das Programm auch leider etwas eintönig geworden, mir fehlt irgendwie neuer Input. Außerdem habe ich das Gefühl, nicht mehr richtig voran zu kommen und der Wille, jedes mal alles zu geben ist nicht mehr da. Dennoch macht es wesentlich mehr Spaß, nach diesem Programm zu trainieren, als ins Fitness Studio zu gehen.

Insgesamt habe ich viele Stunden Spaß gehabt und empfehle jedem, der keinen Sport macht, sich dieses Buch zu besorgen und seinen faulen Arsch in Wallung zu bringen. Ausreden, wie keine Zeit oder kein Geld können hier nämlich nicht gelten. Es lohnt sich übrigens auch, ein Mangelexemplar zu kaufen. Der Inhalt ist der selbe, der Preis nicht :)
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. November 2017
Das Buch zur DVD ist eine sehr gute Ergänzung. Wobei Marks Aussagen zur Ernährung überholt sind (mehrere kleine Mahlzeiten am Tag). Neuere Studien belegen, dass es besser ist sich mit 3 richtige Mahlzeiten satt zu essen. Vom Joggen hält Mark offenbar gar nichts und stellt es als kontraproduktiv zu seinem Training dar. Man muss ja nicht alles machen, was Mark empfiehlt ;-). Ich werde trotzdem weiter durch Wald und Flur joggen UND Marks großartigen Übungen und Workouts durchführen.
Nur 4 Strerne wegen der grafischen Aufbereitung des Buches und der oben genannten Gründe.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 6. März 2016
Das Buch hat nicht weniger als meinen Alltag verändert! Ich war noch nie ein Bewegungsmuffel, aber Indoor-Fitness im Studio fand ich immer schon öde. Kinder, immer weniger Zeit, mehr Verpflichtungen und längere Bürotage und Kantinenessen hinterlassen Spuren.
Das Buch beschreibt leicht und nachvollziehbar, wie man mit wenig zeitlichen Aufwand in Kombination mit passender Ernährung zu mehr Fitness gelangt. Das Buch ist ehrlich, es verspricht keine schnellen dafür plausible und nachhaltigere Erfolge durch Muskelaufbau. Ich habe bisher 5 Wochen Basisprogramm absolviert, und sehe deutliche erste Erfolge und habe ziemlich genau den kalkulierten Gewichtsverlust erreicht - und das, obwohl ich den ein oder anderen Tag keine Lust hatte oder die Kalorienbilanz überschritten habe. Die Übungen werden in Drück-, Zug-, Bein- und Core-Übungen zusammengefasst. Im Training wird täglich meist nur eine Muskelgruppe trainiert - gerade das ermöglicht es auch Anfängern das Wochenprogramm zu absolvieren ohne Überlastung.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Mai 2016
Die Übungen sind toll erklärt und auch machbar (wenn auch alle Bilder nur in schwarz/weiß sind).

Was ich aber zu bemängeln habe sind die Übungspläne. Dort werden die Namen der Übungen angegeben und wie oft man sie machen soll - nur: wenn ich nur den Namen der Übung habe und keine Seitenangabe, wo ich diese Übung im Buch finde, suche ich ewig.
Ich habe Stunden zugebracht, die Übungen der Übungspläne den Seiten der einzelnen Übungen zuzuordnen und damit die Übungspläne zu vervollständigen (denn ich weiß auf Anhieb nicht wirklich wie z. B. "Rumänisches Kreuzheben auf einem Bein auf einem Kissen mit 1-3 Sek. Haltezeit am tiefsten Punkt" funktioniert, da muss ich schon bei der Übung nachschauen)..
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Mai 2018
Dieses Buch hat einen kleinen Lebenswandel bei mir erwirkt. Als absoluter Sportmuffel vorher, habe ich mich anfangs zwar schwer getan, bin aber mittlerweile schon am Ende vom dritten geführten 10 Wochen Programm und kann es tatsächlich kaum abwarten, wieder zu starten.
Alles Übungen und vor allem das Prinzip, welches hinter der ganzen Sache steht, werden bis ins kleinste Detail genau beschrieben.
Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, der etwas für sich tun möchte und dabei nicht Unmengen an Geld für ein Studio ausgeben möchte!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden