Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Anki Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More StGermain Hier klicken Mehr dazu Fire Mehr dazu AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
9
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:29,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 50 REZENSENTam 1. Februar 2016
Eines gleich vorweg: Ich bin kein Profikoch, eigentlich nicht mal ein Hobbykoch, denn ich koche eher selten. Nur im Sommer liebe ich das Grillen im Freien. Argentinien fasziniert mich sehr. Deswegen lerne ich gerade Spanisch und möchte irgendwann einmal dorthin. Eigentlich interessierte mich das Buch also eher wegen dem Bezug zu Argentinien und dem Thema Grillen. Aber es kam etwas anders, als ich dachte...

Der Autor Francis Mallmann ist ein bekannter argentinischer Koch, der dort mehr oder weniger ein Star ist. Seit fast 20 Jahren kocht er aber nur noch traditionell über dem offenen Feuer. Grillen in Argentinien darf man sich nicht so vorstellen wie in Deutschland. Dort wird kein Fleisch aus dem Discounter direkt vom Kühlschrank auf den Grill geworfen. Grillen ist dort Kultur, es wird regelrecht zelebriert. Da man auch oft in großem Kreis um ein offenes Feuer sitzt, kommt es nicht selten vor, dass auch mal eine ganze Kuh zubereitet wird. Solche Rezepte sind aber eher die große Ausnahme. Mallmanns Devise beim Kochen widerspricht auch gänzlich dem, was Schuhbeck und Co. oft zelebrieren: Unzählige Zutaten und Gewürze aus allen möglichen Ländern zu verwenden. Hier geht es um das ursprüngliche Kochen. Es wird Wert auf Qualität gelegt, nur sehr wenige, ausgewählte Gewürze verwendet und der Fokus auf die Zubereitung gelegt. Das ist selbst für einen Laienkoch wie mich fast schon erschreckend einfach.

Das Buch selber ist im typischen Kochbuchformat und ein "dicker" Schinken. Fast 300 Seiten Text und Bilder sind in beinahe 3 cm Dicke verpackt. Die Qualität des Druckes überzeugt durch feste und dicke Seiten mit der Haptik von Hochglanzpapier. Die Abbildungen sind aber matt.

Die Gliederung ist übersichtlich. Mallmann schreibt eine kurze Einleitung. Über sich, seine Kindheit und die sieben Feuer Patagoniens. Jedes Feuer entspricht einer speziellen Zubereitungsart, sei es die herkömmliche Art mit einem Grillrost, oder das Eingraben des Grillgutes in der Glut. Da wird auch mal eine ganze Kuh auf einem großen Spieß über dem Feuer geröstet. In "Wege des Feuers", werden diese 7 Feuer genau beschrieben. Mallmann gibt auch viele Tipps, die das Verständnis fürs Feuer und die Zubereitung damit erweitern.

Nun folgen eine Menge, sehr schön beschriebener und bebilderter Rezepte, beginnend mit Vorspeisen, Fleisch und Meeresfrüchten, Gemüse, leichte Gerichte und Salate, Desserts und Brot. Es sind nicht nur Bilder der Speisen oder von deren Zubereitung dabei, sondern man sieht Mallmann auch immer wieder mal im Kreise seiner Lieben sitzen. Auch schöne Landschaftsaufnahmen fehlen nicht.

Sehr interessant ist auch das Kapitel "Grundlagen". Hier werden einige grundlegenden Rezepte erklärt. So findet man dort die Vorgehensweise zum Herstellen einer Gremolata, Aioli, aber auch typischer, selbst gemachter Salsa.

Ich besitze natürlich keinen typischen Horno, einen argentinischen Holzofen. Und genau hier kommt der Punkt, warum ich das Buch so toll finde. Die meisten Rezepte sind fast schon erschreckend einfach. Mallmann gibt Alternativen für die Zubereitung an, wie beispielsweise Backofen statt Horno, so dass man fast alles in einer ganz normalen Küche nach kochen kann. Eine ofenfeste Pfanne sollte man aber schon besitzen. Deswegen habe ich mich an einige Rezepte heran gewagt. Das Backen von Brot, die Gremolata, den knusprigen Kartoffel-Rucolasalat, Koteletts. Meine Familie war dann auch ziemlich überrascht mit der Folge, dass ich jetzt wohl öfter kochen "muss" (möchte). Dazu hat dieses Buch wesentlich beigetragen und als Beweis liefere ich gerne einige Fotos meiner Resultate, ohne nicht noch einmal zu erwähnen, dass ich vom Kochen relativ wenig Ahnung habe. Deswegen kann ich dieses Buch nicht nur Argentinien-Fans empfehlen.

P.S. Trotz der Begeisterung möchte ich erwähnen, dass mir das Buch für Rezensionszwecke vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Das trübt aber in keiner Weise mein Urteilsvermögen. Ich hätte nicht so viele Gerichte nach gekocht, wenn ich nicht wirklich davon überzeugt gewesen wäre.
review image review image review image review image review image
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2015
Das ist wirklich ein schönes Buch das Lust macht auf tolles Essen, aber auch auf Argentinien. Wer gerne mit vielen Leuten kocht und grillt und sich auch gerne dafür Zeit nimmt, hat hier das richtige Buch!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
Dieses Kochbuch ist etwas für besondre Liebhaber, vor allem solche der Argentinischen Küche. dabei gibt es nicht nur Fleischrezepte, die gibt es auch ausreichend. Es stellt auch Beilagen, Kartoffelrezepte, Fisch etc sehr gut dar und läßt sich prima lesen. Besonders zu empfehlen ist das Rezept zum Grillen einer 600 kg Kuh und dem dazugehörigen Schaf für die Grillmannschaft ;-)))
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2013
Super Rezeptbuch, geschrieben wie ein Roman. Habe schon einiges ausprobiert alles super. Das etwas andere "Grillen"
Kann ich nur als gut bewerten.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Da ich Kochbuch Fan bin und gern fremde Küchen ausprobiere, gehört dieses Buch einfach in die Sammlung eines jeden Grillfans.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2013
Ein wunderbares Buch mit herrlichen Rezepten nicht nur für Gegrilltes.
Gut beschrieben und sehr schön bebildert.
Ist nur zu empfehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Habe das Buch selbst noch nicht gesehen, aber mein Freund ein durchgeräucherter Grillfan mit interesse für Land und Leute war begeistert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2016
Solides Werk. Klare Rezepte, schöne Bilder und Hintergrundgeschichten. Das Buch vermittelt eine Idee von Patagonien - macht Lust auf das erste Asado
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2016
ein wirklich schönes und toll geschriebenes Buch die Rezepte reichen von einer kleinen Vorspeise bis hin zu ganzen Kuh. Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken