Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
8
3,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. September 2014
Der Titel des Buches ist etwas irreführend, denn 7 von 9 Kapitel beschäftigen sich nicht direkt mit dem Uhrmacherhandwerk sondern mit Werkstoffen, Chemikalien und Bearbeitungstechniken vorwiegend metallischer Werkstoffe. Zum Schluß widmet sich das Buch mit je einem Kapitel dem Einstellen (Regulieren) einer Uhr sowie dem Fachzeichnen von Uhrenbauteilen. Soweit ist das Buch auch für jeden Maschinenbaustudenten geeignet. Einschränkend ist jedoch der Umstand, daß es sich um ein Buch von 1951 handelt und entsprechend den damaligen Kenntnisstand wiedergibt und somit völlig veraltet ist. Der Text des Buches wurde neu gesetzt und mit Anmerkungen des Autors ergänzt, um einen Bezug in die heutige Zeit herzustellen. Dennoch finden sich viele heute ungebräuchliche Bezeichnungen (z. B.: Stahlsorten: Fluß-, Puddel-, Thomasstahl) im Buch, welche dann nicht näher erklärt werden.
Ein verständnisloses Schmunzeln sowie Kopfschütteln ruft der damalige unbefangene Umgang mit heute als Gefahrstoff bekannten Chemikalien hervor. So wird hier dem Radium überhaupt keine Gefahr zugeschrieben, Benzol und Toluol nur die Feuergefährlichkeit. Daß Zyankali hochgiftig ist, war schon damals bekannt, daher wird nach verrichteter Arbeit zu einer „restlosen Beseitiung in den Ausguß bei reichlicher Wasserzugabe geraten.“ Da diese Stoffe heute gottseidank nicht mehr frei erhältlich sind, verzichte ich hier auf eine besondere Warnung.
Zusammenfassend finde ich das Buch ein interessantes Zeitdokument, mit kaum praktischem Nutzen für die heutige Zeit.

Einen weiteren Stern muß ich diesmal auch wegen Amazon selbst abziehen. Da es nun mehrfach in Folge bei Lieferungen Probleme gab, habe ich den Eindruck, daß die Servicequalität bei Amazon nachläßt. Oder ist es eine Folge der in Medien berichteten unfairen Behandlung der Mitarbeiter? Ich erhielt trotz mangelfreier Verpackung ein Buch mit beschädigtem Einband. Das muß doch der Verpacker gesehen haben! Ein Umtausch war zwar möglich, verursacht mir aber unnötigen Zusatzaufwand. Wenn das so weitergeht, werde ich mich um Alternativen umsehen (müssen).
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Lehrbuch für das Uhrmacherhandwerk der Titel verspricht mehr als er hält es ist mehr ein werkstoffkunde lehrbuch
Ich habe mir mehr Information über Aufbau u. Funktion von Uhren erhofft
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2013
Hallo ! Dieses Buch ist etwas für Lehrlinge oder Fachleute,für einen blutigen Anfänger sehr schwer zu verstehen.Die Bilder hätte man in einer besseren Qualität gestalten können.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2011
Wie von Michael Stern gewohnt, eine sehr brauchbare und in der Praxis des Uhrenbaues bzw. der -Reparatur sehr gut anwendbare Fachliteratur!
Die Grundlagen sind logisch und verständlich aufgebaut und die daraus abgeleiteten Prinzipien, durchschaubar und verständlich.
Die Reparatur großer, mechanischer Uhren kann nur auf die Erfahrungen der damaligen Verwendung- Anfang bis Mitte des 20.Jahrhunderts und
natürlich davor- Bezug nehmen. Sie werden heute höchstens noch als Massenware erzeugt und dulden keinen Vergleich mit den "antiken" Exemplaren.
So wird aus dem Nähkästchen geplaudert und über Dinge gesprochen, die im heutigen Uhrmachergewerbe nur mehr wenige Spezialisten kennen und können.
Für Hobby-Uhrmacher, die ihre Tätigkeit ernst nehmen und nicht herumpfuschen wollen ist dieses Buch ein absolutes Muss!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Gefällt mir nicht,
ist zu alt.Bilder sind zu schlecht und schon lange vergilbt.Wenn schon neu aufgelegt
dann sollte das auch neu erscheinen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2015
Das Buch ist gut lesbar, nicht zu schwierig geschrieben und sehr informativ. Verwirrend sind zum Teil die Anmerkungen, wenn sich manches in den letzten zig Jahren eben doch geändert hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2011
Vieles weiss man schon bzw noch aus dem Schulunterricht, manche Materialien werden
nicht mehr verwendet. Alles in allem doch brauchbar durch die einfache Schilderung.
Gedacht für Profis und interessierte Amateure(Sammler)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Ich bin sehr zufrieden mit dem Druck und Einband dieses Buches - Danke! Es ist kein Buch zum durchblättern, es ist wirklich eines aus dem man eine ganze Menge dieser Kunst lernen kann. A***** !
J.Gittel
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden