Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



am 2. Januar 2017
Die Geschichte ist so bekannt, dass ich auf eine ausführliche Darstellung verzichte. Was ich an dieser Ausgabe besonders schätze, ist die gute Balance zwischen Lesbarkeit und Originaltreue, zwischen Vollständigkeit und Schlankheit, zwischen Qualität und Preis. Ich habe in eine Reihe von Kindle-Ausgaben reingeschaut - und die kostenlosen waren meist kaum korrekturgelesene Scans von uralten Ausgaben, teilweise gekürzt, mit furchtbaren Grammatik- und Rechtschreibung-Fehlern. Die Gesamtausgaben beanspruchen viel Platz auf meinem alten Kindle und sind nicht so gut handhabbar, wenn man in Ruhe nur einen Roman lesen will. Und die teureren Ausgaben waren nicht unbedingt besser. Ein Problem bei der Auswahl war zudem, dass sich die Rezensionen hier teilweise auf andere Ausgaben bezogen als die, denen sie zugeordnet waren. Also: Dies ist die Rezension der Kindle-Ausgabe von Null Paper von 2014 für 0,99 € - und das ist gut investiertes Geld: Flüssig zu lesen, weil weder altertümliche Schreibweise, noch Scan-Fehler hemmen, ablenken und ärgerlich machen. Nach meinem Eindruck vollständig, gut unterteilt zum Suchen, viele dezente Fußnoten (kapitelweise!), schöne alte Illustrationen - neben dem Inhalt gehört auch dies zum Lesegenuss! Und das ganze für weniger als einen Euro - wenn ich noch mehr von Jules Verne lesen will, wird diese Ausgabe wieder die erste Wahl für mich sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2016
Zum Inhalt muss ich wohl nichts schreiben. Nur so viel, dass der Text, da vom Original eingescannt, in Uralt - Schreibweise verfasst ist. Mich persönlich stört das nicht, kann man so doch viel besser in die Zeit eintauchen, die der Autor beschreibt. Die originalen Illustrationen helfen der eigenen Fantasie dabei auf die Sprünge.

Besser als jede Verfilmung ist jedenfalls immer noch das Buch!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2017
Wer schon immer fasziniert von Abenteuerromanen war, der sollte sich dieses Werk von Jules Verne nicht entgehen lassen. Insbesondere die vielen Illustrationen der Originalausgabe erhöhen das Lesevergnügen. Das Werk eignet sich auch optimal für einen gemütlichen Leseabend mit der ganzen Familie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2017
Das Buch sieht sehr gut aus, auch die Bilder passen gut dazu und die Handlung war für mich sehr spannend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2016
Tolles Buch toller Autor. In 80 Tagen um die Welt ist ein sehr spannendes Buch und man will es garnicht wieder weg legen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
So langsam mausern sich die digitalen Klassikerausgaben wirklich.
Und dieses Kindle-E-Book ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man es auch für einen kleinen Preis vernünftig machen kann. Eine fehlerfreie Version, vorzüglich kommentiert mit Dutzenden von erklärenden Fußnoten, die man im Text direkt anklicken kann (wunderbar, endlich nicht mehr immer mit Zeigefinger im Anhang lesen müssen), und sehr schönen, untertitelten alten Zeichnungen.
Zur Geschichte selbst muss frau ja nun wirklich nicht mehr viel sagen!
Ich werde mit Sicherheit auch noch die anderen Verne-Ausgaben dieses Verlages kaufen.
Danke, wirklich, ganz ganz toll geworden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2017
Wollte unbedingt für die " Reise um die Erde" ein Buch mit Bildern für die Kinder haben. Daher dieses Buch aufgrund der Rezensionen bestellt.Leider sind die Illustrationen zwar original,aber durch den Schwarz-Weiß Druck und das suboptimale ungebleichte Papier kaum zu erkennen. Totale Enttäuschung. Man muss schon ganz nah ran,um etwas zu erkennen. Fangen wir also erst gar nicht an zu lesen. Zum Text selbst muss ich nichts sagen,das Buch kennt sicher jeder. Habe jetzt in der Bibliothek eine tolle Ausgabe des Verlags Neuer Kaiser gefunden:ist zwar ein Wälzer,aber scheinbar mit Originaltext und schönen kindgerechten Bildern.Leider nur noch gebraucht erhältlich, da in den 90igern verlegt (der Verlag hat auch andere Klassiker auf diesselbe Art verlegt,scheint, dass der Vorlesevorrat auf die nächsten 5 Jahre gesichert ist).Falls also jmd eine Ausgabe mit Bildern für Kinder sucht,dann nicht dieses Buch von Nikol wählen.
review image review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2014
Wer die anderen Bücher von Jules Verne gerne gelesen hat, sollte sich auch dieses Buch zulegen. Es liest sich sehr gut und flüssig und die Illustrationen aus der Originalausgabe sind sehr gut getroffen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 16. Februar 2016
.... ich habe das Buch schon vor einer ganzen Weile gelesen ...
.... möchte ich euch heute berichten, wie es mir gefallen hat.

Die Geschichte von Jules Verne ist sicher einigen unter euch bekannt - in Umrissen ganz sicher ...
Ich möchte mich auf die GEschichte beziehen, aber auch auf diese Edition besonders,die mit den Illustrationen der Originalausgabe versehen ist und einfach ein prima Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

Das Buch ist vielfach untergliedert, sodass man die Geschichte auch gut lesen kann, wenn man mal weniger Zeit zur Verfügung hat. Man kommt immer wieder gut in die Geschichte rein.

Leseprobe aus dem 15. Kapitel:
=======================

"Ja", erwiderte der Polizist und führte die drei Personen zu einem Palkighari, einer Art vierrädrigem, zweispännigem Wagen mit vier Plätzen. Man fuhr ab. Während de retwa zwanzig Minuten dauernden Fahrt sprach niemand ein Wort.
Der Wagen fuhr zuerst durch die "schwarze Stadt", mit engen Straßen und Hütten, worin schmutziges, zerlumptes Volk aus allen nationen wimmelte, nachher durch die europäische Stadt, die freundlich ist, ...

Das Buch erzählt die Geschichte des Herrn Phileas Fogg, eines reichen Mannes aus England. Er wettet eines Tages mit einigen Mitgliedern des Reform Club London um 20 000 Pfund Sterling, das er es schafft, in 80 Tagen um die Welt reisen zu können.

Gemeinsam mit Passepartout - er ist sein Diener - reist er überstürtzt los - sodass angenommen wird, dass die beiden die Bankräuber sind, die zeitgleich 55 000 Pfund Sterling raubten. Detektiv Fix reist den beiden hinterher, um sie zu stellen. Was da so alles passiert ....

Meine zusammenfassende Meinung:
==========================

Ich fand die Lektüre wieder einmal sehr ansprechend, obwohl vor so langer Zeit geschrieben, wie eh und je faszinierender Klassiker, der mich wieder gefangen genommen und in Vernes Welt entführt hat. Bildhaft authentische Schreibweise und atmosphärische Stimmung haben mich beeindruckt und die Umsetzung die Idee sowie die Idee überhaupt aus dieser Geschichte einen Abenteuerroman werden zu lassen, hat Verne seinerzeit perfekt umgesetzt und mich noch jetzt damit von seinem Können überzeugt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Ich finde man muss unterscheiden zwischen der Geschichte an sich und der Übersetzung des Buchs. Die Geschichte- topp! daher auch die 4 Sterne. Die Übersetzung bzw. die Rechtschreibung ist an bestimmten Stellen einfach nur katastrophal. Das Buch sollte im Hinblick darauf nochmals überarbeitet werden.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden