flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
33
20.000 Meilen unter dem Meer: Mit Illustrationen der Originalausgabe
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 14. Dezember 2015
Der französische Professor Pierre Aronnax ist ein Naturforscher und Wissenschaftler durch und durch. Als ein gefährliches Seeungeheuer überall auf der Welt Schlagzeilen macht, lässt er es sich nicht nehmen, an einer Expedition teilzunehmen, die das Ungeheuer finden soll. Dabei geraten er und sein nüchterner Diener Conseil, sowie der aufbrausende kanadische Harpunier Ned Land unfreiwillig in Seenot und werden ausgerechnet von dem Ungeheuer gerettet, welches sie zu jagen versucht haben: Das Unterseeboot des geheimnisvollen Kapitäns Nemo - die Nautilus. Aronnax, Conseil und Ned begeben sich mit dem Kapitän auf fantastische Abenteuer durch das Meer und legen dabei 20.000 Meilen zurück.

Der Roman ist wie ein Erlebnisbericht aufgebaut und aus der Ich-Perspektive von Professor Aronnax erzählt. Der Schreibstil ist für einen Klassiker leicht und gut zu lesen (ich lese diesen Roman zum ersten Mal und kann leider nicht beurteilen, ob es sich bei dieser Ausgabe um eine schlechtere oder gekürzte Übersetzung handelt) enthielt stellenweise auch sarkastischen Humor. Viele Dialoge zwischen Conseil und Aronnax sind sehr amüsant und auch als Ned in einem Boot sitzt um auf eine kleine Insel zu gelangen - fluchend und verzehrend nach Fleisch (er hatte wochenlang Fisch auf den Teller) - musste ich schallend lachen.

"Fleisch!", rief er immer wieder. "Wir werden wieder Fleisch essen, richtiges Wildbret!... Notfalls esse ich auch Tigerfleisch, Tigerlendenbraten, falls es auf dieser Insel keinen anderen Vierfüßler geben sollte."
"Freund Ned macht mir Angst", sagte Conseil."

Das Zusammenspiel zwischen Aronnax, seinem Diener Conseil und den temperamentvollen Ned hat mir sehr gefallen. Die drei werden schnell ein Team und ihre Freundschaft wuchs mir ans Herz. Generell waren mir diese drei Charaktere sehr sympathisch. Es handelt sich bei "20.000 Meilen unter dem Meer" um einen Abenteuerroman, der sich definitiv durch Erklärungen auch stellenweise hinzieht, jedoch mit seinem Ideenreichtum und vor allem durch Nemo und Nautilus überzeugen kann.

Nemo, der der Menschheit den Rücken gekehrt hat, ist als Schöpfer der Nautilus nicht nur ein überaus intelligenter Kapitän, sondern auch ein sehr zurückgezogener und dadurch geheimnisvoller Mensch. Er stattet sein Schiff mit unzähligen Büchern, Maschinerien und Kostbarkeiten aus, lässt sich tagelang nicht blicken und versinkt im Orgelspiel. Insgesamt überzeugte mich dieser Klassiker vor allem durch die Figur Nemo.

"Aus dem Salon hörte ich Akkorde klingen und trat ein. Kapitän Nemo saß über die Orgel gebeugt und war tief in seine Musik versunken. "Herr Kapitän", sagte ich. Er hörte mich nicht. "Herr Kapitän", wiederholte ich und berührte mit der Hand leicht seinen Arm."

"Seine Finger glitten nun wieder über die Tasten und ich bemerkte, dass er nur die schwarzen anschlug' Bald hatte er meine Anwesenheit vergessen und versank in seinen Träumen, die ich nicht länger zu stören wagte."

"Immer wieder dasselbe Misstrauen, dieser willende, unversöhnliche Hass auf die menschliche Gesellschaft."

"Ich wendete mich um. Kapitän Nemo, ein Richter ohne Erbarmen, ein schrecklicher Henker, ein Erzengel des Hasses, starrte unverwandt hinaus'"

Dieser Klassiker aus den Jahren 1869-1870 besitzt eine Fantasie, die bis heute Leser erreichen kann und eine unsterbliche, faszinierende Figur namens Nemo (lat. niemand). Aber auch hier gilt die Devise: Durchhalten, es lohnt sich.

"Es gibt eine bald 2.000 Jahre alte Frage, die im Buch Hiob geschrieben steht: Wer hat je die Tiefen des Abgrundes zu erforschen vermocht? Ich meine, es gibt zwei Menschen auf der Welt, die jetzt die Antwort auf diese Frage geben können: Kapitän Nemo und ich."
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Januar 2017
Das Buch war nach dem Bestelleingang am nächsten Tag da gewesen. Es hat einen dicken Einband und lässt sich sehr bequem lesen. Viele Illustrationen im Buch zeigen wie es damals ausgesehen haben muss und helfen beim verstehen des Textes. Die Kapitel sind in guten Längen abgeteilt, falls jemand immer gerne Kapitelweise liest, so wie ich es gerne tue. Die Verpackung war gut gepolstert, sodass dem Buch nichts passieren konnte. Wer gerne Bücher liest dem kann ich 20.000 Meilen unter dem Meer sehr empfehlen. Eine wunderschöne Geschichte mit vielen höhen und tiefen. Man kann sich gut in die Romanfiguren hineinversetzen und die Fantasie spielt auch eine große Rolle.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juli 2017
... und eine meiner Lieblingsgeschichten von Jules Verne. Ein wirklich zeitloser Autor, der mit seiner Fantasie und seinem Weitblick noch lange nach seiner Zeit begeistern kann.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. März 2015
Genau so, wie ich es in Erinnerung habe (genause dickes Buch wie vor 35 Jahren).
Übersetzung ist sehr gut und versucht passende alte Wörter zu verwenden (z.B. "tüchtig")
Super Gesamteindruck und sowieso tolle Story.
Die Zeichnungen scheinen originalgetreu zu sein und unterstützen die Fantasie sehr schön.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Februar 2018
Schneller Versand. Habe es noch nicht Gelesen aber bei einem 631 Seiten wälzer kann ich glauben das es sich gelohnt hat. Ist ein sehr dickes Buch echt cool. 5 sterne Nachtrag 12 März. Bin damit durch... Unfassbar interessant wirklich sollte in Schulen Pflichtlektüre werden.
review imagereview image
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. September 2014
Toll verarbeitet das Buch, tolle Zeichnungen/Stiche u natürlich tolle u sehr lustige Geschichte. Ich steh total auf den trockenen Seemanns Humor des Walfängers Ned Land. Ließt sich schnell u flüssig u mein ständiges Kichern verwirrt regelmäßig die Umgebung, in der ich lese.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juli 2017
Das Buch ist gut, spannend und gut zu lesen, bin zufrieden. Würde es mir jederzeit wieder kaufen.kann ich empfehlen und der Umschlag sieht auch gut aus.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Juli 2014
Das Buch hat mich sehr mitgerissen. Obwohl das Buch über 100 Jahre alt ist , ist es dennoch sehr intersannt. Es kamen fast keine Stellen an den man vor Langeweile nur überflogen hat. Es hat einen guten Wechsel zwischen spannenden und interesannten Teilen und ist somit sehr lesenswert! Auch die Bilder der Originalausgabe sin sehr schön anzusehen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Januar 2017
Für diesen Preis eine sehr gute Qualität. Übersetzung ist auch sehr gut gelungen. Mir fällt nichts ein über das man Meckern kann, ausser dass mein Exemplar bei Anlieferung an einer Ecke leicht angeknautscht war, was kaum der Rede wert ist.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Januar 2014
Eines der besten Bücher die ich je lesen durfte. Auf jeden Fall eine Pflichtlektüre für jedes Bücherregal. Werde mir jetzt auch seine anderen Werke kaufen und mich in eine andere Welt entführen lassen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden