Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
42
4,5 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:6,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Dezember 2013
Auch ich muss mich zu den Menschen zählen, die glaubten, Adolph Freiherr v. Knigge habe lediglich ein Buch über Höflichkeit und (Tisch-)Manieren verfasst.

Im Gegenteil - man findet über solche Banalitäten fast nichts im Buch. Vielmehr schrieb Knigge ein großartiges Werk über den "richtigen" Umgang mit Menschen auf Grundlage von Sittlichkeit, Moral und Nächstenliebe, welches in dieser Form sicher kein zweites Mal geschrieben wurde in der Geschichte.
Er untersucht den Umgang mit fast allen Typen von Menschen, Gruppierungen, Ständen und Berufen, sogar den Tieren hat Knigge ein kleines Kapitel gewidmet.
Seine Ansichten sind offenkundig von dem Gedankengut der Aufklärung beeinflusst und zur damaligen Zeit als fortschrittlich zu bezeichnen.

Auch wenn man sich an den Schreibstil anfangs gewöhnen muss (manche Sätze gehen teilweise über eine halbe Seite), das Buch ist in sehr schönen Deutsch verfasst und liest sich flüssig. Dabei ist es nicht nur lehrreich, sondern oft auch richtig unterhaltsam, wenn z. B. Knigge über den Umgang mit Schurken, Wirten und "Frauenzimmern" unterrichtet (Bei Letzteren darf natürlich nicht vergessen werden, dass das Buch 1790 erschienen ist, demnach ein veraltetes Frauenbild dieser Zeit zugrunde liegt!) oder ein manchen Stellen krampfhaft versucht, sein Werk gegen Kritiker zu verteidigen.

Amüsant, lehrreich, klug - mehr kann man von einem Buch nicht erwarten.

Ich kann Ihnen "den Knigge" nur wärmstens empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2017
Knigge ist ja bekanntlich ein Gott des Benehmens. Manieren machen uns ja erst zu Menschen. Deswegen ist das Buch meine kleine Bibel, was den Umgang anbetrifft. Ich würde das Buch als Lehrbuch für die Schulen nehmen, damit die Kinder den Umgang mit anderen Menschen lernen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2017
DIese frische und entstaubte Version des "Original-Knigges" ist ein kurzweiliges Lesevergnügen. Im "Umgang mit Menschen" wird sich jeder Leser in der ein oder anderen Situation wiederfinden - keineswegs ein weltfremdes Werk, sondern zeitgemäß und authenitsch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2011
Jeder, der immer noch der Meinung ist, "Knigge" wollte uns lehren, wie wir Hummer essen müssen, sollte dieses Buch lesen. Es macht klar, dass wir uns, mehr denn je, wieder auf die von ihm beschriebenen Werte wie Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und Respekt voreinander besinnen sollten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Dieses Buch ist sein Gewicht in Gold wert. Es gibt nicht soviele Bücher, die man als gebildeter Deutscher gelesen haben muss, aber das gehört dazu. Den Vor Rezensenten ist nur beizupflichten. Schon nach den ersten Sätzen ist klar, dass hier ein kluger Mensch ein sehr kluges Buch geschrieben hat. Weniger geht es Knigge um Höflichkeitsformeln, als um den Transfer vom aufgeklärten, humanistischen Menschen in einen Teilnehmer an einer Gesellschaft welche selten das Niveau des Autors resp. aufgeklärten Menschen hat. In allem findet sich der Grundtenor des gütigen, freundlichen und offenen Menschen der sich seiner Umgebung so zuwendet, dass weder Gefahr noch Verachtung als Antwort erzeugt wird. Genau das macht dieses Buch so einmalig und wertvoll - es wird eine Haltung vorgeschlagen und zugleich die Art und Weise wie sich diese Haltung zeigen sollte. Ich habe es noch nicht fertig gelesen, aber ich bin mir sicher, der Rest kann mich nicht enttäuschen. In Schutz nehmen muss man den Autor vor kritischen Lesern in seinen Aussagen über Frauen und Umgang mit diesen - da ist er das Kind seiner Zeit, aber sogar hier schlägt er vor, sich ausschliesslich als Gentleman zu zeigen. Kurzum - ich bereue dieses Buch nicht schon vor 20 Jahren gelesen zu haben. Kaufen Sie es, schenken Sie es Ihren Kindern oder Freunden - aber lesen Sie es mindestens selber, Sie werden Ihre Freude daran haben.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Über den Umgang mit Menschen ist das bekannteste Werk des deutschen Schriftstellers Adolph Freiherr Knigge (1752–1796). Es erschien erstmals im Jahre 1788. Das Buch beschäftigt sich mit „guten Umgangsformen“ und nicht wie üblich angenommen mit Etikette.

„Über den Umgang mit Menschen“ besteht aus drei Teilen, die ihrerseits in 26 Kapitel unterteilt sind, die jeweils mit einer gesonderten „Einleitung“ beginnen. – Die drei Kapitel des ersten Teils können als Einführung betrachtet werden, es handelt sich um „Allgemeine Bemerkungen und Vorschriften über den Umgang mit Menschen“, „Über den Umgang mit sich selbst“ sowie „mit Leuten von verschiedenen Gemütsarten, Temperamenten und Stimmungen des Geistes und Herzens“. – Die zwölf Kapitel des zweiten Teils erweitern den Horizont unter anderem auf: „über den Umgang mit Geistlichen“, „Eltern, Kinder und Blutsverwandte“, „Eheleute“, „Verliebte“, „Hauswirte, Nachbarn“, „das Verhältnis zwischen Wirt und Gast“ oder auch „das Verhältnis zwischen Wohltätern und denen, welche Wohltaten empfangen“. – Abgeschlossen wird das Werk mit Anmerkungen „über die Art, mit Tieren umzugehen“ sowie „über das Verhältnis zwischen Schriftsteller und Leser“.

Im Gegensatz zur heutigen landläufigen Meinung handelt es sich bei dem Buch keineswegs um ein Benimmbuch mit Ratschlägen zu Fragen wie, welche Gabel mit welchem Messer zu welchem Essen verwendet werden darf. Das ebenso elegant wie klug formulierte Buch ist vielmehr ein einsichtsreiches und eine von den Idealen der Aufklärung geprägte Sammlung von „Umgangsregeln“. Im Vorwort definiert Knigge „Umgangsregeln“ wie folgt:
„Wenn die Regeln des Umgangs nicht bloß Vorschriften einer konventionellen Höflichkeit oder gar einer gefährlichen Politik sein sollen, so müssen sie auf die Lehren von den Pflichten gegründet sein, die wir allen Arten von Menschen schuldig sind, und wiederum von ihnen fordern können. – Das heißt: Ein System, dessen Grundpfeiler Moral und Weltklugheit sind, muss dabei zum Grunde liegen“

„Über den Umgang mit Menschen“ behandelt soziologische und sozialpsychologische Fragen zu einer Zeit, als es Soziologie oder Sozialpsychologie als wissenschaftliche Disziplinen noch gar nicht gab. Das Buch ist über allgemeine Geschichte und Literaturgeschichte hinaus auch bedeutsam in den Bereichen Sozialphilosophie, Pädagogik und Journalistik.

Resumée: Ein Buch welches es mir sehr angetan hat und ich nur wärmstens weiterempfehlen kann für Persönlichkeiten, die Interesse an weit gefächerten soziologischen Themen haben.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
Seit ich dieses Buch mein Eigen nennen darf, brauche ich kein anderes Newage Lebenshilfebuch mehr.

Obwohl es vor langer Zeit geschrieben wurde, bleiben die Weisheiten, die dort geschrieben stehen, m.E. jederzeit bestehen.

Ich lese immer wieder darin. einfach irgendwo aufklappen . und die passenden Worte sind gefunden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Ich habe "Über den Umgang mit Menschen" gemeinsam mit der sprachlich überarbeiteten Version von Felix Goda bestellt. Wenn man sich einmal an die Sprache des 18. Jahrhunderts gewöhnt hat (manchmal ist es ratsam, Synonyme nachzuschlagen, da Wörter heute in anderer Bedeutung benutzt werden als damals. Dies ist in der Version von Goda umgesetzt) liest man hier viele zeitlose Ratschläge und Grundlagen einer gelungenen Lebensführung. Knigge war ein kluger, lebenserfahrener Mann - und sehr viele der beschriebenen Situationen und Menschen sind in Ihrer Aktualität bemerkenswert. Anzumerken ist, dass es sich nicht um einen einfachen Etikette-Ratgeber handelt. Knigges Werk setzt grundlegender an. Wenn man dieses Werk gelesen hat wird es einem dennoch leicht fallen, auch die Etikette zu beherrschen, da sie sich aus den Grundsätzen, die Knigge beschreibt, ergibt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2016
Es ist sehr interressant zu lesen, wie der Mann Menschen beschreibt.
Seine Menschenkenntnis hat heute noch Gültigkeit, das Frauenbild hat sich heute gewandelt, hoffe ich.
Trotzdem iast sein Schreibstil wertschätzend gegenüber Frauen.
Was mir gefällt ist auch die Freundlichkeit in Bezug auf alle Menschen
Für unangenehme Zeitgenossen hat er die passenden Worte gefunden.
Es geht in dem Buch darum, wie man gut durchs Leben kommt, ohne zu viel Stress.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2017
Ich kann leider dazu nich sagen, da ich das Buch selber zum Geburstag weiter verschenkt habe. Alles wie beschrieben geschickt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden