Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
6
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. November 2011
Mit Hilfe dieses dünnen Büchleins kann man sich einen groben Überblick verschaffen. Leider versucht der Autor alle Thematiken die bei einer professionellen Filmproduktion eine Rolle spielen in dem Buch abzuarbeiten. Tipps zur Mitarbeiterführung etc. hätte man sich sparen können.
Ich erwarte von einem Buch mit dem Titel "Hollywood für Sparfüchse: Digitales Filmen" eigentlich mehr Tipps und Tricks um ein gutes Ergebnis mit einfachen Mitteln zu erzielen. In dem Buch werden aber nur sehr wenig wirkliche Tipps gegeben. Einige Beispiele: "Ikea Papierlampe zur Beleuchtung" und "Das Mikrofon von der Kamera trennen für guten Ton". Mir ist das ein wenig zu dünn und jedes Internetforum bietet da mehr. Das Buch kann ich empfehlen für angehende Filmemacher aber nicht wirklich für Hobbyfilmer die bessere Ergebnisse erzielen wollen. Internetportale wie Youtube werden genauso wenig behandelt wie neue Digitalkameras die auf Sticks oder Festplatten aufnehmen oder Filmen mit digitalen Spiegelreflexkameras. Das Buch hinkt Ende 2011 technisch also um ein paar Jahre hinterher.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2012
Schlechte Bewertungen zu diesem Buch kann ich nicht nachvollziehen. Wer fortgeschrittener Semi-Profi oder gar schon Profi (in Sachen Filmerei) ist, braucht dieses Buch natürlich nicht mehr! Aus eigener Erfahrung kann ich jedem, der anfängt zu Filmen oder es gern möchte, dieses Buch nur ans Herz legen.

Natürlich kann der Autor euch nicht sagen welche Kamera, welches Stativ oder welches Videoschnitt-Programm ihr euch zulegen müsst. Aber er lenkt euch zumindest in eine gute Richtung und sagt worauf es ankommt. Sehr hilfreich, wenn man gar keine Ahnung vom Equipment hat, welches man sich zulegen muss, um seine Visionen wahr werden zu lassen. Trotz der geringen Seitenzahl von "Hollywood für Sparfüchse" (2., überarbeitete Auflage) war ich angenehm überrascht, was Frank Sauerland alles anspricht und erklärt.

Von der Idee... über die Story... die Skizzen... bis hin zu Handhabung der Kamera (Szenen darstellen, was man beachten sollte, was benötigt, Schnitttechniken, Auflösung, usw.)... wird hier alles erklärt oder zumindest angeschnitten.

Das Ergebnis: Jeder kann, mit einem geringen Budget, einen Blockbuster drehen. Gering ist ein relatives Wort! Beachte man die Ausgaben für einen Blockbuster a la Spielberg oder Cameron... kommt man doch recht günstig davon, selbst wenn man erstmal die Augen verdreht.

Mein Tipp: Erst dieses Buch lesen (immer wieder nachschlagen)... dann die kamera, ein Stativ und einen guten Schwenkkopf besorgen (Hier sollte man nicht geizen. Mit knapp 1.000€ habt ihr schon was solides!). Je nach Budget und Bedürfnissen (so geht es mir immer, weil ich auch nicht reich bin) rüstet ihr dann, nach und nach, auf. Mikrofon, Licht, Reflektoren, Chroma Key = Green-Box, Schnitt- und Effekt-Programm, usw.

Fazit: Frank Sauerland schubst euch, wenn ihr es denn wirklich wollt, in die richtige Richtung. "Hollywood für Sparfüchse" ist für jeden Neueinsteiger, Semi-Profi und auch möchtegern-Profi ein Werk zum immer wieder nachschlagen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2010
Ob es um die vielfältigen Arten der Videokameras geht, um den Ton, die Beleuchtung - die praxisnahen Erläuterungen von Frank Sauerland sind informativ und kurzweilig. Auch vermeidet er zum großen Teil Fachausdrücke, denn das Buch soll ja auch vom Neueinsteiger in dieser Materie verstanden werden. Die verschiedenen Hilfsmittel bei professionellen Produktionen wie Kran, Dolly und Steadycam werden ebenso angesprochen wie der richtige Umgang mit Schauspielern - nicht zu vergessen die organisatorischen Fragen am Set wie Verpflegung, Unterkünfte. Auch die Gesetzesmäßigkeiten der Dramaturgie wie das Verfassen eines Drehbuchs sind ein Thema in diesem Buch. Der Postproduktion, dem Sounddesign und der Musik ist ebenfalls ein Kapitel gewidmet. Zum Schluss des Buches geht es um die Vermarktung des Produkts Film. Ein gutes Buch - wer sein Wissen über das eine oder andere Thema vertiefen will, kann sich die entsprechende Lektüre anschaffen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2009
"Hollywood für Sparfüchse" - hört sich als titel durchaus spannend an allerdings sind die tipps noch nicht so ganz Hollywood reif.
es ist sicherlich ein guter Ratgeber für Leute die gerade erst anfangen sich mit der Materie film zu beschäftigen aber Leute die bereits Erfahrungen gemacht haben und über technisches Grundwissen verfügen sollten lieber zu anderen tief ergehenden Ratgebern greifen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2011
Habe mir das Buch gekauft, weil ich die schon den "Blick ins Buch" auf Amazon sehr interessant fand. Auch die Art und Weise, wie der Autor schreibt hat mich überzeugt und mir einige Lichter aufgehen lassen, bzgl. Formate, Technik und Grundsätzlichem.
Jeden Cent wert für den, der auf der Suche nach einem leichten literarischen Einstieg in die Materie ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2012
Die Qualität des Buches ist super,es erfolgte eine schnelle Lieferung. Es ist alles gut beschrieben also zu empfehlen. Gerne immer wieder!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden