Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
7
3,7 von 5 Sternen
Müllers Morde (Ariadne Krimi)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:11,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


1-2 von 2 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle 7 Rezensionen anzeigen
am 2. Oktober 2011
Dieser Krimi hat mich total gefesselt. Nicht nur der Plot ist sehr spannend, auch die Protagonisten sind allesamt wirklich gut ausgearbeitet. Müller, von dem man nicht weiß, wer er wirklich ist, ist wahnsinnig intelligent, hat anfangs noch so seine Skrupel, die sich allerdings rasch legen. Sein Gegenspieler, der Historiker und Neu-Detektiv Richard Romanoff, ist ebenfalls sehr intelligent und absolut sympathisch, weil einfach so herrlich menschlich. Er hat viele Macken, eine nicht sehr schöne Vergangenheit und ist halt nicht perfekt. Genau, wie ein Normalsterblicher auch und das hat mir so gut gefallen an diesem Krimi. Die Charaktere muss man einfach mögen, denn sie könnten quasi auch direkt nebenan leben. Gut gefallen hat mir ausserdem, dass die Geschichte mal aus der Sicht von Richard und dann wieder aus Müllers Sicht geschrieben wurde (welche man daran erkennen kann, dass seine Abschnitte immer mit der Uhrzeit gekennzeichnet sind). So konnte man sich wunderbar in beide Parteien hineinversetzen, ohne jedoch zu ahnen, wer der Mörder denn nun eigentlich ist. Auch das Warum habe ich bis zum Schluß nicht einmal geahnt (wahrscheinlich auch, weil ich mich mit dieser Materie auch noch nie beschäftigt habe). Was den Schluß angeht, war der auch mal etwas ganz anderes, womit ich persönlich wirklich nicht gerechnet hätte. Und ebendieser lässt auf noch mehr Abenteuer mit Richard Romanoff hoffen. Ich zumindest würde mich darüber sehr freuen, denn ich habe ihn sehr in mein Herz geschlossen, auch wenn er eher ein Anti-Held ist (oder vielleicht genau deswegen...).
Ich liebe ja immer Geschichten mit so einem feinen schwarzen Humor und der war in diesem Buch gut vertreten, ohne gezwungen zu wirken. Da passte einfach alles perfekt zusammen.

Fazit:
Für mich ganz klar einer der besten Krimis. Intelligent, spannend, witzig und mit sehr sympathischen Protagonisten und Nebenfiguren. Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2011
Müller ist ein waschechter Täter. Jedenfalls ist er davon überzeugt, und zumindest seine Opfer müssen es am eigenen Leib erfahren. Aber das ist längst nicht alles, was diese Geschichte mächtig interessant macht. Denn Geier, bekannt für feinen schwarzen Humor und gute Plots, lässt ausgerechnet einen anarchistisch angehauchten Geschichtsdozenten gegen Müller antreten. Dieser lange Historiker Richard Romanoff ist köstlich, ein ganz und gar überzeugender neuer Ermittler in der Krimiszene. Hoffentlich geht er in Serie! Das Ganze ist flott geschrieben, nie platt, sondern hintersinnig, hochgradig unterhaltsam und mit kleinen Um-die-Ecke-Denk-Anstößen gewürzt. Ein Leckerbissen, volle Punktzahl für Monika Geier.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden