flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 21. Februar 2014
Das Buch hat mir (11) sehr gut gefallen.
Es ist witzig und unterhaltsam .
Ich habe es in kürzester Zeit ausgelesen.
Es ist ein tolles Buch für alle die Mode gerne mögen.
Ich werde den 2 und 3 Teil auf alle Fälle lesen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Juni 2013
Sehr schönes Buch für Mädchen die auf Mode & so stehen. Werde Teil 2 und 3 auf jeden Fall auch lesen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Mai 2015
Die Geschichte an sich ist nicht verkehrt. Ich gebe ihr drei Sterne. Die Mädchen stellen wirklich eine Menge auf die Beine, das ist gut beschrieben, aber in diesem jungen Alter ? Nein, das ist mir zu unrealistisch. Eine 14jährige organisiert eine komplette Modenschau mit allem Drum und Dran. Und eine 12jährige entwirft eine eigene Kollektion für die Fashion Week. Klar.
Schlimmer noch ist die Betonung der Hörbuchleserin. Sie hat mich echt genervt und fast zum Abbrechen gebracht. Jedes noch zu unwichtige Wort wird von ihr verstärkt, so dass sie fast ALLES betont. Schrecklich.
Wer das Buch trotz logischer Lücken lesen möchte (stellt euch einfach vor, die Mädchen wären alle 4 Jahre älter), sollte es wirklich lesen und nicht hören.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. August 2010
Sophia Bennett ist die Siegerin des britischen Times-Chicken House-Wettbewerbes 2009. In ihrem Debütroman "Wie Zuckerwatte mit Silberfäden" schreibt sie über Nonie, die Mode über alles liebt und ihre Zeit damit verbringt, verschiedene Outfits zusammenzustellen. Es geht um ihre Freundin Jenny, die in einem Hollywood-Blockbuster mitgespielt hat und um Edie, der Mode und Hollywood egal sind, solange sie ein Stipendium für Harvard bekommt. Und dann ist da noch Krähe, das junge Mädchen aus Afrika, dem Edie Nachhilfe gibt und das zwar kaum Lesen und Schreiben kann, dafür aber ein ganz besonderes Talent hat.

Beim Lesen wird schnell klar, dass es in "Wie Zuckerwatte mit Silberfäden" nicht nur um Mode geht. Themen wie Freundschaft, Liebe und Familie, aber auch ernstere Hintergründe wie die Zustände in afrikanischen Ländern ziehen sich als roter Faden durch das Buch. Sophia Bennetts Roman lebt durch die Charaktere, die vielseitiger nicht sein können. Fast kann man sie beim Lesen neben sich stehen sehen, sie wirken so lebendig, dass es mich nicht verwundert hätte, wenn Jenny plötzlich zur Tür hineingestürmt wäre.

Bei aller Vielfalt der Figuren kommt leider Nonie ein wenig zu kurz. Sie ist die Hauptperson, aus ihrer Perspektive wird die Geschichte erzählt, aber besonders im Mittelteil des Buches wirkt sie mehr wie ein Statist, dessen einzige Rolle darin besteht, über die anderen Charaktere zu berichten. Schade, aber wenigstens kommt sie zum Ende hin mehr raus und nimmt ihren berechtigten Platz in dem Roman ein.

"Wie Zuckerwatte mit Silberfäden" ist lockerleicht geschrieben und lässt sich in einem Rutsch runterlesen. Gut gefallen hat mir, dass man sich nicht für Mode interessieren muss, um das Buch zu mögen. Ich kann mit Mode wenig anfangen, kannte nicht mal die Hälfte der erwähnten Designer vom Namen her und hatte trotzdem Spaß mit dem Roman. Dies lag unter anderem auch daran, dass die Autorin es schafft, Kleidung mit wenigen Worten einfach und präzise zu beschreiben.

Daher ist "Wie Zuckerwatte mit Silberfäden" nicht nur für Mode-Fans ein Muss. Ich würde es generell allen Mädchen ab zwölf empfehlen, auch wenn diese sich nicht für Klamotten und Design interessieren.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Februar 2013
Heute entführe ich, Leo Löwchen, alle Hörbuch- Fans in die Welt der Mode…

Es geht um das „modische“ Hörbuch: „Wie Zuckerwatte mit Silberfäden“ geschrieben von Sophie Bennett und gelesen von Nana Spier.

Aber STOP, bitte nicht wegklicken, einige werden jetzt sicher die Augen rollen und sagen:
„Mode wie langweilig und außerdem sollte das Thema Mode in der literarischen Welt verboten gehören!!!“

NA???? Wer fühlt sich jetzt ertappt???

Aber Spaß beiseite, diese Geschichte hat einen wirklich sehr tiefgründigen Hintergrund,
der nur auf dem ersten Blick etwas mit Mode zu tun hat.

Es geht um Nonie (14 J.), ein junges crazy und modeverrücktes Mädchen aus London,
Edie (14 J.) auch ein Mädchen aus London, das sich für arme Kinder einsetzt und nur gutes unternimmt, nebenbei führt sie auch noch einen Blog im Internet, auf dem sie immer wieder für Spendenaktionen für die -Unsichtbaren Kinder- aufruft und sie gibt Kindern Nachhilfe.
Und dann wäre da auch noch Jenny (14 J.), wieder ein Mädchen aus London, Jenny ist ein echter Filmstar, doch ihr Stylist steckt sie in Kleider in denen sie aussieht wie eine rote Kirschtomate.
Und Krähe (12 J.), die eigentlich Elisabeth heißt, ein armes Mädchen aus Uganda, die als Flüchtling nach London gekommen ist, um in London eine anständige Ausbildung zu erhalten, da in Uganda die Rebellen unzählige Kinder verschleppt und zu Kindersoldaten ausgebildet haben, darunter auch ihr Bruder.
Krähe wohnt allein mit ihrer Tante in London.
Ihre kleine Schwester Viktoria soll auch nach London kommen, wenn sie alt genug ist.
Den ganzen Tag verbringt Krähe nur damit, ihre tanzenden Mädchen in prachtvollen Kleidern zu malen und aufzufallen. Kein Wunder, wenn man mit einem rosa Tutu und abgewetzten Elfenflügeln auf die Straße geht.
Krähe nimmt bei Edie Nachhilfe.
Edie weiß einfach nicht weiter, sie musste mit Krähe eine Stunde das Wort: „Stuhl“ lernen.
Schnell merken die drei Freundinnen, dass sich Krähe nur für Mode interessiert.
Lustige Tiergeschichten von Hunden und Katzen begeistern sie nicht wirklich, aber niemand ist auf die Idee gekommen ihr mal Chanel oder Dior vorzusetzen.
Als dann auf einem Schulbasar von Krähes Schule, Krähe ein paar selbst geschneiderte Sachen verkauft und von drei Mädchen, die deutlich älter als Krähe sind gehänselt wird, geben Edie, Nonie und Nonies Bruder (der Fotografie studiert) vor, Mitarbeiter der Zeitschrift „Teen“ zu sein und helfen Krähe somit, so Einiges zu verkaufen.
Dabei kaufen die Drei ebenfalls Sachen von Krähes Stand und entdecken, dass es wunderbare Röcke und Pullover sind, die Krähe mit Leidenschaft gehäkelt und genäht hat.
Nonie, die eine Modelmutter hat, zeigt ihr Krähes Entwürfe und diese ist sofort begeistert.
Ihre Begeisterung ist sogar so groß, dass Krähe sogar den Keller von Nonies Familie als Atelier angeboten bekommt.
Dann ruft plötzlich ein Supermodel an und fragt ob sie mit Krähe sprechen könnte.

Diese und alle anderen Ereignisse rund um Krähe, Nonie, Edie, Jenny und alle anderen, könnt ihr euch dann selbst anhören.

Und hier noch ein kleiner Tipp für die, die sich jetzt das Hörbuch runterladen, es sich anhören und es gut finden… Bald kommt ein zweiter Teil heraus ☺ ☺ ☺ ☺ Supi!!!!!!

Aber bedenkt, dass der richtige Höhepunkt nicht Krähes eigene Modenschau ist. Ein Hörbuch voller Freundschaft, Mode, Zusammenhalt, Hoffnung und alles was in einem gutem Hörbuch nicht fehlen sollte / darf.
Und hier das, was diese Story einem erzählen möchte:

- Zusammen können wir alles schaffen,

- Glaub an dich,

- Nichts ist unmöglich,

- Freundschaft geht durch dick und dünn,

- Steh zu dir selbst.

Wirklich eine sehr traurige und berührende Geschichte, die Menschen wie mich fast zu Tränen rührt…

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Löwchens.

Also, das war es erst mal – bis zum nächsten Mal chiao chiao,

Euer Leo Löwchen!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 3. Juli 2011
Die modeverrückte Nonie lebt mit ihrer Familie in London. Sie hat kein Problem damit, einen Minirock aus Kunstrasen zur Schule zu tragen - oder silberne Leggins zu ihren Converse. Sie liebt Stoffe über alles ' gerne auch mal bunt & schräg kombiniert.
Zusammen mit ihren Freundinnen Jenny, einem Hollywoodsternchen, und Edie, einer Weltverbesserin, lernt sie auf einem Basar das afrikanische Flüchtlingsmädchen Krähe kennen und schätzen. Nonie erkennt auf den ersten Blick Krähes aussergewöhnliches Händchen in Sachen Mode & Design, und setzt alles daran, ihr eine eigene Kollektion zu ermöglichen.
Dabei wird sie von Jenny und Edie unterstützt ' jede hilft Krähe auf ihre Weise. Edie, indem sie eine Initiative gegen Kindersoldaten in Uganda gründet, und Jenny, die nach einigen peinlichen Modesünden erstmals Krähes Abendkleider auf dem roten Teppich trägt.
Doch dann läuft alles schief. Krähes Vater reist aus Uganda an, und ist nicht gerade begeistert, seine Tochter im siebten Modehimmel vorzufinden ' statt in der Schule. Auch Jenny hat so ihre Probleme, denn ihr Filmpartner Joe Yule hat sie anscheinend nur als Armcandy benutzt. Edie ist ebenfalls verzweifelt, denn die Hoffnung, Krähes vermissten Bruder Henry lebend zu finden, zerplatzt so gründlich wie Krähes Traum von einer Modenschau, die in einem Desaster zu enden droht.

Sophia Bennett beschreibt in einem flüssigen, leichten und jugendgerechten Erzählstil die Geschichte von Nonie, ihren beiden Freundinnen und Krähe, einem Flüchtlingskind aus Afrika. Dabei entführt sie ihre Zuhörer einerseits in eine Glamourwelt aus Stoffen, Farben und Blitzlichtgewitter. Gleichzeitig versucht sie der Story einen ernsten Hintergrund zu geben, indem sie das Thema Krieg, Gewalt und Flucht anspricht.
Das Ganze wird aus Nonies Perspektive erzählt, die in ihrer unperfekten, flippigen Art eine gute Identifikationsfigur darstellt, die jedoch innerhalb des Hörbuchs etwas zu kurz kommt. Als Hauptfigur wirkt sie bis zum Schluss eher wie ein Statist, als eine kraftvolle Heldin, denn ihre Rolle scheint darin zu bestehen, das Leben der anderen Charaktere zu beschreiben, anstatt ihr eigenes. Dadurch bleibt ihr Part unterm Strich auf der Strecke, was ich ein bisschen schade fand.
Gut beschrieben waren dagegen die Teenagersorgen der Vier, Zank untereinander, und natürlich der Liebeskummer.

Insgesamt ist "Wie Zuckerwatte mit Silberfäden" eine schöne, runde Geschichte für Teenies ab zwölf. Als Erwachsene musste ich ebenfalls den Kindergang einlegen, und beim Realitätscheck manchmal beide Augen zudrücken. So locker und leicht die Geschichte auch geschrieben ist, so sollte man nicht vergessen, dass Krähe erst zwölf Jahre ist, und ' nun ja ' meiner Ansicht nach gehört sie tatsächlich in die Schule, und nicht hinter eine Nähmaschine. Das Gleiche gilt für Jenny, die von ihrer Volljährigkeit noch weit entfernt ist. Die Kleine jettet von einer Filmpremiere zur nächsten, als gäbe es kein Morgen. Wie sie dabei die Schule packen soll, wird in der Hörbuchversion nicht wirklich klar.

Die Sprecherin, Nana Spier, hat wie immer einen super Job gemacht. Mit ihrer Stimme haucht sie den Charakteren Leben ein, modelliert sie je nach Stimmungslage, und sorgt so von der ersten bis zur letzten Minute für gute Unterhaltung.

Fazit:
3,5 Sterne für ein kurzweiliges Hörvergnügen für junges Volk und jung gebliebene.
Teil 2, "Wie Marshmallows mit Seidenglitzer", erscheint im September 2011.

Wie Zuckerwatte mit Silberfäden
Autor: Sophia Bennett
Sprecherin: Nana Spier
Spieldauer: 4 Std. 59 Min. (gekürzt)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juni 2011
Edie, Nonie und Jenny sind beste Freundinnen und leben im pulsierenden London. Durch Zufall lernen die drei das ugandische Mädchen Krähe kennen.

Die 12jährige Krähe hat ein besonderes Talent, sie hat unglaubliches Gespür für Mode, das nähen hat Krähe bei ihrer Nachbarin gelernt. Alle drei bündeln ihre Kräfte, um Krähes großen Traum in die Wirklichkeit umzusetzen.

Nana Spier hat diese Geschichte über die Modewelt mit Witz und Esprit wie immer in Worte gesetzt, man spürt als Hörer jede noch so feine Nuance. Jedem Charakter verleiht die tolle Sprecherin ihren persönlichen Stempel. Habe mit Krähe gelitten, als erste Schwierigkeiten eintreten- wird ihr Traum platzen?

Aber auch ernste Themen werden auf behutsame Art angesprochen, z. B. die Zustände in Flüchtlingslagern und die Kindersoldaten....

Das Hörbuch handelt auch von Freundschaft und Toleranz, wenn alle zusammenhalten, so wird vieles gelingen.

Fazit:Verliere nie deinen Traum aus den Augen

Nana Spier, arbeitet unter anderem als Synchronsprecherin. Sie leiht Sarah Michelle Gellar und Drew Barrymore ihre Stimme.

Sophie Bennett gewann mit ihrem Debüt " Wie Zuckerwatte mit Silberfäden" den Times-Chicken-House- Schreibwettbewerb 2009.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Januar 2013
Kurzum: Es war ein Lesserlebnis der besonderen Art. Ich war fasziniert, wie ein paar 14jährige Mädchen und eine 12jährige zwei Welten ein wenig verbessern können; zum einen die schillernde und glitzernde Modewelt und zum anderen die traurige und schwiege Welt der notleidenden Kinder in Afrika.
Ein empfelenswertes Buch für junge Modefreaks und Weltverbesserer. Sehr gut geschrieben, konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Freue mich schon auf den nächsten Teil der "Modemädchen".
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. September 2010
Nonie ist verrückt nach Mode. Jenny hat gerade in einem erfolgreichen Megablockbuster mitgespielt, zusammen mit dem süßesten Jungen der Welt und Edie will zur UNO um die Welt zu retten. Die drei sind sehr verschieden, doch beste Freundinnen. Dann treffen sie Krähe, die ein Tutu trägt und dazu Elfenflügel. Obwohl erst 12 Jahre alt, ist sie eine begabte Designerin. Doch Krähes Vergangenheit ist schlimmer als die drei Freundinnen sich vorstellen können'

Wem 'Gossip Girl' gefällt, der wird auch 'Wie Zuckerwatte mit Silberfäden' mögen, denn Sophia Bennett beschreibt in ihrem Buch 'Wie Zuckerwatte mit Silberfäden' das Leben dreier Mädchen in der Modemetropole London.

Besonders, wenn man die Geschichte als Hörbuch hört, wird einem die Gemeinsamkeit gleich auffallen, denn die Sprecherin Nana Spiers spricht neben Drew Berrymore und anderen bekannten Schauspielerinnen, auch die Erzählerin Gossip Girl in der Fernsehserie.

Jedoch ist die Geschichte um die drei Freundinnen nicht so hinterhältig und teilweise ziemlich gemein, wie die US-amerikanische und kann daher gut von Jugendlichen ab 12 Jahren gehört oder gelesen werden.

Sophia Bennetts Roman ist oft lustig und amüsant, manchmal bissig und immer spannend. Es hat mir viel Spaß gemacht ihn zu hören, denn die Sprecherin versteht es fabelhaft die verschiedenen Facetten, die die Geschichte umfasst, dem Hörer nahe zu bringen.

Sie kann auf eine herrlich ironische Art erzählen, aber auch sehr liebevoll und betroffen. Ihre Stimme passt einfach perfekt zum Thema des Hörbuches und zur eigentlichen Hauptperson Nonie. Ebenso schafft es Nana Spier jeder Person eine eigene Stimme und somit auch einen Charakter zu geben, was bei den unterschiedlichen Mädchen, wirklich nicht leicht ist, denn sie sind sehr verschieden.

Aber 'Wie Zuckerwatte mit Silberfäden' ist nicht einfach nur eine oberflächliche Modegeschichte. Ganz im Gegenteil sie transportiert über diesen eher leichten Stoff, auch eine schlimme Geschichte, nämlich die von Krähe. Sie erzählt von den 'unsichtbaren Kindern' in Uganda, zu denen Krähe auch gehört hat bevor sie nach London kam. Kinder, die nachts kilometerweit fliehen müssen um einen sicheren Schlafplatz zu finden.

Doch trotz dieses betroffen machenden Aspekts, ist 'Wie Zuckerwatte mit Silberfäden' ein richtiges Mode Märchen. Das Hören macht dank der tollen Sprecherin und der spannenden und interessanten Geschichte einfach Spaß.
Wenn Nana Spier liest werden die Bilder vor dem inneren Auge lebendig und man kann sich die teilweise schrillen, bunten Outfits, aber auch die schönen Kleider wunderbar vorstellen. Man muss lachen und weinen, denn die Geschichte ist ungemein mitreißend, so dass ich einfach immer weiter hören wollte. Deshalb kann ich sie jedem empfehlen, der Mode liebt, Gossip Girl mag oder einfach mal wieder eine tolle Geschichte mit einer fantastischen Sprecherin hören möchte!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2011
Nonie ist ein verrücktes Mädchen, dass in ihrer Familie etwas untergeht: Die Oma ein gefeiertes Model, der Bruder ein erfolgreicher, fotografierender Student und die Mutter eine absolute Karrierefrau. Doch hat auch sie ein ganz besonderes Hobby: Die Mode. Nicht unbedingt um selbst Model zu werden, nein sie interessiert sich für Klamotten und deren Geschichte.

Ihre beste Freundin Jenny ist gerade auf dem Hollywoodtrip und darf sogar eine Rolle in einem Top-Kinofilm spielen, doch neidisch ist sie da nicht. Schließlich darf Nonie Jenny mit hilfreichen Stylingtipps zur Seite stehen. Die dritte im Bunde ist Edie, die Mode total oberflächlich findet und neben zahlreichen ehrenamtlichen Jobs am liebsten die ganze Welt retten würde.

Doch als die drei Mädels dann Krähe kennenlernen, ein farbiges Mädchen aus Uganda mit einer Lese-Rechtschreibschwäche (übrigens auch eins von Edies Hilfsprojekten) haben die drei Freundinnen endlich die Chance gemeinsam ein großes Projekt durchziehen zu können, bei dem alle ihre Träume wahr werden.
Krähe ist nämlich eine ganz ausgefallene Persönlichkeit: Am liebsten trägt sie abgewetzte Elfenflügel und ein rosa Tutu, sie ist erst 12 Jahre alt und vollbringt wunderbare Dinge. Krähe liebt es nämlich Mode zu designen und zu nähen, das hat sie von einer alten Angestellten von Yves Saint-Lorent gelernt, die zufällig ihre Nachbarin ist.

Nonie, Jenny und Edie sehen ein, dass es nicht das Ziel ist, diesem Mädchen lesen und schreiben beizubringen, sondern dass sie zu etwas ganz anderem geboren ist: Nämlich Modedesignerin zu sein. So nutzen sie all ihre Kontakte, Energie und Freizeit um aus Krähe einen gefeierten Star zu machen!

Doch es gibt auch eine Schattenseite: Krähe ist zwar von ihren Eltern nach England geschickt worden, denn in Uganda herrschen Unruhen und ihr Bruder Henry ist verschleppt worden. Er war ihr großes Vorbild und sie vermisst ihn (und auch ihre Eltern) sehr. Schaffen es die drei Freundinnen auch hier Krähe und den unsichtbaren Kindern von Uganda zu helfen?

Was sich jetzt herrlich unrealistisch anhört, ist in Wahrheit eins der schönsten Mädchengeschichten die ich in letzter Zeit gelesen habe. Die Geschichte steckt so voller Gefühl und Herzblut, dass man richtig mitfiebert. Es muss also nicht immer realistisch sein, um Gefühle zu wecken, ein bisschen Mädchenkitsch darf und muss auch mal sein.
Die Personen sind alle liebevoll ausgearbeitet, alle haben ihre Ecken und Kanten und sind dennoch so wundervoll gezeichnet, dass man sie alle liebhaben muss. Alle erzählen ihre eigene Geschichte und sind dennoch Teil des großen Ganzen

Die Rahmenhandlung, die erst so oberflächlich anmutet, faltet sich wunderbar auf in eine Erzählung über Mut, Freundschaft und Nächstenliebe. Nach Beenden hätte ich mir am liebsten direkt den 2. Teil angehört, doch der erscheint ja leider erst im Herbst 2011.

Wo wir bei der Sprecherin wären: Nina Spier hat mit ihrer tollen Stimme fast 5 Stunden ungestörten Hörgenuss geschaffen. Ich hatte sie schon mit diversen Hörbuchproduktionen (Ein Herz auf Flügeln so zart, Evernight, u.a.) in den Ohren, doch hiermit hat sie mich wirklich überzeugt!
Sie gibt das alles so toll wieder, dass man sich fast so vorkommt als wäre man dabei. Fast wie eine Freundin, die einem am Telefon die neuesten Geschichten erzählt!

"Wie Zuckerwatte mit Silberfäden" ist eine tolle Geschichte, zum abtauchen und Alltag vergessen. Gelesen von Nina Spier wird es zu einem noch größeren Highlight. Für mich eins der besten Jugendhörbücher für Mädchen ab 11 die es zur Zeit gibt.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden