Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
25
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 25. Februar 2011
Es heißt, dass Kinslows Bücher untereinander abgeschlossen sind und daher einzeln gelesen werden können. Meiner Meinung nach stimmt das nur bedingt. Wer sich mit Frank Kinslow ernsthaft auseinander setzen will, MUSS dieses Buch LESEN! Ich habe "Quantenheilung" zuerst gelesen und drei Jahre lang in den Bücherschrank verbandt, weil es mir zu banal vorkam. Jetzt habe ich es anlässlich eines bei Kinslow gebuchten Kurses wieder hervorgeholt und im Zusammenhang mit diesem Buch neu gelesen - und erst jetzt habe ich es richtig verstanden. Kinslow vertritt in diesem Buch im Grunde eine einzige Hypothese, nämlich Achtsamkeit und Selbst-Gewahrsein sind notwendig, um emotionale Probleme zu lösen, die wird aber gründlich ausgearbeitet. Vieles was im Qantenheilungs-Buch zu platt rüberkam und daher auch zu Läster-Rezensionen geführt hat, wird hier fundierter und verständlicher dargestellt. Kurzum: Hier entwickelt Kinslow seine Philosophie, auf der seine Methode aufbaut und ohne diese Philosophie verinnerlicht zu haben, wirkt auch die Methode nicht. Wie immer: das Versprechen, plötzlich magische Kräfte zu entwickeln ist ohne Engagement und ernsthafte Auseinandersetzung nicht einlösbar. Hier gibt es jedenfalls die Möglichkeit, diese Anstrengung sinnvoll zu investieren. Natürlich ist Kinslow kein Philosoph und wie viele interessante Bücher leidet es auch etwas unter den mangelnden schriftstellerischen Fähigkeiten des Autors. Die Schreibe ist aber lesbar und das er zu Wiederholungen neigt ist eben seiner Leidenschaft zuzurechnen. Jedenfalls, hier habe ich Kinslow als ernst zu nehmenden Autor kennengelernt und nicht als den "Quantenheini" als den ich ihn erst eingeschätzt hatte.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2010
Dieses erste Buch von Dr. Frank Kinslow ist in den USA bereits 2005 erschienen unter dem Titel "beyond happiness". Es wurde inzwischen aktualisiert.

Der Autor schreibt, über die letztendlich sinnlose Suche nach Glück und Glücksgefühlen. Er schreibt über Zeit, Quantenphysik und Quantenheilung, über den Verstand und Selbstgewahrsein. Er führt hin zu Übungen mit denen Sorgen um die Zukunft, körperliche Schmerzen, sowie psychischer Kummer und Schmerz zum Verschwinden gebracht werden können. Letztendlich zeigt er einen gangbaren Weg zum Nicht-Wissen und Erwachen auf.

Dieses Buch ist ein Wegweiser zum dauernden Gewahrsein und zu tiefem inneren Frieden. Es geht weit über die Quantum Entrainment Technik hinaus und führt zu der Erkenntnis, daß wir inneren Frieden immer gesucht haben und daß nur dieser Frieden unsere tiefste Sehnsucht stillen kann. In diesem Frieden kann die Quantum Entrainment Technik - beschrieben in acht einfachen Selbsterfahrungsübungen - wie eine Krücke abgelegt und zurückgelassen werden.

Persönliche Erfahrungen:
Plötzlich fällt es uns wie Schuppen von den Augen, wir sehen in welchen Mustern wir und andere "funktionieren" und es wird uns klar, daß unsere Probleme selbstgemacht sind. Neues Denken wird möglich. Innerhalb kürzester Zeit spüren wir beim Lesen dieses Buches einen tiefen inneren Frieden, der anhält und uns trägt und nährt.

Ein transformierendes Buch mit Tiefgang.
11 Kommentar| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2011
Zunächst einmal hatte ich mir vorgestellt, das Buch wie einen Roman zu lesen. Das ist nicht möglich. Man findet nicht gleich die Übereinstimmung mit den Gedankengängen von Dr. Kinslow. Für mich war es Neuland, obwohl ich schon sehr viel "esoterisch" unterwegs bin. Er zeigt seine und für mich eine völlig neue Sichtweise der Zusammenhänge wie wir funktionieren. Nach einigen Kapiteln kann man so manches nachvollziehen. Die vorgegebenen Übungen funktionieren auf die erstaunlichste Weise. Zum Beispiel wurde ich meine Schmerzen im rechten Oberarm nach seiner Übung des "Gewahrseins und Beobachten" los, die mich schon längere Zeit quälten. Ein erstaunliches Buch. Der Mann weiß, wovon er spricht. Es ist eben ein neuer und langer Weg, um diese Erkenntnisse, die er vermittelt, in die Tat umzusetzen. Das Buch werde ich so schnell nicht aus der Hand legen, zumindest muss ich es ein zweites Mal lesen. Der Titel passt eindeutig zum Inhalt. Wenn man es schafft, die neue Sichtweise vom Autor anzunehmen und zu praktizieren, wird man bestimmt belohnt.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2010
Kinslows grosse Leistung ist, dass er altbekannte Methoden in eine neue, zeitgemässe Sprache gegossen hat und sie mittels ein paar frischer und vielversprechender Begriffe (Quantum Entrainment, Momentum, EU-Gefühle, Tor-Technik usw.) zu einem neuen Trend machte: Quantenheilung! Dagegen ist rein nichts zu sagen - wie immer man Zugang zu dem findet, was einem helfen kann, jeder Weg ist der richtige, wenn er funktioniert.

Kinslow ist dabei zweifellos ein Mann mit grosser Erfahrung und breitem Wissen. So erzählt er uns in diesem Buch über rund 300 Seiten denn auch sehr viel über unser Denken, das Ego, Probleme, Glück, Erinnerung, Angst usw. Kinslow selbst hat 35 Jahre mit seiner Suche nach Erkenntnis und viel Zeit mit Meditation verbracht, was sich darin zeigt, dass er diese Themen gedanklich wirklich beherrscht. Seine grösste Begabung liegt aber in meinen Augen darin, die Dinge zu verpacken und darzubringen. Darin ist er im Moment wohl unerreicht. Ihm gelingt es, einen Sog zu entwickeln und ein Selbstbewusstsein für seine Methoden zu schaffen, die für einen enormen Erfolg sorgen. In seinen Büchern findet man eine Einfachheit und Selbstverständlichkeit, die es sonst nur sehr selten gibt bei Büchern zu solchen Themen.

Die Methoden selbst sind - wie gesagt - alt und auch altbewährt, z.B.
- Sich auf den Raum zwischen zwei Gedanken konzentrieren
- Die Aufmerksamkeit auf das richten, was hier und jetzt geschieht, ohne etwas zu bewerten
- Positive Empfindungen entwickeln
- Das Bewusstsein ausdehnen
- usw.

Das sind allessamt uralte, fernöstliche Meditations-Techniken. Sie sind in der klassischen buddhistischen Praxis zu finden oder im Zen. Kinslow packt das einfach zusammen und nennt es nicht mehr 'Meditation', sondern 'Erfahrung' (In diesem Buch als Erfahrung 1 - 8 bezeichnet).

Ich will das überhaupt nicht bewerten. Mir ist alles recht, was einem Menschen weiterhilft. Ob jemand Zen praktiziert oder Quantum Entrainment ist unwesentlich, im Endeffekt geht es ohnhin um dasselbe: Wir müssen den uns so sehr einschränkenden Verstand hinter uns lassen, um an etwas viel Bedeutenderes heranzukommen.

Kinslows leichter Umgang mit der Sprache und die Art der Vermittlung hat vielen Menschen Zugang zu diesen Methoden verschafft '- und das ist wirklich bewundernswert und verdient Respekt. Für mich als Zen-Freund ist das alles vielleicht ein wenig zu bombastisch und auch mit ein bisschen sehr viel Versprechungen garniert, aber im Kern ist das sicher ein interessanter Weg.

Und noch ein Tipp für Leser, die noch gar kein Buch von Frank Kinslow gelesen haben: Zum heutigen Zeitpunkt (Okt. 2010) sind drei Kinslow-Bücher erhältlich. Das hier besprochene, dazu "'Quantenheilung'" sowie "'Quantenheilung erleben"'. Müsste man jemanden, der alle drei noch nicht kennt, eines empfehlen, wäre das für mich zweifellos '"Quantenheilung"'. Dort bringt Kinslow das Wesentliche 'seiner Methode' auf der halben Anzahl Seiten beinahe deutlicher auf den Punkt. Aber wie alles, ist wohl auch das Geschmacksache.

Und der Weg zum eigenen Entdecken der Wahrheit führt ja bekanntlich weder über 150 oder 300 Seiten, sondern über einen selbst. Und jedes Buch, das uns einen Schritt in diese Richtung bringen kann, ist ein Gewinn.

Peter Steiner, Autor von "Weisheit für Minimalisten", "Das Zen des glücklichen Arbeitens" u.a.
22 Kommentare| 308 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2010
Ach hätte es dieses Buch doch schon vor 15 Jahren gegeben, als ich auf der Suche nach Erleuchtung, Glück und Gesundheit war. Es fasst wunderbar zusammen, was auch andere Weisheitslehrer, wie Twyman, Tolle und Ablass sagen: dass es gar nichts zu suchen gibt, weil alles in uns vorhanden ist und nur gelebt werden will. Kinslow geht dabei praktisch und verständlich vor und macht diese Erkenntnisse wirklich alltagstauglich.

Auch Heilpulsieren sollte im gleichen Atemzug erwähnt werden, worüber ebenfalls ein Buch erschienen ist. Hier geht es auch darum, dass Glück, Zufriedenheit und Freude in uns zu finden sind und nicht von äußeren Dingen und Umständen abhängig sind.

Wer ein Buch über eine Heilmethode sucht, ist mit diesem Buch von Kinslow nicht gut bedient. Wer ein Buch über eine Lebenseinstellung sucht, findet alles! Ach so, wir sollen ja nichts mehr suchen...;-))
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Chronologie/ Erscheinungsdatum berücksichtigen!

Herr Kinslow scheint didaktisch dazuzulernen. Und das ist für den Lesefluss, das Verständnis und die Motivation nicht ganz irrelevant.
Während er in seinem (von mir zuerst angeschafften) späteren Werk "Das QE®-Praxisbuch" offensichtlich über ein ausgereiftes Konzept bzw. Begriffssystem verfügt und gleich zu Beginn den Leser anhand einer Übung erfahren lässt, was er unter "EU-Gefühl" versteht, ringt er in diesem früheren Werk mit der Umschreibung des EU-Gefühls nach Worten.
Der Leser hat ein Nachsehen, wenn er hier ein bündiges ausgereiftes Konzept sucht (Referate haltende Schüler scheinen eher imstande, Konzepte zu entwickeln). Stattdessen muss der Leser Kinslows selbstversunkenen, verworrenen Plausch folgen (S. 149:„Ich brauche nur alles aufzuschreiben, was aus der Tiefe meines Selbst fließt ().Beim Schreiben bin ich oft überrascht(), was auf meinem Bildschirm auftaucht. Ich bin gleichzeitig Autor und Leser.“)

So simpel wie brilliant Kinslows Erkenntnis erscheint und möglicherweise tatsächlich den Schlüssel für ein erfülltes Leben darstellt [sinngemäß: Sei `gewahr` im Hier und Jetzt und halte Dich nicht ängstlich in Zukunft oder Vergangenheit auf - hierzu zitiert er gerne auch Eckhart Tolle], so sehr nervt es, seinen unstrukturierten, unausgegorenen, sich unentwegt reproduzierenden Gedanken folgen zu müssen.

Einige Thesen scheinen interessant und wert, näher betrachtet zu werden (obschon nicht verifiziert und im Widerspruch zu bisherigen Theorien):
Trifft es tatsählich zu, dass sobald wir mit der von ihm vorgeschlagenen Geisteshaltung (="Gewahrsein im Jetzt") vertraut/ausgestattet sind, sich eine psychoanalytische Aufarbeitung zurückliegender Verletzungen bzw. traumatischer Kindheitserinnerungen erübrigt (obschon sie unbewusst "Energien im Hier und Jetzt abziehen")? Hm, diese Behauptung verliert ihre Gültigkeit, sobald Gewalttäter vs. `das verletzte Kind in jedem von uns` ausrasten?

Ebenfalls kühn, die Quantenphysik "esoterisch zu missbrauchen" (Eine systematische Erörterung seiner Sicht der Quantenphysik bleibt Hr. Dr. Kinslow obendrein schuldig).
Quantenphysikalische Phänomene sind nur in sub-/atomaren Systemen nachweisbar (sie vermögen z.B. zu erklären, warum neg. Elektronen - anders als zu erwarten - nicht in den positiven Atomkern knallen)....Aber ob sie eine mysteriöse Rolle bei der Manipulation der makroskopischen Realität durch unser Bewusstsein spielen? Das zu behaupten, scheuen sich sogar seriöse Fach-Koryphäen. (ohne arrogant wirken zu wollen: Das müssen ESOS wie Hr Dr Kinslow bedenken: Beim "Doppelspalteffekt" hätte man statt eines bewussten Beobachters eine Maschine verwenden können).

Beide o.g. Werke sind m.E. einzeln betrachtet nicht ganz ausgewogen: Dasjenige späteren Erscheinungsdatums empfinde ich (wie der Titel "Praxisbuch" bereits erahnen lässt)als zu praxislastig, gespickt mit einem in diversen Varianten sich wiederholenden eigenartigen Quantenheilungspraktik. Das hier rezensierte steckt irgendwie noch in den Kinderschuhen, und er plauscht und plauscht und plauscht aus`m Nähkästchen , ....ähm,`wie ihm der Schnabel gewachsen ist`.....(etwa um die Seiten voll zu kriegen?).

Leider habe ich dieses Werk vorschnell an einen klar strukturiert denkenden Menschen verschenkt: Fehler!

2 Punkte: Weil einem EU-Gefühl (=No-Mind- = Stille-zwischen-den-Gedanken-Gefühl) unter seiner konkreten Anweisung auf die Schliche zu kommen Spaß gemacht hat.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2010
Die deutsche Ausgabe trägt einen ebenso anspruchsvollen Titel wie die amerikanische Originalausgabe "Beyond Happiness" und sie trägt ihn zu Recht. Wer beurteilen kann, was es heißt, alles zu finden ohne zu suchen, wird kaum glauben, dass dies über die Anleitung eines Buches möglich ist. Üblicherweise ist die Suche nach dem Entscheidenden im Leben, das uns dauerhaftes Glück beschert, ein langjähriger Weg in Meditation und Abgeschiedenheit. Wer sich ein Patentrezept dafür wünscht, kann es tatsächlich in diesem Buch finden. Vor der Lektüre hätte ich das nicht für möglich gehalten.

Frank Kinslow versteht es meisterhaft, sehr lebendig und mitreißend zu schreiben, sodass die Lektüre immer Freude macht, und gleichzeitig einfache Übungen aufzuzeigen, die wirklich effektiv sind und dahin führen können, wenn nicht alles, so doch das Wesentliche im Leben zu finden, das uns über das Leid erhebt und uns zu dauerhaftem Glück verhilft, die fehlende Verbindung zu unserem Hohen Selbst, zu unserer Seele.

Von den hochinteressanten und wirklich kompetent behandelten Kapiteln seien hier noch einige genannt: Sorgen um die Zukunft, Das Streben nach Glück überwinden, Die Erinnerung ist nicht intelligent, Wie Sie Ihren Verstand "reparieren"
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2011
... meiner Meinung nach gibt es ein besseres dazu: Quantenheilung: Wirkt sofort - und jeder kann es lernen
Ist vom gleichen Autor aber (zumindest für mich) leichter verständlich. Grundsätzlich sind beide Bücher besser als alles was ich bisher auf diesem Sektor gelesen habe. Die beschriebenen Übungen sind (zum größten Teil) klar beschrieben, ohne unscharfes Wischiwaschi und für mich gut nach zu vollziehen. Vor allem haben sich die Erfolge wirklich schnell eingestellt (die erste Übung ist so einfach und trotzdem effizient dass es einem fast die Socken auszieht). Offensichtlich kommt die Schreibweise mir als Techniker und "Computermensch" sehr entgegen. Unter Umständen kann ein gefühlsbetonter Mensch wenig damit anfangen, was ich aber nicht beurteilen kann.

Die erste Hälfte der beiden Bücher ist fast identisch, erst ab der Mitte beginnen unterschiedlichen Herangehensweisen. Das "Suche nichts - finde alles" beschäftigt sich sehr viel mit Theorie und Philosophie, was interessant ist, mir persönlich aber nicht so liegt. Das Quantenheilung: Wirkt sofort - und jeder kann es lernen geht ab der Mitte in den Bereich der praktischen Anwendung. Genau mein Thema: learning by doing. Der Autor konzentriert sich auf das Wesentliche ohne jemals langweilig zu werden.

Fazit: beide Bücher sind ihr Geld wert aber wenn ich mich entscheiden müsste ist es eindeutig: Quantenheilung: Wirkt sofort - und jeder kann es lernen

Noch ein Wort zu einigen anderen Rezensionen: es gibt immer ein paar die unken und alle vor diesen sogenannten Eso-Betrügern warnen müssen. Da würde ich nicht viel drauf geben. Wenn ich bedenke für welchen Schwachsinn ich schon wesentlich mehr Geld ausgegeben habe, dann empfinde ich die paar Euro die dieses Buch kostet als sehr gut investiert.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2011
Also definitiv ein Buch was man mal gelesen haben sollte. Der Autor bringt den Leser dazu die Dinge mit anderen Augen zu sehen und das Leben wird wenn man die Ratschläge befolgt mit Sicherheit einfacher und man fühlt sich glücklicher. Die Beispiele und die Übungen sind gut ausgewählt und man fühlt sich kompetent beraten. Die Quintessenz ist gleichzeitig der Titel des Buches. Nur um den Zugang dazu zu erreichen, brauch man schon den Inhalt. Da man dann wirklich nachfühlen/erleben kann wie Recht er hat. Soweit so gut. Allerdings wenn man alles in Reinform übernimmt, bzw. alle Menschen das in Reinform übernehmen, dann wären wir zwar alle glücklich, aber wir würden immer noch mit Speer durchs Feld rennen und unsere Kommunikation bestünde aus "Uga Wuga". Gerade das Streben nach Verbesserung und das Forschen und das Niemalszufriedensein macht den Menschen aus und führt zur evolutionären wie auch techn. Weiterentwicklung. Das kann aber niemals geschehen wenn alle die Einstellung des Autors übernehmen.
Und genau das ist der Punkt wo ich als Leser in der heutigen Zeit dieses Buch auch durchaus kritisch betrachte. Das Buch führt zu einer Verbesserung der Lebensqualität unter der Nutzung der Punkte die andere Menschen im Laufe der Jahrhunderte mit einer Einstellung geschaffen haben, die der Autor kritisiert. Man ist mit dem glücklich was man ist, aber man nutzt trotzdem direkt oder indirekt die Errungenschaften der diversen Wissenschaften wie der Medizin.
Dieses Buch ist theoretisch gut nachvollziehbar und vollkommen korrekt und ich spreche auch eine Kaufempfehlung aus, aber man muss sich im Klaren sein, dass wenn man die Ratschläge befolgt und sein persönliches Glück ausbaut, dies in der heutigen Zeit auf Kosten von anderen macht, da der Autor explizit die Arbeit und deren Ziele als nicht erstrebenswert ansieht. In Idealform sitzt man nur sein ganzes Leben lang in einer Ecke und ist glücklich. In Deutschland sichert ALGII die Möglichkeiten ab, dieses auch praktisch umzusetzen. Nur muss es dafür Leute geben die eben diese "bösen" Ziele haben und nach dem "bösen" Glück streben.
Der Autor hat hier ganz klar einen Konsenz vermissen lassen mit den Gegebenheiten der Realität und den Leuten die nicht nur auf sich fokussiert in der Ecke sitzen wollen, sondern auch einen Sinn darin sehen, ihre Kinder aufzuziehen, die menschliche Entwicklung voranzutreiben oder techn. Fortschritte zu initiieren. Jedes Streben nach irgendwas wird verteufelt, aber ich glaube, dass selbst der Autor keine Lebenserwartung von 10-15 Jahren haben wollen würde und noch per Hand Büffel erlegen wollen würde. Ach... das kann er ja gar nicht weil er ja meditierend und glücklich in der Ecke sitzt. So ein Mist aber auch, dass er den Drang hat zu essen und er seinen Hintern hochkriegen muss um zu jagen und somit sich der Gedanke (BÖSE!!!) formt ein Tier zu finden und er sich Strategien erarbeiten muss wie er es tötet. Und damit findet sich der Autor in der Situation wieder, wo auch jeder Leser hinkommt.

Theoretisch interessant und es hilft die Realität zu meistern, aber seine Lehre in Reinform zu übernehmen ist schlichtweg entweder unmöglich oder Schmarotzertum auf höchster Ebene. Und das zu Erkennen ist relativ simpel und das muss ein Autor eines solchen Buches auch erkennen und zumindest seinen Standpunkt in puncto Umsetzbarkeit klar zum Ausdruck bringen.

Daher auch 2 Sterne Abzug, da der Autor die praktische Relevanz einer kompletten Übernahme seiner Philosophie nicht durchdacht hat.

Also Kaufen, Lesen und partiell Dinge übernehmen mit dem Wissen, dass selbst der Autor die Reinform seiner Theorien nicht umsetzen kann. Das hinterlässt bei mir jedenfalls ein fades Gefühl, was die Qualität der THEORIEN! aber nicht schmälern soll.

Klare Kaufempfehlung!
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 9. November 2010
Zufriedenheit, Gelassenheit und innere Ruhe. Wer sehnt sich nicht danach?

Von Quantenheilung hatte ich noch nie etwas gehört und war sehr neugierig darauf, was es damit für eine Bewandtnis hat. Bei diesem Heilungskonzept geht es um die Anwendung von Medizin, Spiritualität und Prinzipien der Quantenphysik. Was es denn letztlich eigentlich ist, kann wohl weniger "erklärt", sondern viel eher "erlebt" werden. Und dies, indem man sich auf diesen Heilweg begibt, der sich aus vielen verschiedenen Gedanken, Aspekten und geistigen Grundhaltungen zusammensetzt und der als ein spannender Weg in den Selbstheilungsprozess zu verstehen ist. Bei alledem geht es um die Heilung durch den Geist, also durch den richtigen Bewusstseinszustand, der dabei helfen soll, innere Konflikte, Zwänge, Ängste und (Gesundheits-)Probleme nicht nur zu bewältigen, sondern wie einen blockierenden Knoten zu lösen.

Frank Kinslow ist es gelungen, mir die Methode und ihre philosophischen Grundsätze in einer flüssigen Sprache ganz einfach und einleuchtend zugänglich zu machen. Anhand seiner eigenen Erfahrungen und Reflexionen mit klar herauslösbaren Kerngedanken zeigt er einen Weg aus der Gefangenschaft blockierender Gedanken. Klar, dass jeder letztlich mit sich selbst im Dialog neue Sichtweisen entwickeln und in der Praxis erproben muss. Das Buch mit seinem spannenden alternativ(medizinischen) und lebensphilosophischen Ansatz hat mir jedenfalls neue Einsichten beschert und mich weiterdenken lassen. Es hat mich dabei unterstützt, den Kopf von manchem Denkballast zu befreien und mir neue Denkrichtungen und Wahrnehmungsmöglichkeiten im Hier und Jetzt aufzuzeigen. Es hat mir durch eine neue Form der Meditation neue Zugänge zu mir selbst, meinen positiven Empfindungen und Gedanken eröffnet und gleichzeitig mein Ego in den Hintergrund treten lassen.

Das Buch ist im besten Sinne ein fundierter Vermittler zwischen Theorie und Praxis. Es ist höchstwahrscheinlich unnötig, zu erwähnen, dass es sich hier um eine Methode abseits der Schulmedizinischen und -psychologischen Praxis handel. Wer solchen Lebens- und Heilzugängen eine Chance gibt, kann hier sicher interessante Erfahrungen machen. Mit diesem Buch und seinem Autor habe ich mich jedenfalls gerne auf die Entdeckungsreise und die Suche nach meinen tiefen Sehnsüchten, nach mehr Zufriedenheit und Lebensqualität gemacht. Könnte sein, dass ich Teil einer neuen Fangemeinde und eines spannenden Trends werde?!

Fazit: Ein großer Gewinn!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden