Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
89
4,5 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 1. Oktober 2007
Braucht man ein weiteres Buch zu dem Thema? Hat man nicht im vorherigen Buch von Pierre Franckh oder bei Bärbel Mohr bereits alles wichtige gelesen? Dies waren die Fragen, die mir durch den Kopf gingen, bevor ich dieses Buch bestellt habe.
Die Antwort ist ja und nein.
Für alle, die noch immer (unbewußte) Zweifel haben, ist es ungemein hilfreich, all die Erfolgserlebnisse zu lesen, wie sogar große Wünsche wahr und "Unmögliches" möglich wurden.

Jene, die bereits erfolgreich im Wünschen sind, brauchen das Buch nicht unbedingt, sofern sie keine Fehler beim Wünschen machen.
Sie können jedoch durch das zweite Buch lernen, ihr Unterbewußtsein noch besser zu trainieren und auf ihre Ziele ausrichten, sowie zum Teil fatale Fehler verhindern.
Es werden Beispiele für falsch oder unklar formulierte Wünsche gebracht und wie man bereits abgeschickte Wünsche korrigieren kann.
Das Buch erklärt die verschiedenen Werkzeuge des Wünschens, wie z.B. das Visualisieren, das Hineinfühlen. Besonderer Augenmerk wird auf die Affirmationen gelegt, mit deren Hilfe negative Grundeinstellungen durch positive ersetzt werden. Es werden auch die verschiedenen Möglichkeiten beschrieben, wie die Affirmationen angewendet werden können und mit welchen Tricks sie am stärksten wirken.
Dieses Buch geht insbesondere auf die Themenschwerpunkte Partnerwahl, Erfolg, Wünschen für andere, gemeinsames Wünschen und Wünsche für Kinder ein und bietet zahlreiche hilfreiche Affirmationen hierfür.

Der Autor hat im hinteren Teil des Buches zudem Fragen beantwortet, die ihn zahlreiche Leser gestellt haben.
Außerdem ist das Buch, wie bereits das erste, häufig gelesene, eine Hilfe zum Nachschlagen, wenn auch der erfahrene Wünscher mal zweifelt, da es dem allgemein gültigen "Realitätssinn" widerspricht.
Ich selbst gehöre zu den seit Jahren meistens erfolgreichen Wünschern, noch bevor ich überhaupt von Bärbel Mohr gehört habe und nie ein Buch von ihr gelesen habe.
Ich habe den Kauf des Buches nicht bereut. Es ist wirklich eine zusätzliche Hilfe v.a. für Leute wie mich, die eigentlich "Realisten" sind. Besonders gut finde ich daher die rationale Vorgehensweise des Autors, der in seinen gut strukturierten Büchern auf alles Überflüssige verzichtet, das wirklich Wichtige in wenigen Worten zusammengefaßt hervorhebt und sie so zu guten Nachschlagewerken macht.

Im Frühjahr soll ein zweites Buch in der Reihe "Wünsche es dir einfach" erscheinen zu den Schwerpunktthemen Geld, Job, Schlank werden und Kinderwünsche.
0Kommentar| 137 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2008
Pierre Franckh schreibt eingängig und leicht verständlich. Und wie zahlreiche Geschichten seiner Leser belegen, scheint seine Methode des Wünschens tatsächlich nicht nur bei ihm und seiner Frau Michaela zu funktionieren, sondern universell erfolgreich anwendbar zu sein. Die Frage lautet aber: Warum? Geschehen all diese Wunscherfüllungen wirklich aufgrund der von Herrn Franckh beschriebenen Techniken? Nachdem ich nach "Erfolgreich wünschen" jetzt auch "Wünsch es Dir einfach" gelesen habe, hege ich daran Zweifel, denn mir sind einige Widersprüche aufgefallen. Schreibt er in "Erfolgreich wünschen" unter der Rubrik "Vergessen": "...wir denken nicht mehr darüber nach, wir vergessen es (den Wunsch) einfach. Das Vergessen hat mehrere Vorteile. Zum einen vergessen wir dann auch zu zweifeln und damit die ganze Bestellung wieder rückgängig zu machen. Zum anderen beweisen wir damit, wie sehr wir vertrauen, denn wir sind so sicher, dass das Gewünschte in unser Leben treten wird, dass wir uns nicht mehr damit beschäftigen." Im Gegensatz dazu empfiehlt er in "Wünsch es Dir einfach" Affirmationen zur Wunscherfüllung, die man "stetig wiederholen soll", mit der Begründung "Deine Wünsche werden durch das ständige Wiederholen von Affirmationen sehr kraftvoll und stark." Ja, was denn nun? Den Wunsch vergessen oder ständig wiederholen? Gegensätzlicher geht es nicht mehr.
Franckh zieht sich aus der Affäre, indem er seinen Lesern rät, die Wunscherfüllungsmethode anzuwenden, die sich für sie am besten anfühlt. Das legt aber die Vermutung nahe, dass es auf die Methode überhaupt nicht ankommt, sondern allein auf den festen Glauben und das Vertrauen in die Wunscherfüllung. So gesehen kann man auch beten und seinen Wunsch Gott und den Heiligen vortragen, ein Stück Papier in die Klagemauer legen oder Wunschzettel in Bäume hängen. All dies hat Gläubigen verschiedener Religionen auch schon Wunscherfüllungen bzw. Gebetserhöhrungen beschert.

Ganz unglaubwürdig wird Herr Franckh, als er berichtet, wie seine Frau den Geburtstermin ihres Kindes bestimmte. Michaela wollte unbedingt einen "Widder" und keinen "Fisch", weshalb sie ständig die Affirmation "Kein Fisch, alles, bloß kein Fisch" wiederholte. Laut seinem ersten Buch "Erfolgreich wünschen", ist diese Art von Affirmation aber das kontraproduktivste, was man machen kann, um einen Wunsch erfüllt zu bekommen. Erklärt er doch im Kapitel:"'Nicht' und 'kein' oder die Sache mit der Angst": "Alles, was wir vermeiden wollen, ziehen wir in unser Leben.Das Universum kennt aber die Worte 'nicht' und 'kein' nicht. Mit der Verneinung kann es nichts anfangen. Ebenso wenig mit dem Versuch etwas vermeiden zu wollen, also etwas nicht zu tun. Solch ein Wunsch wird fast immer vollkommen gegensätzlich zu unserem wirklichen Wunsch ausgeführt. Das Universum filtert nämlich die Worte 'kein' und 'nicht'einfach aus dem Bestellformular heraus und führt es so aus, als würden wir uns genau dies so wünschen." Nach Herrn Franckhs eigenen Ausführungen hätte das Kind bei dieser Wunschformulierung mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit ein 'Fisch' werden müssen.

Fazit: Pierre Franckhs "Wünsch es dir einfach - aber richtig" ist unterhaltsam und nett zu lesen. Wenn Sie einen Wunsch erfüllt haben möchten, können Sie es mit den Methoden Herrn Franckhs versuchen oder mit vollkommen gegensätzlichen, denn das ist offensichtlich gehupft wie gesprungen. Nur bitte, falls Sie in ernsthaften Schwierigkeiten stecken, setzen Sie nicht ihre einzige Hoffnung auf diese Art von Wunscherfüllung. Wenn Sie verschuldet sind, scheuen Sie nicht den Weg zur Schuldnerberatung, auch für die meisten anderen Probleme im Leben gibt es kompetente Berater in verschiedenen staatlichen oder kirchlichen Beratungsstellen. Werden Sie aktiv, anstatt sich allein auf das Wünschen zu verlassen - nach welcher Methode auch immer.
22 Kommentare| 127 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2007
Nach seinem Wunsch-Erstling "Erfolgreich Wünschen" hat Pierre Franckh eine gelungene Ergänzung geliefert. In gekonnt locker-freundlich-amüsantem Schreibstil erklärt er nochmals wie es geht, erzählt Erfolgsgeschichten und gibt weitere Anleitungen. Zu diesem Thema, das sicherlich zu _den_ Modethemen unserer Zeit gehört, wurde bereits viel geschrieben und wird es wohl auch noch. Man mag vielleicht sagen, daß schon wieder so ein Buch nicht notwendig sei. Jedoch ist nicht so sehr der Inhalt von Belang, als vielmehr, wie der Inhalt vermittelt wird. Ich fühle beim Lesen von Herrn Franckhs Zeilen mit, es stimmt mich fröhlich und heiter, die Botschaft kommt einfach an. "Wünsch es Dir einfach. Aber richtig!" ist durchweg zu empfehlen, wenngleich es wohl sinnvoller ist es tatsächlich erst nach "Erfolgreich wünschen" zu lesen.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2016
Diese Buch wurde mir von meiner Heilpraktikerin empfohlen. Für Menschen, die mehr in der rechten Gehirnhemisphere beheimatet sind, sicher gerne gelesen. Ich muss jedoch anmerken, dass das Buch für mich micht detailiert genug ist. Wer zu dem Thema mehr wissen will, dem Emphele ich, sich mit Quantenphysik zu beschäftigen um erst einmal eine Grundbasis aufzubauen. Quantenphysik und die neuesten Erkenntnisse, sind bei weitem kein Hokuspokus und zudem außerordentlich interessant. Dann empfehle ich in die Quantenphilosophie einzuschwenken um in die Richtung des Inhaltes dieses Buches zu kommen. Dr. Ulrich Warnke - Quantenphilosophie und Interwelt. (Bitte vorher den Warnhinweis auf der ersten Seite lesen. Das Buch ist nichts für jederman!) Hier geht es schon etwas detailierter zu und man erfährt auch, warum und vor allem wie manche Dinge real werden wenn man sie sich wünscht. Und richtig, es ist entscheidend, wie man mit der Sache umgeht. Wir alle haben eine vollkommen falsche Vorstellung von der Existenz. Viel Spass beim lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2009
Diese CD - wie auch die CD "Gesetz der Resonanz" - kann man eigentlich immer hören, wenn ein bisschen Zeit dafür ist. Bei jedem Satz spürt man förmlich, wie sich die innere Stimmung hebt und sich ein umfassendes "Wohlsein" breit macht.

Für alle sehr zu empfehlen, um die innere positive Schwingung zu erhöhen! Sehr hilfreich!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2008
Ein Schauspieler schreibt ein Buch. Mmmmh, habe ich gedacht. Ob das was wird? Warum nicht? Pierre Franckh schreibt humorvoll und entsprechend einfach über die leichteste Sache der Welt: das Wünschen. Etwas, was wir als Kinder immer getan haben. Ganz selbstverständlich. "Bitte, mach, daß der Peter neben mir in der Klassenbank sitzt. Ich brauche eine 3 in Mathe, bitte bitte. Und zum Geburtstag gibt es dann das blaue Fahrrad..." Und meistens hat es geklappt! Doch in den reifen, ach so erwachsenen Jahren, da vergisst man den "kindlichen Draht" zum Universum. Der geht irgendwo zwischen Agenda und Pilateskurs verloren. Pierre Franckh erinnert uns mit seinen frappierend einfachen Beispielen aus seinem Leben daran, daß es wieder funktionieren kann, wenn wir uns das einfache, kindliche, vorbehaltlose Wünsche wieder zurückwünschen. Versuchen Sie es mal wieder - es klappt.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2015
Wer schon andere Bücher des Autors gelesen hat, weiß, dass er es versteht, in einer wirklich einfach zu verstehenden Sprache seine Methoden zu erläutern. So ist es auch hier. Pierre Franck erklärt noch einmal, diesmal mit dem Schwerpunkt Partnerschaft, wie die Erfüllung unserer Wünsche wahr wird. Man muss nicht alle seine Bücher lesen um das Prinzip zu verstehen. Andererseits lernt man bei jedem Buch etwas dazu und verfeinert die Methoden. Haben sich erste Erfolge eingestellt, wird niemand mehr an der Wirksamkeit dieser Vorgehensweisen zweifeln.

Wie immer im Leben, sind Zweifel und fehlendes Urvertrauen die größten Hindernisse zu einem erfüllten, glücklichen Leben. Ich erlebe täglich, wie einfach das Dasein sein kann, wenn man versteht, wie die Gesetze des Universums funktionieren. Wer allerdings daran zweifelt, mag sich weiter den alltäglichen Mühen aussetzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2009
Ich finde die CD sehr gut, die Musik ist schöön und man kann sich dabei gut entspannen, und die Affirmationen sind so richtig aufbauend und positiv.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2008
Ich vergebe ungern nur so wenig Punkte bei einer Rezension. Dies vorab.
Grundsätzlich kann ich dem Autor in allem zustimmen, was er sagt-100%ig.
Doch wem hilft es?
Meist ergehen sich Bücher und Seminare, wie dir hier von Pierre Franckh in der Erschaffung von erwüschten Realitäten durch positive Affirmationen. Und ja: Dies hilf tatsächlich in 1% aller Fälle. Wie wir allerdings spätestens seit "Gespräche mit Gott" von N.D. Walsch wissen ist es doch immer der STIFTENDE GEDANKE, der tatsächlich Realität erzeugt, also unsere Grundstimmung, unsere, meist unbewussten Glaubenssätze. Sich nun vor einen Spiegel zu stellen und zu affirmieren "Ich bin schön" wird nicht nur nicht Abhilfe schaffen, sondern das Bild des Hässlichen sogar noch täglich vergrössern. Warum? Weil wir das, was wir ablehnen vergrössern, ihm mehr Energie zuführen. Wie aber loslassen, was wir nicht wünschen? Und eben hier versagt dieses Buch meiner Meinung nach ebenso, wie 95% aller anderen Bücher über Wunscherfüllung. Hier allerdings gibt es ein Buch das tatsächlich genial ist: Reality Creation" von Frederick E. Dodson. Das genialste, bewusstseinswandelnste, was ich je zu diesem Thema (und es waren hunderte von Büchern)gelesen habe.
11 Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2007
Das ist ein praxisnahes Buch, das uns zeigt, wie wir unsere Gedanken bündeln und auf Positives konzentrieren können. Wir können alles haben, was wir uns wüschen, wenn wir es nur wollen und eben "richtig" machen. Es macht Spaß, das Buch zu lesen, auch wenn man das anderen Buch von Franckh schon gelesen hat. Ich finde auch, dass er weniger die "materialistischen" Wünsche in den Vordergrund stellt als zum Beispiel Bärbel Mohr.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden