Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
8
Alpendämonen: Geheimnisvolle Mythen und Riten aus den Bergen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:22,90 €+ Versandkostenfrei


am 29. April 2014
Üppiges aber nicht langweilig werdendes Buch. Mit schönen Bildern und interessant geschriebenen Texten. Immerwieder blättere ich gerne darin. Meine Freundin findets ebenso toll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Dezember 2012
Wer sich für Traditionen im Alpenraum und schön in Szene gesetzte Bilder davon interessiert wird hier fündig. Hintergrundinformationen werden natürlich auch gegeben, aber das bestechende sind klar die faszinierenden Bilder und deren Stimmung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. Oktober 2013
... und noch vielen anderen wundersamen Gestalten, die sich zwischen Dezember bis Januar (plus/minus ;-) ) aufmachen um böse Geister zu vertreiben und den Winter zu verscheuchen.

Als Nordländer versteht frau nur wenig von den Einkehrbräuchen, Klöckeln, Klosen oder Perchtenlauf. Aber als Kind sah ich im Fernsehen damal, wie die Leute, mit ihren schrecklich-schönen Verkleidungen an Umzügen teilnahmen. Dieses Alpen Dämonen ist für mich ein kleiner Besuch in die Vergangenheit, was ich damals sah. Doch schönerweise ist dieses Bildband eben nicht mit Bildern aus vergangenen Tagen gespickt, sondern zeigen recht aktuell das heutige Brauchtum in Bayern, (Süd)tirol, Schweiz, dem Salzburger Land, Oberösterreich und der Steiermark. Mehr noch, das Brauchtum hat einen stabilen Zulauf und das ist auch gut so. :)

In Alpendämonen zeigt der Fotograf Carsten Peter die herrlichen Trachten und Masken. Der Band lebt geradezu von den herrlichen Bildern, die während der Umzüge geschossen wurden, wobei kein Foto künstlich wirkt. Die Bilder fangen gut die Momentaufnahme ein. Ob sich nun die Darsteller in Pose stellen, in ihrem wildem Treiben hin und her werfen oder man die Protegonisten, ohne Masken, erschöpft und ausgepumpt vorborgen ausruhen sieht. Anstrengend ist es sicherlich, wenn man bedenkt, das die Gewandungen schon mal gut und gerne 30 Kg und mehr auf die Waage bringen. Zu den stimmungsvollen Bildern gibt es Texte, die erklären, um was es sich bei dem Gestalten handelt, ihre Charakteristik und welche Aufgabe sie haben. Denn nicht alle Wesenheiten, folgen gesittet den Umzug. Der gemeine Krampus schlägt zum Beispiel auch gerne mal gerne ungezogene Menschen mit einer Rute gegen die Beine und können schon etwas ungestüm werden. ;-)

Das einzige, was schade ist, das Carsten Peter nicht direkt über den Ursprung, der verschiedenen Gestalten etwas schreibt. Mich hätte schon interessiert, ob es zu der einen oder anderen Gestalt Sagen, Reime oder Geschichten gibt.

Resümee: Ich würde sehr gerne einmal bei einen der Umzüge dabei sein! Der Fotograf schafft es hervorragend die Stimmung einzufangen. Teilweise kommt sich in eine Zeit von vor 100 Jahren zurück versetzt. Insgesamt ist dieses Band für jeden etwas, der sich für gelebtes Brauchtum interessiert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
NR. 1 HALL OF FAMETOP 500 REZENSENTam 14. November 2012
Einmal in den Fängen der Klaubaufe, gibt es kein Entrinnen mehr. Ihre Opfer werden herumgeschleudert, dass ihnen alle bösen Geister entfahren. Wie bei einem wirbelnden Derwisch fächern sich ihre Lumpen dank der Fliehkraft in sonnenartige Stoffstrahlen auf." (Zitat S. 77).

Carsten Peter ist ein vielfach preisgekrönter Fotograf, der sich auf die Extremregionen dieser Erde spezialisiert hat. Im Auftrag von National Geographic hat er bei zahlreichen Expeditionen fremdartige Kulturen kennen gelernt. Im vorliegenden Buch allerdings befasst er sich mit dem heimischen Brauchtum in der Alpenregion.

Seine Fotoreise untergliedert er in die Kapitel: Bayern, Südtirol, Schweiz, Tirol, Salzburger Land Steiermark und Österreich.

Der Fotograf schreibt in seiner Einleitung, dass innerhalb extremer Landschaftsformen, schroffer Bergzüge und isolierter Täler Traditionen eher überleben. Rituale, die den 2. Weltkrieg überdauert haben, werden heute nur noch selten praktiziert und sind zumeist nur Eingeweihten zugänglich.

Wie man erfährt, sind einige besagter Bräuche sogar immaterielles Weltkulturerbe. Die sogenannten Rauhnächte sind der Höhepunkt der finsteren Gestalten. Es handelt sich dabei um die Zeit, wenn das Mondjahr zu Ende ist, aber das Sonnenjahr noch weiter läuft.

Die Fotos all dieser Dämonen wirken nicht nur auf kleine Kinder recht gruselig. Die Bräuche werden textliche allesamt sehr gut porträtiert. Dabei werden immer auch Ort und Zeit genannt. Ein Buch, das sich nicht nur in den Rauhnächten lohnt aufmerksam zu studieren.

Dass man mit Albträumen nach der Lektüre des Fotobandes rechnen muss, dürfte klar sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2012
Ein wunderbar gestaltetes Buch, das sich mit den Brauchtümern in der Alpenregion beschäftigt.Sowohl die Bräuche in der Schweiz,Deutschlands und Österreichs werden hier in Bild und Text vorgestellt.

Die Qualität der Fotos sind, wie bei National Geographic gewohnt, fantastisch.Carsten Peter, der Künstler dieser Fotos, ist schon vielfach ausgezeichnet worden, was man beim Betrachten dieses Buches und seiner Bilder durchaus verstehen kann.

Der Bildband ist sehr übersichtlich aufgebaut und die interessante und lebendige Erzählform der Texte rundet dieses Buch ab.

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für Interessierte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. August 2014
Leider nicht ganz das wonach ich gesucht habe. Die Fotos geben gut die Atmosphäre wieder, für meinen Geschmack allerdings zu wenig Dokumentation und Variation. Insgesamt gibt das Buch aber einen guten Überblick
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Oktober 2012
Der Bildband über alpenländische "urige" Bräuche überrascht in jeder Hinsicht: Fotos in einer Qualität, wie ich sie so in keinem Buch über Brauchtum bisher gesehen habe, tolle Gestaltung, eine sehr anschauliche und schnell zu überblickende Struktur und ein lebendiger, interessanter Text. Alles in allem ein sehr liebevoll gestaltetes Buch, das man immer wieder gerne in die Hand nimmt. Absolut empfehlenswert.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Februar 2013
Man kann hier mit Dämonen Pferde stehlen!
Es gibt echt super Fotos in diesem Fotobuch!
Schön es auf'm Kaffetisch zu haben, und ab und zu durch zublättern. Bin sehr Froh daß ich es gekauft habe!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken