Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive BundesligaLive



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juni 2011
Der (Unter-)Titel ist leider etwas irreführend: hier handelt es sich nicht um Geschichten im Sinne von Anekdoten oder ähnlichem. Vielmehr ist dies eine Einführung in das Leben als Wohnmobilist für Einsteiger. Nett und persönlich geschrieben werden alle wichtigen Themen behandelt, mit durchaus handfesten Tipps.
Zielgruppe sind eher Neulinge fortgeschrittenen Alters, die dürften mit dem Autor auf einer Wellenlänge liegen.
Erfahrene Womosapiens werden hier wenig Neues finden, auch nicht zur reinen Unterhaltung.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
Wenn Sie mal wieder Lust haben, dass Ihnen jemand den Urlaub so richtig mies macht und die Laune schon im Vorfeld gründlich verdirbt, greifen Sie hier zu.

Gefühlt jeder zweite Satz in diesem Buch besteht aus Jammern und Meckern. Ein paar Beispiele und meine Vorschläge dazu:

- "Wir finden im Zentrum von touristischen Hochburgen keine bewachten Parkplätze und verzichten daher auf die Besichtigung": Nehmt euch einen Campingplatz außerhalb und fahrt mit dem Taxi, der Bahn oder dem Bus in die Stadt.
- "Die Städte in Italien sind so eng, dass man fast nicht durchkommt oder die Spiegel von geparkten Autos einklappen muss": Nicht überall muss man mit dem Dickschiff durchbrettern, wieder gilt "irgendwo abstellen und andere Verkehrsmittel nutzen"
- "Nehmen Sie einen Knüppel gegen die Köter in Rumänien mit": Da fällt mir nix mehr ein...

Wer jahrelang durch Europa gereist ist und bei dem vor allem hängenbleibt, dass "praktisch alle Zuwege zu allen finnischen Seen in Privatbesitzt sind" (bei mehreren tausend Seen garantiert falsch) oder die "polnischen Autofahrer überall Überholen, wo es gefährlich ist" (na klar, Volk der Verbrecher und Raudis...) tut mir ernsthaft leid. Vor allem tut es mir leid, dass man darüber auch noch ein Buch schreiben muss.

Natürlich findet sich der eine oder andere gut gemeinte Ratschlag. Beispielsweise das Ankleben von Fliegenklatschen im Cockpit, wenn man den Fehler gemacht hat, die Luken vom Womo zu lange offen zu lassen.

Aber überwiegend kommt einem der Text vor wie eine große Jammerei über die vielen negativen Erfahrungen unterwegs. Konzentriert auf schlechte Straßenzustände, Betonmischerplagen oder Kaffeehausabzocker macht einem das Buch leider überhaupt keine Lust auf Reisen. Man möchte eigentlich das Buch nehmen und dem Autor passend applizieren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Wenn man gerne nachliest, dass andere ähnliche ERfahrungen wie man selber gesammelt haben, wird einen diese Büchlein freuen. Als praktische Anleitung bietet es wenig.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2013
Wir hatten dieses Buch bei unserer ersten Wohnmobilreise dabei und fanden es sehr passend. Nicht dass wir wirklich viel daraus profitiert haben. Das meiste der niedergeschriebenen "Tipps" entspricht dem gesunden Menschenverstand.

Das Buch war aber eine locker-leichte Abendlektüre, die sicherlich eher als augenzwinkernde Einführung für WoMo-Einsteiger gedacht war, als als reine Anekdotensammlung oder echtes Ratgeber-Sachbuch. Liest man es als WoMo-Anfänger unter diesem Aspekt, kann man dem Buch viel abgewinnen.

Ein großes Lob an den Schöpfer des Wortes Womosapiens. Dieses Wortspiel ist genial!

Auch die Entwicklung des Womosapiens (Fahrrad/Zweimannzelt - Motorrad/Zweimannzelt - Auto/Hauszelt - Auto/Wohnwagen - Wohnmobil -> als Grafik bestimmt noch besser!) und die Aufteilung der Wohnmobilisten in Tauben, Kraniche und Paradiesvögel war gelungen.

Danach folgten zahlreiche Stichworte, bei denen stets ein Sachthema (z.B. Frischwasser) halb sachlich, halb aus den Erfahrungen des Autorenehepaares dargestellt wurden.

Das war stets für einen Ratgeber zu oberflächlich, für einen Fernwehschmöker zu sachlich nach meinem Geschmack. Ich habe mir dann vorgestellt, wir treffen auf einem Campingplatz die Familie Bobrich und er erzählt uns das, was ich grade lese. Und schon hatte ich einen netten Gesprächspartner vor Augen, dem ich gerne zuhörte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Wie bereits von anderen erwähnt, steht hier nichts neues drin. Für Anfänger gibt es sicher auch bessere Bücher. Da ich seit langem überzeugter Wohnmobilist bin, habe ich dem Buch so manchen Stellplatz Nachbarn wieder erkannt. Typ braune Breitcordhose, den eigenen Vorgarten dabei und immer Zierblumen im Fenster. Und dann noch diese Aufgabenteilung zwischen ihm und ihr.....oha.
Ich will das Büchlein, mehr ist es ja nicht nicht, nicht schlecht machen. Aber das Geld hätte ich mir sparen können.
Es gibt generell leider sehr wenig Womo Literatur verglichen mit spannenden Segelbüchern als Röttgering oder Erdmann, Mennewisch, Roever etc.......
Das hat sich mit diesem Buch mal wieder bewiesen. Schade eigentlich. Vielleicht schreib ich dann mal eins, wenn ich im fahrenden Ruhestand bin.
Nächster Versuch ist dann 1000 Tage Wohnmobil. Ich werde berichten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2013
Gute Qualitaet und kurze Lieferzeit. Sehr gute Beschreibung der Ware, entspricht voll meinen Erwartungen. Kann man nur weiterempfehlen. Alles Super
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2012
Der Autor schreib auf amüsante Art von den eigenen Erfahrungen, die einem Neuling auf jeden Fall eine gute Starthilfe ins Wohnmobilleben geben. Man bekommt wirklich Lust, es auch mal auf ca. 12 m² Wohnfläche zu probieren. "Lesenswert!"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Für jemanden wie mich, der seit 1997 mit dem Womo in den Urlaub fährt, ist es zwar interessant die Stories von jemandem zu lesen, der es sich erlauben kann mit 50 Jahren Haus und Hof zu veräußern und sich auf das Leben im Womo zu freuen. Aber wirkliche Neuigkeiten habe ich in dem nett geschriebenen Büchlein nicht erfahren. Und wenn es wirklich mal spannend wurde, dann mussten doch wieder Allgemeinplätze herhalten. Trotzdem war es ganz nett die Ansichten anderer Womofahrer zu erfahren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2014
ich habe das Buch verschlungen.
Viele gute Tipps und interessante Erlebnisse. Macht Spaß es zu lesen.
Vielleicht gibts ja ein weiteres? ich würd mich freuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2013
Ich habe das Buch "in einem Rutsch" durchgelesen. Es gibt viele schöne Anregungen für den eigenen Urlaub. Freue mich schon auf das eigene Wohnmobil. Im Sommer geht es nach Skandinavien!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden