Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Mai 2016
Ich habe mir dieses Buch und gleich noch "Mehr als nur Worte - Erfolgreich Songtexte schreiben" vom selben Autor gekauft. Ich habe bisher gut die Hälfte der Bücher durchgearbeitet und bin mehr als begeistert. Nach allgemeinen Worten geht es recht schnell ins Detail und besonders gut sind die vielen auch recht aktuellen Songtextbeispiele, die alles anschaulich erklären und jede Theorie sehr gut verdeutlichen. Man merkt, dass der Autor viel Erfahrung hat und offensichtlich selbst Songtexte schreibt. Das Buch ist für Anfänger, aber auch für fortgeschrittene Texter geeignet. Ich konnte meine vorhandenen Songtexte gleich verbessern und hatte auch viele Ideen für neue Songtexte. Von mir daher eine klare Kaufempfehlung!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2016
Hab mich in diesem Jahr nach langer Pause wieder mit Songwriting beschäftigt. Meine Songs hab ich meistens aus dem Bauch heraus geschrieben, nie mit einem richtigen Konzept, daher hab ich mich entschieden, mich etwas mehr mit der Theorie des Songwritings auseinandersetzen (da mir meine alten Songs auch nie so wirklich gefallen haben, und ich mir dachte, dass eine richtige Anleitung helfen könnte). Und bisher bin ich mit diesem Buch super zufrieden. Es zeigt einem die richtigen Techniken für's Schreiben und auch wie eine gute Struktur für einen Song aussieht. Außerdem ist es sehr verständlich geschrieben, man muss überhaupt kein musikalisches Vorwissen haben, weswegen es gut für Anfänger als auch für Fortgeschrittene Songwriter ist.
Ich kann für mich persönlich sagen, dass das Buch mir dabei geholfen hat, Lieder nun aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und bewusst darauf zu achten, was an dem Lied oder dem Konzept/Rahmen gut ist und wie ich mich an solchen Songs orientieren kann, um meine eigenen zu verbessern
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2015
Ich habe vor 2 Monaten das Seminar von dem Autor besucht und dann dieses Buch gelesen.
Fazit: sehr gut. Alle Blockaden gelöst. Wer schon immer seine eigenen Texte schreiben wollte und keine Struktur gefunden hat, der sollte schnell handeln!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
Mein Sohn hat an einem Workshop von Abou-Dakn mit großer Begeisterung teilgenommen und viel über Sonwriting gelernt. Dieses Buch vertieft Gelerntes und gibt viele neue Anregungen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2007
Die Motivation, einen Songtext zu schreiben, entsprang bei mir nicht dem Plan, die Hitparaden zu erobern, sondern meiner musizierenden Freundin eine Freude zu machen. Um mehr als mitleidige Dankbarkeit zu ernten, griff ich zu diesem Buch.

Und siehe da: Der Autor gibt nachvollziehbare, griffige Tipps, um sich dem Thema sogar systematisch zu nähern und den Kreativprozess bei Themenfindung und Inhalt zu steuern. Die Textanalysen bekannter Songtexte und Schlußfolgerungen daraus leuchten ein, der strukturelle Aufbau von Liedtexten wird selbst für den Laien durchschaubar.

Absolut empfehlenswert. Meine Freundin betet mich nun an.
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2016
Ich weiß nicht, was die anderen so toll finden an dem Buch. Ich finde es oberflächlich und sehr langatmig und nicht auf den Punkt geschrieben. Man bekommt den Eindruck, es musste eine bestimmte Seitenzahl mit Füllwerk bestückt werden. Das merke ich immer dann, wenn mich ein Buch nicht packt und ich ewig brauche, um durchzukommen. Ich hab's bezahlt, also quäle ich mich durch. Es werden zwar Möchtegern-Tools vorgestellt, die kenne ich aber schon aus dem Deutschunterricht. Ich hatte beim Lesen das Gefühl das Buch wäre eher für Hausfrauen und Muttis geschrieben, die ihrem Hobby nachgehen möchten, aber nicht für Menschen mit professionellen Ambitionen. Menschen, die vielleicht etwas Zuspruch brauchen, das Gefühl etwas ganz besonderes zu sein. Das ist ja meistens deren Bedarfslage. Um sie auf seine Website zu locken und ihnen dann ein Coaching oder Seminar zu verkaufen. Deswegen auch diese Oberflächlichkeit. Details würde es im Seminar geben.

Von diesem Buch habe ich mehr als die im Internet bereits vorhandenen Informationen zum Songwriting erwartet. Vieles kann man kostenlos in viel besser aufbereiteter Form auf der Website Musenlust von Edith Jeske nachlesen. Überhaupt bekommt man den Eindruck, Herr Abou-Dakn, hätte sich an den Tools von Edith Jeske bedient und verkauft sie jetzt als seine Erfindung, nur eben in schlecht aufbereiteter Form. Wenn man das Werk des wahren Urhebers nicht versteht, kann da auch nur ein billiger Abklatsch rauskommen. Das wirklich Wichtige zum Thema deutsche Lyrics steht viel besser in dem Buch "Handbuch für Songtexter" von Edith Jeske und Tobias Reitz geschrieben. Im übrigen hatte ich zu dem Thema schon haufenweise Literatur gelesen. Kein Buch war so oberflächlich wie dieses von Herrn Abou-Dakn.

Keine einschlägige, wissenschaftlich fundierte Herangehensweise, sondern ein Marketingtool von Herrn Abou-Dakn, für das man auch noch teuer bezahlen muss. Schade, dass ich es nicht mehr zurückgeben kann. Diese knapp 20 EUR kann man sich sparen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2006
Habe selten erlebt, dass jemand ein so komplexes Thema mit einer derartigen Leichtigkeit und einer wunderbar nachvollziehbaren logischen Stringenz erläutert. Es macht Spaß und es hat einen wirklichen kreativitätsfördernen Lerneffekt. Kaum zu glauben, dass das wirklich das erste Deutsche Buch über das Songtextschreiben ist. Das hat sich der Autor wirklich Gedanken gemacht. Für alle, die sich für Popsongs, Texte und das Selberschreiben interessieren sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2006
Danke für dieses Buch!!!!!!!!!

Bisher habe ich immer behauptet ich kann keine Songs schreiben. Einladungen und Danksagungen in gereimter Form ja das ging, aber richtige Songtexte war nicht drin. Ein Freundin erzählte mir dann von diesem Buch, ich habe es gekauft und innerhalb von 2 Tagen verschlugen.

Bin Sängerin in einer Tanzband, wir wollten schon lange eigene Sachen machen, nur an den Texten ist es immer gescheitert. Dann kam die besagte Freundin ins Spiel, sie schrieb Texte die zwar schöne Geschichten erzählen, aber bei ihr passte die Metrik nicht so wirklich. Die Texte habe ich dann bearbeitet und zurechtgebogen, so dass sie singbar wurden. Bei mir war es eher umgekehrt, Rhythmik und Metrik kein Problem, aber eine Geschichte??? Ein Thema????

Auf einmal ist der Knoten im Kopf geplatzt, bei ihr haben die Texte jetzt einen Rhythmus und ich habe plötzlich Themen und Geschichten aus denen ich die Texte erfinde.

Das Genre in dem wir uns bewegen ist zwar nicht Rock oder Pop sondern mehr Schlager und speziell Richtung Köln, aber egal was für eine musikalische Richtung man wählt, durch dieses Buch haben wir beide sehr viel gelernt.

Ich kann nur sagen, es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und es macht noch mehr Spaß Texte zu schreiben.

Allein die Idee mal ein Buch darüber zu schreiben war schon klasse, aber die Art und Weise wie das Buch geschrieben, einfach genial.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2016
Ich weiß nicht, was die anderen so toll finden an dem Buch. Ich finde es oberflächlich und sehr langatmig und nicht auf den Punkt geschrieben. Man bekommt den Eindruck, es musste eine bestimmte Seitenzahl mit Füllwerk bestückt werden. Das merke ich immer dann, wenn mich ein Buch nicht packt und ich ewig brauche, um durchzukommen. Ich hab's bezahlt, also quäle ich mich durch. Es werden zwar Möchtegern-Tools vorgestellt, die kenne ich aber schon aus dem Deutschunterricht. Ich hatte beim Lesen das Gefühl das Buch wäre eher für Hausfrauen und Muttis geschrieben, die ihrem Hobby nachgehen möchten, aber nicht für Menschen mit professionellen Ambitionen. Menschen, die vielleicht etwas Zuspruch brauchen, das Gefühl etwas ganz besonderes zu sein. Das ist ja meistens deren Bedarfslage. Um sie auf seine Website zu locken und ihnen dann ein Coaching oder Seminar zu verkaufen. Deswegen auch diese Oberflächlichkeit. Details würde es im Seminar geben.

Von diesem Buch habe ich mehr als die im Internet bereits vorhandenen Informationen zum Songwriting erwartet. Vieles kann man kostenlos in viel besser aufbereiteter Form auf der Website Musenlust von Edith Jeske nachlesen. Überhaupt bekommt man den Eindruck, Herr Abou-Dakn, hätte sich an den Tools von Edith Jeske bedient und verkauft sie jetzt als seine Erfindung, nur eben in schlecht aufbereiteter Form. Wenn man das Werk des wahren Urhebers nicht versteht, kann da auch nur ein billiger Abklatsch rauskommen. Das wirklich Wichtige zum Thema deutsche Lyrics steht viel besser in dem Buch "Handbuch für Songtexter" von Edith Jeske und Tobias Reitz geschrieben. Im übrigen hatte ich zu dem Thema schon haufenweise Literatur gelesen. Kein Buch war so oberflächlich wie dieses von Herrn Abou-Dakn.

Keine einschlägige, wissenschaftlich fundierte Herangehensweise, sondern ein Marketingtool von Herrn Abou-Dakn, für das man auch noch teuer bezahlen muss. Schade, dass ich es nicht mehr zurückgeben kann. Diese knapp 20 EUR kann man sich sparen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Welcher Musiker kennt das Problem nicht?
Man hat gerade einen tollen Song komponiert aber der Text fehlt.
Genauso ging es mir persönlich auch bis ich mir das Buch "Songtexte schreiben" gekauft habe.

Das Buch ist sehr klar und verständlich geschrieben und behandelt auf insgesamt 200 Seiten die Problematik des Textens.
Es ist sehr strukturiert aufgebaut und begleitet den Prozess von der Idee bis hin zum fertigen Songtext.
Unter anderem werden Themen wie Erzählperspektive, Rhythmus, Reime, Wiederholungen und Sprache behandelt.
Auch die Gliederung eines Songs, die ich für sehr wichtig erachte wird ausführlich behandelt.
Das Buch richtet sich an jeden der sich für das Schreiben von Songtexten interessiert, sprich Musiker, Dichter, oder auch Personen die Songtexte bewerten müssen.
Es ist daher sehr sachlich aufgebaut und eher weniger unterhaltsam.

Das Buch bereichert einen um neue Aspekte die zuvor nicht bedacht wurden aber meiner Meinung nach schränkt es einen
im kreativen Prozess ein wenig ein, da man sich streckenweise mehr mit formellen Aspekten beschäftigt anstatt dem kreativen Fluss freien lauf zu lassen.
Auch der Schreibstil des Autors hätte ein wenig lockerer seien können, da Musiker bekanntlich sehr entspannt sind und auch gerne auf das "Sie" verzichten.

Alles in einem finde ich das Buch sehr hilfreich da es die grundlegenden Dinge des Song-Writings behandelt aber ich sehe es eher als Starthilfe und nicht als ständigen Begleiter.
Themen wie die lebendige Sprache die, die Unterpunkte Vergleiche, Metaphorik, Personifikationen und Stilmittel enthalten erinnern mich mehr an den lieber vergessenen Deutschunterricht in der Schule als an ein Buch für das lockere Song-Writing eines Homerecording Projekts.
Dennoch würde ich es denjenigen empfehlen die gerade im Proberaum sitzen und beim Texten nicht weiter kommen, da es einem zu neuen Denkansätzen verhilft.
Wer darauf aus ist explizit Englische Texte zu behandeln, der geht leider leer aus, da sich das Buch hauptsächlich mit deutschsprachigen Texten beschäftigt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden